Kappeleien...

M

MädelsWG

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 März 2013
Beiträge
6
Hallo,

nachdem meine 1. Katze verstorben ist, habe ich vor ca. 3 Wochen eine neue Katze bekommen.

Sie ist 10 Monate alt und bereits kastriert.
Da es zu zweit einfach schöner ist, ist am Donnerstag eine zweite Katze eingezogen.

Ebenfalls eine Kätzin, 10 Monate alt und noch unkastriert.

Nun sind die beiden am kappeln.
Nicht böse, o.ä. also es fliest zumindest kein Blut...

Mir scheint das sich die beiden in der Kommunikation nicht so richtig einig sind...

Von Katze 1 weiß ich leider nicht viel.
Nur das sie vorher als kleine Prinzessin gelebt hat, komplett unerzogen und ohne Respekt vor dem Menschen (kratzen, beißen). Dazu war sie viel zu fett, weil sie alles ungesunde bekommen hat, was sie wollte, hauptsache die Katze wurde verwöhnt.
Den Zahn hab ich ihr schon gezogen und sie geht nicht mehr an Möbel/Wände, kratzt und beißt nicht mehr und hat auch verstanden, das es nur Katzenfutter gibt.

Von Katze 2 weiß ich, das sie viel viel viel zu früh im Alter von bereits 7 Wochen bei der Familie eingezogen ist.
Ist aber an für sich eine super liebe Katze...

Als Katze 2 einzog, hatte ich den Eindruck, das Katze 1 eher spielen wollte, Katze 2 das aber nicht verstanden hat und Katze 1 weggefaucht hat (gut ihr fehlt auch entsprechende sozialisierung).

Als dann Katze 2 Kontakt aufnehmen wollte, hat Katze 1 sie weg gefaucht...

Und allgemein sind die beiden schon sehr neugierig aufeinander, aber die Kontaktaufnahmen gegenseitig sind etwas.... ruppig würde ich sagen, wodurch dann immer wieder die andere mich fauchen reagiert

Ab und an wird dann auch mal kurz gejagd, was die beiden aber selbst wieder beenden können.
Das geht teilweise alles so schnell, das ich keine Chance habe mal ein Zeige-Video zu machen, weil ich so schnell die Kamera nicht auspacken kann...

Allgemein sind die beiden schon etwas ruhiger, wobei ich das Gefühl habe, das die Kappeleien weniger geworden sind, aber intensiver sind...

Meine Frage ist jetzt eigentlich ob das normal ist (gerade weil Katze 2 von der Mama ja nie richtig lernen konnte, wie man untereinander umgeht).
Kann ich den beiden das irgendwie leichter machen?
Einfach Geduld haben, die beiden Regeln das schon bzw. lernen sich so schon kennen?

Das einzigste Gefühl was ich habe ist, das Katze 1 den Kratzbaum verteidigen mag.
Aber ansonsten ist sie relaxt.

Selbst wenn ich mit Katze 2 schmuse geht sie nicht dazwischen, selbst wenn sie in unmittelbarer nähe liegt...

Gestern hatte ich eine Knabberstange, die ich auf beide aufgeteilt habe und obwohl die beiden sehr nah beieinander gefressen haben, gab es kein Streit, weder beim fressen, noch beim verteilen der Stücke...

So, ist etwas lang geworden...
Aber ich hoffe ihr könnt mir etwas dazu sagen :)
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Zum einen dauert es oft einige Zeit, bis zwei Katzen sich zusammengerauft haben, zum anderen würde ich Nummer 2 schleunigst kastrieren lassen, da es zwischen potenten und nichtpotenten Tieren häufig mal knallt.

LG Silvia
 
M

MädelsWG

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 März 2013
Beiträge
6
Montag ist Termin beim TA zum check, dann wird auf jeden Fall die Kastration auch gemacht werden, da die beiden auch ihren Freigang bekommen sollen....

Aber ich habe sie wie gesagt erst seit Donnerstag
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Prima, ansonsten klingt das bei Euch relativ entspannt. Fauchereien am Anfang sind ganz normal.

LG Silvia
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
3K
C
Antworten
5
Aufrufe
832
Antworten
2
Aufrufe
1K
Grinch2112
Antworten
5
Aufrufe
742
Königscobra
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben