Gutes Kittenfutter???

Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Leider habe ich selbst keinen richtigen Überblick, habe im FN (sowieso nicht gut sortiert) nur vereinzelt Kittenfutter gefunden.

Bitte helft uns, für die verwöhnten Katzenbabies unserer Tochter gutes Futter zu finden.
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
Huhuuu....

Ich hab gute Erfahrungen mit den Schälchen von Animonda gemacht....
Trofu habe ich Proformance Kitten und Happy Cat gefüttert....da ich da das Kittypurr von Bestes Futter noch nicht kannte...
Leider gibt es nicht von jedem Hersteller Kittenfutter...

Allerdings bin ich auch der Meinung wenn man gutes Adult füttert ist das auch okay...

lg
mel
 
*Nala*

*Nala*

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
5.114
Ort
----------
Ich kann mich Mel nur anschliessen.......

habe auch extra Kittenfutter besorgt, aber das blieb nach kürzester Zeit stehen und der Kleine frass bei den Großen mit.

Wie heißt es immer so schön, in der Natur gibt es auch keine Babymäuse ;)

... hatte aber auch das Animonda Kitten von der Züchterin bekommen und dann gekauft.
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Danke euch!
Also können sie durchaus schon Normalfutter bekommen (Lilly ist 3-4 Mon., Tequila 8-9)? Das würde Vieles erleichtern:rolleyes: :rolleyes: . Die Animonda-Tüten z.B. kommen sofort wieder raus:confused: .
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
Huhuuu Petra

Dann denke ich würde ich schon auf gutes Adult gehen...hab ich bei Luna und Kika so gemacht....
Ab und zu gabs dann noch ein Schälchen Animonda Kitten....

lg
mel
 
ego77

ego77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
942
Ort
Bochum
Ich habe die Animonda Schalen für Kitten gefüttert. Im Jumbo-Zoomarkt gibt es 3 Sorten, Geflügel, Lamm und noch eines. Vom Animonda Carny gibt es auch Kittenfutter. Und da war glaube ich noch eine Sorte.
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
huhu petra,

ich würde den beiden schon normales adult futter geben.

meine babys bekommen im moment noch kittenfutter, weil sie ja erstmal lernen mußten zu kauen.:rolleyes:
sie sind ja jetzt 6 wochen alt, und mittlerweile futtern sie aber zwischendurch munter in der küche das futter der großen mit.
ich habe jetzt noch 14 dosen animonda für kitten, das heißt in einer woche ist das futter alle. danach bekommen die kleinen auch normales adult futter. hab ich beim ersten wurf auch so gemacht und es ist allen gut bekommen.

als hugo zu mir kam kannte er ja auch nur trofu. für ihn hab ich am anfang grau gehohlt (später dann mac's, weil es günstiger ist). mein TA hatte mir das geraten, weil das grau für die umstellung verträglicher für den magen sein soll. und hugo war ja auch erst ein paar wochen alt als ich ihn bekommen habe.

ich hab noch verschiedene futtersorten hier (mac's, leonardo, animonda, yarrah, usw) wenn du möchtest kann ich dir was schicken. dann kannst deine tochter ja mal testen welche sorte die beiden mögen. unser fressnapf ist ja auch nicht unbedingt gut sortiert und ich hab auch erstmal viele dosen online bestellen müßen bis ich die sorte gefunden habe die allen schmeckt.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Guten Morgen Petra,

stammen die Beiden Cats nicht aus Spanien ? *grübel* , sorry - da sind die alles Andere als verwöhnt - eher im Gegenteil was Futter betrifft , denn gutes Futter aus unserer Sicht ist da leider meist Mangelware .... :(

Ansonsten schliesse ich mich den anderen an , das sie KEIN Kittenfutter benötigen , sondern gutes adultes Premiumfutter , sowie am Bestern noch öfters ein paar Brocken frisches Fleisch ;)

Bei FN gibt es leider eher weniger gutes Futter - da könnte man genauso zu LIDL (Opticat) bzw zu ALDI (Shah & Lux) gehn und es passt besser in das Gehalt von jüngeren Leuten und ist dann gutes Mittelklassefutter ;)
 
W

Walldorf

Gast
Huhu,

auf jeden Fall Adult Futter... Da sparst Du Dir Geld und es hat den gleichen Effekt. Die Kitten holen sich über die Menge genau das was sie brauchen.. also einfach so viel davon geben wie die Zwerge möchte.

Meine persönliche Meinung ist, dass dieses ganze Spezialfutter Geldmacherei ist, denn in der Natur gibt es auch keine speziellen Kittenmäuse :eek:
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Huhu,

auf jeden Fall Adult Futter... Da sparst Du Dir Geld und es hat den gleichen Effekt. Die Kitten holen sich über die Menge genau das was sie brauchen.. also einfach so viel davon geben wie die Zwerge möchte.

Meine persönliche Meinung ist, dass dieses ganze Spezialfutter Geldmacherei ist, denn in der Natur gibt es auch keine speziellen Kittenmäuse :eek:
Genau Mignon, so sehe ich das auch!
Meine TÄ sagten immer gutes Eiweiß noch dazu (Hüttenkäse etc....) und dann passt das schon!

lg Heidi
 
LiLe

LiLe

Benutzer
Mitglied seit
6 Dezember 2009
Beiträge
35
Aha, das ist nämlich meine Frage! Ich habe zwei kleine Katzen (ca. 6Monate jung) und halte immer Ausschau nach speziellem Kitten-Futter, welches es in den üblichen Discountern nicht zu kaufen gibt. Dort gibt es nur Futter für "ausgewachsene Katzen". Wenn ich Kitten-Futter haben möchte, muss ich immer in Spezial-Geschäfte gehen (Fressnapf etc.). Aber ich bin so gutgläubig und denke immer, dass es ja einen Sinn haben muss, warum kleine Katzen spezielles Futter benötigen. Oder kann ich denen ganz normales Futter für erwachsene Katzen kaufen??
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28 September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
Aber ich bin so gutgläubig und denke immer, dass es ja einen Sinn haben muss, warum kleine Katzen spezielles Futter benötigen.
Marketing - für unsere Haustiere geben wir gern Geld aus, manchmal eben auch für nicht ganz so Sinnvolles. :)

Oder kann ich denen ganz normales Futter für erwachsene Katzen kaufen??
Genauso ist es, wichtig ist ohne Zucker und mit wenig bis keinem Getreide - das ist aber unabhängig vom Alter.
 
S

Sissi_87

Benutzer
Mitglied seit
15 September 2009
Beiträge
91
Hallo,

also mein Katerchen (4,5 Monate) bekommt auch noch Kittenfutter (ist meine erste Katze, daher also keine Erfahrungswerte).
Ich füttere überwiegend von Grau, Almo Nature, Hills und Animonda. Leider gibts da wirklich nicht so viel Auswahl.
Aber in letzter Zeit hat mein Kater beschlossen, dass er sein Nassfutter nicht mehr so mag und bekommt aktuell nur Trockenfutter und das ist von Royal Canin. :)

Möchte auch gerne auf Erwachsenenfutter umstellen, trau mich aber nicht so recht. Weil dann könnte ich auch VetConcept u.ä füttern und es gibt mehr Auswahl.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben