Fixiert aufs Hinterteil

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

Passuh

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Januar 2015
Beiträge
2
Hallo Katzenfreunde,

Patrick (m; Rasse: Hauskatze; 3 Jahre; Freigänger; kastriert) weist seit ca. drei Wochen ein seltsames Verhalten auf.
Er wechselt schnell zwischen raus wollen und drinnen bleiben, maunzt und schnurrt überdurchnittlich oft. Beim Laufen streckt er häufig seine Hinterbeine vom Leib und stehend führt er ab und zu seinen Schwanz zwischen den Beinen. Er sucht ständig die Aufmerksamkeit und ist oftmals damit beschäftig, den hinteren Teil seines Rumpfes zu putzen (auch knabbern).
Der Tierarzt tippte nach dem Palpieren und ein paar Bewegungstests auf eine Prellung durch einen Kampf oder änliches, da er nichts auffälliges erkennen konnte. Mein Lieber bekam dann eine Woche lang Metacam, aber dadurch hat sich nichts verbessert. Kommende Woche gehts nochmal zum Röntgen.

Meine Frage an euch ist, ob ihr euch was darauf denken könnt oder schon mal etwas änliches mit euren Vierbeinern erfahren habt?
Danke im Vorraus für jede Antwort :)
 
Werbung:
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
Also, da bin ich ja komplett platt! Ich weiß nicht, ob ich richtig verstanden habe, wie sich der Kater verhält. Ständig Hintern putzen hätte ich z.B. mit dem kitzeln in Verbindung gebracht, das Würmer verursachen und das "knabbern" kenne ich nur,wenn unsere Katzen Flöhe haben. Aber ich nehme an, das kann von Haus aus beides ausgeschlossen werden?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ja, dachte ich auch dran.
Flöhe, Würmer, volle Analdrüsen, Harnwegsentzündung

Ist den der Kot untersucht worden, eine Urinprobe auch?
 
P

Passuh

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Januar 2015
Beiträge
2
Entwurmungsmittel hat er erst vor kurzem bekommen, ansonsten wäre das auch meine Vermutung gewesen. Flöhe sind keine sichtbar.
Ich werde dem Tierarzt eine Kotprobe mitbringen. Vllt lässt sich darauß etwas schließen.

Ein Bekannter von mir erwähnte etwas wie Verschiebung der Wirbel durch einen Sturz und dass ich mal einen "Katzenphysiotherapeut" bzw. Katzenflüsterer aufsuchen soll.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben