Kätzchen mag kein Nassfutter

S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Meine Freundin hat am Freitag 2 kleine Kätzchen aufgenommen.

Die Kleinen stammen von einer wilden Mama ab. Mama und andere Katzen leben bei einem Altersheim, wo meine Freundin seit kurzem arbeitet.

Es waren 4 Kitten, 2 sind auf einen Bauernhof vermittelt worden, die anderen beiden hat jetzt meine Freundin.

Eigentlich wollte meine Freundin die Kleinen noch 2 Wochen bei der Mama lassen (die Kitten lassen sich anfassen, die Mama höchstens mal kurz beim Fressen). Aber dann bekam das kleinste Baby Durchfall, deshalb hat sie die beiden dann doch mitgenommen.

Die Kleinen sollen ca. 10 Wochen alt sein. Aber sie wirken viel jünger. Gewicht der beiden ist 580 und ca. 700 g.

Das Mädchen, das kleinere der beiden, frißt inzwischen das Katzenfutter. Aber das Brüderchen mag kein Nassfutter essen. Auch wenn es den ganzen Tag dasteht, rührt er nichts an.

Er mag rohes Fleisch, jede Sorte. Das ist ja nicht schlecht, aber so winzige Kätzchen schon komplett mit rohem Fleisch füttern? Meine Freundin füttert ihre Hunde zu 50 % mit Fleisch, also im Prinzip würde das schon gehen. Aber mit den Supplementen für Babys, also ich weiß nicht so recht.

Trockenfutter hat er ein bißchen gefressen. Aber das will sie ihm eigentlich nicht geben, weil er sich sonst bestimmt nicht mehr an Nassfutter gewöhnt. Und gut ist es für ihn ja auch nicht, außerdem kämpft er immer noch mit dem Durchfall.

Welche Tips und Tricks könnte sie versuchen, um ihm das Nassfutter schmackhaft zu machen?

Ach ja, mischen mit Fleisch (das war gewolftes Rindfleisch) hat sie schon versucht. Dann frißt er fein säuberlich um das Dosenfutter außenrum.

Und hungern lassen geht gar nicht, an dem Zwerg ist sowieso schon nichts dran.
 
Werbung:
C

Coonator

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juni 2009
Beiträge
556
Ich würde Dir dringend raten,erstmal den Durchfall behandeln zu lassen und die Ursache abklären zu lassen,meist bekommt man von TA dafür auch spezielles Futter.Kannst ja fragen,ob Du trotzdem das Rohfleisch in dieser Phase weiterfüttern darfst(kommt auch auf die Diagnose drauf an).
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Die Katzen gehören nicht mir, sondern meiner Freundin.

Beim Tierarzt war sie schon. Spezielles Futter hat sie nicht bekommen.

Und ansonsten ist unser Tierarzt für Futterfragen nicht der richtige Ansprechpartner. Weil der findet Trockenfutter vollkommen in Ordnung und Fleischfütterung für Katzen sowieso bedenklich.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
15
Aufrufe
4K
Granini
Antworten
4
Aufrufe
879
G
Antworten
11
Aufrufe
3K
S
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben