Hüftdysplasie

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
H

Hexenkind

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2007
Beiträge
1.502
Alter
44
Ort
Hexenküche
Wie vielleicht einige wissen leidet unserer Bibbi an Patellaluxation

http://www.katzen-forum.net/sonstige-krankheiten/2178-knieprobleme-bei-persermaedchen.html

Da alles nichts half bin ich am Donnerstag wieder mit ihr zum TA und wie sich jetzt herausgestellt hat leidet sie an Hüftdysplasie.
Das heißt bei ihr ....sie hat gar keine Hüfte.Sie ist nicht mal ansatzweise ausgebildet.Dadurch hat sie hinten natürlich keinen Halt und hat sich jetzt heftigst einen Wirbel verrenkt.Die Stelle wurde betäubt damit sich die Muskeln und Nerven wieder entspannen können und der Wirbel wieder in Normalstellung geht.
Sie wird damit leben müssen und immer ihren Entenwatschelgang behalten und sie wird immerwieder das Problem mit dem Verrenken des Wirbels haben und ich wollte fragen ob sich einer von euch damit auskennt und vielleicht Tipp´s für mich hat wie man ihr einiges erleichtern kann oder ein Futter oder Mittel kennt was den Knochenbau unterstützt.
Leider verträgt sie einiges an Medikamenten nicht ,was natürlich zusätzlich noch zu einer Belastung führt.
Die Beine oder besser die Knie sind fast okay ,aber davon kommen nicht die Schmerzen und die anderen Beeinträchtigungen...
 
Werbung:
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
Hm also ich hab da mal einen Bericht im Fernsehen gesehen, wo die bei einem Hund mit Hüftdysplasie Goldakupunktur gemacht haben.

Da werden an Akupunkturpunkten kleine Minigoldkügelchen im Körper eingesetzt, die auch nicht mehr entfernt werden.

Das Gold soll Entzündungshemmend und Schmerzlindern wirken.
Hier ist nochmal ein Bericht dazu:

Goldakupuntur beim Hund – Behandlung der Hüftdysplasie

Ich weis ja nicht wie teuer das ist ich denke aber es könnte doch auch auf Katzen anwendbar sein. So das eure Bibbi wenigstens nicht so viele Medikamente braucht.

Vielleicht wäre das eine Möglichkeit eurer Fellpuschelmaus zu helfen.

LG

Gabi
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Sandra, das klingt doch interessant....finde ich.....aber wie kann eine Katze ohne Hüftpfanne etc leben?
Versuch mir die ganze Zeit das vorzustellen....:confused::confused::confused:
Heidi
 
H

Hexenkind

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2007
Beiträge
1.502
Alter
44
Ort
Hexenküche
Sandra, das klingt doch interessant....finde ich.....aber wie kann eine Katze ohne Hüftpfanne etc leben?
Versuch mir die ganze Zeit das vorzustellen....:confused::confused::confused:
Heidi
Wie soll ich es beschreiben ...???Die Pfanne ist nur ansatzweise vorhanden.Dadurch hat sie hinten halt diese wahnsinnige Instabilität...Sie darf/sollte halt nicht so viel springen.Entweder hoch rauf oder aus großen höhen runter.Dies wird sich aber nicht vermeiden lassen...Wir können sie ja nicht 24 Std am Tag unter Kontrolle halten...:oops:

@Gabi
deinen vorschlag greif ich dankbar auf und werd mich da mal schlau lesen.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
...wenn ich mir das so vorstelle muss die Bibbi doch ständig irgendwelche Muskelprobleme haben, neben dem Rausknallen einzelner Wirbel...
Alles Liebe und ich bin sehr gespannt ob das was ist mit der Goldakkupunktur....
glg Heidi
 
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
Wie gesagt ich hab einen Bericht gesehen im Fernsehen bei einem Hund wo die Hüftpfanne auch nur ansatzweise vorhanden war. Der war gerade mal ein Jahr alt und muss unheimliche Schmerzen gehabt haben. :(

Nach der Behandlung war der Hund wie ausgewechselt.....

Wieso sollte das nicht auch für Katzen gelten. Dann hast du wenigstens eine Katze die Gold wert ist :D

LG

Gabi
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Sandra, hab auch grad nochmal geschaut, im Katalog von Vet Concept ist auch Einiges was der Bibbi vielleicht helfen könnte....
Bestell Dir doch mal ne Probe und dann bekommst Du den Katalog, wobei Du da auch einfach anrufen kannst, die beraten klasse am Telefon!
Vet-Concept GmbH & Co. KG: Gute Nahrung für Vierbeiner

Tel 06502/ 9965-0
Ganz liebe Grüße
Heidi
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
Hallo Sandra...

Mir fällt da gerade etwas ein....
Als wir letztes Jahr auf den 1 Pfötchentagen in Leer waren, war dort eine TÄ, die auch diese Goldakupunktur anbot....
Ich meine die kam aus Rhauderfehn.....

lg
mel
 
H

Hexenkind

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2007
Beiträge
1.502
Alter
44
Ort
Hexenküche
@Gabi danke für diesen wundervollen Tipp.Es wäre toll wenn wir Bibbi damit einen Teil ihrer Schmerzen los wäre und weniger Medikamente bräuchte,weil sie ja teilweise sehr schlecht drauf reagiert.

@Heidi die Seite ist toll.Da find ich bestimmt einiges für die kleine Maus .Danke


@Mel du weißt aber nicht zufällig welche TÄ das war oder???
 
H

Hexenkind

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2007
Beiträge
1.502
Alter
44
Ort
Hexenküche
  • #10
Himmel hab heute das spezielle Aufbaupulver vom TA bekommen für Bibbi.Es dienz zum Muskel und Gelenkaufbau und so ne 150g Dose kostet satte 19,95€:eek::eek:
Dazu noch ihre Zeeltabletten gegen die Schmerzen und schon betrug die Rechnung wieder knapp 40€......:eek::eek:
Aber wenn es unserer Maus hilft bin ich gerne bereit etwas mehr Geld auszugeben...
 
ego77

ego77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
942
Ort
Bochum
  • #11
Hallo,

irgendwie kommt mir das bekannt vor. Bei Casey war die linke Hüftpfanne nicht ausgebildet und somit hat er das Bein nicht richtig belastet und hatte halt auch so Schwierigkeiten. Durch eine Femurkopfresektion, der Oberschenkelkopf wird entfernt, konnte sein Geburtsfehler behoben werden.
Vielleicht wäre eine OP auch eine Möglichkeit.
 
Werbung:
H

Hexenkind

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2007
Beiträge
1.502
Alter
44
Ort
Hexenküche
  • #12
Hallo,

irgendwie kommt mir das bekannt vor. Bei Casey war die linke Hüftpfanne nicht ausgebildet und somit hat er das Bein nicht richtig belastet und hatte halt auch so Schwierigkeiten. Durch eine Femurkopfresektion, der Oberschenkelkopf wird entfernt, konnte sein Geburtsfehler behoben werden.
Vielleicht wäre eine OP auch eine Möglichkeit.
Leider wurde uns bei Bibbi von zwei Ärzten gesagt das der Schaden inoperabel ist......:(:(:(
Und das Problem steckt bei ihr in der Wundheilung...Sie hat die letzten beiden OP´s sehr schlecht weggesteckt...........:(:(
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #13
Hallo Sandra,
Himmel hab heute das spezielle Aufbaupulver vom TA bekommen für Bibbi.Es dienz zum Muskel und Gelenkaufbau und so ne 150g Dose kostet satte 19,95€:eek::eek:
Dazu noch ihre Zeeltabletten gegen die Schmerzen und schon betrug die Rechnung wieder knapp 40€......:eek::eek:
Aber wenn es unserer Maus hilft bin ich gerne bereit etwas mehr Geld auszugeben...
wenn du die Namen der Medis hast und sie regelmäßig geben musst, guck mal im I-Net, da bekommst du die meisten Sachen (auch viele Tier-Medis) viiiiel billiger.

Gute Besserung für Bibbi!

Beispiele für Medipreis-Suchen:
www.MediPreis.de - Kostenloser Online-Preisvergleich für Medikamente, Arzneimittel und Gesundheitsprodukte.

MedPreis: Preisvergleich für Medikamente, Arzneimittel, Medizin, Nahrungsergänzung und Pflegemittel aus Online- und Versand- Apotheken.

medizinfuchs.de: Preisvergleich für Medikamente, Naturheilmittel und Pflegeprodukte. Die günstigsten Medikamente der Online und Versand Apotheken
 
ego77

ego77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
942
Ort
Bochum
  • #14
Leider wurde uns bei Bibbi von zwei Ärzten gesagt das der Schaden inoperabel ist......:(:(:(
Und das Problem steckt bei ihr in der Wundheilung...Sie hat die letzten beiden OP´s sehr schlecht weggesteckt...........:(:(
Das ist natürlich dann dumm gelaufen. Kann ich mir nur so früh am morgen garnicht vorstellen, wennn ich vor meinem geistigen AUge das Röntgenbild von Casey sehe. Da war nur ein glatter Knochen und daran war der Oberschenkelkopf.
Dann hoffe ich mal, dass das mit den Medikamenten besser wird.
 
H

Hexenkind

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2007
Beiträge
1.502
Alter
44
Ort
Hexenküche
  • #15
@ Petra vielen vielen lieben Dank

@Anke war bei Casey nur die eine Seite so schlimm oder beide?
Natürlich könnten wir sie operieren lassen aber es wurden ihr fast Null- Chancen auf Besserung eingeräumt und da sie die letzten schon so schlecht verkraftet hat,..........:(
 
ego77

ego77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
942
Ort
Bochum
  • #16
Nur auf einer Seite, aber er hatte Schmerzen, konnte nicht richtig sitzen und springen. Die Stelle durfte man auch nicht anfassen.
Warum sind die Chancen durch die OP gleich null?
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hexenkind

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2007
Beiträge
1.502
Alter
44
Ort
Hexenküche
  • #17
Uns wurde gesagt das sie eine neue Hüfte bräuchte,weil beide Seiten betroffen sind und es wird ihr absolut keine Chance auf Besserung eingräumt.Außerdem wäre die Op unwahrscheinlich teuer.

Teuer....????Das ist mir so ziemlich egal...Ich will meiner kleinen Maus helfen.
Wenn ich dran denke was wir seit Januar für Bibbi´s Op´s und Medis bezahlt haben ,wird mir schwarz vor Augen.

vielleicht finden wir noch einen Spezialisten der die ganze Sache anders sieht und ihr vielleicht doch helfen kann.

Sie soll ein Leben ohne Tabletten und Pulverchen führen können,aber vor allem ohne Schmerzen..
 
M

Momenta

Gast
  • #18
Hallo Hexenkind,

es tut mir sehr leid, daß bei Bibbi diese Diagnose gestellt wurde.

Bei beidseitiger HD kann man m.E. nicht operieren, weil nach der OP die zweite schlechte Seite überstrapaziert wird und das Hüftgelenk diese Schon- und Fehlhaltung nicht kompensieren kann.

Katzen können recht viel ausgleichen und auch ertragen (leider..) und deshalb kann Bibbi durchaus einige Jahre mit der HD leben. Sie sollte nicht soviel springen, was man aber nicht beeinflussen kann.


Meine verstorbene Kätzin hatte HD beidseits und das wurde erst recht spät erkannt. Aber sie war -im Gegensatz zu meinem Katermann - immer eine "Bodenkatze". Sie sprang also nicht soviel...sie wusste also instinktiv, was sie tun kann und was nicht.


Es ist sicher gut Bibbi mit homöopathischen Mitteln zu behandeln, damit der Verschleiß nicht zu schnell fortschreitet, ja evt. sogar sehr verlangsamt werden kann.

Wie verhält sich Bibbi? Was macht sie? Spielt sie?

LG
Momenta
 
H

Hexenkind

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2007
Beiträge
1.502
Alter
44
Ort
Hexenküche
  • #19
Hallo Hexenkind,

es tut mir sehr leid, daß bei Bibbi diese Diagnose gestellt wurde.

Bei beidseitiger HD kann man m.E. nicht operieren, weil nach der OP die zweite schlechte Seite überstrapaziert wird und das Hüftgelenk diese Schon- und Fehlhaltung nicht kompensieren kann.

Katzen können recht viel ausgleichen und auch ertragen (leider..) und deshalb kann Bibbi durchaus einige Jahre mit der HD leben. Sie sollte nicht soviel springen, was man aber nicht beeinflussen kann.


Meine verstorbene Kätzin hatte HD beidseits und das wurde erst recht spät erkannt. Aber sie war -im Gegensatz zu meinem Katermann - immer eine "Bodenkatze". Sie sprang also nicht soviel...sie wusste also instinktiv, was sie tun kann und was nicht.


Es ist sicher gut Bibbi mit homöopathischen Mitteln zu behandeln, damit der Verschleiß nicht zu schnell fortschreitet, ja evt. sogar sehr verlangsamt werden kann.

Wie verhält sich Bibbi? Was macht sie? Spielt sie?

LG
Momenta
Wir versuchen natürlich zu verhindern das Bibbi aus hohen Höhen springt,aber das ist so gut wie unmöglich...:(
DENN......diese kleine Ratte hat im wahrsten sinne des Wortes "Hummeln im Arsch".Sorry den Ausdruck...
Sie jagt morgens ihren Bruder durch die Wohnung oder den Kratzbaum rauf und wieder zurück und hüpft durch die Gegend.
Danach schläft sie fast den ganzen Tag weil sie das doch sehr angestrengt hat.
Sie ist vom Wesen her sehr robust und eine absolute Kämpferin.Sie lässt sich nicht unterkriegen und darüber bin ich sehr froh.
Als Schmerzmedi bekommt sie Zeel Ad Us Vet und für die Unterstützung der Knochen und Muskeln bekommt sie Glukosaminol KT.
Die hat auch schon andere Schmerzmittel bekommen als Tab oder Spritze und das letzte Ergeniss war, das sie mir drei Tage die Bude vollgek.... hat:(:(:(
 
ego77

ego77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
942
Ort
Bochum
  • #20
Wenn ich es richtig in Erinnerung habe wurde der Toby von Ursula auch auf beiden Seiten gleichzeitig operiert. Wäre vielleicht immer noch eine Möglichkeit, wenn es mit den Medikamenten nicht besser wird.

Eine Seite hat bei uns mit 2 Tagen TK knappe 300 € gekostet.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben