Mäkelkatzen - Konsequenz oder Nachgeben?

E

El Pablo

Benutzer
Mitglied seit
13 März 2012
Beiträge
41
Ort
Hannover
Hallo zusammen,

meine Casey war schon von je her eine kleine Mäkelkatze. Zu lange Zeit mit ein und derselben Futtersorte ist Gift für Madams sensiblen Gaumen :aetschbaetsch1: Ich habe daher schon immer relativ häufig die Futtersorte ab und an gewechselt.
So langsam wechseln ihre Vorlieben aber nicht mehr tageweise, sondern stündlich.. Was zum Frühstück noch ok war, ist plötzlich am Nachmittag ungenießbar. Und Madame ist konsequent, da wird lieber gehungert..
Eigentlich bin ich der Meinung, dass keine Katze vor einem gefüllten Napf verhungert, andererseits ist sie eher klein und zart und zieht das wirklich konsequent durch.
Wie handhabt ihr das mit euren Mäkelkatzen? Erzieht ihr die Nasen oder erziehen sie euch??

Danke und viele Grüße
Annika
 
Werbung:
S

Samtbällchen

Forenprofi
Mitglied seit
10 Januar 2014
Beiträge
1.501
Wieviel wiegt sie denn?
Und wie lange lässt du das Futter stehen, bis du nachgibst und ihr anderes Futter gibst?
Welche Marken fütterst du?
Wie bewahrst du die Dosen zwischenzeitlich auf? Im Kühlschrank?
 
E

El Pablo

Benutzer
Mitglied seit
13 März 2012
Beiträge
41
Ort
Hannover
Sie wiegt knapp 3,5 kg.
Ich lasse das Futter meistens etwa eine Stunde stehen. Dann biete ich ihr etwas anderes an. Wenn ihr das dann auch nicht zusagt, warte ich wieder eine Zeitlang und entferne die Reste dann komplett.
Ihr Bruder futtert in dieser Zeit ganz zufrieden bis er satt ist. Sie schaut kurz was im Napf ist, kommt dann wieder zu mir und maunzt mich vorwurfsvoll an.

Ich bewahre die Reste im Kühlschrank auf, stelle sie aber kurz vor dem Füttern nach draußen, damit sie nicht zu kalt sind sondern eher bei Zimmertemperatur.

Ich wechsle momentan zwischen Animonda, Schmusy, Miamor und Aldi-Lux.
Das einzige was sie wirklich voller Freude futtert ist Felix, aber das möchte ich erst gar nicht einreißen lassen..
 
S

Samtbällchen

Forenprofi
Mitglied seit
10 Januar 2014
Beiträge
1.501
Ich bin jetzt keine Expertin was Mäkelkatzen angeht, aber ich würde das Futter auf jeden Fall mal länger stehen lassen. So weiß sie ja, dass sie bei dir nicht hungern braucht und anderes Futter kommt, wenn sie sich nur lang genug stur stellt. Sie hat dich gut erzogen :D. Meine Katzen meinen auch manchmal, ihr Futter nicht fressen zu wollen. Ich gebe da nicht so leicht nach und nach einigen Stunden geben sie auf und fressen doch ;). Kann man natürlich nicht mit Hardcore-Mäkelkatzen vergleichen, daher hoffe ich, dass noch erfahrenere User antworten.

Frisst sie denn zeitweise auch mal ordentlich? Wenn nicht würde ich mal zum Tierarzt fahren, evtl. hat sie auch Zahnschmerzen o. Ä. und frisst deshalb nicht.

Ansonsten schau mal in anderen Threads, z.B.:
http://www.katzen-forum.net/ernaehrung-sonstiges/185194-maekelkatzen.html
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
Genau, ich würde auch mal Zähne anschauen lassen - Stichwort FORL - das kommt ja leider ganz arg oft vor

Bei meinem dachte ich auch immer er steht so arg auf Soße - mittlerweile fehlen 3 Backenzähne und wir wissen das er FORL hat. Und er ist erst 7...

Lieber einmal zuviel untersuchen lassen als zuwenig....
 
S

Samtbällchen

Forenprofi
Mitglied seit
10 Januar 2014
Beiträge
1.501
Meine Nine ist erst 4 und hat schon 3 Zähne raus :stumm:.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
Echt?

Zeus hatte mit 5 das erstemal ZS weggemacht bekommen und im Dezember die 3 BZ und demnächst geht es wohl weiter - er mäkelt mal wieder etwas...Und ich hab da ne böse Vermutung :(
 
S

Samtbällchen

Forenprofi
Mitglied seit
10 Januar 2014
Beiträge
1.501
Ja leider. War erst vor etwas über 2 Wochen. Ich habs mir aber schon gedacht, sie hatte Mundgeruch und rotes Zahnfleisch. Gefressen hat sie aber immer ganz problemlos, auch TroFu hat sie noch richtig geknackt. Ich sah nur, dass sie eher nur mit der einen Seite kaut (hab mir aber nichts weiter bei gedacht). Jetzt im Nachhinein weiß ich, dass sie da Schmerzen hatte. Alle drei Zähne sind auf der selben Seite entfernt worden. Daher das einseitige Kauen.

Ich hoffe, wir haben jetzt erstmal eine Zeit lang Ruhe :(.
 
chery20

chery20

Benutzer
Mitglied seit
27 August 2014
Beiträge
46
Ort
Berlin
Hallo,

ich hatte bis vor kurzem auch genau so ein Mäkelexemplar und wie bereits erwähnt, hat Dich Deine Katze schon super erzogen :). Biete ihr nicht so oft neues Futter an, sonst wirst Du irgendwann feststellen, dass die Prinzessin fast gar nix mehr frisst.

Ich habe da auch viel zu lange ein Auge zugedrückt und war zu nachgiebig. Mein Kater hat dann 2 Tage lang widerwillig seinen Napf (immer das gleiche Futter) angeschaut und nur ein paar Happen gefressen. Seit diesem 3. Tag frisst der tatsächlich fast alles.

Bleib einfach etwas konsequenter :)
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
  • #10
Samtbällchen:

Dir ist bewusst das FORL früher oder später zum unvermeidbaren führt und wohl alles raus muss - manchmal bleiben die RZ und die Mins noch drin.

Gibt aber auch komplette Zahnlose Katzen deswegen...

Schau mal im Wartezimmerbereich den FORL-Link an:

http://www.katzen-forum.net/augen-ohren-zaehne/
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #11
Frisst sie denn dann das andere Futter gierig?

Ich denke dann kann man FORL als Mäkelgrund auschließen.

Ich würde max. alle 24h die Sorte wechseln.
 
Werbung:
S

Samtbällchen

Forenprofi
Mitglied seit
10 Januar 2014
Beiträge
1.501
  • #12
Piepmatz das ist mir bekannt. Den Thread kenne ich auch. Durch das Forum wurde ich ja erst aufmerksam und bin mit Nine zum Zahn-TA gefahren. Trotzdem hoffe ich, dass wir jetzt erstmal Ruhe haben und sie wenigstens noch ein bisschen Zeit hat, bis alle Zähne raus müssen. Aber mir ist schon klar, dass sie auf Dauer alle Zähne raus bekommt.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
  • #13
Nicht zwingend, will hier ja keine Panik verbreiten aber meiner hat MIT FORL Trofu runtergeschlungen wie ein Staubsauger - teilweise so schnell das er gekotzt hat.

Und auf Soßenfutter war er gierig - eben WEIL er wohl vor Schmerzen immer erst lieber Soße geschlabbert hat und dann erst das ANfu selbst gefuttert hat - und selbst DAS nicht wenig....Aber eben erst die Soße
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12 November 2014
Beiträge
8.511
  • #14
Sie wiegt knapp 3,5 kg.
Ist sie dabei eher dick oder eher dünn? Bzw. musst Du Dir Sorgen machen wenn sie wenig frisst?

Ich lasse das Futter meistens etwa eine Stunde stehen. Dann biete ich ihr etwas anderes an.
Damit erziehst Du sie fast schon zum Mäkeln - sie weiss ja sie muss nicht lange warten dann gibt's was anderes.

Wenn Deine Katze nicht grade rappeldürr ist würde ich sie ruhig länger warten lassen - bzw. das Futter wegnehmen und zur nächsten Mahlzeit wieder hinstellen (je nachdem wie Du's mit Fütterungszeiten usw. hälst).
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #15
Nicht zwingend, will hier ja keine Panik verbreiten aber meiner hat MIT FORL Trofu runtergeschlungen wie ein Staubsauger - teilweise so schnell das er gekotzt hat.

Und auf Soßenfutter war er gierig - eben WEIL er wohl vor Schmerzen immer erst lieber Soße geschlabbert hat und dann erst das ANfu selbst gefuttert hat - und selbst DAS nicht wenig....Aber eben erst die Soße


Mir geht es nicht um verschiedene Konsistenzen, sondern um verschiedene Sorten.

Ich denke, wenn eine Katze Futter mit der selben Konsistenz in verschiedenen Sorten einmal stehen läßt und die nächste Sorte dann gierig frisst, ist es eher Mäkelei als FORL. Bei Trofu und Nassfutter oder frisst lieber Stücke in Gelee als Pate oder vice versa bin ich aber wieder bei dir. :)
 
E

El Pablo

Benutzer
Mitglied seit
13 März 2012
Beiträge
41
Ort
Hannover
  • #16
Sie ist sehr zart, deswegen mache ich mir auch etwas Sorgen.
Hatte zum Testen weil sie echt gar nix außer Leckerchen gefuttert hat, mal ein bißchen Felix besorgt, dass hat sie gierig gefressen.
Aber das soll wie gesagt kein Dauerzustand werden. Im Moment füttere ich gerade Animonda. War eigentlich immer in Ordnung - jetzt nicht mehr..
Gestern abend habe ich als Alternative eine Tüte Aldi-Lux aufgemacht. Einen bissen hat sie genommen, dann stand sie wieder maunzend vor mir..
Wahrscheinlich war die Tüte Felix ein Fehler und sie will das jetzt immer...
Hab mir auf jeden Fall gerade einen TA-Termin gemacht, einfach mal zum Durchchecken und Zähne anschauen.
 
C

CaptainBalou

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2015
Beiträge
22
  • #17
So ein Exemplar hab ich auch zu Hause sitzen: Was zum Mittag freudig gegessen wird , wird am Abend verschmäht. Wenn das mal wieder der Fall ist , handhabe ich es so , dass es nichts neues gibt, wenn er dieselbe Dose am Vortag oder zur vorigen Mahlzeit gegessen hat. Dann gibt es nämlich keinen Grund zum mäkeln :)
Auch wenn sie etwas zart ist, wird sie auf keinen Fall tot umfallen, wenn du mal nicht stetig das Futter wechselst!
Konsequenz heißt da das Zauberwort! Vor allem mit sich selbst ;)
Der TA wird dir dann auch Auskunft geben können , ob die Ursache organischer Natur ist oder nicht :)
 
Ronjakatze

Ronjakatze

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2011
Beiträge
1.022
Ort
Hohenbrunn
  • #18
Auch 'ne Schildpatt...;) ??

Nicht auf "sie ist so klein und zart" zu reagieren muss man aber auch erst lernen...:D

Hab ich auch grade durch.
Zwei gestandene Kater, Silvester & Hubs, von einmal gut über und einmal knapp unter fünf Kilo.
Otti hatte über sechs Kilo.

Und dann kam Emma....
Mit knapp 2,8 kg beim Einzug, was bei ihrer Mäkeligkeit - sie war ein TroFu-Junkie - noch auf 2,5 kg runter ging.
Ihre "Magersüchtigkeit" war nur noch "Haut & Knochen".....:(

Sie musste fressen und da verfiel ich auch in den Fehler ihr immer wieder was anzubieten, damit ich die Dame an den Napf - NaFu - kriegte.
Und erreichte genau das Gegenteil...:rolleyes:

Irgendwann konnte ich nicht mehr.
Ich hab ihr Gourmet damals einfach stehen gelassen und mir echt gedacht "friss oder stirb...."
Nach ein paar Stunden - gut, appetitlich sah mittlerweile anders aus... - hat sie gefressen.
Aha...
Wenn Madamchen das so möchte..... von mir aus.....;)

Mittlerweile frisst die Dame problemlos alles was in ihrem Napf ist, morgens hochwertiges NaFu, abends Barf, immer so gute 120g auf einen Happs.
Und wiegt mittlerweile gute drei Kilo....:D

Wie gesagt, auf diese zickigen Winzlinge nicht zu reagieren, das muss man erst mal lernen und braucht dafür auch noch gute Nerven.
 
F

Fieps

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 November 2014
Beiträge
325
  • #19
Phoebe hat auch gemäkelt. Ich habe alles an Leckereien gestrichen und nurnoch zweimal am Tag gefüttert. Bzw einmal, denn wenn morens noch was vom Abend drinne war, musste es erst gegessen werden. Jetzt ist es vorbei mit dem blöden Mäkeln :)
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben