Ich könnte heulen!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A

anna-sophie

Gast
Damit es nicht zu lang wird, *hier* erst mal die Vorgeschichte.

Das Endergebnis dieser ganzen Sache ist, dass Sheila nun ein Reißzahn fehlt und sie ein fürchterliches Trauma in Bezug auf Tierarzt hat. Ich bin seitdem außerdem geringfügig paranoid in Bezug auf Katzenzähnchen.

Heute schau ich mir also mal wieder ihre Zähne an, jedoch ohne konkreten Verdacht, was sehe ich? Beim zweiten Reißzahn oben fehlt eine winzige Spitze. :( Sie macht so einen sehr guten Eindruck. Frisst mit großem Apettit alles, was ich ihr vorsetze, spielt...

Unser letzter TA-Termin endete mit einem Massaker. Jetzt hab ich vor kurzem angefangen, sie mit Leckerlis langsam an die Transporttasche zu gewöhnen, um ihr wenigstens ein wenig die Angst zu nehmen. Außerdem hab ich eine ganz liebe einfühlsame TÄ gefunden.

Aber ich denke ein TA-Termin wäre im Moment wieder ein riesen Rückschritt und sie scheint ja keine Schmerzen zu haben. Wohl ist mir jedoch trotzdem nicht, sie so rumlaufen zu lassen. Man ist das alles blöd. :confused:
 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
ihhh, das ist ja dumm! wie macht sie das blos?
ich drück Dir die Daumen dass es eine Lösung gibt!
glg Heidi
 
Jenny84

Jenny84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Oktober 2007
Beiträge
220
Alter
36
Ort
Euskirchen
Hallo Tina,

klar bist du verunsichert, aber ich würde erstmal abwarten um Ihr den Gang zum TA so lang wie möglich zu ersparen..Sie frißt ja und spielt. Versuche die Box weiterhin mit angenehmen Leckerlis zu verbinden und warte einfach mal ab.. Das wäre mein Rat an Dich mehr hab ich nicht an Tipps:oops: aber vielleicht kommt ja noch was..

ganz liebe Grüße
 
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2007
Beiträge
9.229
Mein Miro hat auch einen abgebrochenen Reißzahn. Das war schon so, als ich ihn bekommen habe. Momentan scheint damit aber alles in Ordnung zu sein. Wegen seiner Zahnfleischentzündung müssen wir sowieso regelmäßig zum Tierarzt, da lässt sich das ganz gut kontrollieren.
 
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
Hi!

Meine Kia hat schon seit sie zu uns kam, einen abgebrochenen Schneidezahn und der war bisher noch kein Problem und musste nicht gezogen werden.
Kilian wurde allerdings ein Reißzahn gezogen, weil er total kaputt war und ihm sicher auch Schmerzen bereitet hat.

Ich würde jedenfalls nicht nur wegen nem Zahn zum TA gehen, der kann auch mal bei Gelegenheit angeguckt werden.
Dann wird entschieden ob der noch gut aussieht oder raus muss.

LG Melinda
 
A

anna-sophie

Gast
Danke Euch, war die letzten Tage gar nicht mehr hier, weil ich im Moment krank bin, mich aber nicht krankschreiben lassen will. Also ist im Moment Wolldecke und Salbeitee :eek: angesagt.

Hatte an dem Tag noch bei meiner TÄ angerufen und sie meinte, solange in der abgebrochenen Fläche nichts dunkles zu sehen ist, brauchen wir auch erst mal nicht hin. Dann ist wirklich nur der Schmelz beschädigt.
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Grete hat schon ewig eine kleine Spitze am Reißzahn abgebrochen. Wo und wie das passiert ist, weiß ich nicht, aber sie scheint es in keinster Weise zu beeinträchtigen. Also ich rate zum abwarten!
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben