Kater pinkelt plötzlich im stehen

  • Themenstarter Maehli
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Maehli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. März 2011
Beiträge
197
Ort
Hamburg
Hallo,

mir ist etwas ungewöhnliches aufgefallen bei meinem Kater, 9 Jahre, kastriert.
Vor knapp 2 Wochen ging er wie des öfteren aufs Klo während ich die gerade sauber mache und setzte sich dabei nicht richtig hin und pinkelte über den Rand.
Ich glaube das ist schon mal vorgekommen, ich fand Urin unter dem Klo, wusste aber nicht wer das war und was passiert ist.

Ich habe mir dabei erstmal nichts gedacht, habe hier ja oft gelesen das manche Katzen/Kater Stehpinkler sind und habe nun eine große hohe Box als Klo geholt.
Die wird sehr gut angenommen.

Nun habe ich eben wieder die Klos sauber gemacht, Kater kommt zum pinkeln und bleibt diesmal komplett stehen und zuckt währenddessen stark mit dem Schwanz. Er wirkte sonst wie immer dabei, zeigte keinerlei Schmerzen oder ähnliches.

Dennoch mache ich mir nun Sorgen. Vor Jahren hatte er Probleme mit Struvit und Blasenentzündung, nach der Umstellung auf Nassfutter gab es keine Probleme mehr.(habe einige male zur Kontrolle den Urin untersuchen lassen.)

Ich dachte, vielleicht genießt er nun die Möglichkeit sich hinstellen zu können?
Oder ist das zu menschlich gedacht?

Ich werde so bald ich es schaffe eine Urinprobe zu bekommen die zum Tierarzt bringen aber ich frage mich ob das ausreicht und nicht zu lange dauert?
Sollte ich ihn lieber einpacken und direkt zum Tierarzt fahren?

Ich weiß, Ferndiagnosen sind nicht möglich, aber wäre über einen Rat dankbar ob ich mir zurecht Sorgen mache oder das sich "pinkelgewohnheiten" auch ändern können?

besorgte Grüße
Melli
 
A

Werbung

Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.093
Änderungen in den Gewohnheiten kommen schon mal vor.


Trotzdem schadet es nicht, eine Urinprobe vom TA untersuchen zu lassen. Gerade auch, weil in der Vorgeschichte schon mal gesundheitl. Probleme aufgetaucht sind.
Ggf. den Kater komplett untersuchen lassen ( z. B.: BB, Nierenwerte, Sonografie Bauch und Blase ).
 
soul589

soul589

Forenprofi
Mitglied seit
24. April 2013
Beiträge
1.583
Ort
Bruchsal
Bei mir ist es seit ca. 3-4 Monaten das gleiche. Mein Kater 3 jahre kastriert ist vom Sitzpinkler zu einem Macho Stehpinkler geworden.
Manchmal pinkelt er im stehen und manchmal im sitzen. Und sein Schwanz zuckt auch beim pinkeln.

Ich denke also schon das sich die Pinkelgewohnheiten von Katzen ändern können.

Wir haben jetzt zwei von diesen Klos
http://www.bitiba.de/shop/katze/katzentoilette/haubentoilette/329914?gclid=CJnP6abb3b8CFUoUwwodYroAGQ

Den Deckel und das Dach kann man abmachen.
Und ein offenes Klo im Bad wo man die Fliesen leicht saubermachen kann.

Aber warum genau sich die Klogewohnheiten ändern, keine Ahnung??
 
D

DaisyPuppe

Gast
Zeigt er sonst irgendwelche Veränderungen im Bewegungsapperat?
 
M

Maehli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. März 2011
Beiträge
197
Ort
Hamburg
Danke für eure Antworten..

Also ne Urinprobe würde ich definitiv hinbringen, frage mich nur ob das nicht zu lange dauert. Gehört ja immer etwas Glück dazu die Katzen auf dem Klo zu erwischen und das dann am besten zu ner Uhrzeit wo ich die Probe noch zum Tierarzt bringen kann.

Würde ihn sonst heute Abend oder morgen früh zum Tierarzt bringen damit der direkt eine Urinprobe entnimmt. Weiß nur nicht ob ich da übertreibe?


@soul589 Als Klo haben wir nun so eine große Plastikkiste, ähnlich der Samlaboxen von IKEA. Das klappt auch sehr gut.
Aber interessant das sich die Gewohnheiten so ändern.


Zeigt er sonst irgendwelche Veränderungen im Bewegungsapperat?

Nein, er ist Fit wie immer. Er klettert und springt rum wie nichts gutes, habe nicht den Eindruck das ihm da etwas weh tut.
 
M

Maehli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. März 2011
Beiträge
197
Ort
Hamburg
Ich habe jetzt für morgen früh einen Termin beim Tierarzt, der kann dann direkt Urin aus der Blase entnehmen.
Heute wäre das wohl nichts mehr geworden da er ja gerade pinkeln war. :(

Hoffe nur das es nichts ernsteres ist..
 
M

Maehli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. März 2011
Beiträge
197
Ort
Hamburg
Wollte nur kurz ne Rückmeldung geben:

Sushi war gestern beim Tierarzt, sein Bewegungsapparat wurde gründlich abgetastet ob er irgendwo Schmerzen zeigt, aber da war alles in Ordnung, wie ich es vermutet hab.

Dann musste er dort bleiben weil seine Blase natürlich leer war. :rolleyes:

Es wurde dann Urin aus der Blase entnommen und auch direkt ein Ultraschall gemacht.
Es wurde so nichts gefunden, keine Kristalle, Steine usw.
Außerdem sind noch Harnkulturen angelegt worden die nun noch ein paar Tage brauchen.

Aber es sieht nicht so aus als ob er irgendwelche Probleme hat.

Und durch die große Kisten kann er dann auch ruhig weiter im stehen pinkeln, wenn ihm danach ist. ;)
 
HEIcats

HEIcats

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. November 2009
Beiträge
162
Alter
69
Ort
Dresden
Stehpinkler

Ich habe auch einen Kater, der im Stehen pinkelt. Offene Kloos waren nicht möglich, aber nun habe ich eine mit einem sehr hohen Rand, da passiert nichts mehr. Ich denke mal, dass das normal ist bei Katern.
 
Hazelcats

Hazelcats

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2014
Beiträge
968
Ort
Berlin
Normal bei Katern ;) ? Meine sitzen alle, eher schafft es die jüngste und kleinste Mieze im sitzen/hocken die Wand von der Wanne schön hoch anzustrullern, aber das ist ja auch alles okay so.
Wirklich wichtig finde ich aber tatsächlich ein sich plötzlich änderndes Sitz/Stehverhalten zu klären wie hier geschehen, zum Glück ja alles normal, aber es kann eben auch ein Vorzeichen oder eine Begleiterscheinung von z.B. Nieren/Blasenproblemen sein. Unsere verstorbene Maya hat sich ihr Leben lang ganz fest auf den Streuboden gedrückt, aber wenige Wochen vor ihrem Tod (PKD) stand sie fast bei piseln, hocken war aufgrund der angeschwollenen Nieren zu unangenehm.
Lieben Gruß
Karen
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #10
Wurde denn auch mal ein geriatrisches Blutbild gemacht?

Das ist bei einem neunjährigen Kater eh immer sinnvoll. Bei verändertem Pinkelverhalten um so mehr.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
9
Aufrufe
1K
BlackSquirrel
BlackSquirrel
O
Antworten
2
Aufrufe
1K
Emmchen
Emmchen
Duninchen
Antworten
79
Aufrufe
4K
Duninchen
Duninchen
N
Antworten
9
Aufrufe
2K
kittytomi
K
A
Antworten
1
Aufrufe
209
ferufe
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben