Handicats adoptieren

K

Kernunnos

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 März 2018
Beiträge
2
Hallo Katzenfreunde!

Wir mussten uns leider vor kurzem von unserer geliebten Katze (18J) verabschieden und haben festgestellt, ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos!

Die letzte Mieze war eine Gebrauchtkatze, die ihren Platz verlor und bei uns unterschlupf gefunden hat.

Jetzt möchten wir zwei Katzen aus dem Tierheim adoptieren die schwer vermittelbar sind. Meine Frage an Euch wäre, welche Katzen sind schwerer vermittelbar, Katzen mit Leukose oder Einaugen?

Liebe Grüße

Kernunnos
 
Werbung:
B

Birkenreh

Forenprofi
Mitglied seit
3 Juli 2011
Beiträge
2.044
Ort
Norddeutschland
Ich tippe auf Leukose. Ich finde es großartig, daß Ihr nach Eurem Verlust einem Tier mit Handycap oder sonst schwierigen Voraussetzungen ein Zuhause geben möchtet! Ich war eine Zeitlang das finanzielle backup für einen Leukosekater und man muß sich einfach bewußt sein, daß diese Katzen einem emotional und finanziell möglicherweise viel abverlangen.
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2017
Beiträge
5.709
Ort
Unterfranken
Jetzt möchten wir zwei Katzen aus dem Tierheim adoptieren die schwer vermittelbar sind. Meine Frage an Euch wäre, welche Katzen sind schwerer vermittelbar, Katzen mit Leukose oder Einaugen?
Schaut doch mal hier im Forum bei den Notfellchen rein :)
Aus eigener Erfahrung kann ich versichern, dass Ihr von den entsprechenden Foris kompetent und freundlich beraten werdet, wenn Ihr Kontakt aufnehmt :zufrieden:
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.081
Wilkommen im Forum

Das ihr Katzen mit Handycap ein Zuhause geben wollt finde ich klasse.

Was die Vermittlung betrifft,haben es Leukosekatzen deutlich schwerer ein Zuhause zu finden.
Viele Leukosekatzen verbringen ihr leben im Tierheim ohne je ein Zuhause zu finden.
Obwohl sie ein ganz normales Leben führen können und oftmals auch mit Leukose alt werden.
 
B

Birkenreh

Forenprofi
Mitglied seit
3 Juli 2011
Beiträge
2.044
Ort
Norddeutschland
Wenn auch noch Auslandstierschutz dazu kommen darf, möchte ich Euch den Verein Sieben Katzenleben :pink-heart: empfehlen. Er vermittelt spanische Katzen aus einer Perrera (Tötungsstation) nahe Jerez, die dort herausgeholt und in einer Auffangstation betreut werden, nach Deutschland. Es gibt immer wieder Notfellchen, hauptsächlich wegen FeLV oder FIV, aber auch manchmal wegen körperlicher Handycaps.
 
coinean

coinean

Forenprofi
Mitglied seit
12 April 2007
Beiträge
5.064
Ort
BaWü
Ihr könnt Euch auch in deutschen Tierheimen nach Leukosekatzen umschauen.
Auch dort haben sie fast keine Vermittlungschance.

Ihr solltet wissen, daß Leukosekatzen auch kritischere Kandidaten sind als FIV-Katzen, was die Lebenserwartung angeht.
 
Susi Sorglos

Susi Sorglos

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juni 2011
Beiträge
14.936
Auch ANAA hat zur Zeit viele FeLVìs in der Vermittlung....die sitzen allerdings auch noch in Spanien.

Ich hatte unseren Eros und Zoe über diesen Verein und bin sehr zufrieden mit der Vermittlung

http://www.anaa-katzen.de/

LG

Susann
 
K

Kernunnos

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 März 2018
Beiträge
2
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.081
Oh je

Das wird bestimmt eine schwierige entscheidung.

Mein Tip währe,den beiden die schon so lange warten ein Zuhause zu geben.:)
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
28.069
  • #10
Ich wuerde July und Yasira nehmen, Leukosekatzen haben kaum eine Chance auf ein Zuhause.
Einaugen dagegen stellen kein Problem dar.

Auf Kosten und Lebenserwartung moechte ich auch noch einmal hinweisen.
Deinen Entschluss finde ich sehr charakterstark.:)
 
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30 Juli 2009
Beiträge
11.391
Ort
Nördlich von Berlin
  • #11
Habt ihr Teppich oder wärt bereit diesen zu legen? Mein Marek sucht händeringend ein Zuhause, er ist ein ganz spezieller Fall... Schaut mal bitte in den Link unten in meiner Signatur...
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben