Katzengraßverweigerer

  • Themenstarter AnkeSp
  • Beginndatum
AnkeSp

AnkeSp

Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2018
Beiträge
42
Hallo,

leider wissen meine beiden Mainies bereitgestelltes Katzengras absolut nicht zu schätzen und ignorieren dies vollständig. :sad:

Auf Maltpaste stehen Sie auch nicht so wirklich.

Habt ihr irgendwelche Tipps & Tricks in petto wie man Katzen an Gras gewöhnen kann (nicht das zum Rauchen!!! :aetschbaetsch1:)

Hab mal irgendwo gelesen das man als Alternative auch geringe Mengen an Speiseöl mit unters Futter mischen kann. Gibt es da Erfahrungen von der Community wie sinnvoll das ist und welches Öl her am Sinnvollsten ist?

Ich versuche zwar meine beiden Wollknäule so gut wie möglich und gegen jeden Protest regelmäßig zu bürsten, aber gerade bei Langhaarkatzen denke ich das eine Unterstützung zur Entsorgung des verchluckten Fells doch recht wichtig ist. ;)

Viele Grüße

Anke
 
Werbung:
P

Pfeffertopf

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juli 2014
Beiträge
3.028
Ort
Berlin
Ich habe drei Langhaarkater und bei mir gibt es kein Katzengras. Damit folge ichauch den Empfehlungen von meinem Tierarzt, weil die schon etliche Problemfälle hatten, bei denen Halme im Nasen-/ Rachenraum festsaßen, bzw. unter Narkose entfernt werden mussten.

Mein Jungs haben keine Probleme damit, ihr Gewölle loszuwerden und bekommen auch immer mal wieder einen guten Klecks Malzpaste.

Insofern würde ich sie nicht dazu zwingen, wenn sie das Gras nicht wollen. Unbedingt notwendig ist es halt nicht.

Fellpflege ist allerdings sehr wichtig, Tägliches Kämmen und Bürsten helfen eine Menge.
 
Slimmys Frauli

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2018
Beiträge
2.220
Hallo,
bei uns wurde die Antihaarball-Paste nach einigen Monaten auch nicht mehr freiwillig gefressen. Eine Zeit lang hat es funktioniert sie ihr hinten seitlich auf den Popo zu streichen, dann hat sie sich entsprechend geputzt - der Ekel vor dem "dreckig sein" war größer als vor der Paste...bis sie dahinter gekommen ist, dass man die Paste auch an Möbeln/im Bett abstreifen kann. Seitdem gibts die Paste alle paar Tage per Spritze ins Maul, zusammen mit den anderen Medis, die sie sowieso täglich nehmen muss.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Gras ist bei den meisten Katzen schon daher wichtig, damit sie sich keine Alternativen suchen. Auch wenn sie es nicht brauchen bedient das bei den meisten Katzen einen gewissen "Instinkt".
Meine sind da allerdings wählerisch und fressen nur zwei Sorten Katzengras, welches hattest du denn bisher? Vielleicht mögen sie nur die Sorte nicht.;)
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2013
Beiträge
12.424
Alter
37
Ort
Jena
Also meiner Meinung nach ists nicht schlimm, wenn Katzen kein Gras mögen, ich würde es aber an deiner Stelle trotzdem noch eine Weile anbieten bzw. mal verschiedene Grassorten testen.
Ich hab hier vom Grasfresser bis zum Verweigerer alles, wobei der Grasverweigerer auch keine Malzpaste nimmt. Jeder kotzt halt ab und zu seine Haare aus, egal ob er nun Gras frisst oder nicht :) Ich sehe da ehrlich gesagt keinen großen Unterschied :oops: bzw. kotzt der Grasfresser ja schon regelmäßig vom Gras, weil er auch echt viel auf einmal davon knabbert.
Auf keinen Fall aber pflanzliche Öle ins Futter geben, das schadet mehr als dass es nutzt.
 
Jiu

Jiu

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2015
Beiträge
1.686
Huhu,

du kannst ihnen auch einfach ab und an ein Stücken Butter geben. Das ist tierisches Fett und hilft auch beim Abtransport verschluckter Haare.
 
AnkeSp

AnkeSp

Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2018
Beiträge
42
Danke für die vielen Antworten.

Graßsorten hatte ich schon verschiedene versucht - aber die werden alle verschmäht.

Vielleicht probier ich es dann doch mal mit Butter :)
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben