Ohweh

Sternenstaub

Sternenstaub

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2008
Beiträge
13.541
Ort
Österreich
Hey ihr :oops:

Heute ist unserem Pünktchen ein Malheur passiert...sie klettert immer so gern auf dem Kastern herum und heute ist sie von Kasten zu Kasten gesprungen und hat eine Altölflasche mitgerissen, die aufgegangen ist (so ein Klappverschluss) und sich über die kleine Maus ergossen hat.

Toll, Katze voll Öl :eek:

Wir haben sie gleich abgewaschen, warm abgeduscht und anschließend den Heizstrahler aufgedreht und sie so wärmend luftgetrocknet, damit nichts passiert.
Aber ihr Fell ist immer noch ganz ölig :confused:

Habt ihr vielleicht Tipps, was ich tun könnte, um das Öl hinauszubekommen?
Ausserdem riecht die Madam wie ein altes Fischstäbchen :oops:

Danke für eure Tipps :)
 
Werbung:
Marion

Marion

Forenprofi
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
1.655
Alter
37
Ort
Bockhorn/Jadebusen
Oh je mine!!
Altöl ist SEHR gefährlich! DIe kleine kann sich schnell daran vergiften wenn
sie sich putzt!
Hast du "braune Seife" im Haus? Damit würde ich sie nocheinmal baden. Das Öl muss
schnellstens komplett ausgewaschen werden!!
 
Baschdl82

Baschdl82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2007
Beiträge
1.043
Alter
39
Ort
Mannheim
Ohje, die arme Maus. Probiers doch mal mit Babyshampoo
 
Sternenstaub

Sternenstaub

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2008
Beiträge
13.541
Ort
Österreich
Braune Seife?

Leider nicht, wir haben sie mit pH-neutraler Seife (eben Babyshampoo n:)) gewaschen.

Oh verdammt, arme Maus :(
und erst morgen haben wieder die Geschäfte auf *im Kreis renn*

Aber wie könnte ich sie davon abhalten, sich zu putzen?

Sollen wir sie noch einmal duschen, bis das Öl herausen ist?
 
Sternenstaub

Sternenstaub

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2008
Beiträge
13.541
Ort
Österreich
Richtig ölig ist ihr Fell nicht mehr, aber man spürt beim Streicheln, dass es ein wenig mehr "gleitet" als an den anderen Stellen.

Normalerweise hab ich das Öl nie dort stehen, nur heute, wo ich es zufällig gebraucht habe und hervorholte passiert das *ärger*

Es war zum Glück nicht viel Öl und auch nicht arg verschmutzt (einmal benutzt), sondern bloß abgestanden.

Sooft baden trau ich mich die Maus fast garnicht, da sie erst vor einer Woche einen Katzenschnupfen hatte und AB's bekommen hat.
Gibt es einen besonders "schonenden" Weg Katzen zu baden?
 
Sternenstaub

Sternenstaub

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2008
Beiträge
13.541
Ort
Österreich
So wollte euch nur noch mal Entwarnung geben :)

Wir haben die Süße nochmal gebadet und danach das restliche Öl aus ihrem Fell gebürstet und jetzt dürfte sie wieder sauber sein, sie riecht auch nicht mehr nach Öl.

Zuerst war die Mieze noch ein wenig sauer auf und wegen der Tortur, aber inzwischen hat sie es schon wieder vergessen und ist quietschvergnügt :)

Danke für eure Hilfe :)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Sollte nochmal solch ein Malheur passieren, dann schmier die Ölmaus dick mit Butter ein und reib alles so gut wie möglich ausm Fell raus.
Immer wieder Butter drauf, reinmassieren, alles rauswischen mit Tissue.

Dann evtl. baden.

Wenn Du mit Pünktchen demnächst zum TA gehst, laß auf jeden Fall Blutbild machen, die Leberwerte überprüfen. Bis dato würde ich eine Weile gezielt die Leber entgiften, Revet 5 bietet sich dafür an.

Und kein Altöl mehr offen stehen lassen, so daß runterfallende Kanister nicht aufgehen können! :mad:

Zugvogel

Hallo Filou, könntest Du bei solchen Unfällen den Threadtitel etwas mehr präzisieren? Bei 'oh weh' dachte ich eher an etwas Filzfell oder so, was nicht so akut und gefährlich ist, wie Altöl im Haarkleid.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Evliya

Gast
Bei Altöl dachte ich auch an altes Motoröl oder sowas.
Aber einmal benutzes Speiseöl wird ja nun nicht soooo tragisch sein, oder?
 
Marion

Marion

Forenprofi
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
1.655
Alter
37
Ort
Bockhorn/Jadebusen
Gut das ihr das Zeug rausgekriegt habt!! Eure Maus wird jetzt bestimmt zur Wasserratte :D Braune Seife ist unpafümiert. Habe ich immer für mein Pferd benutzt. Aber Babyshampoo ist auch gut. Hauptsache frei von Duftstoffen.
LG
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Aber einmal benutzes Speiseöl wird ja nun nicht soooo tragisch sein, oder?
Nur dann nicht, wenn es nicht bereits ranzig ist.

Zugvogel
 
catweazlecat

catweazlecat

Forenprofi
Mitglied seit
26. Oktober 2006
Beiträge
1.440
Ort
Hünstetten-Görsroth
  • #11
Hallo

zum entfetten könnt ihr auch normales Spülmittel benutzen. Da es fettlöslich ist, hilft es meist sehr gut und schnell. Natürlich soll es dann auch wieder ausgewaschen werden.

Schön das Mieze nun nicht mehr wie ein frittierter Fisch aussieht :D
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Natürlich soll es dann auch wieder ausgewaschen werden.
Das ist halt der Knackpunkt, denn nur die wenigsten Katzen legen gesteigerten Wert auf ein Schaumvollbad :rolleyes:

Zugvogel
 
Sternenstaub

Sternenstaub

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2008
Beiträge
13.541
Ort
Österreich
  • #13
Es war noch nicht ranzig, es war ganz normales, noch gutes, einmal benutztes Speiseöl, das ich grad umgefüllt habe, weil ich neues Öl benutzen wollte, da das "alte" nach Fischstäbchen roch und ich den Fischgeruch nicht auf dem neuen Essen haben wollte.

Du wirst verstehen, dass ich nicht umfüllen kann, wenn die Flasche zu ist und dass die Katze gerade heute zum Super-Gau Sprung ansetzt konnte ich auch nicht ahnen. Ich hatte mich nur kurz umgedreht, um die Pfanne abzustellen, der Deckel war nur professorisch auf der Flasche, da ich zum zudrücken beiden Hände brauche.
Du tust ja gerade so als hätte ich meine Maus absichtlich mit Öl übergossen :(

Naja, wie auch immer.
Tut mir Leid wegen dem Titel, ich war in Panik und mir ist auf die Schnelle kein besserer eingefallen :oops:

Auf jeden Fall haben wir das Öl gestern mit Babyshampoo komplett herausgekriegt und das Blutbild wird beim nächsten TA-Check up (Montags) gemacht werden.

Ich wollte mich auch nochmal bedanken für die tollen Tipps :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #14
Du wirst verstehen, dass ich nicht umfüllen kann, wenn die Flasche zu ist und dass die Katze gerade heute zum Super-Gau Sprung ansetzt konnte ich auch nicht ahnen. Ich hatte mich nur kurz umgedreht, um die Pfanne abzustellen, der Deckel war nur professorisch auf der Flasche, da ich zum zudrücken beiden Hände brauche.
Du tust ja gerade so als hätte ich meine Maus absichtlich mit Öl übergossen
Mir fällt ein Stein vom Herzen, daß es nur normales Speiseöl war, was Dein Schatz ins Fell bekommen hat. Hoffentlich kriegt er vom Ablecken - hat nicht viel davon bekommen, oder? - nicht etwas weiche Häufchen *daumendrück*.

Ach nein, ich hab doch net gemacht, als wär Dir absichtlich das Öl über die 'Geölte' gelaufen, ganz bestimmt net und es tut mir leid, wenns so zu Dir rübergekommen ist *bitte entschuldige meine harschen Ton*.
wink2.gif


Zugvogel
 
Sternenstaub

Sternenstaub

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2008
Beiträge
13.541
Ort
Österreich
  • #15
Kein Problem, war wohl auch etwas gestresst :oops:
Passiert hier ja Gott sei Dank nicht jeden Tag, dass eine Katze mit Öl übergossen wird *gg*

Ja, Gott sei Dank ist nicht mehr passiert, das nächste Mal werd ich die Katzen ins Bad sperren und dann das Öl umfüllen, nicht das nochmal sowas passiert :)

Also heute hatte sie noch keine weichen Häufchen, sie hat auch normal gefressen und ist rumgetobt :D

Liebe Grüße
& nochmal Danke für eure Hilfe :)
 
Marion

Marion

Forenprofi
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
1.655
Alter
37
Ort
Bockhorn/Jadebusen
  • #16
Aaaaach so, das war Speiseöl!? Hui, ich dachte Motorenöl :oops: Puuuuh.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben