Gefährliche Halsbänder

Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #21
Freut mich das es deinen Katzen super geht trotz Halsbänder
Wirklich? Dein ekliger Smiley-Zynismus liest sich anders:

Ein Glück das es bei dir nie passiert ist :) :rolleyes:
Aber das es schon diese gegeben hat die verschlossen blieben obwohl sie hätten aufgehen sollen etc ist ja nicht zu leugnen
So Schrott tragen meine Katzen nicht, weil zu gefährlich.
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.468
  • #22
Ich rede von 84 Jahren unfallfreier Katzenhalsbanderfahrung in Summe alleine in diesem Jahrtausend.
Welche Halsbänder verwendest du Kai? Wäre vielleicht auch mal interessant zu erfahren worauf man achten sollte wenn man schon unbedingt ein Halband verwenden möchte.

Ich hatte mir mal in einem Zoogeschäft Halsbänder mit diesem Sicherheits-Schnappverschluß angeschaut. Meine die wären von Trixie gewesen.

Da gab es Unterschiede wie leicht sich der Verschluß öffnet nur bei den Farben. Man muß dann schon jedes einzelne testen.

Bei unserem Fundkater war es ein Flohhalsband - diese sind auf jeden Fall sehr gefährlich und werden wahrscheinlich noch häufiger verwendet als andere Halsbänder.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #23
Welche Halsbänder verwendest du Kai?
Diese hier: http://www.dooyoo.de/tierpflege/karlie-sicherheits-leuchthalsband-fuer-katzen/

Eng anliegend, trotzdem nicht beengend, da weiches, leichtes Material und fast endlos dehnungsfähig. Einmal kam Maxi mit Halsband über die stramme Wampe gezerrt nach Hause. Sie hatte also auch das zweite Bein problemlos durchgeschoben. Empfand sie diese Art Gürtel" als störend? Neeeeeiiinnn! :D Madame rannte direkt zum Futternapf und schlug sich den Bauch erstmal gründlich voll. Erst danach durfte ich es ihr abnehmen.

Allerdings scheinen diese Halsbänder mal wieder vergriffen zu sein. Karlie setzt zur Zeit wohl voll auf die gefährlichen Minidehnungsstreifen-Sollbruch-Sicherheitsverschluss-Mistdinger. Was die Kombination Vollgummi und Sicherheitsverschluss bringen soll, wissen wohl nur die findigen "Experten" bei Karlie.

Ich habe zum Glück gehamstert.
 
J

Jenni79

Gast
  • #24
Wirklich? Dein ekliger Smiley-Zynismus liest sich anders:
Dann kommt das falsch bei dir an
Ich freue mich tatsächlich wenn es deinen Katzen gut geht
Und zynisch las ich als erstes bei dir raus

Ich formuliere es auch gerne um
ICH finde Halsbänder scheiße
Jeder andere darf aber auch eine andere Meinung dazu haben
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
7.627
Alter
38
Ort
Rheine
  • #25
H

Huttsersmami

Benutzer
Mitglied seit
7 Mai 2012
Beiträge
99
Ort
Loßburg
  • #26
also mein kleiner hat auch ein halsband um. aber ich achte immer drauf das es nicht eng anliegt und das der verschluss nicht kaputt geht. hat nicht viel gekostet. und wenn er hängen bleiben sollte kommt er schnell raus da es nicht eng anliegt(sollte der verschluss nicht aufgehen) oder eben der verschluss geht auf. sobald zu viel zug auf dem band ist geht der verschluss auf und es gibt keine gefahr mehr. der kleine hat sich schon oft verhäddert aber noch nie wirklich schlimm. halsband ging immer auf oder er hat es sich leicht abstreifen können :)
 
bonzo

bonzo

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2008
Beiträge
2.767
Alter
62
Ort
Heidelberg
  • #27
Sorry, Leute - Halsbänder sind und bleiben lebensgefährlich ohne wenn und aber.
 
Mondkatze

Mondkatze

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juli 2010
Beiträge
5.966
Ort
Ostfriesland
  • #28
Ich drücke DER süßen Juani alle Daumen, dass sie sich von der Verletzung wieder ganz erholt.
 
M

Mietzini

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 Juli 2012
Beiträge
4
  • #29
Zu diesem Thema habe ich auch eine kleine Anekdote.

Vor fast 3 Monaten ist uns in dem Reitstall in dem mein Pferd steht eine kleine Katze zugelaufen. Sie war noch sehr jung, ca ein halbes Jahr alt, wenn überhaupt. Das arme Tier hatte ein Zeckenhalsband um und muss damit wohl ausgesetzt worden sein. Da der Stall in einem kleinen Wald ist muss das arme Kätzchen damit wohl irgendwo hängen geblieben sein. Sah nicht schon aus kann ich euch sagen.
Die kleine hatte kein Fell mehr am Hals und die Haut war eine einzige Fleischwunde, gespickt mit Zecken.
Erste Anlaufstelle - Tierklinik. Danach ging es ins Tierheim um zu erfahren ob jmd sein Kätzchen vermisst. Sie war natürlich nicht gechipt oder tätowiert und vermisst gemeldet hatte sie auch keiner. Im TH wurde die Stallkollegin noch als Unmensch hingestellt weil sie die Kleine dann wieder mitnehmen wollte. Ein Stall wäre nichts für eine Katze, sie bräuchte eine Familie in der sie groß werden kann. Unmögliches Verhalten Sage ich euch.
Klein Emma wohnt jetzt bei uns im Reitstall zusammen mit einem kastrierten Kater und einer kastrierten Katze.
Nach fast 3 Monaten ist die Wunde immernoch nicht ganz verheilt, also könnt ihr euch vorstellen welche Ausmaße ihre Verletzung hatte..
Bemühungen den Besitzer ausfindig zu machen scheiterten. Also wurde die arme Miez wohl ausgesetzt..
Ihr geht es jetzt dort wo sie ist blendend, hat ein Riesen Gelände zur Verfügung und ist Herrin über die Scheune. Anstalten abzuhauen hat sie nicht einmal gemacht. Bei uns geht es ihr auf jeden fall besser als im TH.

Edit

Habe gerade das Video von Juani gesehen. Bei Emma sah der Hals noch schlimmer aus, kaum zu glauben oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Cassandra_Vandales

Cassandra_Vandales

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2013
Beiträge
107
Alter
39
Ort
Österreich
  • #30
Schlimm das.. Und viele meinen, dass sie den Katzen ja etwas Gutes tun.

Das ist auch der Grund, warum ich dann nicht mehr die Oma meines Mannes als Katzensitter eingesetzt habe zu ihrer Lebenszeit. Ich war in Deutschland bei meiner Familie, mein Mann war ebenfalls dabei. Seine Oma meinte, es könnte ja sein, dass Ernesto Flöhe oder irgendetwas bekäme und hat ihm ein solches Halsband gekauft. Natürlich hat sie es gut gemeint, aber ich wär fast durchgetickt, als ich wieder nach Hause kam, das sah und das Ding erstmal abgemacht hab. Er hat sich da die ganze Zeit gekratzt, kein Wunder. Er muss ja geschwitzt haben, es scheuerte und ich bin heilfroh, rechtzeitig wieder da gewesen zu sein... So oder so hatte er eine Wunde, die aber Gott sei Dank schnell verheilt ist. Ich war so sauer.
 
Baghira2012

Baghira2012

Benutzer
Mitglied seit
26 Februar 2013
Beiträge
47
Ort
Rees
  • #31
Gibt es denn keine Halsbänder mit solchen Sicherheitsstellen... wenn die Katze mal hängen bleibt das sich das Halsband dann löst oder abreißt ?
 
Werbung:
Catdogly

Catdogly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 April 2013
Beiträge
160
Ort
im Outback
  • #32
Genau aus dem Grund hat nie einer meiner Freigängerkatzen je ein Halsband getragen.

Ganz abgesehen davon, dass sie eh nix nützen - besser ein spoton, sobald der erste Floh "Tach" sagt und gut ist. :D
 
Baghira2012

Baghira2012

Benutzer
Mitglied seit
26 Februar 2013
Beiträge
47
Ort
Rees
  • #33
Flohzeugs sowieso... ich war nur mit dem Gedanken am spielen bzgl der Wiedererkennung... Namen und Telefonnummer... hier gibts es einige Freigängen... und hin und wieder kommt auch mal eine Weg.
Aber unser Karter möchte langsam raus... wir haben einen großen Garten... der wird zwar auch nicht reichen... denk ich...

Nächste Woche wollte ich den Racker mal frische Luft schnappen lassen... hoffentlich kommt er wieder... ansonsten gehen die Kidz mir an den Kragen..
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
7.627
Alter
38
Ort
Rheine
  • #34
Gibt es denn keine Halsbänder mit solchen Sicherheitsstellen... wenn die Katze mal hängen bleibt das sich das Halsband dann löst oder abreißt ?
SIcherheitsverschlüsse und Soll-Bruchstellen versagen immer mal wieder... Ich würde meiner Katze nicht solcher Gefahren aussetzen. Für die Wiedererkennung Tattoo und Chip.
 
Rylia

Rylia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 August 2012
Beiträge
192
Ort
Cottbus
  • #35
Ich hatte ein Halsband, welches sich durch kleinste Bemerkungen löste. An sich ist DAS praktisch, aber wenn die Katze dann ganze 5 Sekunden damit unterwegs ist, bevor es abfällt, kann man's sich auch sparen.
 
C

ChrisInTrauer

Benutzer
Mitglied seit
3 März 2013
Beiträge
92
  • #36
Wie kommt man überhaupt auf die Idee einer Katze ein Halsband anzulegen? Also bei allen Respekt finde ich diese Idee kann keinen gesunden Geist entsprungen sein.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #37
P

Plek

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2013
Beiträge
18
  • #38
Oh gott die armen Katzen :(
Ich werde unserer gleich heut Nachmittag (nach der Arbeit)
das Band abnehmen. Wir sind Katzenneulinge und das wusste ich gar nicht.
Kantte das eben von meinen Hunden damals und hab nich weiter drüber
nachgedacht. :mad: Schande über mich!
 
B

BluBB_24444

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 November 2013
Beiträge
1
  • #39
Als ich unseren minimi Sammy mit 15 Wochen geholt hab, hatte er ein Halsband mit GLÖCKCHEN um! Das war schon ab, bevor wir überhaupt zu Hause waren - ich würd mich ja auch nicht freiwillig der Dauerbeschallung einer Kirchturmglocke um meinen Hals aussetzen.
Bitte, bitte... lasst das Halsband weg. Sowas kann wirklich schlimm ausgehen und ist auch absolut unnötig. Freigänger "verlieren" es oft sowieso, da sie irgendwo hängen bleiben und es abstreifen. Erstens ist die Verletzungsgefahr zu groß und zweitens auch total lästig für die Katzen.
Wer seine Katzen liebt, lässt die Finger davon, da können die Dinger noch so schön funkeln und glitzern - den Miezen is das sowieso wurscht :yeah:
 
Chilli 1

Chilli 1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juni 2013
Beiträge
246
Ort
Bad Waldsee
  • #40
Vor 25! Jahren hatten meine Freigänger- Katzen auch Halsbänder mit Glöckchen, ein Nachbar hatte dies verlangt, da meine Beiden begnadete Jäger waren und Semmel vozugsweise Vögel gejagt und erbeutet hat. Daran änderte auch das Glöckchen Nichts.
Tommy, der Kater unseres direkten Nachbarn musste auch so ein Teil tragen, was ihm zum Verhängnis wurde.
In dem Garten des Vogelfreundes hat er sich im Gebüsch verheddert und trotz Gummistück konnte sich der kleine Mann nicht mehr befreien.
Als Tommy entdeckt wurde, war es bereits zu spät.
Der Vogelfreund war sehr geschockt, es tat ihm furchbar leid und unsere Samtpfötchen waren ihre Halsbänder für alle Zeiten los.

Mir taten die Kinder furchbar leid.

Ich kann mir aber vorstellen, dass Katzen- Neu-Besitzer vom Angebot in diversen Shops verleitet werden, nach dem Motto, wenn es verkauft wird, kann es ja nicht schlecht sein.

Man kann nur versuchen, aufzuklären und dazu gibt es doch auch solche Foren.

Eine schöne Woche, Liz
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben