Medikamente in Soße auflösen

  • Themenstarter doublecat
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
ich weiß gar nicht, ob ich im richtigen thema bin ...

immer wieder stehe ich vor dem problem, wie ich ungeliebte medikamente in die katz bekomme. kleine tabletten werden in leckerkaustängchen versteckt und wenig tablettenpulver oder wenige tropfen eines mittels werden in vitamipaste geschleckt, das funktioniert hier recht unspektakulär.

aber sobald es um größere mengen pulver oder um flüssige medis geht, wird es hier ganz schwierig. sahne und katzenmilch oder liquidsnacks mögen meine beiden miezen nicht, im futter schmecken die medis oftmals nicht oder das futter wird nicht ganz gefressen und ich weiß dann nicht, wieviel von dem medikament in der katz ist.

heute hatte ich einen guten gedanken, wie ich finde. vielleicht machen das einige von euch schon lange, aber ich bin vorher einfach nicht drauf gekommen.

bei den meisten futtersorten hat sich, vor allem in den beutelchen, eine soße bzw. fleischsaft abgesetzt. den lieben meine beiden miezen sehr und der schmeckt wohl ziemlich intensiv.

vorhin habe ich den tabletteninhalt nun in dieser soße aufgelöst und meiner mieze auf einem löffel serviert. mit solcher begeisterung ist hier selten ein medikament weggeschleckt worden und ich kann mir vorstellen, dass man sogar auch ekligere sachen, z.b. heilerde, so in die katz bekommt. ich werde weiter experimentieren :rolleyes:

vielleicht kann dieser tipp ja dem einen oder anderen weiterhelfen :)
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben