Katheter...welche Möglichkeiten?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2013
Beiträge
455
Hallo liebe Foris...da ich aktuell einen Fall bei FB verfolge über einen Struvit-Kater hat sich mir eine Frage aufgedrängt. Vielleicht weiß hier jemand was. Es geht um einen Kater der bereits eine Penisamputation hinter sich hat (vor ca.2 Wochen) seitdem ist es ein tägliches Auf und Ab. Ständig kann der kleine Mann keinen Urin ablassen oder nur Tröpfchenweise. Katheter bekommt der TA nicht mehr durch,weil alles geschwollen und noch durch die OP kaputt ist. Meine Frage: Kann man den Katheter nur durch die Harnröhre legen oder auch (quasi durch die Flanke) eine Art künstlichen Blasenausgang legen? Konnte dazu im Inet nicht weiter was finden...
Liebe Grüße
Vanessa mit Tango und Cash
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
oh, das hört sich nicht gut an. :(

Dazu müßte ja noch eine weitere op gemacht werden. Die Blase kann man nicht einfach so anzapfen und einen anderen Ausgang machen. Das ist aufwändig.
Der Arzt müßte einen Dauerkatheter legen.

Warum ist der Ausgang weiterhin zu wenn eine op gemacht wurde?
Wurden Steine entfernt?
Wird angesäuert und wird gespült?

Das sind Probleme die nach einer op auftreten können.
Leider wird vielen nicht gesagt daß man Struvit auflösen kann und daß so manche op zu vemeiden wäre.
Und immer dies elenden Penisresektionen und am Ende ist doch wieder alles zu.

Mist.
Wenn du magst schick sie mal hier ins Forum.
 
T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2013
Beiträge
455
Hallo Petra...das ist alles nicht so leicht. Die Frau (ist ein Gruppenmitglied in der FB Gruppe) ist ziemlich beratungsresistent. Beispielsweise füttert sie auf TA anraten Urinary Trofu und Nafu und ist nicht bereit,dass Trofu wegzulassen. Sie meint,es sei ok,weil sie es in Wasser einweicht. Warum der Ausgang dicht ist,weiß ich nicht...er hatte eine Penisspitzenresektion und durch Probleme beim Katheter schieben ist wohl innen viel kaputt. Was mich wundert...der TA gibt nur AB immer wieder,aber nichts krampflösendes. Sie sagte,wenn sie den Kater auf eine warme Wärmflasche legt,dann läuft es nach kurzer Zeit etwas. Naja,ich habe diverse Tips gegeben,aber irgendwie reagiert sie nicht daraug,daher wird der Tip mit diesem Forum sicherlich fehlschlagen...armes Katerchen :(
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde mit dem geplagten Katerchen einen andren Arzt aufsuchen und zwar einen, der nicht nach Nullachtfuffzehn mit Struvit umgeht, sondern die gesamte Problematik erkennt und angemessen therapiert.

Allein die Penisamputiation wäre vielleicht vermeidbar gewesen, wenn der Arzt richtig reagiert hätte, den pH gesenkt (oder erhöht nach Art der Kristalle), der angemessenes Futter gibt und nicht nur AB bei Blasenentzündung, sondern zumindest ein Antibiogramm macht.

Ich habe schon so viel Leid, Kummer und Sorgen mit falscher Struvitbehandlung gesehen, das sich mir jedesmal der Magen umdreht, wenn ich wieder von solcher Behandlung lesen muß :confused:

Meine Miez war auch eine solche Leidtragende, die durch falsche Behandlung jahrelang leiden mußte.



Zugvogel
 
T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2013
Beiträge
455
Sie hat geschrieben,dass es heute sehr schlimm um ihn steht...er frisst nicht und verkriecht sich nur. Bei der OP wurde ein künstlicher Ausgang erschaffen,zwischen After und Penis,aber dort kommt jetzt auch nix mehr raus. Ihr TA ist irgendwo auf einem Turnier im Einsatz und kann erst um 11:45 Uhr eine Termin geben. Laut ihrer Aussage war sie schon in einer Klinik (bei einem der vorherigen Rückfälle) und die würden auch nur Blasenkatheter legen oder punktieren. Ich versuchr grad zu erfahren in welcher Klinik sie war. Das geht schon seit dem 1.8.so,seit Entfernung des Katheters!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Das ist ja furchtbar!
heulende-smilies-0029.gif



Zugvogel
 
T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2013
Beiträge
455
Ja,das ist es :( Mir kommt das nachts schon aufs Bett! Es ist nicht mein Kater,aber trotzdem...ich kann sowas überhaupt nicht ertragen...so wie es im Moment ist,ist es pure Quälerei....
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Der arme Kater. :(:(

Ich schreibe mir ja auch manchmal die Finger wund in ähnlichen Situationen. Leider hat man nur wenige Möglichkeiten wenn man nicht direkt vor Ort ist.

Bleib dran, klär auf und versuche daß sie mit dem Tier in eine Klinik geht.

Ach, mir dreht es auch grad wieder den Magen um wenn ich das so lese.
Viele Menschen sind einfach nur S...... :mad:
 
T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2013
Beiträge
455
So,sie hat sich gemeldet...der Kater musste direkt in der Klinik bleiben. Sie haben bei der Punktion 60ml Urin aus der Blase geholt und diesmal festgestellt (wie auch immer),dass in der Harnröhre ein Knick und Vernarbungen sind,deshalb sitzt er dicht.Konnte man wohl weder per Ultraschall noch per Röntgen erkennen. Er wird nochmal operiert,Problem ist,dass er die letzten beiden Narkosen schon schlecht vertragen hat. Mehr weiß ich noch nicht
 
T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2013
Beiträge
455
  • #10
Op ist gut verlaufen,Kater hat diesmal die Narkose gut vertragen! :) Die Harnröhre ist jetzt begradigt und ein Verweilkatheter wurde gelegt und bleibt jetzt 8 Tage. Sieht bisher aber alles gut aus! Ich freu mich gerade wie verrückt!!! :)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #11
Puh, dann freu ich mich mal vorsichtig mit.

Bitte bleib dran ihr zu erklären daß sie das Trockenfutter weg lassen soll und den ph vom Urin nun messen muß. Steter Tropfen höhlt den Stein. :)
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Ich drücke ganz fest die Daumen, daß das nun der Anfang eines guten und schmerzfreien Lebens ist! :)



Zugvogel
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
10
Aufrufe
4K
mautzekatz
mautzekatz
Manuela+peterle
2 3
Antworten
44
Aufrufe
1K
Slimmys Frauli
Slimmys Frauli
B
Antworten
7
Aufrufe
509
Balisto94
B
T
Antworten
18
Aufrufe
734
Theurgy
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben