Hähnchenflügel - Igitt! Oder?

S

Sapphire

Benutzer
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
67
Ort
Ruhrgebiet
Vor ein paar Tagen habe ich auf dem Markt 5 ganz frische Hähnchenflügel gekauft.
Hab mich schon so gefreut, den beiden etwas gutes zu tun.
Zuhause angekommen, habe ich gleich das lecker Schmackofatz ausgepackt, einen Flügel in zwei Hälften geteilt und beiden einen unter die Nase gehalten.

BÄH!

Sie sind einfach weggegangen! *empört bin*

Der Carlos hat sich dann nach einer Weile mit dem Flügel beschäftigt, indem er ihn hochgeworfen hat, wieder aufgefangen, mit der Pfote dran getätschelt usw.
Katerle hat das alles fein beobachtet.
Irgendwie sah er so neidisch aus, daher habe ich ihm immer wieder sein Stück unter die Nase gehalten.
Nööö!

Irgendwann dann, Carlos lässt sein Stück kurz aus den Augen, Katerle rennt hin, klaut es und versteckt sich knurrend unter dem Bett. Carlos guckt nur dumm aus der Wäsche, und ich denke mir, na ja, wenigstens einer, der es dann frisst.

Irrtum.

Er wollte es nur klauen. Gefressen hat er es nicht.

Irgendwann habe ich dann das Fleisch von den Knochen abgetrennt, und siehe da, sie haben es gefressen!
Die haben einfach kein Bock auf kauen. :rolleyes:
OK, Carlos ist im Zahnwechsel, das kann ich verstehen. Aber Katerle ist einfach faul!

Von dem gemeinen Diebstahl gibt es ein lustiges Video, dass ich euch auch zeigen würde, wenn ich wüsste, wo ich das wie einstellen kann. Muss mich mal schlau machen.

Habt ihr auch solche "Kau-Gegner" bei euch?
 
Santino

Santino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
622
Ort
bei München
Hihi, so wars bei uns auch...

Die Flügel wurden nicht mit dem Popo angeschaut, selbst als ich mich als Animateurin versucht habe, war kein Interesse da.

Doofe Miezekatzen...:D
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
Die Flügel von "Wiesenhof" sind recht klein und Toni frisst sie zwar, aber kein Vergleich zu echten Bio-Flügel. Die sind viel dicker und da stürzt er sich direkt drauf. Hätte nie gedacht, dass Katzen den Unterschied zu Biofleisch so schmecken!

Da er ein grosser Schlinger ist (habe ihn einmal sehr heftig würgen sehen:eek: ), nehme ich die Knochen raus.
Aber die Knorpel und Gelenke knackt er schön.

Flügel bekommt er jeden zweiten Tag als Snack.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sapphire

Benutzer
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
67
Ort
Ruhrgebiet
Ich hatte auch ziemlich dicke Flügel.
Aber die wussten wohl gar nicht, wie sie die fressen sollen. Einfach viel zu groß, passt nicht mit einem Haps in den Mund. :rolleyes:

Da muss Dosi dann zerteilen und in Mundgerechten Stücken servieren...
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Da muss Dosi dann zerteilen und in Mundgerechten Stücken servieren
Eine Bekannte von mir muß ihrem Kater auch immer die Eintagsküken zerschneiden, sonst frißt er sie nicht.:p Ob das der Grund ist, das sie keinen Catsitter findet?
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Ich habe hier zwei richtige Extrem-Kater. Floyd stürzt sich wirklich auf alles was irgendwie fressbar erscheint. Sowie er irgend etwas riecht das nach rohen Fleisch riecht, fängt er sofort an zu knurren. Das sieht bei dem kleinen Kerl natürlich zu putzig aus. :D Wenn ich Floyd einen Hüherflügel gebe, bleibt garantiert nichts übrig.
Salem ist dagegen ja nun ganz anders. Also erst schaut er sich den Hühnerflügel und dann mich an. Dann nochmal den Hühnerflügel und dann kommt ein vorwurfsvolles Miaaaauuuuuuu, was wohl so viel heissen soll wie "spinnst du... soll ich das jetzt vielleicht so roh und im Ganzen essen oder wie?" Und wenn ich ihm dann einige mundgerechte Stückchen abschneide und ihm hinlege, wird halt etwas gelangweilt dranrum gepfötelt aber fressen tut er es nicht. Salem ist wirklich ein ganz lieber Kater aber manchmal könnte ich ihn auch einfach nur erwürgen. *grrrrrrrr*
 
Cécile

Cécile

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
194
Ort
München . . . südlich davon ;-)
. . . da Mika und Émile über Geflügel recht unterschiedliche Ansichten haben, gibt es immer für beide etwas . . . sozusagen à la carte ;)

Am letzten Sonntag hatte ich für uns 2beiner Fananensuprème im Programm (= entbeinte Fasanenbrust mit dem dranhängenden Flügelchen) die Flügelchen waren natürlich von Anfang an für die beiden weißen Marzipanschweinchen gedacht . . . also hab' ich für Mika etwas Fleisch von den Knochen gelöst, so dass für Émile noch ausreichend an den Knochen dran geblieben ist. Nachdem sie gefuttert hatten, blieben noch so drei Knöchelchen schön abgenagt auf dem Teller liegen. Ich hatte keine Lust, das wegzuräumen . . . am nächsten Morgen im Halbdunkel steh ich mit nackten Füßen auf etwas gemein spitzen Partikeln autschi die netterweise im Teppich vor der Küche verteilt worden waren. Hat unser kleiner Knochenbrecher Emiglio doch tatsächlich den Rest geschreddert . . . der ist unglaublich, das hat der schon als Milchzähnchenkater so gemacht.

LG
Britta
 
F

Fellknäuel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
123
da bin ich ja froh, dass es nicht nur uns so geht.

Rohes Fleisch ist sonst sehr begehrt. Aber als ich mal Hühnerflügel zum Futtern hinstellte, wurden sie entweder gar nicht angeschaut, bzw. wurden sie nur durch die Küche geschubst, etwas damit gespielt und so ziemlich dusselig angeguckt. Das abgelöste Fleisch davon wollten sie hingegen schon.

(...wie erzieh ich meinen Dosi richtig:D )

Kann man wohl nichts machen.

lg
Silvia
 
S

Sapphire

Benutzer
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
67
Ort
Ruhrgebiet
Das beste war ja, als ich es geschafft habe, ein kleines Stück mit Knochen abzutrennen und es Katerle vorgesetzt habe.
Er hat schön artig darauf rumgekaut - bis er das Fleisch ab hatte. Den Knochen hat er einfach wieder ausgespuckt und liegen gelassen. :rolleyes:

Auch Hühnermägen sind ihm zu hart. Bei rohen Rind gibt er schnell auf, ein Stück, und dann tun ihm wahrscheinlich schon die Zähne weh.
Ich denke mal, das ist alles eine Frage des Trainings, wahrscheinlich klappt es, wenn man es öfter versucht.
Das Nafu ist ja schon sehr weich, und auch Trofu muss man nicht sonderlich kauen.
Ich hab halt zwei total verweichlichte Katzen hier! :D
 
Fancy

Fancy

Forenprofi
Mitglied seit
11 August 2008
Beiträge
1.680
Meine drei ignorieren die Hähnchenflügel auch.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Mariechen konnte nach etwa drei Monaten intensiver Schulung endlich Hähnchenflügel kauen ohne Murren, bzw. sehr sehr gern.

Das allererste Spitzchen hats nicht angeguckt, nicht dran gerochen.
Mit einem Teilchen gespielt hats nach ca 2-3 Wochen.

Es war eine sehr intensive Schulung, langsam wurde der Schwierigkeitsgrad der Lektionen gesteigert: kleine Bröckchen, dann größere Bröckchen, dann mehr Knochen dran, immer noch zerteilt... heute würde ein ausgewachsner Fletscher wohl ohne viel Federlesens geknackt und verputzt werden, wenn es die denn noch gäbe *seufz*

Zugvogel
 
Scan-Dal

Scan-Dal

Forenprofi
Mitglied seit
19 März 2008
Beiträge
6.219
Alter
58
Ort
pffffffffffffffft...
mein Billy liebt hähnchenflügel...

btw.: schicke sig, fancy... :D
hältst du dich auch dran?
 
Zuletzt bearbeitet:
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Hühnerflügel werden hier gerne rumgeschleppt, aber nicht wirklich gefressen!

P.S. Die Sig ist hübsch, aber ein bißchen groß, oder?
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.468
Hähnchenflügel werden hier inhaliert - allerdings habe ich immer bedenken wegen der Knochen.:confused:

@ fancy: die sig finde ich ein bißchen arg groß
 
stupsie

stupsie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 September 2008
Beiträge
441
Ort
Neubrandenburg
Ich habs gestern das erste Mal versucht, mit rohem Fleisch, gaaaaaanz klein geschnitten (kaum zu sehen!!!) Börge gleich drauflos und 3,4,5 Stückchen knatsch knatsch - weg....das 6. Stück nur noch zerbissen und ausgespuckt, oho, dacht ich, das reicht wohl fürs erste Mal.
Aber meine Shila zwei ganz vorschtige "damenhafte" Katzenschritte zum Napf, mit dem rohen Fleisch (Rind) schnupper hm....nochmal schnupper....3 Schritte zurück , mich vorwurfsvoll angucken und mit beim Abgang ihre Kehrseite zeigen, war dann so ziemlich Eines.
Also , bei Madam ging der 1. Versuch in Richtung Barfen gründlich daneben...:sad:
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Tja - das dauert manchmal bis sie auf den Geschmack kommen....
aber Flügel hat bisher nur der Nero bespaßt - den Rest interessieren sie gar nicht....
ich bekam den Rat, sie erstmal zu halbieren...mal sehen...

lg Heidi
 
Kewa71

Kewa71

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
1.892
Ort
bei Frankfurt/Main
Ich hatte meiner Kleinen ja auch gleich mal einen Hähnchenflügel gekauft. Natürlich ist das Teil am Stück zu groß für so'n Miezchen. Also hab ich Stücke geschnitten mit 'ne Geflügelschere. Waren trotzdem dann mit Haut und Knochen und natürlich nicht wirklich "mundgerecht"



:wow::smile:
 
Tiffy 06

Tiffy 06

Forenprofi
Mitglied seit
9 August 2008
Beiträge
1.359
Ort
NRW
Bei Tiffy als ehemaliger Streunerin war ich eigentlich davon ausgegangen, dass sie Rohes kennt, und seis nur ein gefundener toter Vogel.
Also hab ich ihr einfach mal einen Hühnerflügel gegeben.


???????????????? Was soll ich damit?????

Hab ne Weile gewartet.

Kein Interesse.

Na ja, ich schmeiss nicht gern Lebensmittel weg.
Also Fleisch abgeschnitten, wieder in den Napf gelegt.

War in 10 Sekunden alle.

Aha. Madam mag also nicht kauen. Na warte.

Hähnchenfleisch gekauft und ihr erst kleine, dann immer größere Stücke gegeben. Das gleiche mit Rindfleisch.

Irgendwann hab ich ihr mal wieder einen Flügel gegeben. Mittlerweile hatte sie wohl kauen gelernt.
Von dem Flügel blieb noch ein etwa ein cm großes Stück vom Knochen übrig.

Dann kam Minou. Seit jeher reine Wohnungskatze, noch nie rohes FLeisch bekommen.

Hähnchenflügel hingelegt.

WAS IST DAS?????? IST DAS GIFTIG??

Hm.Ok.Kleine STückchen abgeschnitten.

DAS SOLL ICH FRESSEN???? DAS IST DOCH WOHL NICHT DEIN ERNST??

Doch, eigentlich schon!! Ist gut für deine Zähne!

Ok. Gehacktes gekauft. In den Napf getan.

IIIIIHHHHHHH!!!!! SOWAS FRESSE ICH NICHT!!!!!

Grrrrrrrrrrrr!!!!!!!! Gut, ich hab noch nicht alle Trümpfe ausgespielt!!
Einen winzigen Klacks Gehacktes unters Dosenfutter gemischt.

WENN DU MEINST ICH MERK DAS NICHT; BIST DU SCHIEF GEWICKELT!!! ABER ICH HAB HALT HUNGER! BÖSE DOSI!!!

Nächsten Tag etwas mehr Gehacktes unters Dosenfutter.
Siehe da, es wurd gefressen. Ohne vorwurfsvollen Blick, ohne lange Zähne. SChmeckt das etwa doch???

Eine Woche lang immer etwas mehr Gehacktes untergemischt. Am Ende pur angeboten.
Dann kleine Stückchen Rindfleisch, immer größer werdend.
Danach das selbe mit Hähnchen.

Inzwischen bleibt vom Hähnchenflügel gar nichts mehr übrig, das Stückchen Knochen, das Tiffy übrig lässt, frisst Minou dann noch auf.


WARUM NICHT GLEICH SO?????
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben