Hilfe, meine Haut ist durchlöchert...

  • Themenstarter wonnie4u
  • Beginndatum
W

wonnie4u

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2010
Beiträge
1.479
Ort
Oberfranken
Yaki ist wirklich ein lieber Kerl, sehr anhänglich und zutraulich und alles wunderbar. Aber eine Sache ist echt extrem: Er springt uns an und klettert an uns hoch :eek: Und das TUT WEH!!!

Obwohl wir drauf achten, dass wir ihm die Möglichkeiten dazu nicht bieten, passiert es immer wieder.
Wenn ich den Katzen das Fressen bereite, dann springt er meine Beine an und schwupps, hockt er auf meiner Schulter. Oder eben: Ich sitze am PC und überweise eine Rechnung, schaue ein wenig konzentriert auf die Zahlen und zack, hängt er mir am Rücken. Von hinten ist er über die Lehne an mich hingesprungen. *jaul*

kann man sowas auch wieder abgewöhnen? Zudem geht er auf den Tisch, und zwar ununterbrochen. Ich setze ihn rund um die Uhr wieder runter, aber das lässt ihn kalt. Wie macht ihr sowas, dass man auch nachhaltigen Erfolg hat?

Bisher waren meine Katzen doch immer relativ "gut erzogen", und mit gelegentlichen Ausrutschern ließ es sich leben... ;)
 
Werbung:
Y

yamauba

Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2011
Beiträge
44
Ort
NRW
Wie alt ist Yaki denn?
 
MissNise

MissNise

Benutzer
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
94
Ort
Berlin
Ohje das kenn ich von meinm Niki. Das hat er anfänglich auch gemacht. Ging los als er ca. 6 Monate war. Beim Futter Zubereiten fing er an an meinem Bein hoch zu klettern, odeer er sprang an meine Hüfte usw... Ich sagte dann immer ganz laut AUA und zappelte etwas herum, sodass ers unangenehm fand da hängen zu bleiben oder weiter zu klettern. Irgendwann hat ers dann gelassen :)
 
W

wonnie4u

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2010
Beiträge
1.479
Ort
Oberfranken
Geboren am 1. Mai, also 15 Wochen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Kannst Du ihm die allerspitzigsten Spitzen von den Krallen kürzen? Falls nicht, dann laß es Dir vom Tierarzt zeigen.

Wenn der Strolchi irgendwo hochkrabbelt, dann ruf laut 'NEIN', setze ihn runter derweil und kümmere Dich nicht mehr um ihn.
Ignoriere Verhalten, das Dir unerwünscht ist, um keine 'Verstärkung' zu erreichen.


Zugvogel
 
Y

yamauba

Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2011
Beiträge
44
Ort
NRW
Das ist aber in dem Alter typisch. Bei unserem Rübe war das auch extrem, der ist uns gerne morgens die nackigen Waden hoch.

Das wird bald besser.

Lieben Gruß
Sandra
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
hello

nunja, alle predigen immer, runtersetzen, nein sagen, ignorieren.
aber bei aller liebe: ich persönlich finde, wenn sie dermassen zu weit gehen, dass wir menschen schmerzen haben, dann ist es absolut natürliches (tierisches) verhalten, dass wir dementsprechend reagieren. d.h. quietschen vor schmerz und gerne mal 1m flugstunde. dann wird umgehen begriffen 'ok, fehler.' lieb runtersetzen und nein säuseln wär da bei mir nicht. sorry. das passiert ein mal und nie wieder. das tut weh! und krallen sind menschen fern. ebenso zähne.

liebe grüsse
 
Kerstin1004

Kerstin1004

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2010
Beiträge
1.181
luna hat das bei mir auch gemacht wo sie noch klein war.
sie wuste aber ganz genau, dass sie es nur durfte wenn ich meine jeanshosen an hatte:D
sie ist mir dann auch immer an die beine gesprungen und hochgekrabbelt bis auf die schultern und hat mir dann bei meinen dingen zugesehen^^
ich habe da gar nicht groß reagiert und nach ein paar wochen hat sie es dann von selber gelassen.:D
 
G

Galoppi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2011
Beiträge
114
hello

nunja, alle predigen immer, runtersetzen, nein sagen, ignorieren.
aber bei aller liebe: ich persönlich finde, wenn sie dermassen zu weit gehen, dass wir menschen schmerzen haben, dann ist es absolut natürliches (tierisches) verhalten, dass wir dementsprechend reagieren. d.h. quietschen vor schmerz und gerne mal 1m flugstunde. dann wird umgehen begriffen 'ok, fehler.' lieb runtersetzen und nein säuseln wär da bei mir nicht. sorry. das passiert ein mal und nie wieder. das tut weh! und krallen sind menschen fern. ebenso zähne.

liebe grüsse

Dito! Sehe ich ganz genauso!
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #10
Oh ja, das kenne ich! Als ich Bonnie & Sammy erst kurze Zeit hatte und eines Abends gerade das Futter vorbereitete, ist mir Sammy vom Kratzbaum aus über 2 m Höhe mit einem Riesensatz direkt auf den Rücken gesprungen. Da hing er dann und hatte sich mit allen 4 Pfoten und ALLEN Krallen schön tief in meine Haut eingehakt. Ich habe vor Schreck und Schmerzen geschrien wie am Spieß und den Kater heftig abgeschüttelt. Mein Rücken sah danach tagelang aus wie ein Schnittmusterbogen ... :mad: Allerdings hatte Sammy zum Glück wohl auch so einen Schreck bekommen, dass er sowas Blödes nie wieder gemacht hat.
 
Anky

Anky

Benutzer
Mitglied seit
11. August 2010
Beiträge
98
Ort
Oberlausitzer Bergland
  • #11
Versuch' es ihm abzugewöhnen! Ich war und bin bei Finni total inkonsequent und nun, nach vier Jahren, macht sie es immer noch.
Mittlerweile weiß ich schon vorher, wann sie hoch springen will und ich komme ihr entgegen, sodass sie mit direkt auf die Schulter springen kann. Ohne Kratzer und Schrammen.
Letztens ist sie dann mal unverhofft abgesprungen und ich habe mich gerade umgezogen. Letztlich hatte ich einen 20cm langen tiefen Kratzer auf dem Rücken :massaker:
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Oh ja, das kenne ich! Als ich Bonnie & Sammy erst kurze Zeit hatte und eines Abends gerade das Futter vorbereitete, ist mir Sammy vom Kratzbaum aus über 2 m Höhe mit einem Riesensatz direkt auf den Rücken gesprungen. Da hing er dann und hatte sich mit allen 4 Pfoten und ALLEN Krallen schön tief in meine Haut eingehakt. Ich habe vor Schreck und Schmerzen geschrien wie am Spieß und den Kater heftig abgeschüttelt. Mein Rücken sah danach tagelang aus wie ein Schnittmusterbogen ... :mad: Allerdings hatte Sammy zum Glück wohl auch so einen Schreck bekommen, dass er sowas Blödes nie wieder gemacht hat.

In solchen Fällen sollte man sich angewöhnen, sich ganz weit nach vorne zu beugen und das Untier aufm Rücken mit einer Hand über den eigenen Kopf nach vorne runterzuscheuchen. Dann können die Krallen nicht mehr zum Einsatz kommen und der Rücken wird nicht mehr filetiert.

Zugvogel
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
  • #13
was habt ihr für katzen :eek::eek::eek:
ich hab ja fast immer Kitten hier... die klettern nur am Anfang wenn man Fläschchen macht die Beine hoch, dann nie wieder...
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #14
In solchen Fällen sollte man sich angewöhnen, sich ganz weit nach vorne zu beugen und das Untier aufm Rücken mit einer Hand über den eigenen Kopf nach vorne runterzuscheuchen. Dann können die Krallen nicht mehr zum Einsatz kommen und der Rücken wird nicht mehr filetiert.

Zugvogel

Das ist ein guter Tip! Aber es passierte so plötzlich und unerwartet, und es war sooo schmerzhaft, dass ich gar nicht in der Lage war, kontrolliert zu reagieren. Glücklicherweise hat mein Schmerzensschrei Sammy so verschreckt, dass er nie wieder versucht hat, meinen Rücken zu "filetieren". :D
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
Mein Großer hatte seine Lieblingsplatz aufm Schrank, und runter kam er immer mit einem Satz, wenn möglich auf meinen Rücken. Nachdem so gut wie kein Streifchen der Haut mehr unverletzt war, kam ich auf den Trick mit dem 'Krallen außer Betrieb setzen' durch Richtungsänderung des ganzen Klotzes von ca 8 kg.

Heee, heee, Not macht erfinderisch, neee? :aetschbaetsch2:



Zugvogel
 
Fean

Fean

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2011
Beiträge
2.627
Alter
37
Ort
Wiesbaden
  • #16
Ich hab auch so einen Beinkletterer hier...

Charlie kommt in der Küche noch nicht selbst auf die Arbeitsplatte. Also es gibt schon Möglichkeiten er dippelt ja auch sonst da oben lang wenn ich in die Küche komme :grummel:

Aber wenn Dosi da steht und das Futter macht dann muss das ja schnell gehen, wir dürfen ja nix verpassen. Kleiner Kontrollfreak :rolleyes:

Während seine Schwester also ganz brav unten sitzt und wartet, hechtet er mir einem Sprung an mein Bein und krakselt hoch. Diese kleinen fiesen spitzen Krallen tun echt weh! Ich lass dann immer einen Schrei los...und schüttel ihn vom Bein. Mittlerweile versteht er es, zumindest ab und zu, wenn ich ihn ganz bös anschau wenn er hüpfen will und laut " Charlie, nein" sage.

Ich hoffe ja das er bald aufgibt. Ich hab morgens echt Angst wenn ich in kurzen Shorts nachdem aufstehen in der Küche stehe und der Herr watschelt verpennt rein.

LG
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #17
Ich hoffe ja das er bald aufgibt.

Wird er. Das ist halt Klein-Kitten-Verhalten, das hört irgendwann auf.

Ich hatte mal einen Wurf, bestehend aus 6 total durchgeknallten Kitten. Das waren die verrücktesten Kitten, die ich jemals hatte. Die waren durch nichts zu bremsen, ich war echt 20 Stunden am Tag damit beschäftigt, Katastrophen zu verhindern oder sie von mir abzupflücken. Das war der Sommer, den ich in langen Hosen und langärmligen Shirts verbrachte, weil ich aussah, als ob mich jemand durch ein Brombeergebüsch geschleift hätte :D

Himmel, waren das Horrorkitten, ich werde sie nie vergessen :pink-heart:
 
W

wonnie4u

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2010
Beiträge
1.479
Ort
Oberfranken
  • #18
Oha, dann sind hier ja in der Tat einige Leidensgenossinnen!!! ;)

Yaki macht das bislang nur bei mir. Ich hab sowieso das Gefühl, er ist auf mich absolut geprägt.

Habe ihn die letzten Tage recht vehement abgeschüttelt (nur so ein bisschen "nein" sagen juckt ihn gar nicht), und ich meine, es ist etwas besser geworden. Ich pass' aber auch auf, muss ich sagen.
Morgen geh ich mit den Kids ins Freibad, da muss ich meine vielen Kratzer vorher erstmal überschminken, so heftig sieht das aus... ;)
 
Kamillentee

Kamillentee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. August 2010
Beiträge
654
Ort
BaWü
  • #19
Ich mag jetzt mal ein bisschen Neid verteilen:

Ich hab auch ne kleine Anspringerin, auch gerne mal wenn man naggelich is :eek:
Aber die Maus is sooo toll, wenn man sie dann auch festhält benutzt sie niemals die Krallen :pink-heart:

Mein Beileid euch allen :verstummt:

Ich würds mal mit wirklich laut deutlich machen dass ich Schmerzen habe, hab mir sagen lassen, sie begreifen irgendwann dass wir keine schützende Fellschicht haben und wo unsere Schmerzgrenze ist :confused:
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben