Frage an erfahrene Zusammenführer!

  • Themenstarter nandoleo
  • Beginndatum
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
Am Montag werden die 2 Kater Baloo und Bagheera bei uns einziehen. Pointerhündin Luka ist während der Arbeitszeit auch mit im Laden dabei. Die Kater kennen Hunde und Luka lebt zu Hause mit Katzen zusammen. Wir haben die Arbeitsräume durch ein Kindergitter vom Laden abgetrennt und Luka hat ihren Platz im Arbeitsraum. Die Kater haben die Möglichkeit sich in allen Räumen aufzuhalten, aber Luka muss hinten bleiben.
Unser Plan:
Am Montag wird Hannes (mein Sohn) Luka mit nach Hause nehmen(bevor die Kater ankommen), damit die Kater sich erst mal in Ruhe überall umsehen können.
Anja (Schwiegertochter) und ich, kümmern uns abwechselnd um die Kater. Noch dürfen sie nicht raus.

Am Dienstag bleibt Luka auch noch mal zu Hause und wird von Hannes betreut.

Ab Mittwoch darf Luka, angeleint, in den Laden und die Kater beschnuppern.

Wir haben im Binderaum einen Kennel stehen, den Luka gerne als Schlafplatz annimmt. Wenn die Begegnung zwischen Luka und den Katern entspannt abläuft, darf sich Luka im Binderaum frei bewegen. Ansonsten kommt Luka in den Kennel. Die Kater haben die Möglichkeit in den Laden zu gehen, Luka nicht.
Futter, Kaklo etc. werden vorerst im vorderen Arbeitsbereich sein, den Luka, wegen des Kindergitters nicht erreichen kann.
Je nach Lage nimmt Hannes Luka dann früher oder später mit nach Hause.

Wir haben vor, die Anwesenheitszeit von Luka ganz langsam zu steigern.

Ist unser Plan so in Ordnung? Hab ich etwas übersehen? Sollen wir etwas anders machen?
 
Werbung:
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Nee, das ist so völlig in Ordnung. Ich nehme mal an, dass im Binderaum auch ein Regal oder ein Schrank oder irgendwas rumsteht, auf den die Katzen hopsen können? Das also höher ist, als Luka dran kommt?
Dann wird das auch klappen.
Passt am Anfang aber bitte sehr auf die Augen des Hundes auf. Katzen hauen, wenn sie nach Hunden hauen, direkt auf die Augen.

Wie wollt ihr das anstellen, dass wenn Kundschaft den Laden betrittt, die beiden Katers nicht durch die Türe witschen? Die sollten ein paar Wochen nur drin bleiben.
 
C

Catma

Gast
Der Plan liest sich gut an :)
Ich würde noch bis Mittwoch immer mal wieder Dinge (Spielzeug etc) von Luka und den Katern zum Vor-schnuppern austauschen.
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
Nee, das ist so völlig in Ordnung. Ich nehme mal an, dass im Binderaum auch ein Regal oder ein Schrank oder irgendwas rumsteht, auf den die Katzen hopsen können? Das also höher ist, als Luka dran kommt?
Dann wird das auch klappen.Klar gibt es bei uns für die Katzen reichlich Möglichkeiten, sich nach oben zu flüchten.
Passt am Anfang aber bitte sehr auf die Augen des Hundes auf. Katzen hauen, wenn sie nach Hunden hauen, direkt auf die Augen. Luka ist da inzwischen sehr vorsichtig. Aber wir werden natürlich aufpassen.Wie wollt ihr das anstellen, dass wenn Kundschaft den Laden betrittt, die beiden Katers nicht durch die Türe witschen? Die sollten ein paar Wochen nur drin bleiben
Deshalb ist ja der September für diese Aktion ein günstiger Monat, weil noch nicht so ein wahnsinnig reger Kundenverkehr herrscht. Es kommt ein Schild an die Ladentür:" Bitte Vorsicht ! Katzen sollen nicht raus!" oder so ähnlich.
Wenn die Kater auch nur annähernd so sind, wie sie mir beschrieben wurden, kommen die überhaupt nicht auf die Idee abzuhauen, weil sie im Akkord gestreichelt werden. Ne, ganz im Ernst, entweder Anja oder ich, werden uns ausschliesslich den Tieren widmen. Das funktioniert schon. Früher hat es auch funktioniert!

Ich würde noch bis Mittwoch immer mal wieder Dinge (Spielzeug etc) von Luka und den Katern zum Vor-schnuppern austauschen
.
Gute Idee! Die ehemalige Besitzerin der Beiden bringt die ganzen Katzensachen mit und dann kann Anja abends gleich mal was mit nach Hause nehmen.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben