Lungenentzündung bei 4 monate altem Stubentiger :(

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

PsycoFun

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2012
Beiträge
17
Hallo,

Kurze vorgeschichte...
am Sonntag haben wir uns nen 4 monate alten Stubentiger im Heim geholt, als kumpel für unseren Erstkater...
im heim samt seinen kameraden waren alle top fit, gut im futter und voll agil, und wir haben fast 45-60min um heim mit den tigern verbracht um uns den richtigen auszusuchen. in dem zeitraum zeigte keiner irgenwelche anzeichen von krankheiten oder ähnlichem.

zuhause angekommen war auch noch alles ok.

nachdem wir den kleinen Xerxes sich erstmal getrennt vom Erstkater Tito zur ruhe kommen lassen haben, fraß er auch wie ein staubsauger.

Am montag stellten wir fest das er hin und wieder etwas "hochwürgte" kaute und runterschluckte aber trotzdem noch foll aktiv und fit war, und auch fraß. wir dachten erst er hätte (da er sich zuerst am futter der großen verköstigte) das er in seinem reingeschlinge nen zu großen brocken im bauch liegen hatte. den er hochwürgte kaute und wieder runterschluckte.

am dienstag, nachdem wir für nen moment ausser hauswaren stellten wir dann fest das er auf einmal matter war, nixmehr fressen wollte, und anfing rochelnde geräusche beim atmen zu machen.

ohne zu zögern haben wir den kleinen geschnappt und sind umgehend zu TA.

Diagnose: Lungen entzündung

Erstma hat er ihm ein Antibiotika gegen die Bakteriele Fom der Lungenentzündung, und ein mittel zum erleichter des abhustens gegeben.
und wir solten am nächsten tag (heut) wiederkommen.

leider hat der doc heut festgestellt... null anschlag des antibiotika. er frisst und trinkt auch noch nicht :(

daraufhin hat er ihn geröntgt. festgestellt hat er das es sich hautpsächlich in den oberen lungen bereichen befindet.

da das erste antibiotika nich anschlug gab er ihm jetz noch ein anderes (ich vermut jetz mal in richtung viralee lungenentzündung) sowie ein mittel zur stärkung des immun systems.

morgen müssen wir nochmal hin, zur auffrischung des antibiotika.


so nun zu meinen fragen, können wir hier noch irgendwas zu positiven beeinflussung des genesung beitragen?
des weiteren, wenn das aktuelle antibiotika nich anschlägt schaute der doc schon nich sehr optimistisch und meine ggf. wäre dann noch eine option in ne tierklinik zu gehen und ihn stationär behandeln zu lassen. wie hoch sind im schnitt die chancen für heilung, kennt jemand ggf ne empfehlenswerte praxis im raum in und um Berlin (leider muss ich auch mal anfragen was da an kosten zu erwarten sind).

noch zeigt xerxes laut doc auch keine mängel erscheinung, trotz des nich fressens und trinkens, und liegt mit sein 13 wochen bei fast glatt 2kg eigengewicht.


morgen werd ich dann noch zur überlegung des weiteren mir aufschreiben lassen was der doc nun genau schon verabreicht hat und was er bisher genau diagnostiziert hat. heut und gestern war man mit den doch erstmal erschreckenderen diagnosen etwas sehr baff...
 
Werbung:
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Hi,

das Elend kenne ich leider. Bruno litt als Baby sehr oft unter Lungentzündungen. Ich empfehle dir eindringlich eine gute Tierklinik. Eine Lungenentzündung ist nichts, was einen pessimistisch in die Zukunft blicken lässt!
Sie muss nur vernünftig ausheilen, das Immunsystem muss danach gestärkt werden.
Wurde der Kater infundiert? Bekommt er "Päppelnahrung"?? Er braucht Flüssigkeit und Nährstoffe.
Virale Lungenentzündung? Vermutet er Erreger des Katzenschnupfenkomplexes vielleicht? Wurde er eventuell kurz vorher geimpft?

Bruno litt als Folge der ganzen Lungenentzündungen unter Asthma. Bekam Cortison, ich musste mit ihm inhalieren. Das Cortison konnte ich mit meiner jetzigen TÄ ausschleichen und er leidet unter sehr heißem Wetter wie jetzt oder unter Schwüle.

Ich kann dir leider keine gute Tierklinik empfehlen im Berliner Raum, da ich aus NRW bin. Ich hoffe, dass da noch Empfehlungen kommen.
Was für einen Schleimlöser bekommt er? Edit: Ich lese gerade, dass du das noch einstellst. Ich werde den Thread verfolgen. :)


Nochmal Edit: Falls ihr raucht oder du rauchst: Bitte nicht in der Wohnung. Klingt blöd, aber das ist ein No Go. Ich rauche selbst und ausschließlich draußen.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8. September 2009
Beiträge
3.872
mit einer lungentzündung ist NICHT zu spaßen.

und blinde antibiose und/oder einfach auf verdacht mal irgendwas gegen viren oder so blabla - das ist kein zielgerichtetes vorgehen.

fahr an die berliner uniklinik zu einem guten internisten. wird billiger sein als irgendeine tierklinik und im regelfall mindestens so kompetent.
und - fahr bald.

mach dir eine liste, was für medikamente da gegeben wurden.
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
39
Ort
Rheine
FrauFreitag für einen Abstrich ist hier oft keine Zeit. Bei meinem Tiger ging es innerhalb von 4 Tagen vom Schnupfen zur Lungenentzündung wobei er kaum Luft bekam.

@TE
Welches AB hat der Kleine bekommen? Chloromycetin Palmitat? Das hat bei uns nach mehreren anderen ABs als einziges angeschlagen. Frag auch unbedingt nach Feliserin. Das ist ein Passivimfstoff. Der und das AB haben meinem Tiger damals das Leben gerettet. Da war er auch 4 Monate alt...
Daumen sind gedrückt!!

http://www.katzen-forum.net/innere-krankheiten/77600-kleiner-tiger-bekommt-kaum-luft.html
 
P

PsycoFun

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2012
Beiträge
17
kennt den wer ne gute klinik in berlin?
die die ich auf anhieb find, dazu hab keine guten kritiken gefunden... eher bis sehr schlechte.
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.066
Ich schubse mal.
 
paulinchen panta

paulinchen panta

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2011
Beiträge
8.204
kennt den wer ne gute klinik in berlin?
die die ich auf anhieb find, dazu hab keine guten kritiken gefunden... eher bis sehr schlechte.

um diese uhrzeit oder generell?
fahr nach düppel. die haben eig gute ärzte dort...bloß nicht nach marzahn in die privatklinik.
an sonsten: aus welchem ende kommst du denn?
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
Meine TÄ hat mir vor ein paar Monaten ausdrücklich die Uni-Klinik in Berlin empfohlen; sie hat da selber gearbeitet und hält sehr viel von den Ärzten da.

Also: War nicht selber da, halte aber 'ne Menge von meiner TÄ.
 
P

PsycoFun

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2012
Beiträge
17
  • #10
erstmal... der kleine frisst wieder, wie ein staubsauger :D
flitzt wieder wie ne V1 rum, der is kaum zu halten :D
das AB scheint zu wirken, er klingt auch besser und atmet nich mehr ganz so schwer.

also meiner eine sitzt in bln schöneweide, und unser ta empfohl eine klinik in biesdorf.

@kiu, welche uniklinik meinst?
 
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8. September 2009
Beiträge
3.872
  • #11
FrauFreitag für einen Abstrich ist hier oft keine Zeit. Bei meinem Tiger ging es innerhalb von 4 Tagen vom Schnupfen zur Lungenentzündung wobei er kaum Luft bekam.

oh doch: abstrich und dann (blindes, sorgfältig auf die symptome abgestimmtes) initialantibiotikum, bis die ergebnisse des abstriches da sind - nachfolgend evtl. korrektur der antibiose. das macht man auch bei schweren fällen so. klar, dass man auch kleine mäuse nicht komplett ohne ab in der zeit lässt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8. September 2009
Beiträge
3.872
  • #12
@kiu, welche uniklinik meinst?

hatte ich doch auch schon geschrieben: du hast das privileg, in einer der fünf städte deutschlands zu leben, wo man veterinärmedizin an der uni studieren kann. dort gibt es dann auch eine uniklinik, die man als tierhalter frequentieren kann.

neueste technische ausstattung, geballtes wissen mit fachärzten verschiedener fachrichtungen auf einem fleck, erfahrung mit schwierigen fällen und günstige preise sind normalerweise die vorzüge, die eine solche uniklinik hat.

edit: kurzes googeln und schwupps:
http://www.vetmed.fu-berlin.de/einrichtungen/kliniken/we20/index.html
 
Zuletzt bearbeitet:
paulinchen panta

paulinchen panta

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2011
Beiträge
8.204
  • #13
hatte ich doch auch schon geschrieben: du hast das privileg, in einer der fünf städte deutschlands zu leben, wo man veterinärmedizin an der uni studieren kann. dort gibt es dann auch eine uniklinik, die man als tierhalter frequentieren kann.

neueste technische ausstattung, geballtes wissen mit fachärzten verschiedener fachrichtungen auf einem fleck, erfahrung mit schwierigen fällen und günstige preise sind normalerweise die vorzüge, die eine solche uniklinik hat.

edit: kurzes googeln und schwupps:
http://www.vetmed.fu-berlin.de/einrichtungen/kliniken/we20/index.html
ich schrieb ihr auch, dass sei nach düppel fahren sollte;)
 
P

PsycoFun

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2012
Beiträge
17
  • #14
so das ab wirkt, doc hat ihn abgehorcht, er atmet und klingt besser. gab nochmal ne abhust spritze.

uff jetz hab ich blödi zwar gefragt welches ab, aber nich aufgeschrieben... irgenwas mit chlor... zum spritzen, was 48 stunden hält. :confused:

hoffen wir mal das es kein eintagseffekt war, und das er weiter so agil wie heut bleibt, auch sein appetit behält und es weiter bergauf geht :)
doc war zufrieden, und morgen gibts nochmal ne ab spritze.


@uniklinik... zu dem einen prof. dr. der genannten liest man aber sehr besorgniss eregende kritiken im netz :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
39
Ort
Rheine
  • #15
Das wird dann wohl Chloramphenicol bzw. Chloromycetin Palmitat gewesen sein. Ich hatte damals eine Suspension zum eingeben bekommen. Hat bei uns auch gut angeschlagen.
 
P

PsycoFun

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2012
Beiträge
17
  • #16
sooo, kommen grad vom doc wieder, der kleine xerxes is übern berg :D
er gibt sich jetz auch wieder als unaufhaltsammes energie bündel, ein duracell hase is nix dagegen. hustet auch nich mehr.

leider hat er aber doch, trotz trennung den großen tito angesteckt. ham ihn heut gleich mitgenomm da er anfing eine kratzige stimme zu bekomm, ich hoff mal das bekomm wir genauso schnell in griff, am besten bevors zur richtigen lungen entzündung wird.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben