Fremde Katze auf unserer Terrasse eingezogen - was tun?

P

Pattt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Dezember 2006
Beiträge
211
Alter
55
Ort
Bodensee
Bei uns ist seit gestern abend eine fremde Katze auf der Terrasse eingezogen.:rolleyes:

Hier mal ein Bild von ihr (durchs Fliegengitter fotografiert, daher die schlechte Qualität):



Sie streunt nur noch um unser Haus rum, versucht reinzukommen, sobald Haustür oder Terrassentür geöffnet werden, jammert…Sie macht einen runden, wohlgenährten, gepflegten Eindruck – gehört also sicherlich irgendwo hin. Hat allerdings kein Halsband und ich kann zumindest keine Tätowierung erkennen. Ob sie nachts auch da war, weiss ich natürlich nicht, da schlafen wir und unsere Katzis…

Goldi dreht schon völlig durch, sitzt nur noch vor der Terrassentür und ist am Fauchen – raus will sie nicht mehr (war vorhin ca. halbe Stunde draussen und kam dann panisch rein, ich weiss nicht, was zwischen ihr und der fremden Katze vorgefallen ist:mad: ).

Was mache ich denn nun? Ignorieren und hoffen, dass sie von allein geht? (Aber Goldi dreht mir dann noch ganz durch, die ist ja sowieso noch in der Zusammenführungsphase mit Yoda) Verscheuchen – aber wie? Wasserspritze fällt bei der Kälte aus!!! Reinholen, Füttern oder Halsband mit Zettel umhängen usw. ist denke ich ausgeschlossen (also auch nicht zum TA bringen um nach Chip zu suchen) – denn Goldi würde da vor Eifersucht völlig durchdrehen.

Warte ich noch, um dann morgen oder übermorgen das TH anzurufen? Aber falls ja, geht das bei der Kälte? (Natürlich ist ausgerechnet JETZT der Winter bei uns eingebrochen…). Die Lust jetzt Zettel zu drucken und durchs ganze Dorf zu laufen und die auszuhängen habe ich jetzt wirklich gerade nicht (steinigt mich, wenn ihr möchtet) Meine näheren Nachbarn kennen sie nicht (oder wollen sie nicht kennen, ein paar von meinen lieben Nachbarn sind nämlich schon unsere 2 Katzis ein Dorn im Auge - und das obwohl wir hier auf dem Lande leben!!:mad: )

Aktueller Stand in dieser Minute: die „Graue“ liegt auf der Fussmatte vor der Terrassentür und Goldi kann bzw. will nicht raus…
 
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
36
Ort
Bergisch Gladbach
hmmm ich würde mal beim tierheim und tierarzt in der umgebung anrufen und fragen
scheint ja ein kartäuser mischling zu sein ;)
Ich könnte garnicht wider stehen und würde ihn rein holen aber wenn goldi so am fauchen ist...
hast du ihm mal was zu essen gegeben vielleicht hat er tagelang nichts gefressen und zettel aufhängen würde ich auf jeden fall !!!


Gruss Jandra Polly & Zilly
 
P

Pattt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Dezember 2006
Beiträge
211
Alter
55
Ort
Bodensee
Ich habe gerade in der Nachbarschaft rumtelefoniert, Ergebnis: eine Familie hat eine graue Katze - aber die liegt faul auf dem Sofa und schläft :rolleyes:

Wär ja auch zu einfach gewesen...

Füttern möchte ich eigentlich nicht, denn wenn er/sie ein Streunerle aus der Nähe ist, sollte ihn ja der Hunger wieder heim treiben... Weiss allerdings noch nicht, was ich heute Nacht mache, falls er/sie/es noch da ist...

Jedenfalls weiss ich jetzt wieder, warum unsere Goldi draussen immer ein Halsband mit Telefonnummer trägt - damit genau sowas nicht passiert! (Trotz der Gefahren, die mit Halsband verbunden sind)
 
catweazlecat

catweazlecat

Forenprofi
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
1.440
Ort
Hünstetten-Görsroth
Hallo Petra

ich würde sie ins Tierheim bringen denn es ist offenbar schwer kalt draussen und du weisst ja nicht ob sie evtl. ausgesetzt wurde und nun einen warmen Platz zum schlafen sucht.

Wenn du sie ignorierst wird sie schlimmstenfalls zu schreien anfangen nach einer Weile und bestenfalls weiterziehen.

Persönlich fände ich es gemein sie einfach sitzen zu lassen ohne zu wissen ob sie ein Zuhause hat oder nicht bei dieser Witterung.
 
P

Pattt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Dezember 2006
Beiträge
211
Alter
55
Ort
Bodensee
Persönlich fände ich es gemein sie einfach sitzen zu lassen ohne zu wissen ob sie ein Zuhause hat oder nicht bei dieser Witterung.
Nein, das bringe ich auch nicht übers Herz... Muss jetzt erstmal weg und bin gegen 22 Uhr wieder zurück. Wenn sie mir dann auf dem Hof entgegen kommt, werde ich ihr wohl ein Notlager mit Futter in unserem Gartenhaus machen und morgen TA/TH anrufen.
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Sie streunt nur noch um unser Haus rum, versucht reinzukommen, sobald Haustür oder Terrassentür geöffnet werden, jammert…Sie macht einen runden, wohlgenährten, gepflegten Eindruck – gehört also sicherlich irgendwo hin.
Das hört sich so an wie eine ausgebüxte Wohnungskatze, die nicht mehr heimfindet. Wie Selaiha schon sagte, die entsprechenden Stellen anrufen, nach Täto suchen und ihr heute nacht was zu futtern geben. Dass Goldi ausrastet, kann ich mir gut vorstellen. Ist ja auch verständlich.
 
P

Pattt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Dezember 2006
Beiträge
211
Alter
55
Ort
Bodensee
So, als ich heute Nacht nach Hause kam, war unser grauer Gast nicht mehr da - hoffe sehr, er hat den Weg nach Hause gefunden!!! Heute morgen war er wieder da, als ich mittags nach Hause kam aber nicht mehr und daher ist Goldi nun glücklich draussen - und beschnuffelt alle Stellen wie wild :D .


Nun hoffe ich, dass der/die Graue zwischendrin immer in sein Zuhause zurückkehrt und nur sein Revier zu uns ausgeweitet hat ;)
 
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2006
Beiträge
1.968
Ich hatte erst letztens das "Glück", dass ein unkastrierter Kater durch unsere Katzenklappe gekommen ist und erst den Kratzbaum und beim nächsten Mal die Gardinen und das Sofa markiert hat.
Er sucht sich immer die Nächte, wo wir nicht da sind. Ist sehr angenehm dann morgens ins Wohnzimmer zu kommen.
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
3.912
Alter
36
Ort
Köln
Dann bin ich ja mal gespannt ob er wiederkommt, erzähl es uns dan bitte bitte:D
 
Morella

Morella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 November 2006
Beiträge
202
ich glaub auch ich hätte ihn mit rein genommen , ich bin in solchen Fragen immer sehr weich... die beiden anderen hätten sich bestimmt irgendwann verstanden( bild ich mir ein);)
 
P

Pattt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Dezember 2006
Beiträge
211
Alter
55
Ort
Bodensee
ich glaub auch ich hätte ihn mit rein genommen , ich bin in solchen Fragen immer sehr weich... die beiden anderen hätten sich bestimmt irgendwann verstanden( bild ich mir ein);)
Ja, ja - und führe mich nicht in Versuchung!!!!;) Wenn überhaupt irgendwann eine dritte Katze, dann wird es wohl eine Maine-Coon für Göga werden!

Übrigens war das Graue heute noch nicht da - es hat die ganze Nacht und heute Morgen geschneit, ich hoffe das Graue hat die Zeit gemütlich in seinem Zuhause verbracht!
 
Morella

Morella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 November 2006
Beiträge
202
ja klar zu wünschen währe es dem Kätzchen... das arme ding.

Ach ja die kleinen Katzenaugen wenn dich dich erst mal so anhimmeln
 
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben