Hilfe ,was hat sie nur ?

  • Themenstarter Lucy12
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Lucy12

Lucy12

Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
44
Ort
Sachsen
Wir sind wirklich verzweifelt,
Als ich gestern früh nach Hause gekommen bin, kam uns eine unsere Katzen schwankend entgegen. Sie konnte sich kaum auf den Hinterbeinen halten.
Ich habe sie mir geschnappt und bin zu unserer Haustierärztin gefahren.
Dort gab es ne Infusion , Blutentnahme, Cortison.
Stella wirkte entgegen ihrer sonstigen Art sehr ruhig und verängstigt.
Blut war unauffällig, kein Fieber, keine Verletzungen .
Von 9.00-15.00 Uhr hat sie Stella dort behalten und beobachtet.

Dann meinte meine Ärztin , sie weiß nicht mehr weiter.
Wir sind mit ihr dann in die Tierklinik gefahren.
Nochmal Untersuchung, Insusion....
Der Arzt stellte fest, das ihr Lid-Reflex verzögert, bzw. nicht vorhanden ist.
Das spricht für eine zentrale ( Gehirn ) Erkrankung.
Man vermutet Toxoplasmose oder Meningitis...
Morgen folgen MRT und Liquorpunktion.
Wo soll sie das den aber her haben ?
Beides ist doch ansteckend , was ist mit ihrer Schwester. muss die dann nicht mit behandelt werden ?
Ich soll erst morgen wieder in der Klinik anrufen, bin am Ende !
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Gut daß du mit ihr in die Tierklinik gefahren bist, da ist sie sicher gut aufgehoben!
Viel raten oder sagen kann ich zwar nicht bevor da ein Befund steht aber ich drücke mal sehr doll die Daumen daß es heilbar ist und sich auch bald bessert.
 
Lucy12

Lucy12

Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
44
Ort
Sachsen
Diese Ungewissheit macht uns ziemlich fertig.
Vor allem wo sie sowas her haben sollte.
Beide Katzen fressen nichts vom Tisch, sich Wohnungskatzen....
Ihre Schwester sucht sie verzweifelt und mautzt:sad:
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.157
In der Klinik kann sie optimal abgeklärt werden. Viren usw. können manchmal "aus heiterem Himmel" kommen.

Ich drück die Daumen, dass es nichts Schlimmes ist!
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.385
Gut das du gleich in die Tierklinik gefahren bist und sie auch dort gelassen hast.
Im Moment kann sie dort am besten versorgt werden.

Haben sich die Hinterpfötchen kalt angefühlt?

Auch hier werden die Daumen gedrückt.
 
Lucy12

Lucy12

Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
44
Ort
Sachsen
Ich habe gerade mit der behandelnden Ärztin gesprochen.
Stella geht es besser, sie frisst und schreit , ganz ihrer sonstigen Art, wie am Spieß.
Der Lid-Reflex wäre wohl nur noch leicht verzögert. Ihren Gang können sie leider nicht beurteilen, sie weigert sich aus Angst, auch nur einen Schritt zu laufen.
In der End-Aussage heißt es aber , Zustand besser , aber keine Ahnung was es ist oder war.

Sie überlassen uns nun die Wahl , Stella nach Hause zu holen und zu beobachten oder heute noch das MRT zu fahren.
Was würdet ihr machen , bin mir unsicher ?
Ich habe die nächsten 2 tage frei , muss erst am WE wieder arbeiten . Da ist mein Mann aber zu Hause ?
 
Lucy12

Lucy12

Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
44
Ort
Sachsen
Ich vergaß , die Blut-Tests auf Toxoplasmose waren negativ.
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.385
Ich würde sie da lassen und das MRT machen.

Solange die Tierärzte nicht einmal sagen können wie sie sich bewegt würde ich sie auch nicht nach Hause holen.
Auch sollte die Ursache doch besser abgeklärt werden.
Eventuell hat sie ja einen kleinen Schlaganfall gehabt und der richtige folgt noch.
Oder sie hat einen Hirntumor,oder,oder,oder...
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Und, wie geht es ihr?
Wie hast du dich entschieden?
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.385
  • #10
Würde mich auch interresieren wie es ihr jetzt geht .

Ist sie noch in der kKlinik?
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.157
  • #11
In der End-Aussage heißt es aber , Zustand besser , aber keine Ahnung was es ist oder war.
Sie überlassen uns nun die Wahl , Stella nach Hause zu holen und zu beobachten oder heute noch das MRT zu fahren.
Was würdet ihr machen , bin mir unsicher ? ?

Da Stella nun schon mal in der Kinik ist, würde ich gleich das MRT machen lassen, in der Hoffnung, dass die TAs dann diagnostizieren können, was es war/ist.

weiterhin *daumendrück*
 
Werbung:
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.385
  • #12
Wie geht es deiner Katze?
 
Lucy12

Lucy12

Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
44
Ort
Sachsen
  • #13
Hallo und vielen Dank für Eure Anteilnahme,
wir haben das MRT vorigen Donnerstag machen lassen und , weil sie eh in Narkose lag, haben die Ärzte gleich noch Rückenmarksflüssigkeit punktiert.
Es ist NICHTS rausgekommen.....
Die Ärtzte in der Tierklinik gehen nun von einer schweren Gehirnerschütterung aus.
Ich bin immer noch sehr unsicher, wie das passiert sein soll.

Seit dem Wochenende ist sie zu hause und es geht ihr soweit gut.
Sie ist ziemlich eingeschüchtert und ihre Schwester faucht sie im Moment nur an und lässt sie nicht an sich ran !
Muss noch weiter Prednisolon nehmen und ich muss regelmässig mit ihr zur Kontrolle.
Wir sind hier trotzdem wie "auf der Hut " das so etwas wieder passiert.
Stellt Euch vor, das passiert wenn man im Urlaub ist ....:reallysad:
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.385
  • #14
Wie geht es den Stella inzwischen?
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben