Kastration meiner Katze

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Sunny0307

Benutzer
Mitglied seit
4. Januar 2010
Beiträge
44
  • #21
Sooo, die Nacht ist schonmal überstanden... also mitgenommen sieht die Kleine immer noch aus, aber sie kann wieder sitzen und laufen ohne umzukippen und zu wackeln...aufs Klo geht sie auch wieder ganz normal, sie ist nur noch sehr schläfrig und weiß noch nichts so richtig mit sich anzufangen.
Gegessen hat sie ein ganz kleines bisschen von ihrem Lieblinsfutter (sheba) und getrunken auch ein wenig. Immerhin :)
Habe ihr die Milch mit lauwarmen Wasser verdünnt, da sie glaube ich lieber verdursten würd als reines Wasser zu trinken. So erschöpft wie sie auch ist, aber die Nase wurde trotzdem erstmal über die verdünnte Milch gehalten und anschließend überlegt, ob das auch annehmbar ist ;-).
Ich hoffe das ganze bleibt auch drinnen und kommt nicht wieder sofort raus, auch wenn es nicht grade viel war. Und ihr Schnurren kommt auch ganz langsam wieder...
Vielleicht geht es ja jetzt bergauf!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
  • #22
Na, das klingt doch schon ganz gut, hört sich alles ganz normal an. Wichtig ist jetzt, dass sie sich nicht an der Naht leckt, sie können sich die Fäden auslecken. Weiterhin sollte die Wunde trocken bleiben und es dürfen sich keine starken Schwellungen um die Naht herum bilden. Guck einmal am Tag danach, Du brauchst sie ja nur vorne an der Brust ein wenig anzuheben um auf die Naht gucken zu können.
 
S

Sunny0307

Benutzer
Mitglied seit
4. Januar 2010
Beiträge
44
  • #23
Ich hab grad mal geguckt, als sie sich geputzt hat. Also die Fäden sehen alle noch in Ordnung aus und auch das "drumherum" sieht gut aus. Naja, ich finds nicht sehr schön aber ich denke das sieht eh nen bissl komisch aus da ja allein schon das Fell fehlt. Denke das ist alles in Ordnung so. Trinken tut sie jetzt schon mehr und sie kommt sogar angedackelt wenn ich mit der Sheba Dose auftauche ;-). Ich denke das ist ja schonmal ein gutes Zeichen.
Gestern ist sie zu mir aufs Bett gesprungen, hab dann meinen Freund beauftragt sich mal die Wunde anzugucken weil sie da vorher am lecken war und ihr glaubt nicht wie die Kleine fauchen konnte...so hab ich sie noch nie erlebt. Dann ist sie ganz beleidigt vom Bett gehüpft (viel mehr gefallen weil sie noch etwas wirr war), ging aber grade noch so gut. Seitdem lässt sie es zum Glück auch mit dem springen, sodass ich nicht mehr die ganze Zeit neben ihr wachen muss.
Sie ruht sich jetzt viel aus und ich gebe ihr zur zeit nur kleine Mahlzeiten und steiger das dann immer mehr.
Wegen dem lecken werde ich weiterhin ein Auge auf sie haben, aber mir kommt es so vor als ob sie nicht genau an den Fäden leckt sondern viel mehr dort wo das Fell weg ist. Sie macht das aber auch nicht übetrieben oft. Und das dürfte ja nicht schlimm sein,oder?
LG
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
14
Aufrufe
493
FindusLuna
FindusLuna
Anne_Boleyn
Antworten
15
Aufrufe
77K
Anne_Boleyn
Anne_Boleyn
N
Antworten
0
Aufrufe
903
Natascha88
N
Kai59
Antworten
16
Aufrufe
7K
Zwillingsmami
Zwillingsmami
MioLeo
Antworten
3
Aufrufe
6K
MioLeo

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben