Kaputte Krallen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Klemptni

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2011
Beiträge
17
Hallo Ihr lieben,

ich habe da mal eine Frage. Ich habe 2 EHK´s (Schwestern) und Nala hat immer gespaltene und zerissene Krallen.
Ist das schlimm? Kann das ein Mangel sein?
Hat hier jemand Erfahrung damit?

Liebe Grüße
Anna
 
Werbung:
K

katzenirland

Benutzer
Mitglied seit
22. April 2011
Beiträge
33
Hallo,

hat Deine Katze Auslauf? Dann werden die Krallen natürlich schneller abgenutzt und ich würde sagen, für Freilaufkatzen ist eine gewisse Abnutzung normal. Vielleicht ist sie ein bisschen wilder beim Spielen, Springen, usw. Wichtig ist, dass die Kralle nicht bis zum Krallenbett eingerissen und dieses verletzt ist. Das kann sich leicht entzünden.
Frag´ Deinen TA doch mal nach Biotinpräparaten. Mein Kater hat früher Murnil-Pulver bekommen, das ein wahres Wundermittel war (hatte vorher extreme Krallenprobleme!). Leider wurde es vom Markt genommen. Vielleicht weiss dein TA ja etwas anderes gutes (mein Kater bekommt z.Zt. Biosel-HK, wirkt nicht so toll bei ihm).

Alles Gute!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Einer meiner Kater hatte auch oft Krallen, die irgendwie zerrupft ausgesehen haben, er war sehr zurückhaltenden Freigänger, hat draußen nur selten die Krallen gewetzt.
Aber er hat selber eifrig Krallenpflege gemacht, mit den Zähnen zwischen den Ballen gekämmt und alle Krallen immer wieder knabbernd gekürzt. Ich war der Meinung, daß das etwas fransliche Aussehen davon gekommen ist.



Zugvogel
 
J3nny84

J3nny84

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2010
Beiträge
2.901
Alter
37
Ort
Berlin
Unser Loki hat auch etwas "zerrupfte" Krallen. Bei ihm kommt es aber unserer Meinung auch daher, dass er seine Krallen sehr gründlich pflegt... das gibt manchmal Geräusche :wow: *schauder*
 
N

Nicht registriert

Gast
Hallo Ihr lieben,

ich habe da mal eine Frage. Ich habe 2 EHK´s (Schwestern) und Nala hat immer gespaltene und zerissene Krallen.
Ist das schlimm? Kann das ein Mangel sein?
Hat hier jemand Erfahrung damit?

Liebe Grüße
Anna
Hallo Klemptni,
Du schreibst immer, wie lang ist das schon so, oder ist es akut? Ist sie Freigängerin? Mir hat mal ein TA gesagt, dass z. B. nach einem Autounfall die Krallen total so abgewetzt sind, da Katzen nach einem Aufprall weggeschleudert werden und auf den Füßen aufkommen und quasi damit "bremsen". Ich hoffe hier geht es nicht um einen Unfall!!!
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
2.397
Hallöchen,

für die zerfledderten Ktallen kan es mehrere Ursachen geben. Eine Diagnose ist vonhieraus leider nicht möglich. Es kann sein :
daß es mit einem Pilz zusammenhängt,
eine Mangelerscheinung ist,
Krallen zu lang sind und Katze am Teppich hängenbleibt,
wenn es erst jetzt auftritt, die Katze einen Sturz hinter sich hat

Bestimmt habe ich noch was vergessen.

Ist denn ihr Gangbild normal ?


LG Silke
 
MewChan

MewChan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2012
Beiträge
263
Ort
Roth (bei Nürnberg)
Bei Mira ist es genau das gleich Problem.

Sie war noch nie Freigängerin, aber sie nimmt ihre Pflege sehr ernst.
Verbringt richtig viel Zeit mit putzen, pflegen, Krallen wetzen und beißt da auch gelegentlich selbst rum.

Leider sehen sie richtig abgewetzt aus und es bleiben ständig Fäden dazwischen stecken.
Entweder ich mach die rechtzeitig raus oder sie machts und schluckt die Fäden natürlich auch.

Ein Wundermittel wäre Super!
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
3
Aufrufe
4K
Gissie
Heirico
Antworten
27
Aufrufe
12K
Heirico
Heirico
F
Antworten
2
Aufrufe
11K
FrauYpegam
F
L
Antworten
7
Aufrufe
34K
Louisella
Louisella
O
Antworten
3
Aufrufe
243
Kayalina
Kayalina

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben