Futtermenge 8 Monate alte Katzen :)

  • Themenstarter Lori03
  • Beginndatum
Alternative Fragestellung

Wieviel Futter sollte eine 8 Monate alte Katze kriegen?

L

Lori03

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. April 2017
Beiträge
6
Hallo zusammen,

ich bin mir etwas unsicher was die Futtermenge meiner beiden angeht.
Meine Rasselnde besteht aus meiner Katze Lilly 9 Monate alt und 2,7 kg und meinem Kater Ted, 8,5 Monate als und 3.6 kg. Beide kastriert.

Ich füttere seit langem schon Catz Finefood, da es zuvor Probleme mit der Verträglichkeit gab, das jetzt aber gut unter Kontrolle ist. :)
Sie bekommen am Tag ca. 250g pro Katze verteilt auf 3-4 Mahlzeiten. Sie betteln aber ständig und jedes Mal wenn man in die Küche geht stehen sie da und wollen Futter.
Trockenfutter bekommen sie nur als Leckerli.

Jetzt meine Frage, da ich gelesen habe, dass man Katzen bis zum 1. Lebensjahr geben soll wieviel sie wollen ob das auch für kastrierte Katzen gilt.
Als ich beim Tierarzt war, zur Kastration, hat der Tierarzt gesagt dass mein Kater bereits ein kleinen Bauch hat. Rippen sind aber noch gut ertastbar.

Ich bin komplett unsicher ob ich ihnen jetzt zu wenig Futter geben und Ihnen einfach so viel geben soll wie sie möchten.

Um Ratschläge wäre ich dankbar.:):rolleyes:
 
Werbung:
Kernkraft

Kernkraft

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2016
Beiträge
343
Willkommen im Forum!

Ganz zu erst, bevor du weiterlist: gehe in die Küche und mache die Näpfe so voll wie noch nie! Die beiden haben Hunger(!).

So, und nun, da du wieder hier bist, ein paar Infos;
Kitten (bis 1 Jahr) dürfen so viel fressen, wie sie wollen. Heißt, dass es gut 800 g pro Tag und Tier sein kann.
Mein Fritz ist nun 11 Monate. Er wiegt 4,7 kg und frisst aktuell täglich (!) 400-500 g. Er hat eine kleine Kugel als Bauch, aber erst mit rund 18 Monaten ist er im Tenny-Alter raus, bis dahin verwächst es sich. Also, falls du immer noch leere Näpfe stehen hast, sofort auffüllen!:aetschbaetsch1:
Es kann sein, dass einer (oder beide) sich am Anfang übergeben. Das ist normal. Die mussten vorher hungern und nun ist es das Paradies. Es dauert ein paar Tage, bis es sich reguliert. Beide sollten so viel essen, wie reinpasst. Somit können beide ein gesundes Sättigungsgefühl entwickeln. Bitte beachte: nur NaFu, kein TroFu. Und NaFu bitte nicht F....x, W....s und Co.. Gute Sorten sind Macs, Feringa, Grau, Canelis, Catz, Findefood, Tasty Cat, Mjamjam usw. Auch als Erwachsene sollte immer gutes NaFu bereitstehen - da beide gelernt haben, wie viel verträglich ist, musst du dich nicht mit großen Übergewicht beschäftigen.

Bitte fütter mehr als nur eine Marke. Somit beugst du Mäkeleien vor. 3 bis 4 weitere neben CatzFineFood dürfen es schon sein ;)

Tierärzte sind leider nicht die idealen Ernährungsberater. Die meisten haben Verträge mit TroFu-Herstellern. Außerdem verdienen sie daran Geld, wenn deine Katzen durch jahrelanger falscher Fütterung krank werden.
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2016
Beiträge
1.561
Insbesondere im Wachstum, aber auch danach, sollten Katzen fressen dürfen so viel sie wollen.
Sie entwickeln ein eigenes Sättigungsgefühl wenn sie nicht dauernd hungern müssen. Voraussetzung ist gutes Nassfutter. Hast du ja.
Meine futtern so 400 g am Tag. Aber das ist natürlich individuell.
Ich würde ihnen also deutlich mehr geben.
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
Bitte fütter deinen Katzen so viel sie wollen. Sie zeigen dir deutlich dass sie hunger haben. Meine Beiden sind 4 und 5 und ich rationiere das Essen nicht.

Catz Finefood ist schon mal gut. Aber bitte füttere noch zwei hochwertige Marken zusätzlich. Auf Sandras Tieroase gibt's gute Sorten. Hier gibt's momentan ausser Catz Finefood noch Mjam Mjam, Tasty Cat, Grau, Macs, Granata Pet.
 
S

Sandm@n64

Gast
Grundsätlich ja soviel sie wollen, gerade in dem Alter. Und Katzen entwickeln ein natürliches Sättigungsgefühl wenn man sie läßt, was heißt sie sollten pro Mahlzeit soviel bekommen das ein kleiner Rest über bleibt ( auch später ) und nicht Rationen nach Gewicht.
Katzen mit Übergewicht sind in der Regel Mensch gemacht ( Aussnahmen gibt es klar ) durch falsches Futter wie TroFu oder zuckerhaltig oder zuviel Leckerli.
Gib ihnen soviel sie wollen. Und auf Dauer würd ich versuchen noch andere Futtermarken zu finden die sie vertragen sonst gibt es Probleme wenn deine Marke mal was ändert.
Wie sieht es denn mit frischem Fleisch aus, auch das sollten sie ruhig mal bekommen.
 
S

Saphira15

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2015
Beiträge
4.205
Ort
Berlin
Mehr als dir zeigen, dass sie Hunger haben können Sie ja nicht :wow:

250gr pro Katze/Tag. ...:(
Bitte bitte sofort mehr füttern und wie schon gesagt, soviel sie wollen
 
giovi

giovi

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2012
Beiträge
1.149
Ort
Süddeutschland
Die Fütterungsempfehlungen auf den Dosen sind oft viiiel zu niedrig!!! Ich weiss nicht warum das so ist.
Gerade im Tobealter + wenn sie wachsen brauchen sie viel mehr Futter! Keine der Katzen wird fett, wenn es genug hochwertiges (Nass-)Futter gibt. Ich würde zügig steigern bis auf "all you can eat".
Ich hatte früher auch zu wenig gefüttert, als unser Kater dann genug hatte, hat er anfang erbrochen. War aber auch weil er immer hunger hatte davor.
 
L

Lori03

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. April 2017
Beiträge
6
Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für die Antworten :).
Seit gestern füttere ich Ihnen jetzt so viel sie wollen. Gebrochen haben sie nicht aber mein Kater hat nun allerdings mit Durchfall reagiert.
Gibt es irgendein Hausmittel das ich zur Unterstützung geben kann oder muss er sich da jetzt einfach wieder dran gewöhnen und das gibt sich mit der Zeit?

Meine Katze Lilly hat das ganz gut im Griff.

Mein Tierarzt hat mir gemeint ich solle auf jeden Fall die untere Grenze der Fütterungsempfehlung einhalten, also bei meinem Futter 250g :(. Er sagte noch man müsse kein Nassfutter füttern... Nunjaa...
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2016
Beiträge
1.561
Dann bitte zukünftig alle Ratschläge Richtung Ernährung von Ta ignorieren.
Katzen sind fleischfresser. Natürlich brauchen die Nassfutter. Es sei denn man barft!
In Trockenfutter dagegen ist viel Getreide u Zucker u das braucht Katze nun so gar nicht.
Aber naja. Wenige Menschen wissen wirklich was über katzennahrung, inklusive katzenhalter.
Meine Mutter hatte bspw ein leben lang Katzen und denkt auch die Katze bräuchte unbedingt Trockenfutter.
Aber das stimmt einfach nicht.

Wegen dem Durchfall: ist der richtig flüssig oder wie sieht der aus?
 
andacover

andacover

Forenprofi
Mitglied seit
22. April 2016
Beiträge
1.627
Alter
23
Ort
Schleswig-Holstein
  • #10
Hör was das angeht nicht auf deinen Tierarzt..
 
L

Lori03

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. April 2017
Beiträge
6
  • #11
Ja das Thema Ernährung ist schwierig und als Neuling auch echt komplex.
Den Ratschlag zum Thema Trockenfutter hatte ich auch ignoriert, aber den zur Futtermenge leider nicht.. :(

Also der Durchfall ist nicht direkt flüssig, eher sehr weich..
 
Werbung:
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2016
Beiträge
1.561
  • #12
Und du hast nur die Menge geändert?
Würde ich mal beobachten fürs erste.
Machen erst mal nix. Das täuscht sonst nur wenn man das mit hilfsmittelchen unterbindet. So lange nicht richtig dünnflüssig isses nicht so dramatisch.
Ansonsten würde Dehydration drohen. Das kann schnell gehen bei Katzen.
 
L

Lori03

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. April 2017
Beiträge
6
  • #13
Ja genau, nur die Menge erhöht :(
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2016
Beiträge
1.561
  • #14
Ja genau, nur die Menge erhöht :(

Hm. Schau dir das mal 1-2 Tage an ob sich das reguliert.
So ganz erklären kann ich mir das jetzt nicht, aber bin da auch kein Experte.
Bei Futterumstellung isses normal, aber nur bei Mengenerhöhung? Keine Ahnung.

Vielleicht hat es aber auch ne ganz andre Ursache. Erst mal abwarten, würd ich sagen. Falls es nicht schnell besser wird, könnte man mal Schonkost probieren - gekochtes Hühnchen ohne Haut mit bisserl Brühe serviert. Das wird normaler Weise gut vertragen und auch gern gefressen, so könnte man schauen ob es am Futter liegt - Unverträglichkeiten kommen da ja auch mal spontan vor.

Hast du mal andre Marken probiert ob die vertragen werden?
Nur bei einer Marke bleiben is nicht zu empfehlen.
 
giovi

giovi

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2012
Beiträge
1.149
Ort
Süddeutschland
  • #15
Leider kennen sich viele TA weniger gut aus mit Futter etc. als viele im Forum hier. Sie empfehlen oft auch Schrottfutter, ds zwar gut beworben ist, sich aber schon allein durch die Zutatenliste disqualifiziert.

Ist der DF schlimm?
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #16
Noch eine Anmerkung zu dem "Bauch" - viele Kitten haben in dem Alter eine Pummelphase (ich helfe ehrenamtlich in einem Katzenhaus, sehe das also häufiger mal). Das verwächst sich dann aber beim nächsten Wachstumsschub, darauf würde ich also rein gar nichts geben.
 
kleines.püppchen

kleines.püppchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Januar 2016
Beiträge
493
  • #17
Ich kenne das mit dem Durchfall von Emma auch. Sie hat bei mir von Anfang an so viel bekommen wie sie wollte, weil ich das hier so gelesen hatte. Sie kam mit 10 Wochen aus dem Tierheim zu uns. Und sie hatte von Anfang an Durchfall.
Ich habe damals das komplette Programm abgespult mit Sammelkotprobe, Untersuchung auf Giardien etc. aber es war alles in Ordnung.
Sie hat echt Unmengen gefressen, dafür dass sie noch so ein kleines Würstchen war, ich weiß nicht ob sie im Tierheim immer extrem zu kurz gekommen ist oder so?!
Auf jeden Fall war ich fest überzeugt das könne nicht am Futter liegen, weil ich hier immer gelesen hatte dass Kitten so viel fressen dürfen wie sie wollen und scheinbar hatte sonst niemand das Problem.
Irgendwann wusste ich nicht mehr weiter und fing dann doch an ihr das Futter ein bisschen zu rationieren. Sie bekam immer noch viel aber ich achtete daraf dass sie nicht solche Unmengen auf einmal fraß, denn der Durchfall kam immer direkt nach dem Fressen bei ihr.
Naja dadurch wurde es besser. Seither haben wir nie wieder mit Durchfall zu tun gehabt ;) Mittlerweile wird sie bald 6 und ist super mäklig geworden, ich wünschte sie wäre noch so verfressen wie damals :rolleyes:
 

Ähnliche Themen

Gwenifere
Antworten
2
Aufrufe
952
Plueschtier
P
M
Antworten
25
Aufrufe
27K
Cats maid
Cats maid
T
Antworten
11
Aufrufe
3K
Empyria
S
Antworten
14
Aufrufe
69K
Poison_Ivy
Poison_Ivy
G
Antworten
23
Aufrufe
5K
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben