Katzenfelle in Sanitätshäusern und bei ebay!

NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo Ihr Lieben,
habe gerade gelesen, dass es momentag in Heilbronn in einem großen Sanitätshaus zum Glück Ärger gab, da dort im Schaufenster Katzenfelle gegen Rheuma ausgestellt waren!

Genauso heftig sind allerdings die ja schon fast dreisten Angebote bei ebay!


Ich bin entsetzt und erschüttert wie dreist doch manche Menschen mit diesem Thema umgehen und dann noch sagen, na sie sind ja nicht aus Deutschland.......als ob Tiere aus anderen Länder nicht leiden...ich erinnere an den ZDF Bericht über China etc.!

hier noch ein Bericht, der vor einigen Jahren im Fernsehen kam: Panorama-Bericht "Fangen, quälen, töten - Katzenfelle für sinnlose Rheumadecken"

http://daserste.ndr.de/panorama/arch...-2944080_.html

lg Heidi
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

Schnäuzelchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Januar 2007
Beiträge
227
Alter
37
Ort
Ober-Mörlen
Wie dreist ist das denn bitte:mad:

Alle Tiere haben doch Gefühle, wie kann man nur so eine Aussage machen:mad: :mad: :mad:

Ciao Jenny
 
Gini

Gini

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
8.786
Entsetzlich!

Und bei ebay tummeln sich wieder die Katzenfelle.

Allein schon diese Aussage: "Aus Jagdnachlaß bieten sie hier auf das Fell einer streunenden Hauskatze. Es ist super weich gegerbt und hat eine rote Tigerzeichnung"

http://cgi.ebay.de/Katzenfell-Fell-...oryZ7523QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

oooooh man, wenn ich dürfte, was ich am liebsten tun würde mit diesen Kreatueren - Menschen kann ich sie nicht nennen *kotzkotzkotz*
 
S

Schnäuzelchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Januar 2007
Beiträge
227
Alter
37
Ort
Ober-Mörlen
Sorry aber diese Leute gehen echt zu weit

Ich bin dabei, man kann doch sowas nicht einfach durchgehen lassen. Das Ebay da nichts macht. Ich verstehe das nicht :mad:

Ciao Jenny
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Entsetzlich!

Und bei ebay tummeln sich wieder die Katzenfelle.

Allein schon diese Aussage: "Aus Jagdnachlaß bieten sie hier auf das Fell einer streunenden Hauskatze. Es ist super weich gegerbt und hat eine rote Tigerzeichnung"

http://cgi.ebay.de/Katzenfell-Fell-...oryZ7523QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

oooooh man, wenn ich dürfte, was ich am liebsten tun würde mit diesen Kreatueren - Menschen kann ich sie nicht nennen *kotzkotzkotz*
Ich habe eBay gerade angeschrieben und hoffe, es bringt was:mad: :mad: .
 
S

Schnäuzelchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Januar 2007
Beiträge
227
Alter
37
Ort
Ober-Mörlen
*daumengedrückt* Hoffentlich bringt es wirklich was
Bitte um Berichterstattung
Ciao Jenny
 
chilipepper

chilipepper

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Oktober 2006
Beiträge
387
Ort
Bad Vilbel
ich kann es kaum fassen. Zumal ich selber in einem Sanitätshaus arbeite, aber Felle, verkaufen wir aus Prinzip nicht.
 
Gini

Gini

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
8.786
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
ich kann es kaum fassen. Zumal ich selber in einem Sanitätshaus arbeite, aber Felle, verkaufen wir aus Prinzip nicht.
Hallo Birgit,

das beruhigt mich etwas! Ich dachte nämlich, dass alle Sanitätshäuser (zumindest auf Anfrage der lieben Kundschaft) mit Rheumadecken aus Katzenfell handeln.

Trotzdem wird das Heilbronner Geschäft leider kein Einzelfall sein :(.
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
  • #10
Ich denke man sollte wie bei vielen Dingen, genau darauf achten das man dieses Thema als Katzenhalter nicht zu einseitig sieht. Ich glaube auch nicht das man sich zum hunderttausendsten mal darüber unterhalten muss das Tierfelle für die menschliche Nutzung eigentlich nur in wenigen Ausnahmefällen gestattet sein sollten. Habt ihr euch eigentlich schon mal Gedanken darüber gemacht wieviel zig-tausende Kaninchenzüchter es allein in Deutschland gibt? Kaninchenfelle sind sicher sehr zahlreich in der Fellverarbeitung vertreten.

Um gleich vorzubeugen, NEIN ich finde soetwas auch nicht gut. Aber ich frage mich schon weshalb bei Hunde und Katzen gleich so ein Aufschrei zu hören ist, während sich viele Leute an Bildern von beispielsweise gequälten Rindern offensichtlich schon gewöhnt zu haben scheinen. :confused:
 
chilipepper

chilipepper

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Oktober 2006
Beiträge
387
Ort
Bad Vilbel
  • #11
Hallo Birgit,

das beruhigt mich etwas! Ich dachte nämlich, dass alle Sanitätshäuser (zumindest auf Anfrage der lieben Kundschaft) mit Rheumadecken aus Katzenfell handeln.

Trotzdem wird das Heilbronner Geschäft leider kein Einzelfall sein :(.
nein, tun nicht alle, wie Du siehst. Allerdings wird erstaunlich oft nach Katzenfellen gefragt, und ich habe zu tun, freundlich zu bleiben.
Der Vertreter, dieser Firma, kommt auch schon lange nicht mehr zu uns ;) .
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #12
nein, tun nicht alle, wie Du siehst. Allerdings wird erstaunlich oft nach Katzenfellen gefragt, und ich habe zu tun, freundlich zu bleiben.
Der Vertreter, dieser Firma, kommt auch schon lange nicht mehr zu uns ;) .
zu 1. das ist ja abartig!!!! aber ich möchte nicht wissen, wo ich überall immer noch ahnungslos bin? oder ist das nur Borniertheit und Dummheit???!!!!!

zu 2. woran das wohl liegt???? super von Deinem Chef da nicht mitzumachen, da entgeht im ja auch ein Geschäft!!!!

lg Heidi
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #13
Aber ich frage mich schon weshalb bei Hunde und Katzen gleich so ein Aufschrei zu hören ist, während sich viele Leute an Bildern von beispielsweise gequälten Rindern offensichtlich schon gewöhnt zu haben scheinen. :confused:
In Indien bekommt Scooter riesigen Ärger, weil er Kühe mit harmloser Farbe bemalt hat (bemalt, nicht gequält und getötet!), weil sie in Indien eben als heilig gelten.

Uns, der Mehrzahl der Menschen in Mitteleuropa, sind Katzen und Hunde (egal woher!) als Haustiere lieb und "heilig". Was ist für dich daran fraglich?

Du mußt für diese Verbrecher, die an Katzenfellen verdienen, nicht in die Bresche springen und das Thema auch nicht wieder darauf bringen, dass wir schlechten Menschen, weil nicht Veganer, uns über keinerlei Tiermord aufregen dürfen. Es geht hier nicht um das tägliche Essen, es geht um Tiere, die wir als Haustiere verstehen (wieder: egal woher!), die nicht der Nahrungsgewinnung dienen und die aufgrund der Oberflächlichkeit der Verbraucher und der Geldgier gewissenloser Tiermörder und ihrer Hehler sterben müssen.
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #14
Habt ihr euch eigentlich schon mal Gedanken darüber gemacht wieviel zig-tausende Kaninchenzüchter es allein in Deutschland gibt? Kaninchenfelle sind sicher sehr zahlreich in der Fellverarbeitung vertreten.
Da hast du recht, Frank, aber für mich sind Kaninchenfelle ebenfalls kein Thema.

Um gleich vorzubeugen, NEIN ich finde soetwas auch nicht gut. Aber ich frage mich schon weshalb bei Hunde und Katzen gleich so ein Aufschrei zu hören ist, während sich viele Leute an Bildern von beispielsweise gequälten Rindern offensichtlich schon gewöhnt zu haben scheinen. :confused:
Ich werde mich niemals an Bilder von gequälten Tieren gewöhnen und ich bin sicher, dass es den meisten von uns ebenso geht.

Außerdem, soll man nicht mehr "aufschreien" bei Widerlichkeiten, nur weil so viele andere passieren???

Ich zumindest bin dankbar für jeden einzelnen Aufschrei. Selbst wenn nur jeder millionste etwas verändert, bringt das immer noch mehr als Schweigen und Hinnehmen.:(
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
  • #15
Es geht hier nicht um das tägliche Essen, es geht um Tiere, die wir als Haustiere verstehen (wieder: egal woher!), die nicht der Nahrungsgewinnung dienen und die aufgrund der Oberflächlichkeit der Verbraucher und der Geldgier gewissenloser Tiermörder und ihrer Hehler sterben müssen.
Ja, aber genau das ist doch der Punkt. Die Menschen unterteilen die Tiere in Haustiere, die ihnen lieb und teuer sind und Nutztiere, die eh nur gehalten werden weil sie als Nahrung und Fell- und Lederlieferant dienen. Während sich viele Menschen bei der einen Tiergruppe vor Entrüstung gar nicht wieder beruhigen können ist es bei anderen Tieren vollkommen normal wenn sie getötet werden und man ihr Fell nutzt. Schweine werden in Deutschland einzig und allein für den Zweck der Schlachtung gehalten, niemand käme deshalb auf die Idee sich darüber aufzuregen. Irgenwie klingt das ja schon ein wenig rassistisch.

Ein weiterer Punkt ist die Frage welche Tiere gelten überhaupt als Haus- und welche als Nutztiere gelten. Was für uns Europäer gilt, muss ja noch lange nicht für jeden Menschen auf dieser Erde zutreffen. Wer sagt denn, das es nicht irgendwo auf der Welt Menschen gibt, denen sich ebenfalls der Magen umdreht wenn sie mitansehen wie die Deutschen mit Schweinen oder Rindern umgehen? Für Chinesen gehört Hundefleisch seit vielen hunderten von Jahren tratitionell zu einer normalen Ernährung. Wo ist der Unterschied zur Kaninchenhaltung in Deutschland?
 
Zuletzt bearbeitet:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #16
Was für uns Europäer gilt, muss ja noch lange nicht für jeden Menschen auf dieser Erde zutreffen.
Es geht hier nicht um Asiaten oder die Essgewohnheiten irgendwelcher Wilder. Es geht um Händler von Katzen- und Hundefellen mitten unter uns. Weil in China leider alles was 4 Beine (außer Tischen und Stühlen) gegessen wird, müssen wir das doch vor unserer Haustüre nicht tolerieren?! Wir können nicht die ganze Welt auf einen Schlag verändern (ich würde das gerne...), aber hier, wo wir leben, dürfen wir doch wohl gegen solche perversen Machenschaften protestieren?

Ich lese gerade ein Buch über die gängige Praxis von Ehrenmord im Nahen Osten. Wenn unser Nachbar morgen seine minderjährige Tochter umbringt, sage ich doch auch nicht: "Das ist in den Dörfern Jordaniens so üblich, warum soll er seine Tochter mitten in Europa nicht auch umbringen"!? Verstehst du den Unterschied nicht?

Wo ist der Unterschied zur Kaninchenhaltung in Deutschland?
Dazu sage ich nur, ich finde Kaninchenbraten pervers und hoffe, dass immer mehr Menschen diesen vom Speiseplan streichen. Der Trend ist deutlich da.
 
S

sabine_neu

Gast
  • #17
Dazu sage ich nur, ich finde Kaninchenbraten pervers und hoffe, dass immer mehr Menschen diesen vom Speiseplan streichen. Der Trend ist deutlich da.
Und Schweinebraten? Wo ist der Unterschied?
Wenn ich Frank richtig verstehe, kritisiert er die Tatsache, dass Menschen die sich über das Töten und Nutzen von Katzen aufregen, das Töten und Nutzen von z.B. Schweinen oder Rindern als normal ansehen, weil sie zwischen Haus- und Nutztieren unterscheiden. Ich finde, er hat Recht! Ich trage heute Lederschuhe aus Rindsleder. Was wäre grundsätzlich anders, wenn diese einen Besatz aus Katzenfell hätten? - Mir fällt darauf keine gute Antwort ein. Konsequenterweise müsste ich eigentlich auch auf Rindsleder verzichten - oder eben beides akzeptieren - oder begründen können, warum Katzen schützenswerter sein sollen als Kühe.
Wir unterscheiden kulturell zwischen schützenswerten Haustieren, die man nicht töten darf und Nutztieren, bei denen das Töten und Verwerten erlaubt ist. Ich finde es schon gut, mal darüber nachzudenken.
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
  • #18
Es geht hier nicht um Asiaten oder die Essgewohnheiten irgendwelcher Wilder.
Asiaten... ok. ... aber "Wilder"???:confused: Millionen von ganz normalen Asiaten essen Hundefleisch. Dazu muss man nicht erst rassistisch werden um dies festzustellen.

Es geht um Händler von Katzen- und Hundefellen mitten unter uns. Weil in China leider alles was 4 Beine (außer Tischen und Stühlen) gegessen wird, müssen wir das doch vor unserer Haustüre nicht tolerieren?!
Nein natürlich nicht. Aber so zu tun als ob alle Menschen die keine Europäer sind und andere Vorstellungen über Haus- und Nutztiere haben, ausschliesslich Barbaren und Wilde sind und nur wir Deutsche ganz genau wüssten was gut und richtig ist, nein kann es irgendwie ja nun auch nicht sein.

Wir können nicht die ganze Welt auf einen Schlag verändern (ich würde das gerne...), aber hier, wo wir leben, dürfen wir doch wohl gegen solche perversen Machenschaften protestieren?
Wie ich schon sagte, natürlich kann und sollte man das machen. Aber wir Deutschen sind nun einmal nicht die Welt und sollten auch nicht so tun als würden nur wir allein wissen was gut und richtig ist.

Dazu sage ich nur, ich finde Kaninchenbraten pervers und hoffe, dass immer mehr Menschen diesen vom Speiseplan streichen. Der Trend ist deutlich da.
Also ich bitte dich, was ist denn daran pervers? Nur weil so ein Kaninchen vielleicht viel niedlicher anzuschauen ist als ein Schwein oder ein Rind? Wo ist denn der Unterschied? Menschen müssen nunmal etwas essen und der Mensch ist definitiv KEIN reiner Pflanzenfresser als was soll das? Ich habe kein Problem damit wenn es Menschen gibt die für sich entschieden haben kein Fleisch oder tierischen Produkte zu essen. Das ist ihre Sache und damit müssen sie klarkommen. Aber ich finde es geht entschieden zu weit wenn man seine eigenen Vorstellungen betreffs der richtigen Ernährung generell für alle Menschen quasi zum Gesetz erklärt. Zum Beispiel würde ich niemals Schnecken essen und stelle mich dennoch nicht hin und behaupte das alle Franzosen Perverse sind.
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
  • #19
Ich trage heute Lederschuhe aus Rindsleder. Was wäre grundsätzlich anders, wenn diese einen Besatz aus Katzenfell hätten? - Mir fällt darauf keine gute Antwort ein. Konsequenterweise müsste ich eigentlich auch auf Rindsleder verzichten - oder eben beides akzeptieren - oder begründen können, warum Katzen schützenswerter sein sollen als Kühe.
Wir unterscheiden kulturell zwischen schützenswerten Haustieren, die man nicht töten darf und Nutztieren, bei denen das Töten und Verwerten erlaubt ist. Ich finde es schon gut, mal darüber nachzudenken.
Ja, genau so meinte ich das auch. Bei dem Gedanken einen Pelz aus Katzenfell zu haben dreht sich mir ja auch alles um und dennoch habe ich viele Leder- und Fellprodukte, wenn auch nicht von Katzen oder Hunden, so doch von anderen Tieren.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #20
- Mir fällt darauf keine gute Antwort ein. Konsequenterweise müsste ich eigentlich auch auf Rindsleder verzichten - oder eben beides akzeptieren - oder begründen können, warum Katzen schützenswerter sein sollen als Kühe.
Wir unterscheiden kulturell zwischen schützenswerten Haustieren, die man nicht töten darf und Nutztieren, bei denen das Töten und Verwerten erlaubt ist. Ich finde es schon gut, mal darüber nachzudenken.
leider fällt mir darauf auch keine wirklich gute Antwort ein?!
Und die Antwort, weil ich mit Katzen zusammenlebe, kann irgendwie auch nicht gelten...oder doch?
ich kann auch nur ein Bauchgefühl anführen....weil wir traditionell damit aufgewachsen sind, dass unsere Haustiere nicht gegessen werden?!
Grenzwertig ist natürlich in dem Zusammenhang Pferdefleisch und Hase...
Wir sprechen von Nutztieren und Haustieren -bei Nutztieren weiß ich von Beginn an, sie werden zum menschlichen Verzehr geschlachtet; bei Haustieren richten wir inzwischen eigene Friedhöfe ein....

Für mich gelten zum Einen kulturelle Gründe jeden Landes......nur sollte dann bitte auch kein Geschäft im jeweils andern Kulturkreis damit gemacht werden! Das ist für mich unlauter und moralisch fragwürdig.
Dann denke ich, dass mein ungutes Gefühl in Bezug auf Katzenfelle auch daher rührt, dass in früheren Zeiten die Tiere wohl eher nicht dafür speziell gezüchtet, nicht artgerecht gehalten wurden etc....wenn sie gestorben sind wurde ihr Fell verwertet oder es wurde als Nutztier gejagt und dann wurde Alles davon benutzt.
Wir sind in unseren Handlungen da ziemlich entfremdet zur Schöpfung und tolerieren wohl die Ambivalenz, die uns zu gute kommt?

Ich weiß nur, ich esse sehr gerne Fleisch und finde die Gesetzesvorlage der EU gegen die Einfuhr von Katzenfellen einen Durchbruch!

Viele Fragen....und wenig akzeptable Antworten?
lg Heidi
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben