Herpes- und Caliciviren... ein Erfahrungsaustausch

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Anouk

Anouk

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
648
Alter
43
Ort
Kreis Soest, NRW
Hallo zusammen,

ich möchte hier einen Thread starten, in dem wir hoffentlich unsere Erfahrungen austauschen können.

Mein Monty hat Herpes- und Caliciviren, es wurde letzten Monat anhand eines PCRs festgestellt.

Momentan bekommt er von mir nur Traumeel zur Unterstützung seiner Abwehr und für sein Allgemeinbefinden. Monty hat eine chronische ZFE (Zahnfleischentzündung), die momentan stagniert, soll heißen, es wird nicht schlimmer aber auch nicht wesentlich besser.

Es wäre schön, wenn jemand mir Tipps geben könnte oder Anregungen hat, wie ich Monty beim Kampf gegen die ollen Viren unterstützen kann. Im Moment beschränke ich mich eben nur darauf, dass er eine Tablette Traumeel am Tag bekommt, viel Freilauf an frischer Luft, gutes Futter und eine Menge Liebe, Streicheleinheiten und wenig Stress.
 
Werbung:
Anouk

Anouk

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
648
Alter
43
Ort
Kreis Soest, NRW
Hallo Katharina,

ich hatte im NKF dazu auch bereits was geschrieben.

Monty spricht insofern aufs Traumeel an, dass er wesentlich aktiver und lustiger drauf ist, als vorher. Er spielt mehr und ist irgendwie wacher, das sehe ich an seinem frechen Blick ;)
Man hat das Gefühl, ihm gehts einfach gut, er ist gut drauf und lebenslustig, frißt normal, jagt Leckerlis und sein Allgemeinzustand hat sich einfach verbessert.
Das ZF selbst ist leider immer noch rot, wirklich weggehen wird das wohl nie, schätze ich :( Aber solange es ihm gut geht und er keine Probleme beim Fressen hat, nehm ich das wohl oder übel in Kauf.

Schaden tut das Traumeel definitiv nicht. Ich denke, dass es unterstützend auch was für Emily sein kann, obs wirklich hilft, weiß ich leider nicht.
 
I

Isis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
170
Zitat von Anouk:
Monty spricht insofern aufs Traumeel an, dass er wesentlich aktiver und lustiger drauf ist, als vorher. Er spielt mehr und ist irgendwie wacher, das sehe ich an seinem frechen Blick
Man hat das Gefühl, ihm gehts einfach gut, er ist gut drauf und lebenslustig, frißt normal, jagt Leckerlis und sein Allgemeinzustand hat sich einfach verbessert.
Das ZF selbst ist leider immer noch rot, wirklich weggehen wird das wohl nie, schätze ich Aber solange es ihm gut geht und er keine Probleme beim Fressen hat, nehm ich das wohl oder übel in Kauf.
Genau dasselbe kann ich über Chica sagen. Ihr Zahnfleisch ist immer noch sehr rot, aber ihr Verhalten hat sich stark geändert. Sie bekommt immer noch zusätzlich Cortison, aber diese Verhaltensänderung begann, nachdem sie ca. 2 Wochen Traumeel bekommen hat.
Ich denke auch, dass wir wohl mit diesem Zustand leben müssen, dass sie immer Medikamente benötigt.
 
Anouk

Anouk

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
648
Alter
43
Ort
Kreis Soest, NRW
Hallo Isis,

schön, dass Du auch hier bist, ich hatte schon an Dich gedacht, als ich diesen Thread hier eröffnet hab :)

Wir hatten ja schon im NKF darüber gesprochen, dass Chica auch diese Wesensveränderung hat und ich denke einfach, dass es, obwohl das ZF immer noch rot ist, schon für einen besseren Allgemeinzustand spricht.
 
I

Isis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
170
Hallo Anouk,
ich kann es durch nichts beweisen, aber ich bin fest davon überzeugt, dass die Wesensänderung auf das Traumeel zurückzuführen ist. Chica bekommt bereits seit Anfang des Jahres Cortison, wir haben inzwischen zwar das Cortison gewechselt, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass nur daran liegt.
Sie ist wirklich völlig verändert. Ich habe das Gefühl, ich habe eine völlig neue Katze! :rolleyes:
Morgen rufe ich unsere TÄ an, bin mal gespannt, was sie dazu sagt!
 
I

Isis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
170
Ich habe gerade mit unserer TÄ telefoniert.
Sie hat mir geraten, dass wir uns erst einmal darüber freuen sollen, dass es Chica so gut geht und nichts an der Dosierung ändern sollen.

Es stand ja mal die Frage im Raum, ob man Traumeel als Dauergabe geben kann. Sie sagte mir jetzt, dass das überhaupt kein Problem sei und auf keinen Fall schaden könne.

Das ist doch schon einmal gut zu wissen, dass man damit auch auf Dauer keinen Schaden anrichten kann!
 
Anouk

Anouk

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
648
Alter
43
Ort
Kreis Soest, NRW
Das ist sehr gut zu wissen, denn ich habe heute nochmal eine neue Dose Traumeel mitgenommen ;)
Da sind ja nur 50 Stück drin und so langsam neigte sich mein Vorrat dem Ende, da Vivaldi auch ab und an eine halbe Tablette bekommt.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben