Flohalarm...bin neuling...Dringend

  • Themenstarter liebekleine
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

liebekleine

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2013
Beiträge
1
Hallo:)

ich habe vor 2 Tagen eine Katze geholt, die ich bei eb*y Kleinanzeigen fand. Bereits auf der Rücktour bemerkte ich , dass die kleine Katze flöhe hatte :eek: also fuhr ich bevor es nach hause ging noch schnell in die Zoohandlung und kaufte Flohmittel von ,,beaphar" und besprühte die Katze damit. Ich habe Sie erstmal in mein Bad (von oben bis unten Fließen) getan. 6 Flöhe sind abgefallen. Am nächsten morgen (also gestern) sah ich dann auf einmal sehr viele Flöhe und fuhr mit ihr zum Tierarzt. Dieser spühte sie erneut mit ,,Frontline" ein,gab mir entwurmungsmittel mit und erklärte mir, dass es ein Kater sei und ca. 6 wochen alt wäre :eek: so ein kleines Tier und 2 mal Flohmittel drauf -.-
Dann als wir wieder nach hause kamen (hatte vorher meine ganze wohnung mit umgebungsspray eingesprüht, obwohl sie nur im Bad war) habe ich gut gelüftet und Sie wieder ins Bad getan:( der kleine tat mir so leid. Alle 15 min ging ich ins Bad und kämmte ihn mit einem Flohkam durch. Nun sind 24 stunden seit dem Frontline vergangen und ich habe insgesammt 40 Flöhe von Ihm absammeln können. Ich sauge und sauge und sauge. Seit heute morgen kann ich allerdings keinen lebendigen Floh mehr finden.

Meine Frage : Kann ich den armen kleinen kerl jetzt aus dem Bad lassen und in meiner Wohnung frei laufen lassen oder soll ich ihn weiterhin im Bad absuchen? Ich habe 2 Kinder (5 und 1 Jahr) und möchte halt nicht dass eventuell flöhe bei mir in der wohnung sind:(

Meine andere Frage wäre: Muss ich das frontline wiederholen? wegen der eier her ? es war ein Spray!

Ich bin absoluter neulig auf diesem gebiet.
Bitte helft mir :(

lg liebekleine

P.S. ich habe alle waschbaren sachen auf 60 grad gewaschen
 
Werbung:
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
Hallo!

Ich kann dir zu den Flöhen leider nichts sagen, da werden aber vlt noch andere User, die auch schonmal die Flohproblematik hatten etwas dazu sagen können!

Aber was mir wirklich auf dem Herzen liegt, wenn ich deinen Post lese:
Ist das kleine Ding alleine bei dir?? :(
Wenn ja, dann solltest du wirklich zeitnah ( sobald die Flöhe weg sind natürlich ) ein zweites Kitten dazubringen, mindestens 12 Wochen alt und sozialisiert ( und bitte dann entweder aus dem Tierschutz oder von einem seriösen Züchter diesmal :) )
So wird das sonst nichts mit dem kleinen Kerl leider....
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
dein tierarzt wird dir doch alles wichtige zur flohbekämpfung gesagt haben :confused:
ansonsten kannst du zu dem thema hier im forum viele wichtige informationen finden.

ich bin etwas geschockt. kein seriöser züchter oder tierfreund würde ein kitten mit 6 wochen von der mutter trennen. und verflohte kitten bekommt man auch nur von ziemlich üblen vermehrern. lebewesen sollte man nicht bei ebay kaufen ...

der schlimmste fehler aber ist, dass er oder sie dir ein einzelkitten gegeben hat. das geht gar nicht. kitten dürfen immer nur zu zweit vermittelt werden, sonst sind verhaltensstörungen (aggressionen, zerstörungswut, unsauberkeit etc.) vorprogrammiert. zudem ist er viel zu früh von der mutter getrennt worden und darum noch nicht ausreichend sozialisiert. der aufenthalt alleine im badezimmer wird noch das übrige tun, damit der kleine einen knacks weg hat ...

also bitte kümmere dich schnellstmöglich, sobald die flöhe weg sind, um ein zweites kitten, das aber mindestens 12 wochen alt sein sollte, damit der kleine sich wichtiges von ihm abschauen kann.
und wende dich dazu bitte an eine seriöse tierschutzorganisation oder ein tierheim in deiner nähe.

du hast kleine kinder. und du möchtest sicher nicht, dass der kleine demnächst mit deinen kindern rauft, sie kratzt und beißt, weil ihm ein rauf- und tobekumpel fehlt. besonders kleine kater fangen aus frust auch schonmal an zu markieren oder unsauber zu werden.

ich habe den eindruck, du hast dich vorher überhaupt nicht mit der katzenhaltung auseinandergesetzt und dich nicht informiert. ein lebewesen, das 20 oder mehr jahre alt werden kann, kauft man nicht mal eben so.
also informiere dich jetzt bitte über katzenhaltung. dazu gehören auch die themen ungeziefer, impfungen, kastration, ernährung, etc.
das forum hier bietet dir antworten auf alle fragen.
 
Scan-Dal

Scan-Dal

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2008
Beiträge
6.219
Alter
60
Ort
pffffffffffffffft...
furchtbar traurig, dass das kleine kerlchen jetzt ganz alleine in einem bad sitzen muss.
ohne zuspruch, lebendige wärme, ansprache und jemanden zum spielen.

hast du dir mal überlegt, wie du dich dabei fühlen würdest?
das wäre für eine erwachsene katze schon sehr schlimm, aber für solch ein baby?
nicht auszudenken, wie es sich dabei fühlen muss.
 
moggy

moggy

Forenprofi
Mitglied seit
13. Dezember 2012
Beiträge
1.560
Ich bin erschüttert!:reallysad:
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.618
Ort
Oberbayern
Bitte einmal lesen und lernen: http://www.katzen-forum.net/die-anf...aeckchen-fuer-forums-und-katzenanfaenger.html
Sonst werden Flöhe bald dein geringstes Problem sein. Für alle weiteren Fragen steht dir das Forum sicher gerne zur Seite.

Der kleine Zwerg tut mir gerade so leid, dass ich keine Worte dafür finde. Wahrscheinlich ist es besser, wenn ich mich erst einmal nicht weiter zu den Umständen dieses Falles äußere...
 
premurosa

premurosa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
635
Ort
Toscana
Hab dazu auch mal eben eine Frage:

Mein Findelkind hat,wie ich gerade rausgefunden habe, auch Floehe.

Muss ich da beide Katzen "entflohen" oder nur den Zwergen?

Der Kleine ist erst seit Freitag bei uns - die beiden verstehen sich aber praechtig und jagen sich den ganzen Tag.
 
Oscar und Mia

Oscar und Mia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2012
Beiträge
546
Ort
Eisenach - Thüringen
Hab dazu auch mal eben eine Frage:

Mein Findelkind hat,wie ich gerade rausgefunden habe, auch Floehe.

Muss ich da beide Katzen "entflohen" oder nur den Zwergen?

Der Kleine ist erst seit Freitag bei uns - die beiden verstehen sich aber praechtig und jagen sich den ganzen Tag.

Mir har ein Kater Flöhe mitgebracht (kann auch seien, dass es dort zuerst auffiel), und ich habe probehalber alle 4 Katzen durchgesucht und bin bei allen vier leider fündig geworden, obwohl es zwei separierte Gruppen sind.
Ich würde kein Risiko eingehen und die Zweite entflohen, denke bitte aber auch an die Umgebung (Schlaplätze besonders).

Franziska
 
premurosa

premurosa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
635
Ort
Toscana
Mir har ein Kater Flöhe mitgebracht (kann auch seien, dass es dort zuerst auffiel), und ich habe probehalber alle 4 Katzen durchgesucht und bin bei allen vier leider fündig geworden, obwohl es zwei separierte Gruppen sind.
Ich würde kein Risiko eingehen und die Zweite entflohen, denke bitte aber auch an die Umgebung (Schlaplätze besonders).

Franziska

Danke fuer die Antwort :) Aber die Floehe sind wir zum Glueck schon los. Der Zwerg wurde gegen seinen Willen mit Babyshampoo gebadet und zwei Wochen lang jeden Tag kontrolliert - der Grosse hat ein Anti-Flo-Mittel bekommen und jetzt ist Ruhe. Ist schon ein bisschen vergangen, seit ich den letzten Floh gesehen habe.

Der Rest ist auch alles gewaschen worden.
 
Zuletzt bearbeitet:
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
  • #10
... Der Zwerg wurde gegen seinen Willen mit Babyshampoo gebadet ...

als ob schon jemals ein floh wegen babyshampoo aufgegeben hätte :rolleyes:
schön wäre es ja ... die viecher haben zwar die eiszeit überlebt und ihnen ist nur mit gift beizukommen, aber die ultimative waffe, nämlich babyshampoo, hat bisher niemand entdeckt.

das nur als kurze anmerkung, falls ein katzenverflohter neuuser mal hier reinschaut und meint, die flohbekämpfungsmaßnahmen seien allesamt nicht nötig, weil babyshampoo scheinbar ausreicht ... :cool:
 
premurosa

premurosa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
635
Ort
Toscana
  • #11
Solche Beitraege kommen dann, wenn der Verfasser keine Grundlage hat.

Der Zwerg war 8 Wochen alt und wohl kaum im passenden Alter fuer Flohmittel. :rolleyes:
Ich weiss nicht, ob du mal Floehe per Hand entfernt hast, aber selbst die koennen ertrinken. ;) Und durch so ein Bad sind die ziemlich geschwaecht, wenn sie nicht schon von selbst den Abfluss runtergeschwommen sind.
Und auf so einem weissen Kitten, was noch nicht besonders dichtes Fell hat, kann man solche angeschlagenen Floehe sehr gut per Hand entfernen.


Muss dich also leider enttaeuschen - aber ja - mit Stronghold haette ich mir sicher die Muehe gespart. :rolleyes:
 
Werbung:
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
  • #12
... Muss dich also leider enttaeuschen - aber ja - mit Stronghold haette ich mir sicher die Muehe gespart. :rolleyes:

das ist doch blödsinn und schwarz-weißmalerei hilft bei der flohbekämpfung überhaupt niemandem weiter. zwischen babyshampoo, das gegen flöhe völlig unwirksam ist, und stronghold gibt es noch viele andere mittel und wege der flohbekämpfung, die deutlich schonender für katzen sind. du solltest mal einen blick hier rein werfen: http://www.katzen-forum.net/parasiten/66284-alternativen-zu-frontline-und-co-eigene-erfahrungen.html

wenn du nur ansatzweise ahnung von flohbekämpfung hättest, dann wüsstest du, dass sich die wenigstens flöhe, floheier und larven auf der katze selber befinden, sondern sich sehr schnell in der wohnung verteilen und dass die flöhe dort ihre eier überall ablegen, in sofaritzen, auf kissen und decken, in fußbodenritzen, hinter fußleisten etc.
dort liegen die floheier völlig unbeschadet herum und können nach einem halben jahr noch locker ausschlüpfen, auch wenn dann schon lange kein lebender floh mehr in der wohnung vorhanden ist.

und gegen die bekämpung der flöhe und floheier und larven in der wohnung gibt es zig unschädliche (!) möglichkeiten. nur babyshampoo gehört nicht dazu :rolleyes:
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #13
Solche Beitraege kommen dann, wenn der Verfasser keine Grundlage hat.

Der Zwerg war 8 Wochen alt und wohl kaum im passenden Alter fuer Flohmittel. :rolleyes:
Ich weiss nicht, ob du mal Floehe per Hand entfernt hast, aber selbst die koennen ertrinken. ;) Und durch so ein Bad sind die ziemlich geschwaecht, wenn sie nicht schon von selbst den Abfluss runtergeschwommen sind.
Und auf so einem weissen Kitten, was noch nicht besonders dichtes Fell hat, kann man solche angeschlagenen Floehe sehr gut per Hand entfernen.


Muss dich also leider enttaeuschen - aber ja - mit Stronghold haette ich mir sicher die Muehe gespart. :rolleyes:

Was für ein Unsinn. Es gibt sehr wohl Flohmittel, die bei einem 8wöchigen Kitten ohne Probleme angewendet werden können. :confused: Baden war bestimmt ein super Spaß für den armen Kleinen, Glückwunsch.
Und viel Spaß mit den Flöhen, die aus den Floheiern noch schlüpfen werden.:cool:
 
premurosa

premurosa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
635
Ort
Toscana
  • #14
Wahnsinnig toll seid ihr.

Wieso habt ihr mir eure super Ratschlaege nicht gegeben, als ich noch Floehe im Haus hatte? Jetzt koennt ihr euch eurer Rumgehacke sparen. Es ist zu spaet. Das Kitten habe ich mit dem Wasser halb verstuemmelt und natuerlich fuer das Leben traumatisiert.
Die Floehe sind weg.
Und dann kommt ihr, die gerade keinen anderen finden, den sie runter machen koennen, und grabt irgendeinen Thread raus, in dem irgendwer was falsch gemacht hat.

Glueckwunsch - naechstes mal vielleicht einfach auf die Fragen eingehen - aber hier im Forum sind wohl einige nur angemeldet, um andere ins Kreuzverhoer zu nehmen. Wie frustrierend.

Schoenen Abend noch. Naechste mal geht es vielleicht trotzdem etwas sachlicher.
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #15
Du, der Thread war oben; ich schaue nicht bei jedem Post nach, von wann der ist.
Man hat deine Frage damals wohl übersehen und heute hat dann jemand geantwortet. Deine Flohbekämpfungsmethode ist nunmal nicht korrekt und wird dir vermutlich in der Zukunft noch Ärger machen.

Mach doch in Zukunft lieber einen eigenen Thread auf, wenn du eine dringende Frage hast und du im Forum sonst nichts dazu findest. Und wenn dann keiner antwortet, kannst du deinen Thread auch mal nach oben schubsen.
 
premurosa

premurosa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
635
Ort
Toscana
  • #16
Dankeschoen.

Ich bin durchaus lernbereit - aber es geht sicher jedem gleich, dass er nicht gerne aus heiterem Himmel derart runtergemacht werden moechte.

Leider hat mir keiner geholfen, als ich die Hilfe braucht habe - dann habe ich mich mit meinem TA auseinandergesetzt der mir das geraten hat.
Einige Floehe sind weggespuelt worden und die darauf folgenden Tage habe ich immer wieder sein Fell durchkontrolliert und die Floehe, die ich gefunden habe rausgeholt.

Alles Waschbare wird hier ohnehin im 1,5-Wochentakt gewaschen, weil ich ziemlich pingelig bin, was sowas angeht. Die Katzen kommen ins Bett und der Zwerg hat gerne mal Pipi-Streu an den Pfoten, weil er stundenlang im Klo spielt.

Sollten die Floehe wiederkommen, wird der Kleine ja sowieso alt genug sein, um ordentlich behandelt zu werden.


Ich sah zu dem Zeitpunkt leider nur die Wahl zwischen: a) gar nichts tun, b) irgendein viel zu starkes Flohmittel benutzen oder c) baden und versuchen den Kleinen manuell davon zu befreien koennen.
Da erschien mir Letzteres noch am Besten von allen.

Dass es Flohmittel fuer Kitten gibt, wusste ich nicht. Und meinen TA zu fragen ging nunmal schneller, als mich durchs Forum zu lesen.
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #17
Es gibt sogar Flohmittel, die noch bei wesentlich jüngeren Kitten gegeben werden können; gerade bei den Kleinchen ist die Gefahr, die von Flöhen ausgehen können, sehr hoch.

Was neue Flöhe angeht, bleibe wirklich wachsam, die Viecher können tatsächlich im Ei-Status sehr, sehr lange überleben.

Zu der anderen Sache: Wir sind ja heute schon mal aneinander gerumpelt, und als ich dann diesen Fred angeklickt habe und vom Baden eines Kittens gelesen habe... da werde ich dann schon mal ruppiger.
 
premurosa

premurosa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
635
Ort
Toscana
  • #18
Ja, Katze baden hoert sich immer so schlimm an. Aber er hat es ruhig ueber sich ergehen lassen - und das lag garantiert nicht daran, dass er schuechtern ist. Er hat eine grosse Klappe. Wurde dann auch direkt in ein vorgewaermtes Handtuch gewickelt und mit Leckereien vollgestopft. 5 Minuten spaeter schien alles wieder verziehn zu sein.
Ich hatte auch keinen Spass daran - aber zu dem Zeitpunkt hatte ich keine andere Moeglichkeit gesehen.


Ich kontrollier ihn nach wie vor - gerade weil er am Hals, Bauch und hinter den Ohren weiss ist, seh ich auch sofort kleine Punkte, die Flohkot sein koennten. Wenn ich sowas sehe, muss er es ueber sich ergehen lassen, dass ich ihn komplett absuche.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben