Neuzugang frisst nicht und versteckt sich

  • Themenstarter Acinia
  • Beginndatum
Acinia

Acinia

Benutzer
Mitglied seit
6. September 2012
Beiträge
38
Hallo zusammen,

erstmal zur Vorgeschichte:
Im Januar sind uns 2 Katzen gestorben. Damals haben wir leider nur eine neue bekommen und haben dann bis gestern mit 3 Katzen gelebt. Da wäre unser Kater Heidi 18 Jahre (bitte nicht von den Namen verwirren lassen), Katze Charly 6 Jahre und die Neue Gypsy geb. 15.10.16
Da Gypsy immer recht alleine gespielt hat wollten wir direkt eine 2. Jungkatze dazu holen, aber zu der Jahreszeit gab es leider keine anderen Katzen mehr.
Gestern war es dann endlich soweit wir bekamen Zuwachs. Aus einer neuen Katze wurde dann gleich ein Geschwisterpärchen. Balou (Kater) und Trixie (Katze) geb. im Mai 2017.
Balou ist von Anfang an durch unser großes Wohnzimmer gejagt und hat alles erkundet was nicht bei 3 aufm Baum war. Am Abend hat er auch gesunden Appetit gezeigt genau woe heute morgen und heute waren auch schon die ersten Kuschelrunden drin.
Trixie dagegen kam erst nach etwa einer halben Stunde aus dem Korb raus und hat sich dann auch direkt verkrochen. Wenn Balou sie abgeholt hat, ist sie zwar auch mal bisschen hinter ihm hergejagt, aber sobald sich was bewegt hat war sie wieder weg. Sie hat gestern Abend und auch heute noch nichts gegessen. Heute Morgen habe ich eine Stunde gebraucht um sie hochbringen zu können. Wir haben ein 3 stöckiges Haus mit offener Treppe und die können wir auch nicht verschließen. Daher müssen wir die beiden tragen bis sie größer geworden sind und wir das Treppe laufen geübt haben. Im Moment rennt sie wieder Balou hinterher.
Gypsy knurrt und faucht die beiden an und hat an Balou auch mal geschnuppert. Ansonsten beobachtet sie das ganze aus der Ferne. Sie ist etwas zickiger geworden seit die beiden hier sind und wollte gestern Abend auch nicht essen. Heute Morgen war dann aber alles weg sie hat es also in der Nacht gegessen.
Charly und Heidi zeigen sich unbeeindruckt und verhalten sich normal.

So nun noch zu den Fakten:
Tierarzt hat sie durchgecheckt und uns 2 Impftermine gegeben. Entwumt wurden die beiden 1 mal und werden nochmal.
Im Moment bekommen sie normales Futter von Leonardo, Grau, CatzFinefood und MACs. Kittenfutter von allen Sorten außer Leonardo (da hab ich keins gefunden) ist schon unterwegs und kommt morgen wahrscheinlich an.
Wir haben die beiden aus einem Tierheim und sie sind Fundkatzen. Mehr weiß ich leider auch nicht.
Und "wir" sind meine Eltern und ich.

Was mach ich denn mit der Kleinen damit sie mal was isst. Und ab wann sollte ich nochmal zum Doc? Meint ihr sie taut noch auf? So eine scheue Katze hatten wir erst einmal und die war schon 2 Jahre alt als wir sie bekamen unf hat auch gefressen. Sie ließ sich halt nur nicht anfassen.
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Ich würde die beiden Neuen zunächst in 1 Zimmer packen und Tür zu. Sie müssen doch erst angekommen. Auch wenn der Kater wesentlich offener ist als die Katze und sich schon umschaut etc., pack beide in ein Zimmer.

Und dann würde ich die Katze nicht ständig irgendwohin tragen und auch nicht ständig streicheln oder anfassen. Lass sie kommen. Sie bestimmt die Zeit. Du wirst sehen, sie wird dann auch anfangen zu fressen.

Natürlich könnt und sollt Ihr in das Zimmer gehen. Aber dann nur leise sprechen mit den Katzen. Mit dem Kater spielen (Spielangeln z. B.) und auch gern schmusen, wenn er es möchte. Aber lasst der Katze Zeit, von selbst zu kommen.

Wie lange Ihr die beiden separiert, müsst Ihr nach Bauchgefühl entscheiden.

Sie sind aber noch sehr jung, wenn sie im Mai geboren wurden. Älter als 8 Wochen werden sie wohl kaum sein. Wo habt Ihr sie denn her? Normalerweise sollten sie noch bei der Mamakatze sein bis sie 12 Wochen alt sind.
 
Acinia

Acinia

Benutzer
Mitglied seit
6. September 2012
Beiträge
38
Separieren geht leider auch nicht. Ich habe unser Haus grade gedanklich einmal abgesucht und es gibt kein Zimmer in das sie könnten.
Erdgeschoss:
Katzenzimmer muss offen bleiben wegen Futter, Schlafplätzen, Rückzugsmöglichkeit und Toiletten.
Gästezimmer mit Schimmelbefall
Garage da haben die nichts drin verloren genau wie alle anderen Katzen auch
Treppenhaus Lebensgefahr durch Absturz

1. Stock
Waschküche das erklärt sich von selbst wieso das nicht geht
Gästewc ist winzig und ohne Fenster
Wohn- Essbereich mit abgetrennter Küche und Speisekammer in die Küche können sie nicht, da die Speisekammer nur eine Schwingtür hat und wenn die da reinkommen haben wir keine Chance mehr sie zu finden. Außerdem haben wit eine Durchreiche zum Essbereich wodurch die Großen trotzdem in die Küche kommen. Die Kleinen können noch nicht so hoch springen.
Treppenhaus

2. Stock
Badezimmer mit Deo und Haarsprayspuren auf dem Boden = giftig absolutes Tabu für alle
Lagerzimmer wenn die da reinkommen finden wir sie auch nicht mehr
Mein Zimmer finden wir sie ebenfalls nicht mehr da meine Schränke durch Dachschrägen nicht ganz an der Wand stehen
Das Zimmer meiner Eltern da ist ein großes Fenster kaputt es geht nicht mehr zu sie können also rausfallen, wenn sie das Fliegengitter kaputt machen.
Treppenhaus

Andersrum also die Großen aussperren gsht auch nicht das wäre eine Strafe ohne Ende für die.

Wir tragen sie nur abends ins bzw. morgens aus dem Katzenzimmer zurück ins Wohnzimmer. Sie sollen nicht alleine im Wohnzimmer bleiben, da das uns zu gefährlich ist. EIGENTLICH kann nichts passieren, aber man weiß ja nie. Ansonsten fassen wir die Katzen nur an, wenn sie kommen. Wir sind nun keine Anfänger mehr dass wir das machen würden.

Mir ist nur wichtig wann sollte sie zum Arzt, denn mit Futterverweigerung habe ich noch keine Erfahrung machen können in 24 Jahren Katzenhaltung.

Wie bereits gesagt wir haben sie aus dem Tierheim und sie waren Fundtiere. Eine Mutter wurde auch gefunden, allerdings tot.
 

Ähnliche Themen

Chocola~
Antworten
6
Aufrufe
1K
Chocola~
Chocola~
M
Antworten
4
Aufrufe
878
Mila_Balou
M
R
Antworten
7
Aufrufe
927
Agash
C
Antworten
18
Aufrufe
1K
smilo
Sandra´sCharly
Antworten
54
Aufrufe
4K
KittyNelli
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben