Ich krieg nen Anfall

Nanny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 September 2009
Beiträge
249
Guten Morgen liebe Foris,

bitte entschuldigt, wenn ich das Thema "Tapete" wieder einmal mehr ansprechen muss, aber alle anderen Beiträge helfen mir einfach nicht weiter, weil es ein anderer Fall ist!

Alsoooo: Gestern hatte mein Smokey Geburtstag. Er ist zwei Jahre alt geworden. Eigentlich wollten wir Katzengeburtstag feiern, wenn ich von der Arbeit heim komme, aber Puste-Kuchen! Nichts haben wir gefeiert, weil ich STINKSAUER war :grummel:

Wir haben im Wohnzimmer an einer Wand so eine gemusterte Tapete (mit Ornamenten drauf; Rest Rauhfaser). Er ist NOCH GAR NIEMALS irgendwo an die Tapete gegangen und gestern dann der Schock: Ausgerechnet an dieser Wand an der teuren Tapete war er. Eine Bahn TOOOOOTAL zerfledert!

Und wieso?!? Weil zwischen dem Bein vom Esstisch und der Wand ein Leckerlie versteckt war. Er hat scheinbar so ausgiebig gekratzt und gebuddelt, weil er dadran wollte, dass meine heiß-geliebte Tapete dran glauben musste :grummel::grummel::grummel:

Überhaupt hat er die Eigenart an Schränken, Tischen, Kommoden etc. zu kratzen, wenn etwas drunter liegt (oder manchmal eben auch nicht :dead:). Das macht mich waaaaahnsinnig :stumm:

Habt Ihr einen Tipp???
 

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2009
Beiträge
4.957
also, wenn da ein Leckerli lag, gut roch für die Katzennase ... tjaaaaaaa.
In dem Fall kann man nur raten, solche Situationen zu vermeiden, eventuelle Lücken oder Spalten, in denen sich was verstecken kann, zu schließen. Mit "Erziehung" ist in dem Fall nix
:smile:
 

Amalie de la Cruz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Juni 2011
Beiträge
13
schwiiiiierig:verstummt:
du müsstest ihn inflagranti erwischen, dann könnte ein kleiner Wasserstrahl aus der Spritzkanne helfen
aber du schreibst ja, dass er das eigentlich nie macht und "nur" auf Leckerlijagd war.
also eher ein Fall von "dumm gelaufen", aber ich kann Dich verstehen, dass Du sauer bist

ach so, moment! ich seh grad deinen letzten Satz (wer lesen kann, ist klar im Vorteil...)
Hast Du einen Kratzbaum? Wenn ja, aus welchem Material?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mondsüchtig

Gast
*hust* Wie wäre es mit aufräumen?

Jetzt mal ehrlich! Wenn da ein Leckerli liegt, dann passiert das halt. Keine Ahnung wie Ihr das macht, aber wenn ich Leckerli verteile, dann sehe ich halt zu das alle gefressen bzw. wo sie hin verschwinden.

Auch das er an Möbeln kratzt, wenn etwas darunter liegt, finde ich jetzt nicht schlimm, dann sorg halt dafür das da nicht drunter liegt.

Wenn er an Möbeln scheinbar ohne Grund kratzt, musst Du ihn dabei erwischen und wegsetzen. Einfallen würde mir da noch, ob er an den Möbeln kratzt, weil er sich da ganz lang machen kann. Wie sieht denn Euer KB aus? Hat er die Möglichkeit sich am Sisalstamm zustrecken, oder ist ein Brett im Weg?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23 April 2009
Beiträge
2.084
Sorry, aber da kannst Du nur sauer auf Dich selbst sein! Denn da kann Mietz nix zu, wenn Du was rumliegen lässt.
 

Nougats Cornflake

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2010
Beiträge
1.280
Es heißt ja nicht umsonst, dass Katzen einen zur Ordnung erziehen.
Wir mussten anfangs auch schmerzlich feststellen, dass die Katzen die Essensreste aus Töpfen vom Herd fressen, herumliegende Kabel ankauen oder in die nasse Badewanne hopsen, um dann die nassen Tapseln auf Teppich und Sofa zu verteilen.

Inzwischen stellen wir alles weg, machen nach dem Duschen die Wanne sauber bzw. lassen die Tür eben kurz zu, räumen alles weg, was Katzi nicht anfressen darf. Wir sind ganz schöne Ordnungsfreaks :)
 
C

Catma

Gast
Überhaupt hat er die Eigenart an Schränken, Tischen, Kommoden etc. zu kratzen, wenn etwas drunter liegt (oder manchmal eben auch nicht :dead:).
Für eine Katze, der nicht beigebracht wurde, wo sie kratzen darf, ist das Verhalten ganz normal :D ;) ;)
Das macht mich waaaaahnsinnig :stumm:

Habt Ihr einen Tipp???
Gelassenheit üben.

Und für genügend Kratzgelegenheiten sorgen.

Richtig roßer Kratzbaum, an dem er sich richtig schön lang ausstrecken kann - und mehrere kleine Kratzgelegenheiten in der Wohnung verteilen, vorrangig da, wo er gern entlangspaziert (zB am Weg vom Schlafplatz zum Fressnapf etc). Am besten, falls das möglich ist, dort, wo er eh bereits gern kratzt, Kratzmatten anbringen.

Und ihn dazu erziehen, dass er anderswo nicht kratzen soll. Das funktioniert aber eben nur mit den angebotenen Alternativen, wo er darf.

Ihn dann, wenn er irgendwo kratzt nicht bestrafen, erschrecken etc (er tut doch etwas ganz natürliches und versteht nicht, was das Verbot soll), sondern ihn ganz unmittelbar sanft und liebevoll da wegpflücken und gleich (!) vor die Kratzstelle in der Nähe setzen.
Das immer wieder machen.
Nach einer Weile versteht er es :zufrieden:
 

Puuscheel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 März 2011
Beiträge
26
Ne Katze hat halt ihren eigenen Kopf. Und da sie dich nicht anmeckern kann wenn ihr was nicht passt reagiert sie sich halt anderswo ab. Wer sich ne Katze anschafft wird damit rechnen müssen, dass ein paar Dinge zu bruch gehen und angeknabbert und zerkratzt werden.. Einatmen, ausatmen,,,weitermachen... :):):)
 

He(n)Ne

Forenprofi
Mitglied seit
6 Februar 2011
Beiträge
2.251
Du kannst wahrscheinlich nichts amchen, wie die anderen auch geschrieben haben, las da was leckeres und da wollte er hin...gut das ist blöd gelaufen...aber ich glaube, das wird nun nichtm mehr passieren...

Vielleicht liegt es ja auch daran, dass der KB nicht an einen Stelle steht die er gern nutzt, sodass er an die Schränke und co geht? Kann das sein? :confused: Wenn er den wenig nutzt, kannst du ihn vielleicht ja umstellen? In der Nähe eines Fensters vielleicht, da gehen sie gern raus, weil sie raus schauen können und hier wird der gern genutzt (hab auch noch einen dritten im Flur, der wird auch genutzt).

Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich das bei Hemmy auch hatte und ich zeitweilig so ein Spray genutzt hatte, weil Nero immer unter den Schreibtisch gekrabbelt ist... das hat scheinbar schlecht gerochen, aber da ich das nicht weiter machen wollte hab ich ein dickes Kissen unter den Schreibtisch gestopft...und ich selber hab auh gelernt über gewisse Dinge hinweg zusehen, meine Tapete wurde auch angekratzt hab da auch Ornamente dran gemalt...aber nun ja, jetzt ist es zerkratzt aber er geht nicht mehr bei weil er mit Nero extrem am toben ist und ausgelastet ist...

Ich weiß ja nicht wie deine beiden so toben? Vielleicht ist er auch nicht ausgelastet...ich spekuliere nur.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben