FIP Verdacht oder auch nicht

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
yuurei

yuurei

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2008
Beiträge
1.297
Ort
Nbg
Hallo liebe Foris,

Ich war heute mit meiner Yuki in der TK. Sie hat über die Feiertage 1kg verloren, futter verweigert und gestern dann einen dicken Bauch bekommen.
Das Röntgenbild schien erstmal nach FIP auszusehen, Ergus in Bauch und Brust, die TÄ hat punktiert und der Test war negativ. Sie meinte es könnte was mit dem Herzen oder der Leber sein aber sie könne FIP nicht vollends ausschließen.
Am MO wird das große BB gemacht um sicher zu gehen. Bis dahin haben wir Schmerzmittel, AB und Entzündungshemmer bekommen.
Ich weiß ja, ihr seid keine Ärzte aber hat das einer schon mal erlebt? Wie hoch sind die Chancen dass beim BB nun noch FIP rauskommt.
Ich möchte mein mockelchen nicht über die Brücke schicken, hab wahnsinnig Angst dass jetzt noch der Hammer kommt. :(
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Was meinst du genau mit "Test war negativ"?
Corona-Antikörper oder Rivaltaprobe?

Bei einer negativen Rivaltaprobe kann man FIP fast sicher ausschließen, bei einem negativen Antikörpertest in den meisten Fällen auch.

Wird das Punktat noch genauer untersucht?
 
Zuletzt bearbeitet:
yuurei

yuurei

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2008
Beiträge
1.297
Ort
Nbg
Die rivaltaprobe wars. Denke nicht, bzw wollte sie evtl am MO nochmal was von der Flüssigkeit im Bauchraum testen.
 
N

Nicht registriert

Gast
Dann kannst du erst einmal durchatmen, es ist schon extrem unwahrscheinlich, dass es dann trotzdem FIP ist.

So ein Erguss kommt häufig durch Herzprobleme - es wäre also wahrscheinlich ganz sinnvoll mal zu einem spezialisierten Tierkardiologen zu fahren und sie da untersuchen zu lassen.

Beobachte sie bis Montag aber gut und fahr bei der kleinsten Verschlechterung in eine Tierklinik. Nicht dass sie wieder voll läuft und dann irgendwann Atemnot bekommt. Was zum Entwässern bekommt sie ja nicht, oder?
 
yuurei

yuurei

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2008
Beiträge
1.297
Ort
Nbg
Ja ich hab auch Anweisung morgen zu kommen wenn es schlechter wird. Zum entwässern hat sie was bekommen, sie ist wohl auch noch n ihr so arg vollgelaufen und ist auch schon ein wenig schmaler geworden.
Nachdem die TÄ von einem Herzproblem ausgeht werd ich sicher gleich an den Kardiologen in der Nachbarklinik überwiesen wenn alle Tests durch sind.

Dass es unwahrscheinlich ist, dass es nun doch FIP ist beruhigt mich, ich hab in der TK schon geheult wie ein Schlosshund bis der Test fertig war @.@
 
N

Nicht registriert

Gast
Ok, super, das hört sich an als wärst du in ganz guten Händen :)

Ich drück euch die Daumen dass es was gut behandelbares ist. FIP ist bei einer negativen Rivaltaprobe zu 98% ausgeschlossen, das kannst du also erst einmal ganz weit nach hinten schieben.
 
yuurei

yuurei

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2008
Beiträge
1.297
Ort
Nbg
Ja ich denk auch. :) wir waren bis dieses Jahr 6 Jahre lang TA-besuchsfrei, ein Glück bei meinen Wundertüten, außer der Routinekontrolle war nüscht. Da bin ich jetz besonders panisch :( aber so lang es kein FIP ist kriegen wir das wieder hin! :) Danke
 
N

Nicht registriert

Gast
Das kriegt ihr ziemlich sicher wieder hin :)
Berichte mal, wenn du weißt was am Montag rausgekommen ist.
 
yuurei

yuurei

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2008
Beiträge
1.297
Ort
Nbg
Zur Entwässerung bekommt sie btw dimazon, musst ich grad nochmal geben und hab gleich nachschaut was es genau ist. :)
 
yuurei

yuurei

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2008
Beiträge
1.297
Ort
Nbg
  • #10
Gleich geht's in die TK. Yuki ist aktiver, könnte aber an den Schmerzmitteln liegen :( sie hat hinten an den Hinterläufen fast schon Säckchen mit Flüssigkeit ~_~ ich hab schon tierisch Bammel
 
yuurei

yuurei

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2008
Beiträge
1.297
Ort
Nbg
  • #11
BB Ergebnisse sind da, ist wohl eine leichte Bauchspeicheldrüsenentzündung :/ woher meine Mockel das wohl bekommen haben ~__~
Woher der Ergus kommt konnte sie mir nicht sagen, soll weiter entwässern und im Auge behalten =_=;
 
Werbung:
Fridolin und Ophelia

Fridolin und Ophelia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Juli 2013
Beiträge
864
  • #12
Dann hoffen wir mal das Beste und das es bald wieder besser ist !!!
Grüße
Beate
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #13
Ich drück euch die Daumen dass die Sache bald ausgestanden ist :)
 
yuurei

yuurei

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2008
Beiträge
1.297
Ort
Nbg
  • #14
So wir haben für FR einen (Notfall)Ultraschall-Termin bekommen. Yukis Zustand schwankt. Wir sind MO nochmal in die TK gefahren weil der Baucherguss trotz Entwässerung immer dicker wurde und sie dann fast 1 1/2 Wochen so gut wie nichts aus freiem Willen gefressen hatte. Sehr wahrscheinlich hat sie etwas am Herzen.
Wir sind jetzt bei 6 Meds am Tag angekommen und sie findet es zunehmend blöd.
Die TÄ hat ihr Cortison gespritzt damit sie besser frisst und gegen die BSD-Entzündung.
Ich hoffe, dass der große Hammer dann nicht am FR kommt =_=;
Aber ich denke, es geht bergauf....ganz leise.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
6K
Lilienbecker
Antworten
321
Aufrufe
80K
Meerli
Antworten
248
Aufrufe
46K
shopgirlps
Antworten
2K
Aufrufe
435K
Lumipallo
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben