MAC's Mono Sensitiv Pute 400g

Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
Nachdem unsere zwei zwischendurch die genannte Sorte rasend gern fressen und ich immer die im lokalen Handel erhältlichen 200g Dosen gekauft hatte, bekam ich später - netterweise hier im Forum- gesagt, daß es sie auch in 400g Dosen gibt. Also online bestellt. Und was soll ich sagen? Inhalt bäh.:rolleyes: Beide Katzen riechen mit langen Hälsen dran, rümpfen die Nasen und verziehen sich. Wurde auch im Laufe des Tages nicht besser....

An einem anderen Tag machte ich eine der vorrätigen 200g Gramm Dosen auf, wurde wie immer mit Gusto ratzeputz weg gefressen.

Nach einer weiteren Weile nächste, bestellte 400g Dose angeboten. Iihhh-bääh-nie-nicht-kannste-den-Hasen-geben! :p

Ist Euch sowas bekannt? Was könnte der Grund dafür sein? Ich nehme ja nicht an, daß der Inhalt der bestellten 400g Dosen ungenießbar ist, riecht so gut wie die kleinen Dosen. Und eigentlich sollte doch dasselbe drin sein, oder?
 
Werbung:
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12 April 2012
Beiträge
11.465
Selber habe ich sowas noch nicht erlebt. Simba und Nepi futtern so gut wie alles, was man ihnen vorsetzt. Egal ob 200g, 400g, 800g oder Tütchen. Egal, ob die Dose frisch geöffnet wird oder seit einem Tag im Kühlschrank steht. Egal, welche Marke oder Sorte. Da haben wir wohl Glück :)
OK, es gab 2-3 x den Fall, dass sie eine Sorte nicht mochten. Aber das ist OK. Ich mag auch nicht alles ;)

Aber hier habe ich schon mehrfach gelesen, dass einige solche Probleme haben. Die 200g Dose wird gemocht, die 400g Dose aber nicht.

Es könnte daran liegen, dass das Futter leicht anders schmeckt, weil es ja ein wenig anders "zubereitet" wird. Also das Futter wird ja in den Dosen... äh... erhitzt?... Bei einer 200g Dose wirkt das dann ja ein wenig anders als bei einer 400g Dose. Also... nur so als grobe, unvollständige Erklärung. Das kann jemand anders betimmt besser erklären.


EDIT: Genau "dein" Futter, also das Macs sensitiv Pute hatten wir bisher nur in 400g Dosen und das wurde gerne gefuttert.
 
Zuletzt bearbeitet:
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
12.093
Alter
36
Ort
Jena
Ich hab auch schon mehrfach gelesen, dass vorallem Tütchen lieber gefressen werden als Dosen, aber auch, dass kleinere Dosen lieber gefressen werden als große. Ich könnte mir vorstellen, dass je größer die Dose, desto länger eventuell das Erwärmen sein muss, um es "durch" zu kriegen und dadurch geschmackliche Unterschiede entstehen. Aber ich weiß es nicht.

Bei uns gibts das Problem nicht, ich fütter hauptsächlich 800er, manchmal aber auch 400er oder 200er, wird alles gefressen. :D

Edit: Shaja war schneller :)
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
Ich danke Euch für Eure Gedanken und Meinungen! Also, lasst mich mal zusammenfassen:

Das mit den anderen Verarbeitungsumständen der größeren Dosen kann sicher stimmen. Und zusätzlich sind unsere Miezen wohl heikle Schnäbel und sensitiv bei Veränderungen. :rolleyes: Schlümpfe!! :p

Von anderen Futtersorten füttere ich auch 400g Dosen, ohne Beanstandung. Aber ich hab jetzt mal überlegt und muß zugeben, daß ich von diesen Sorten nie 200g Dosen verwendet habe. Sie kennen also nicht zwei Versionen davon. Werd ich also den Inhalt der 400g Dosen "einschleichen" in anderes Futter, vielleicht können sie es dann möglich machen.:rolleyes: Sollte es trotzdem gar nicht gehen, freuen sich die Tierheim Katzen.

Selber habe ich sowas noch nicht erlebt. Simba und Nepi futtern so gut wie alles, was man ihnen vorsetzt. Egal ob 200g, 400g, 800g oder Tütchen. Egal, ob die Dose frisch geöffnet wird oder seit einem Tag im Kühlschrank steht. Egal, welche Marke oder Sorte. Da haben wir wohl Glück :)
OK, es gab 2-3 x den Fall, dass sie eine Sorte nicht mochten. Aber das ist OK. Ich mag auch nicht alles ;)

Aber hier habe ich schon mehrfach gelesen, dass einige solche Probleme haben. Die 200g Dose wird gemocht, die 400g Dose aber nicht.

Es könnte daran liegen, dass das Futter leicht anders schmeckt, weil es ja ein wenig anders "zubereitet" wird. Also das Futter wird ja in den Dosen... äh... erhitzt?... Bei einer 200g Dose wirkt das dann ja ein wenig anders als bei einer 400g Dose. Also... nur so als grobe, unvollständige Erklärung. Das kann jemand anders betimmt besser erklären.


EDIT: Genau "dein" Futter, also das Macs sensitiv Pute hatten wir bisher nur in 400g Dosen und das wurde gerne gefuttert.

Ich hab auch schon mehrfach gelesen, dass vorallem Tütchen lieber gefressen werden als Dosen, aber auch, dass kleinere Dosen lieber gefressen werden als große. Ich könnte mir vorstellen, dass je größer die Dose, desto länger eventuell das Erwärmen sein muss, um es "durch" zu kriegen und dadurch geschmackliche Unterschiede entstehen. Aber ich weiß es nicht.

Bei uns gibts das Problem nicht, ich fütter hauptsächlich 800er, manchmal aber auch 400er oder 200er, wird alles gefressen. :D

Edit: Shaja war schneller :)
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben