Hilfe, Katze verängstigt, was tun?

  • Themenstarter coshemile
  • Beginndatum
coshemile

coshemile

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Dezember 2014
Beiträge
12
Hallo zusammen,

ich habe ein großes Problem.

Wir haben 4 Katzen, und bis vor kurzem war auch alles in Ordnung. Seit ein paar Tagen ist es aber so, dass Mia sich nicht mehr unter dem Bett hervor traut. Nicht mal zum fressen, dass bekommt Sie momentan im Schlafzimmer.

Es ist jetzt auch schon zweimal vorgekommen dass Sie im SZ gekotet hat. Die andern Male ging sie brav aufs Katzenklo.

Wie groß ist/war die Katzengruppe? Wie viele Männchen und wie viele Weibchen leben/lebten zusammen? Wie alt sind/waren die Katzen?

2 Kater 2 Katzen, Cookie (Kater, 5J), Sheera (Katze, 5J), Leo (Kater, 6J) und Mia (Katze, 6J). Jeweils 2 Geschwister Paare

Wer streitet/stritt sich mit wem? (Geschlecht, Alter,...)

Alle 3 "hacken" auf Mia rum, wobei Sheera am meisten zofft

Sind alle im Haushalt lebenden Katzen kastriert?


Ja

Sind es reine Wohnungskatzen oder haben sie Freigang?

Wohnungskatzen, mit Balkon

Gibt/gab es zwischen den betroffenen Katzen immer schon Streit oder kommt/kam dies plötzlich?

Es kam plötzlich, Cookie und Sheera haben wir seit Baby an, und Leo und Mia kamen vor 3 Jahren dazu. Sie haben sich soweit alle gut vertragen.

Gab es einen Anlassfall?

Nein

Wie verlaufen/verliefen die Streitigkeiten? (knurren, kratzen, beißen, stinken, pinkeln,...)

Knurren und fauchen, und wenn jemand zu nah kommt bekommt dieser eine mit der Tatze

Was wurde bisher versucht um die Streitereien zu beenden?


Klatschen, Lauter die Namen rufen, auseinander "drängen"

Wie haben die Katzen auf die Lösungsversuche reagiert?


Jeder hat sich in ein eigenes Zimmer verzogen

Wurde eine oder mehrere weitere Katzen dazugenommen?

Vor 3 Jahren kamen Leo und Mia, danach keine mehr. Bis dato haben sie sich auch verstanden alle

Wenn ja, wie hat sich die Gruppe weiterentwickelt?

-

Mussten ein oder mehrere Katzen abgegeben werden?


Bisher noch nicht, wir überlegen allerdings Mia abzugeben, da wir der kleinen ein Leben unter dem Bett nicht antun möchten, wenn sich keine andere Lösung findet. Natürlich möchte ich alle gern behalten.



Ich brauch daher Tipps was ich machenkann. Es kann kein Dauerzustand sein, dass Mia unter dem Bett ist und sich nicht raus traut. Das tut mir in der Seele weh.

Ich danke euch schonmal für die Hilfe.

LG
 
Werbung:
M

May Belle

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
1.565
Geh mit Mia zum TA.
Sie könnte Schmerzen haben oder auch mit 6 Jahren grottenschlechte Zähne.
Alles Gute
 
Oi!Oi!

Oi!Oi!

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Juli 2012
Beiträge
543
Ort
Ostfriesland
Ich würde auch zuerst gesundheitlich alles durch checken. Sie könnte schmerzen haben, oder aber auch etwas anderes, was du gar nicht wahrnimmst, die anderen hingegen schon.
Danach würde ich wahrscheinlich erstmal durch eine Gittertür separieren und versuchen langsam wieder zusammen zu führen. Und Situationen unterbinden, in denen Mia in die Ecke gedrängt wird.
Vielleicht würde ich, testweise auch Sheera separieren wenn die gesundheitlichen Aspekte ausgeschlossen sind. Du sagst, sie ist die Hauptakteurin was den Streit angeht, läuft es mit den anderen beiden OHNE Sheera besser?
 
Zuletzt bearbeitet:
BeateK

BeateK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Februar 2017
Beiträge
358
Ort
Ronnenberg
Ich würde auch erstmal schnellstmöglich mit Mia zum TA. Zum einen kann es sein, dass sie Schmerzen hat, zum anderen kann es sein, dass die anderen ihr gegenüber aggressiv reagieren, weil sie krank ist.
 

Ähnliche Themen

coshemile
Antworten
2
Aufrufe
656
Petra-01
Petra-01
M
Antworten
10
Aufrufe
2K
mrs.filch
M
Lisi
Antworten
39
Aufrufe
89K
Resi26
Resi26
N
Antworten
6
Aufrufe
348
Lirumlarum
Lirumlarum
B
Antworten
3
Aufrufe
841
betty78
B

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben