Kann man ein gesundes "Leichtgewicht" irgendwie zum zunehmen bringen?

Catloverin

Catloverin

Forenprofi
Mitglied seit
5 November 2006
Beiträge
1.121
Alter
52
Ort
Bad Fallingbostel
Hallo Ihr Lieben,

unsere Tabita (ein Birmli) ist ein echtes "Leichtgewicht" - sie wiegt nur 3,5 kg.

Sie ist gesund, putzmunter und frisst auch gut (Dosi Roy kann es auch nicht mit ansehen, wenn sie mal eine Feuchtfuttersorte nicht mag und macht ihr prompt eine neue Dose nach der anderen auf, bis sie was mag - also futtert sie auch wirklich zu jeder Mahlzeit). Dennoch denke ich manchmal, etwas mehr auf den Rippen würde ihr ganz gut tun.

Gibt es da überhaupt eine Chance, ihr zu etwas mehr Körpermasse zu verhelfen oder kann man ihre Gene da sowieso nicht überlisten?

LG, Iris.
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
Was frisst Tabita denn in Gramm pro Tag und welches Futter?

Ich hatte auch mal ein Leichtgewicht namens Lieschen. Sie fraß aus Sicht der Statistiken schlecht, wurde aber alt. Ich denke, wenn eine Katze frisst, insgesamt gesund ist, dann ist alles in Ordnung. Es gibt keinerlei wirklichen Werte, was eine Katze fressen MUSS, ist alles sehr individuell.

Schöne Katzen hast du, ich war gerade auf deiner HP:) .
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
Maya ist mit ihren 3 kg und deutlich fühlbaren Rippen auch so ein Leichtgewicht. Sie ist insgesamt zwar auch eher klein und zierlich und frisst Futter, das sie mag, auch gut, hat aber auch immer mal wieder Phasen, in denen sie mäkelt.
Deswegen mache ich mir meistens auch Gedanken, wenn sie mal wieder wie ein Spatz frisst.
Sie bekommt daher nur noch ziemlich hochwertiges Futter (Grau, Macs, Tigermenü, ab und an Petnatur und Miamor Beutel), weil sie von "normalem" Futter einfach auch nicht die Mengen am Tag schafft, die sie für eine gute Nährstoffversorgung benötigen würde. Rohfleisch frisst sie ja leider nicht... :(
Früher hat sie schon mal streckenweise von Kattovit High Performance (heisst das so? Dieses hochkalorische Futter) bekommen, ob das wirklich etwas bringt, weiß ich nicht, augenscheinlich zugenommen hat sie davon nicht.

Da Maya gesund und putzmunter ist, achten wir eigentlich nur drauf, dass sie wirklich regelmäßig frisst (In Mäkelphasen kann sie nämlich auch ganz gut tagelang ohne Futter auskommen, wenn es nach ihr ginge) und dass ihr niemand etwas wegfrisst. Und ansonsten haben wir uns damit abgefunden, dass alle drei sehr individuell sind, was Fressen und Gewichtszunahme angeht. :)

LG,
 
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
Äh Winky könnte dir so 700 gramm abgeben, angeblich wiegt sie nämlich genau das zuviel. Wobei ich da gar nix sehe :D .

Ich weis nicht wenn es Maya damit gut geht würde ich mir nicht soviele Sorgen machen.

LG

Gabi
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Ich denke, dass es von Katze zu Katze individuell verschieden ist und dass das eigentliche Gewicht wenig aussagefähig ist. Plum ist beispielsweise ein Brecher von fast 6 Kilo, sieht aber aus, als könnte er durchaus noch etwas vertragen. Meine TÄ meinte vor kurzem, dass er genau richtig sei. Wenn sich Tabita "richtig" anfühlt, wenn sie gesund und munter ist, dann würde ich nichts am Gewicht ändern. Vor allem, wenn sie gesund ist, wird sie schon wissen, wieviel sie braucht.

Außerdem denke ich, dass es bei Katzen genau wie bei Menschen halbe Handtücher und Kleiderschränke gibt, die einen haben mehr, die anderen weniger, wobei das eher weniger mit Fett zu tun hat, sondern damit, welcher Konstitutionstyp man ist.
 
Boney

Boney

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.172
Ort
Berlin
Hallo,

ich hab auch so eine Katze, die von Anfang an in meinen Augen zu dünn ist. Sie ist gesund und fit und fühlt sich rund um wohl. Bis jetzt habe ich nichts daran ändern können. Sie frisst nicht so viel wie die anderen, aber für ihre Verhältnisse wohl ausreichend. Erzwingen kann ich bei ihr gar nichts, also musste ich mich wohl oder übel irgendwann damit abfinden;)

Die Dame wird am 01.10.2007 10 Jahre alt und war noch nie in ihrem Leben krank.

 
Zuletzt bearbeitet:
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
meine luni ist auch so ein "hungerhacken" und wiegt zu normalen zeiten um die 2,5 kilo.
dabei kann sie futtern für zwei.
wir haben auch schon einiges versucht um bei ihr mehr auf die rippen zu bekommen, aber es setzt nichts so wirklich an.

vielleicht ist es wie bei den menschen, es gibt eben dicke die das essen nur anschauen müßen und nehmen zu und dünne die essen können was sie wollen und trotzdem schlank bleiben.
solang du das gefühl hast das sie sich wohl fühlt würde ich sie lassen.
 
F

fränz

Gast
meine Mädels haben 2,5 und 3,3 kg........ tja, dafür hat der Mopsemann 7kg, keine Chance da was dran zu ändern :oops:
 
Catloverin

Catloverin

Forenprofi
Mitglied seit
5 November 2006
Beiträge
1.121
Alter
52
Ort
Bad Fallingbostel
Hallo an alle,

ich denke, Ihr habt recht und es ist wahrscheinlich wirklich der Konstitutionstyp, der bei ihr festgelegt ist auf "halbes Handtuch" :D .

Sie ist ansonsten wirklich putzmunter und macht gar keinen kranken Eindruck - wäre sie sonst wohl in der Lage, mit unserem 6 kg-Bomber Vader herumzubalgen, dass die Wände wackeln :D . Sie bekommt 2x am Tag je ca. 50 gr. Nassfutter (Cat Exclusive, Felidae, Porta 21, Green Fish, bis vor kurzem Nutro Pate) und hat den ganzen Tag Felidae Trofu zur Verfügung. Auch Leckerlies mag sie gerne :) .

Ich denke, das Thema beschäftigt mich derzeit ein bißchen, weil ich bei dem schnellen Krankheitsverlauf bei unserem Charlie miterleben musste, wie schnell eine relativ normal gebaute Fellnase im Krankheitsfall abbaut. Er hatte ungefähr 4kg - er wurde ganz plötzlich krank und stellte von heute auf morgen die Nahrungsaufnahme ein. Innerhalb von 5 Tagen verlor er 700 gr und es hat sehr wehgetan, zu sehen, wie er immer weniger wurde.
Deswegen wünsche ich mir wohl für Tabita eine bessere Reserve.

Aber es ist schon richtig - auch bei uns Dosis gibt es viele unterschiedliche Typen, warum soll das in der Tierwelt anders sein.

@ Boney:
Da hast Du ja auch eine wunderhübsche Dame *schmelz* :) .

LG, Iris.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben