Katze muss zunehmen,darf aber nichts fettiges

SmileySiam

SmileySiam

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Juni 2012
Beiträge
158
Ort
NRW
Nachdem ich nun endlich ein Ergebnis von meiner Durchfallkatze habe, bin ich grad dabei, das Futter umzustellen.
Es wurde festgestellt, dass sie Fett im Darm nicht verdauen kann und es komm als "Fettstuhl" wieder raus. Dadurch hat sie auch stetig abgenommen, egal wieviel sie gefressen hat.
Da ich sie nun auch halbwegs vom TF wegbekommen habe, bin ich nun auf der Suche nach gutem NF, dass satt macht, aber nicht viel Rohfett hat. Momentan bin ich bei Bozita (4,5% Fettgehalt), Schmusy Nature´s Menü (5,5%), Grau (5,5%), Porta 21 Ergänzungsfutter (0,5% wird untergemischt), Animonda Carny (5%), Animonda Integra Protect Sensitive (5%), dr. Clauders special diet High Fibre (3,5%). Zusätzlich bekommt sie auf das Futter Almazyme, damit das Fett gebunden werden kann. Der Stuhl ist auch schon wesentlich besser geworden.
Es sollte kein Zucker und Getreide enthalten. Reis in wenigen Mengen ist ok, da sie das verträgt.

Ich hab das Gefühl, egal wieviel Futter sie bekommt, sie hat andauern Hunger und bettelt ständig. Zusätzlich klaut sie alles fressbare, was sie finden kann und frisst es. Und ich mein wirklich ALLES!

Kann ich ihr soviel Futter geben, wie sie will? Ich will nicht unbedingt ihren Magen und Darm mit zuviel Futter überfordern.
Sie ist eine sehr zarte Siamdame und wiegt knapp 1,6kg. Sie hat fast 1,3 kg durch den Durchfall abgenommen und man sieht jeden Knochen.Daher muss sie gepäppelt werden.
 
Werbung:
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Wenn ich deine Zeilen lese, denke ich an meine Daylight

Durchfälle, ständig Hunger, Gewichtsabnahme.

Wurde bei deiner Katze mal ein Blutbild gemacht? Vor allen Dingen die Bauchspeicheldrüsenwerte sollte untersucht werden. Bei meiner Daylight war es eine Bauchspeicheldrüseninsuffiziens. Dadurch hat sie gefressen wie ein Fass ohne Boden und trotzdem massiv abgenommen. Sie konnte durch die Insuffiziens die Nährstoffe nicht mehr aufspalten. So wie oben rein, so hinten wieder raus.

Sie bekommt jetzt Enzyme übers Futter. Und es hat zwar eine Zeit gedauert, aber sie hat wieder zugenommen.

Vielleicht solltet ihr das untersuchen lasse, falls noch nicht geschehen
 
SmileySiam

SmileySiam

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Juni 2012
Beiträge
158
Ort
NRW
Das wurde untersucht und es wurde keine Entzündung festgestellt. Das war ja auch das erste, was ich beim TA gefragt habe und er hat dann Blut abgenommen und der Kot wurde untersucht. Da stellte sich eben heraus, dass sie Fett nicht verarbeiten kann. Daher bekommt sie Almazyme. Das sind auch Enzyme, die bei der Verdauung helfen und das Fett aufspalten. Hat der TA mir so erklärt.
Sie muss auch alle 4 Wochen momentan zur Blutabnahme, damit der Entzündungswert beobachtet wird.

Seit sie Almazyme übers Futter bekommt, ist es schon besser geworden. Aber der Hunger bleibt.
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Wurde denn speziell der TLI Wert der Bauchspeicheldrüse untersucht?

Das ist im normalen Blutbild nämlich nicht dabei. Das muss immer extra in Auftrag gegeben werden.

Bei Daylight hat es auch sehr, sehr lange gedauert, bis sie wieder etwas zugenommen hat. Aber mit der Zeit kommt das. Es braucht Geduld.

Ich drück die Daumen das ihr auch bald eine Besserung und Gewichtszunahme verzeichnen könnt.
 
SmileySiam

SmileySiam

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Juni 2012
Beiträge
158
Ort
NRW
Ja der wurde mitbestimmt. Da wurde ich vom TA auch drauf hingewiesen, dass der im normalen Blutbild nicht mitgemacht wird.
Der Wert war noch im Normbereich, muss aber weiterhin kontrolliert werden. Das werde ich auch tun, denn sobald sich was an dem Wert ändert, kann man handeln.
 
P

pepita

Forenprofi
Mitglied seit
6 Mai 2009
Beiträge
1.654
Ort
Bayern
Habt Ihr mal den Blutzucker gemessen ? Es könnte auch Diabetes sein, wenn sie so viel Hunger hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
SmileySiam

SmileySiam

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Juni 2012
Beiträge
158
Ort
NRW
Blutzucker wurde nicht bestimmt. Das werde ich dann mal bei der nächsten Blutuntersuchung untersuchen lassen.
Bisher hiess es nur, dass der Hunger davon kommt, dass sie eben Probleme mit der Verdauung hat und die Fette nicht verarbeiten kann
 
K

Kastallia

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juni 2012
Beiträge
1.033
Ort
Niedersachsen
Hast du dir schonmal das Futter von Vet Concept angeschaut?

Es ist zwar nicht ganz billig, aber ich war damit immer recht zufrieden.

Das Katzenmenü Pute hat z.B. 5% Rohfett
 
P

pepita

Forenprofi
Mitglied seit
6 Mai 2009
Beiträge
1.654
Ort
Bayern
Wie alt ist denn Deine Katze ?

Also bei Diabetes ist es so, dass der Körper das Futter kaum verwerten
kann. Mein Kater hat damals gut 1,4 kg sehr gutes Nassfutter am Tag verdrückt und hatte nur noch ein Gewicht von 3,3 kg.

Hast Du jemandem im Bekanntenkreis der Diabetes hat ? Dann könntest Du problemlos mit dem Messgerät bei der nüchternen Katze mal den Blutzucker testen. Bei der Katze sticht man am Ohrrand und verwendet den Tropfen Blut.
 
SmileySiam

SmileySiam

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Juni 2012
Beiträge
158
Ort
NRW
  • #10
VetConcept werd ich mir mal ansehen.

An nen Blutzuckermessgerät rankommen ist kein Problem. Eher der Katze nen Tropfen Blut abzunehmen. Da werd ich zerfleischt. Auch wenn sie klein und zart ist, sie hat ganz schöne Krallen und die weiss sie auch einzusetzen.

Sie ist geschätzte 2 Jahre alt.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben