Katzen auf Toxoplasmoseerreger testen???

Sweetycat

Sweetycat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 November 2006
Beiträge
248
Ort
zwischen HN und LB
Halli Hallo...

habe da mal eine Frage und zwar Bezüglich Toxoplasmose, Katzen und Schwangeren...

Wir haben im Bekantenkreis gerade eine Schwangere nunja und die wollen uns jetzt nicht mehr besuchen in der Zeit weil die FÄ gesagt hat sie sollte den Kontakt mit Katzen vermeiden...

Ich versteh das nicht ganz :confused: man kann es auch übertreiben :rolleyes:


Jetzt hab ich das ganze nochmal im Internet nachgelesen, denn Bio ist schon ein bissel her :cool: ...

"Toxoplasmose ist eine Infektionskrankheit, die durch ein Protozoon (Parasit, bakterienähnlicher Mikroorganismus) verursacht wird: Toxoplasma gondii.
Hauptwirt dieses Parasiten ist die Katze. Infizierte und erkrankte Katzen scheiden Oozyten (Eier) dieses Erregers mit dem Kot aus. Diese können dann z. B. durch Wind oder Staub verteilt und von Menschen, aber auch von Schlachttieren aufgenommen werden"

(Wenn Sie eine Katze haben, dann hat diese oftmals bereits wesentlich früher eine aktive Toxoplasmose gehabt, oder aber sie ist niemals infiziert gewesen und muss es dann natürlich auch nicht während der Schwangerschaft werden - ABER: auszuschließen ist das natürlich nicht!)



nunja und jetzt wollte ich mal wissen ob man bei Katzen testen kann ob sie den Toxoplasmose erreger ausscheiden bzw/ infiziert waren oder nicht...

Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet :)
 
E

Ela

Gast
Also ich glaube, dass es alleine durch streicheln und Haare nicht übertragbar ist :confused:

Ich meine nur immer zu lesen, dass man während der Schwangerschaft das Katzenklo nicht sauber machen soll, und wenn, dann nur mit Handschuhen

Da steht auch: nur der Kot ist ansteckbar

http://www.christelw.de/katzen/sonstiges/toxo.html
 
Santino

Santino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
622
Ort
bei München
Also in der Regel werden dann nicht die Katzen sondern die Schwangere auf Toxoplasmose getestet. Hat sie schon Antikörper (was bei Leuten, die viel mit Katzen zu tun haben oft der Fall ist), besteht keine Gefahr. Falls man negativ ist, sollte man den Kontakt mit Kot vermeiden, wie Ela schon geschrieben hat.
Soweit ich weiss, besteht keine Ansteckungsgefaht über den normalen Kontakt mit Katzen. Und wenn deine Bekannte solche Angst hat, dann soll sie halt die Katzen bei den Besuchen nicht anfassen (wobei da m.M. nach auch keine Ansteckungsgefahr besteht).
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Also in der Regel werden dann nicht die Katzen sondern die Schwangere auf Toxoplasmose getestet. Hat sie schon Antikörper (was bei Leuten, die viel mit Katzen zu tun haben oft der Fall ist), besteht keine Gefahr.
Danke Julia! Ich wollte das vor 10 Minuten auch so schreiben, war mir aber nur 99 % sicher und habe es deswegen gelassen. Gut, dass du meine Gedanken bestätigt hast :)!
 
fischi11

fischi11

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
2.651
Ort
Ba-Wü, Lkr. Göppingen
Ja, so kenn ich es auch, das die wo Schwanger sind und Katzen haben darauf getestet werden. Wenn man schon Antikörper hat, kriegt man es wohl nicht und wenn nicht, sollte man das Katzenklo nicht putzen.
Unsere Cuqui wurde dieses Jahr auf Toxoplasmose getestet, weil sie sehr, sehr krank war und keiner wußte was sie hat. Also kann man es auch bei Katzen testen. Sie war negativ und die TÄ sagte, es wäre sehr,sehr selten das Katzen Toxoplasmose haben.
 
Sweetycat

Sweetycat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 November 2006
Beiträge
248
Ort
zwischen HN und LB
hi

vielen Dank für euere Antorten... die 2 sind da ein bissel heikel... die werden halt jetzt in der Zeit nicht zu uns kommen :(
 
C

cleo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
144
Ich habe zwei Töchter, und in jeder Schwangerschaft wurde ich auf Toxoplasmose getestet, ich war beides mal negativ, und das obwohl wir schon ewig Katzen haben;)
Ich habe dann meinem Mann das Kaklo säubern überlassen ( dass er seit dieser Zeit jetzt eigentlich immer macht:D ) und habe mich sonst nicht weiter eingeschränkt... Meine beiden Mäuse sind gesund, und es gab nie ein Problem deswegen.
Übrigens kann Toxo auch bei Gartenarbeit übertragen werden, da diese Keime auch in der Erde sind...
Ich habe mich einfach bei der ersten Schwangerschaft informiert, und als ich keine Gefahr sah, habe ich ganz normal mit meinen Katzen geschmust, hätte auch gar nicht ohne können...:D
 
C

Catzchen

Gast
Ich habe Toxo. bekommen, kurz nachdem ich meine beiden Großen angeschafft habe.
Mein Arzt sagte, dass wird vorwiegende nur duch den Kot übertragen.
So lange euer Besuch nicht das Klo putzen muss, sollte das kein Problem sein. Einige Leute stellen sich aber auch an ... :rolleyes:

Naja, ich bin jetzt immun! :D
 
Amaryllis

Amaryllis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
229
Ort
An der Waterkant
Solange sie nicht mit dem Kot in Kontakt kommen und Deine Katzen nicht streicheln, ist das Risiko gleich Null. Bestell den beiden einen schönen Gruß, dass sie dann lieber auch kein rohes Schwein verarbeiten und keine Herbstarbeiten mehr im Garten verrichten sollte. Die Infektionsgefahr dabei ist höher als durch Katzenkontakt ;).


Letztlich kann man auch die Katzen testen lassen. Wenn Eure Katzen negativ sind und nicht rohgefüttert werden und keinen Freigang haben, geht von ihnen keine Gefahr aus.
Allerdings weiß ich nicht, ob ich Deiner Freundin zuliebe diese nicht ganz preiswerte und für sie höchst überflüssige Untersuchung durchführen lassen würde ;).
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben