Mein Spatz hat die Zunge kaputt...*schnief*

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
Hallo....

War heute mit Luna zum Ta, weil sie schon ein paar Tage total komisch war...
Sie hat fast nix gefressen, und reagierte auch auf Kika teilweise aggressiv....
Die Zusammenführung hatte so gut geklappt...die Beiden haben miteinander
gespielt und getobt und auf einmal ist Luna aggressiv geworden...

Also heute ab zum Ta...
Resultat: leichter Schnupfen mit Nase zu, leichtes Rasseln der Bronchien und
Zunge verletzt...
Der Schnupfen und das Rasseln kommen von einer Ansteckung von Helmut,
er lag zwischen Weihnachten und Silvester mit Grippe platt...

Nur die Wunde an der Zunge kann ich mir beim besten willen nicht
erklären....Der Ta sagt, sie hätte sich die Zunge verbrannt oder verätzt...
Aber bitte woran ????

so das mußte ich erstmal los werden...ich könnte heulen....

lg
mel
 
Werbung:
S

Suncat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
186
Alter
52
Ort
Meck-Pom
Ach herrje, hoffentlich heilt das schnell wieder.
Hat sie vielleicht an der heißen Herdplatte was aufgeleckt, wenn das Verbrennung sein soll?
Drück dir die Daumen, dass die Kleine schnell wieder gesund wird.
 
blueskyberlin

blueskyberlin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2007
Beiträge
629
Ich hoffe doch nicht das das alles solche rätselhaften Symptome sind, wie sie meinen TA vor etliche Fragezeichen stellten.
Welche Medikamente bekam er denn?

Die Daumen sind natürlich gedrückt, ich weiss wie kreisrund man läuft, wenn die Gesundheit beim eigenen Tier Probleme macht!
 
S

sabine_neu

Gast
Ach herrje, hoffentlich heilt das schnell wieder.
Hat sie vielleicht an der heißen Herdplatte was aufgeleckt, wenn das Verbrennung sein soll?
Drück dir die Daumen, dass die Kleine schnell wieder gesund wird.
An die heiße Herdplatte dachte ich auch gleich. Oder - den Backofen? Ich muss Minnie immer wegscheuchen, wenn ich den öffne. Riecht so interessant und sind oft so leckere Dinge drin. Sie versucht immer, bei laufendem Ofen z. B. am Backbleck zu schnuppern, wenn ich die Tür öffne. - Vielleicht ist es so passiert?
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Mel, wie schrecklich!
Ich hoffe wirklich dass es bald wieder aufwärts geht bei Euch!
Und das mit der Zunge ist sehr mysteriös....

lg Heidi
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
Hallo....

Also die Herdplatte und den Backofen kann ich ausschließen, da es seit neujahr bei uns kalte Küche gibt oder wir auswärts essen....

Sie hat ein Ab, eine Schmerzmittel und einen Entzündungshemmer bekommen
aber fragt mich bitte nicht was genau...hab ich leider nicht dran gedacht
zu fragen...

Der Schnupfen und die Bronchitis sind soweit i.o., sie ist soweit top fit, aber es schmeckte halt nicht so toll...
Gerade hat sie gut Nafu gefressen, das Hauptprob waren wohl die Schmerzen
der Zunge....

lg
mel
 
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2006
Beiträge
1.968
Wie sieht denn das Zahnfleisch aus ?
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
das ist in Ordung....

lg
mel
 
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2006
Beiträge
1.968
Bei Clarence war sie damals auch ganz "wund". Das kam von der Entzündung.
Mag sie denn gern kühles Futter ?
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
  • #10
die Stelle ist ungefähr so groß wie der nagel vom kleinen Finger...

Nafu ist bäääähhhh......jetzt geht sie nur ans nafu weil trofu garnicht geht..

lg
mel
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
  • #11
Oweh, sowas hatten wir auch! Hat bei unserer Kitty paar Tage gedauert, ehe ich die Symptome (kaputte Zunge) überhaupt gedeutet hatte!
Katzen sind ja gross im Verbergen von Schmerzen. Und wenn sie spielen und toben wie immer:confused: - nur fressen wollte sie nicht.

Sie hatte seitlich in der Zunge fast ein Loch - muss sich etwas Spitzes, Rundes reingestochen haben:eek: Die Stelle war schon entzündet:eek:

Ich hatte ja das ganze Haus kittensicher gemacht und trotzdem muss sie sich an einem Haken verletzt haben. Das war das Einzige, was ich gefunden habe, normalerweise hing das Ding mit an der Wand. Es war noch die Zeit, wo Kitten auf allem kauen - und ihre Schwester Nelli sprang auch gern unerwartet auf sie drauf. Es hat nicht geblutet. Und Schreie gabs bei ihren wilden Spielen immer mal...:confused:

Jedenfalls mussten wir damit mehrmals zum TA, ist aber dank Antibiotika usw. recht gut verheilt und die Narbe behindert sie überhaupt nicht, weder beim Putzen noch Fressen!

Wünsche und hoffe für Euch, dass es auch schnell heilt!!!!
 
Werbung:
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
  • #12
Och mensch Mel,was macht denn Luna für Sachen?
Ich drücke ganz fest die Daumen,dass es ihr bald besser geht und sie wieder richtig mit Kika toben kann.
 
Mainecoonjunkie

Mainecoonjunkie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
242
Alter
47
Ort
Kappeln/Schlei
  • #13
Moin Moin Mel,

mir fiel gerade so ein - könnte Luna evtl. an eine Juca-Palme oder anderen scharfkantigen Pflanzen gekaut haben?

Lisa hatte sich mal den Mund und den Darm mit einer Juca-Palme zerschnitten....ansonsten fällt mir auch keine Ursache ein.

Jedenfalls drücke im meinen Daumen, dass die Süße sich schnell wieder erholt und alles gut verheilt!!!

Lieben Gruß

Carmen
 
Katja2cv

Katja2cv

Forenprofi
Mitglied seit
2 November 2006
Beiträge
1.511
Ort
Mühlacker
  • #14
Der Gedanke, den Frank aufgebracht hat, sollte aber noch weiter verfolgt werden.
Es gibt allergische Reaktionen auf Medikamente, die sich als Brandblase äussern
(Ich habe selber so eine Allergie und reagiere auf eine bestimmt Salbe mit Brandblasen. Hat mir auch lange keiner geglaubt)
Und die Mundschleimhaut samt Zunge sind eben sehr empfindlich und evtl. der schwächste Punkt, an dem so eine Allergie ausbrechen kann. Auch das kenne ich aus leidvoller eigener Erfahrung.


Ansonsten kann ich nur sagen: Bonnie hat bei irgendeinem Kampf auch mal ein Stück ihrer Zunge eingebüsst. Aber das ist von alleine ganz prima abgeheilt
Man mag es kaum glauben, was der aggresive Katzenspeichel auf für heilende Wirkung haben kann.
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
  • #15
Hallo....

An Pflanzen haben wir soweit nix zu hause, außer einem Rosmarin, Basilikum und Katzenminze....
Naja und natürlich einem Weihnachtsbaum....

An Medikamenten kann es nicht liegen, da sie ja erst seit gestern etwas bekommen hat und
da ja schon die Verletzung bestand.....

Danke für eure Genesungswünsche...

lg
Mel
 
Mainecoonjunkie

Mainecoonjunkie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
242
Alter
47
Ort
Kappeln/Schlei
  • #16
Hallo Mel,

Weihnachtsbäume enthalten Terpentinöl...diese wirken reizend auf die magen/Darmschleimhaut - soweit das WWW - denke aber, dass auch ein Umherkauen auf den Nadeln zu einer Reizung der Zunge führen kann...ausserdem sind die meisten Weihnachtsbäume chemisch behandelt, damit sie nicht so schnell nadeln...dann, wenn es eine Blautanne oder eine andere stark pieksende Tanne ist - dann wäre auch die Verletzung durch eben das Pieken möglich?!

Lieben Gruß
Carmen
 
Mainecoonjunkie

Mainecoonjunkie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
242
Alter
47
Ort
Kappeln/Schlei
  • #17
Habe diesen Ausschnitt eben im www gefunden...

"Peterle" war der Baum zwar rellativ egal, trotzdem kam er mit dem Bitterstoff der Nadeln in Berührung (wahrscheinlich hat er daran rumgekaut ?)... er frass 3 Tage absolut nichts, ihm ging es körperlich aber gut tollte draussen und drinnen herum, aber er frass nichts... TA: leichte "Verätzung" der Mundschleimhaut
Nun ja...nur so als Möglichkeit.

Lieben Gruß
Carmen
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #18
Ich halte Carmens Erklärung auch für wahrscheinlich. Seit Mimmy vor vielen Jahren in der Garage "nur" über einen Tannenzweig gelaufen war und wochenlang eine schlimm entzündete Pfote hatte, gibt es bei uns keinen Tannenbaum mehr. Die Gefahr, dass die Nadeln, die im dicken Teppich steckten, Schaden anrichten, war mir von da an zu groß.

Gute und schnelle Besserung an Luna.
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
  • #19
Hallooo....

So wie es im moment scheint, ist die wunde wohl abgeheilt....
Luna läßt sich leider von mir nicht ins Mäulchen gucken, aber wir müssen ja am Montag eh noch mal zum Ta....
Sie frisst recht gut......nicht ganz wie sonst, aber sie frisst...

Werde den Ta auf jeden Fall mal ansprechen, obs vom Tannenbaum kommt....

lg
Mel
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
  • #20
Liebe Mel,
ich drück die Daumen,dass die Wunde abgeheilt ist.
Vielleicht war es wirklich vom Tannebaum.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben