Meine Multi-Kulti-Truppe

Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
736
So, die Tür ist da und sieht auch echt gut aus. Es war ein ziemliches Gefummel sie einzuhängen und jetzt schließt sie nicht... wegen 1 mm. :mad:

Meine Kollegin und ich haben es mit Unterlegscheiben versucht, aber da muss wohl hinten an den Bändern was eingestellt werden, denn sie ging einfach nicht zu und wir mussten die alte Tür wieder einhängen. :sad:

Werd mich jetzt mal im Internet schlau machen, wie man Türen einstellt, aber weiß nicht, ob ich das mit dem Einhängen alleine hinkriege... das ist ja echt nicht so einfach.

Ansonsten muss ich morgen meine männlichen Kollegen fragen, ob mir einer dabei helfen kann. :rolleyes:
 
M

Maximia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Mai 2019
Beiträge
115
Hast du Fotos vom Problem?
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
736
Hm, nee... hab ich jetzt keine Fotos davon gemacht. Die Tür passt (hatte ich ja vorher ausgemessen), aber sie geht halt nicht ganz zu. Hab mir grade schon Videos dazu auf YouTube angeschaut. Das ist echt keine große Sache und muss nur richtig eingestellt werden am Türband. Aber die Tür aus- und die andere einzuhängen trau ich mir alleine nicht zu. Wär blöd, wenn ich die dann nicht rein bekomme.
 
M

Maximia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Mai 2019
Beiträge
115
Wo genau fehlt denn der mm?
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
736
Auf der Seite vom Schloss.
 
M

Maximia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Mai 2019
Beiträge
115
Also 1mm auf der Seite des Schlosses müsste ein Bruchteil Abweichung auf der Seite der Bänder sein. Das sollte eigentlich nicht zu Problemen führen.

Geht die Tür nicht ganz zu oder rastet das Schloss nicht ein? Vielleicht passen Schloss der Tür und Gegenstück im Rahmen nicht ganz zueinander, sodass es nicht einrasten kann?
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
736
Es ist wie in diesem Video ab 0:35

https://youtu.be/LpD-nbvv99Q

...die Tür schlägt gegen den Rahmen. Das heißt ich muss eigentlich nur das obere Band etwas reindrehen und dann sollte die Tür schließen. Mir ist die aber halt alleine zu schwer. :(
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
12.164
Alter
55
Ort
31... Lehrte
Mist. Aber das schaffst Du bestimmt bald.
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
736
Ja, das klappt bestimmt in den nächsten Tagen. Wochenende wäre halt gut gewesen...

Nächste Woche sind auch wieder einige Kollegen aus dem Urlaub zurück. Die wohnen zwar alle nicht in der Nähe, aber einer wird sich bestimmt bereit erklären. Die Drückergarnitur muss auch noch dran, also lohnt sich das schon. :D

Meine Kollegin macht sich auch voll den Kopf, wie wir das mit der Tür hinkriegen... echt süß. Dabei hat sie mir schon so sehr geholfen. Und ist heute 70 Kilometer hin und 70 zurück gefahren, um mir die Tür zu bringen.

Das ist übrigens die Tür. Das Guckloch ist nicht so riesig groß. Da es nur eine Billigtür ist und keine massive, soll das nicht zu instabil werden. Aber ich denke, das Guckloch ist ausreichend. Hab extra einen grobmaschigeres Gitter ausgesucht, damit auch Leckerlis durchpassen - sofern sich die Herren ordentlich benehmen. :)



 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
736
Philipp kuschelt mit meinem Knie....



Meine Hand findet er dagegen meistens doof und haut lieber danach.
 
M

Maximia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Mai 2019
Beiträge
115
Die Tür sieht jedenfalls super aus!
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
736
Soooooo, klein Philipp sitzt seit einer halben Stunde "hinter Gittern".



Jimmy und Pips vermeiden es noch an der Tür vorbei zu gehen.... aber das müssen sie, wenn sie aufs Klo und ins Schlafzimmer wollen. Ist jetzt noch alles neu, aber da werden sie sich schon dran gewöhnen.

Mal schauen, wie es heute Nacht läuft... Und morgen, wenn ich arbeiten bin und die drei ein paar Stunden alleine sind.
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
12.164
Alter
55
Ort
31... Lehrte
Schaut super aus, die Tür!
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
736
Ja, die Tür ist echt gut geworden. Und vor allem ist es wirklich stabil... ich denke, da kann so schnell nix passieren.

Philipp steht / sitzt / liegt die meiste Zeit an der Tür und beobachtet alles mit Argusaugen. Pips rennt so schnell vorbei wie er kann und Jimmy traut sich erst gar nicht, weil er viel zu viel Angst vor Philipp hat. :rolleyes:

Selbst auf Leckerlis haben Jimmy und Pips verzichtet, obwohl ich sie weit genug von Philipp weg gelegt habe. Nur Philipp hat seine, die ich durch das Gitter geworfen habe, gierig verschlungen.

Ich hoffe, das legt sich und Jimmy und Pips bewegen sich bald wieder normal in der Wohnung...
 
Ladyhexe

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
2.495
Ort
Berlin-Reinickendorf
Ich denke deine Flitzepiepen werden bald merken, daß der Nervzwerg nichts außer Lärm machen kann.

Das sieht sehr gut aus, gratuliere.
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
736
Das hoffe ich. Die Nacht war zwar bis auf kurzzeitiges Gemaule von Philipp relativ ruhig, aber im Moment sind alle 3 sehr gestresst.

Philipp leckt sich ständig und schlägt heftig mit dem Schwanz auf den Boden und schlägt nach mir, sobald ich ihm zu nahe komme. Jimmy versteckt sich unter dem Bett und wenn er mal raus kommt, läuft er ganz geduckt. Und auch Pips ist sehr angespannt.

Ich werde heute Abend / heute Nacht vielleicht temporär mal ein Tuch vor das Gitter hängen, damit alle mal etwas zur Ruhe kommen... je nachdem, wie sie heute Abend drauf sind. Vielleicht ist ja auch alles ganz entspannt und sie haben sich schon etwas daran gewöhnt, wenn ich von der Arbeit heim komme.

Philipp tut mir wirklich sehr leid. Aber ich weiß auch nicht, wie ich ihm noch zeigen kann, dass ihm hier niemand was böses will. Man sieht in seinen Augen, dass er noch immer große Angst hat. Er braucht wahrscheinlich noch viel, viel Zeit.

Heute sind es übrigens 3 Wochen, dass er bei uns eingezogen ist.
 
M

Maximia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Mai 2019
Beiträge
115
Ohje ihr armen, alle 4.

Ich drücke die Daumen, dass es bald eine Annäherung gibt!
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
12.164
Alter
55
Ort
31... Lehrte
Es ist erstaunlich, manche stecken alles gut weg. Bei ihm ist es anscheinend nicht so. Sehr schade, da hab ich nicht mit gerechnet... :(

Ich hoffe, das wird noch.
 
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
736
Es ist erstaunlich, manche stecken alles gut weg. Bei ihm ist es anscheinend nicht so. Sehr schade, da hab ich nicht mit gerechnet... :(

Ich hoffe, das wird noch.
Das konnte ja keiner ahnen, dass er so reagieren wird.

Es wär so schön, wenn er sich mit den Jungs verstehen würde und endlich aus dem Zimmer raus könnte und alle zusammen durch die Wohnung toben könnten.

Immer wenn ich denke, dass wir einen Schritt in die richtige Richtung gemacht haben, gibt es direkt wieder einen Rückschritt.

Gestern war er sehr süß... wir haben mit dem Ball gespielt und er hat ihn mir immer gebracht, wenn ich den Ball durch das Zimmer geworfen habe. Aber kurz danach hatte er wieder einen kleinen "Tobsuchtsanfall", hat nach mir gehauen und mich gebissen. Meistens lass ich ihn dann erst mal alleine und irgendwann geht es wieder. Aber ich verstehe nicht, warum seine Laune immer wieder so schnell und so extrem umschlägt. :confused:

Pips und Jimmy haben sich mittlerweile etwas entspannt und bewegen sich wieder etwas normaler in der Wohnung. Sie meiden aber nach wie vor das Gitter. Pips rennt so schnell wie möglich fauchend vorbei. Nur Jimmy hat sich gestern mal kurz mit großem Sicherheitsabstand davor gesetzt.

Bei den Leckerlirunden kommt Jimmy gar nicht dazu und Pips nur, wenn sie weit genug vom Gitter entfernt sind. Aber immerhin....
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben