Katzen an Namen gewöhnen

K

kreuzfahrerin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. August 2016
Beiträge
21
Hallo :)

irgendwie schaffe ich es nicht, dass meine 2 Kitten auf ihre Namen hören. Habe es schon mit Clickertraining versucht, aber das ist nicht durchzuführen. Die eine Katze mauzt dann immer rum wenn ich mit der anderen Katze in einem anderen Zimmer bin. Die beiden wollen wohl einfach nicht getrennt bzw. alleine sein.

Ich versuche die kleinen immer mit ihrem Namen anzusprechen und sie auch zu rufen. Aber sie reagieren natürlich nicht (klar, warum sollten sie auf Rufe reagieren, die sie ja nicht kannten).

Habt ihr Tipps wie ich meine 2 "namensfest" bekomme? Oder bin ich einfach zu ungeduldig? :D
Meine alte Katze hat genau auf ihren Namen gehört, kam immer direkt an wenn man sie gerufen hat. Allerdings war meine Mutter auch tagsüber immer bei ihr, so dass sie sie immer gut betreuen konnte...
 
Werbung:
Momodu

Momodu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2016
Beiträge
694
Streicheln mit Namen gurren, Leckerchen erst Namen sagen, dann Leckerchen...... Das klappt schon :)

usw. alle netten Sachen erstmal mit dem Namen verbinden, auch Spielen.
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.257
Leckerlierunde mit beiden zusammen. Namen sagen und gleichzeitig der entsprechenden Katze das Leckerlie ins Mäulchen stecken.

Und beim Streicheln auch den Namen der jeweiligen Katze sagen.

wirst sehen -d as wird schon und wahrscheinlich kennen sie schon ihre Namen nur du hast das noch nicht bemerkt :D
 
HappyNess

HappyNess

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2016
Beiträge
4.024
wahrscheinlich kennen sie schon ihre Namen nur du hast das noch nicht bemerkt

Meine wissen auch, wie sie heißen. Das bedeutet aber nicht, dass sie immer Lust haben, auch drauf zu hören! ;) Merkt man daran, dass nach dem dritten Mal Rufen dann noch unwillig hergeguckt wird!
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Ich weiß nicht, wie lange du deine Kitten nun schon hast, aber das dauert immer ein paar Wochen (Monate) bis sie wirklich auf den Namen hören. War bei meinen auch so.
Klickertraining kannst du auch ruhig parallel machen. Ist bei den meisten Katzen einfacher. Ich habe auch erst mein Geschwisterpaar gleichzeitig geklickert und später kam dann noch die Nr.3 dazu.
 
Flederviech

Flederviech

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2013
Beiträge
288
Ort
NRW
Wie lange hast du denn die zwei ?

Bei unseren ging das recht fix. Auch bei den zweien die nicht mehr leben. Bis auf Ian,haben wir all unsere Katzen als Kitten bekommen. Ian hatte schon seinen Namen und kam mit 1 Jahr aus dem Tierheim zu uns. Sprich er hörte schon sehr gut auf seinen Namen,weshalb wir ihn auch nicht umbenannt haben bzw. der Name passte irgendwie ;)

Die anderen waren aber recht fix im lernen bzw. das ging quasie nebenher. Hab sie immer wieder direkt angesprochen,dabei berührt. Weiß jetzt gar nicht ... ein paar Tage und sie hatten´s raus wie sie heißen :)
 
nici88

nici88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2015
Beiträge
236
Geduld :)

Bei meinen beiden hat es auch gedauert. Und auch heute zeigen sie mir noch lange nicht jedes Mal, dass sie ihre Namen kennen, nur wenn sie gerade Lust haben :D manchmal kann ich 10 Mal rufen und keiner kommt. Und dann wieder kommt sofort der richtige... ist hier wohl Tagesform abhängig :D
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.621
Bei uns klappt das ganz gut und sogar Neuzugang Olja hat sehr schnell gelernt, wann sie besser nur auf ihren, wann auf keinen, und wann auf jeden Namen hoeren sollte.:omg:
 
J

JPsy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2016
Beiträge
106
Lassen sich etwas ältere Katzen (gut 2 Jahre) auch noch, besser, auf ihren Namen trainieren?

Bei uns ist das auch eher nach Lust und Laune, die Katze reagiert besser als der Kater - aber zu uns gelaufen beim Rufen kommt hier nciht wirklich eine :sad:

Sind aber auch erst seit 1-2 Monaten bei uns.
 
Tossina

Tossina

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juni 2008
Beiträge
2.024
Ort
Hamburg
  • #10
Wie heißen die Katzen denn?

Lupina hat ziemlich schnell auf ihren Namen gehört, Tossi irgendwann auch. Wenn ich Lupina gerufen hab, sind immer gleich beide gekommen (bei "Toska" passierte nix). :D

Ich glaub, sie fand ihren Namen doof. Das SK klingt ja auch ziemlich hart. Ich hab dann angefangen, sie Tossi zu nennen, das ging dann ziemlich schnell. :)
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
  • #11
Domi kam mit 2,5 Jahren zu uns - bei seiner Züchterin in Moskau hat er bis 6 Monaten auf den Namen Niki gehört, dann bei der Zucht die aus den Rudern gelaufen ist war er unter Nummer 13 aufgelistet, Namen hatte er anscheinend nicht wirklich, im TH war es dann Buddy :rolleyes:

Ich dachte mir dann neues Leben, neuer Name - und da er ja eigentlich Cardinal Dominic heißt dachte ich mir Domi passt gut zu ihm.

Nach 6 Wochen konnte ich ihn abrufen wo immer er war. Ich habe halt viel mit ihm gesprochen und immer wieder gesagt Domi, ihm Leckerlies gegeben wenn er darauf reagiert hat usw.

Bei mir hören alle drei auf ihren Namen und wenn ich "Jungs" rufe kommen alle drei :D
 
Werbung:
M

Mäuseplatz

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
3.480
Ort
Maushausen
  • #12
Lassen sich etwas ältere Katzen (gut 2 Jahre) auch noch, besser, auf ihren Namen trainieren?

Bei uns ist das auch eher nach Lust und Laune, die Katze reagiert besser als der Kater - aber zu uns gelaufen beim Rufen kommt hier nciht wirklich eine :sad:

Sind aber auch erst seit 1-2 Monaten bei uns.
Na klar, wobei "Namen lernen" ja meist bedeutet "jetzt gibt's was Gutes" :grin:

Wie hier schon geschrieben wurde... den Namen immer mit etwas Positiven für deine Katzen (nie beim Schimpfen verwenden) verbinden , z.B. beim Leckerchen geben oder worauf sie sonst abfahren; erst Namen und z.B. Leckerchen zeitgleich verwenden, dann etwas zeitversetzt und wenn das klappt, dann sobald sie auf den Namen reagieren immer positiv mit Leckerchen verstärken. Irgendwann klappt das auch, wenn sie nicht im Raum sind (es sei denn sie schlafen oder sind satt).
Sie lernen dann, dass es sich lohnt bei dem Wort zu kommen, weil es was Leckeres (oder Streicheleinheiten oder ähnliches) gibt.
Berechenbares Volk :grummel::D
 
Katertreff

Katertreff

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2009
Beiträge
241
Ort
Ostfriesland
  • #13
wir haben 5 Kater, sie hören alle auf ihren Namen, jeder weiß wenn ich schimpfe wer gemeint ist. Auch unsere beiden Draußen neu zugelaufen Kater , die von einer Nachbarin bei einen Nacht und Nebelauszug einfach zurück gelassen wurden, beiden sind schön älter und noch nicht kastrieret, was jetzt in den kommenden Wochen nachgeholt wird.
Wir haben ihn den Namen Peter und Isegrim geben , beide hören schon ganz gut darauf.
 
Daisy

Daisy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Mai 2009
Beiträge
525
  • #14
Meine beiden Rabauken kennen genau ihren Namen. Auch wenn ich mal bei Luna die Koseformen (Lunchen oder Luni) verwende ist das kein Problem. Aber mit dem "Hören" ist das so eine Sache. Jede der beiden Diven hört nur dann wenn sie auch wirklich will.
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
  • #15
Meine beiden Rabauken kennen genau ihren Namen. Jede der beiden Diven hört nur dann wenn sie auch wirklich will.

Jup, genauso erlebe ich das auch.
Wenn ich Finn rufe, kommt mein Hund immer - könnte sich ja lohnen. :cool: :D
Finn ist ein stolzer Kater-Arsch ;) und macht, was und wie er will.
Wenn ich Bruno rufe, hebt Finni nicht mal eine Augenbraue.
 

Ähnliche Themen

tiedsche
Antworten
50
Aufrufe
4K
mrs.filch
M
Ms. Rain
Antworten
115
Aufrufe
9K
Svenja080587
Svenja080587
G
Antworten
8
Aufrufe
1K
Gee176
G
D
Antworten
6
Aufrufe
374
Lil0310
L
M
Antworten
21
Aufrufe
3K
Fida

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben