Lebendige Tiere werden in die Wohnung gebracht

K

Kratzbaum123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. September 2020
Beiträge
3
Schönen guten Morgen,


ich habe zwei Katzen:
Nicci (Norwegische Waldkatze - weiblich, 4 Jahre alt)
Toni (gewöhnliche Hauskatze - männlich, 2 Jahre alt)
beide sind natürlich korrekt sterilisiert/kastriert, geimpft und gechipt.

ich bin vor knapp 4 Monaten umgezogen, von einem Haus in eine normale Wohnung.
Vor dem Umzug waren die beiden Katzen zu 100% Hauskatzen, die auch keine Ambitionen hatten raus zu gehen.
Ich wohne im Erdgeschoss mit einer eigenen Haustür.
Seit Toni vor einigen Wochen aus dem Fenster gesprungen ist und ein wenig die Gegend um das Haus erkundet hat, hat er natürlich Blut geleckt.
Äußert immer wieder wenn er mal raus möchte, bis jetzt hält er sich auch immer in der direkten Nähe des Hauses auf.
Auch ist hier, anders als im alten Haus, der Verkehr viel ruhiger. Daher habe ich grundsätzlich kein Problem damit.
Meist wartet er vor der Tür oder springt durchs Fenster, sofern das offen ist.
Eine Katzenklappe ist nicht vorhanden und seitens des Eigentümers auch nicht erwünscht. Daher gehts nur übers Fenster/Tür.

Vor wenigen Tagen hat Toni zum ersten Mal ein Geschenk in Form einer lebendigen Maus mitgebracht. Der Jagdtrieb ist natürlich vorhanden und die Geste
ist ja ein Zeichen der Anerkennung. Mein Problem ist, dass ich von außen nicht sehe, ob er mit Beute wartet. Mache ich ihm dann auf, bringt er die bis jetzt immer lebendigen Mäuse in die Wohnung, die ich dann erstmal suchen muss und vor Toni zu retten versuche.
Ich befürchte, hier gibt es wenig Möglichkeiten dies zu verhindern, oder?
Wenn ich ihn nicht herauslasse miaut er so lange, bis ich ihn herauslassen muss.
Er kennt natürlich das Leben draußen jetzt und das verstehe ich auch.
Auch will ich ihm das nicht verwehren, nur der Umstand der ins Haus getragenen Tiere missfällt.

Gibt es hier irgendwelche Möglichkeiten, was ich machen kann?
Nicci hat im übrigen keine großen Ambitionen herauszugehen, nur Toni ist da jetzt sehr aktiv - etwas zu aktiv :p

Liebe Grüße
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Das Einzige, was mir da spontan einfällt, wäre den Kater nicht reinlassen, sondern zu ihm rausgehen, gucken ob er was dabei hat. Wenn ja, kannst Du versuchen, die "Übergabe" draußen zu machen. Also "feini, feini, braves Katzi" bis er die Maus loslässt und ihn dann erst reinlassen und mit irgendwas belohnen.
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
Hi und herzlich willkommen!

Ich denke, springlebendige Mäuse im Haus kennen die meisten hier, die Freigänger haben.

Toni möchte halt sicherstellen, dass du dich auch ohne ihn ausreichend ernähren kannst. Drum bringt er dir die Mäuse lebendig, damit du endlich das Jagen lernst! ;)

Viel wirst du nicht dagegen machen können, außer wirklich irgendwie schauen, dass du sie ihm draußen abnehmen kannst.

Und bald kommt eh der Winter. Da wird er nicht mehr so viele erwischen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kratzbaum123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. September 2020
Beiträge
3
Hi, vielen Dank :)
Dann werde ich mir das mal zu Herzen nehmen, danke Euch :)
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.899
Ort
Mittelfranken
Grüß Dich
Jetzt lach nicht:
Wenn einer meiner beiden Kater eine lebendige Maus mit in die Wohnung bringt, dann lobe ich ihn und sag ihm, er soll das Tier bitte tot machen.
Und er guckt mich dann an und meistens beißt er noch mal rein, meistens ist das dann der Todesbiss.
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beiträge
8.702
Ort
an der schönen Bergstrasse
Lebendfalle für Mäuse mit Weißbrot bestücken und katzensicher aufstellen....
 
K

Kratzbaum123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. September 2020
Beiträge
3
Grüß Dich
Jetzt lach nicht:
Wenn einer meiner beiden Kater eine lebendige Maus mit in die Wohnung bringt, dann lobe ich ihn und sag ihm, er soll das Tier bitte tot machen.
Und er guckt mich dann an und meistens beißt er noch mal rein, meistens ist das dann der Todesbiss.

Gruß zurück :)
bisher waren zweimal Mäuse (oder die selbe Maus?) in die Wohnung getragen worden.
Rein äußerlich war die auch unverletzt und konnte auch noch gut rennen :p
Bisher hat er auch wohl nur mit denen gespielt.
Hab die dann jeweils rausbringen können.
Gestern Abend lag dann aber tatsächlich eine erledigte Maus direkt vor der Tür für mich ;)
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
3
Aufrufe
1K
Lanovia
L
D
Antworten
6
Aufrufe
594
Sancojalou
Sancojalou
M
Antworten
7
Aufrufe
1K
Linchen2
Linchen2
Oenos
Antworten
8
Aufrufe
2K
Catbert
Catbert
YogaKater:)
Antworten
4
Aufrufe
326
YogaKater:)
YogaKater:)

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben