Erfahrungen mit Katzengeschirr?

Minsemann

Minsemann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Februar 2008
Beiträge
159
Ort
Finnentrop-Ostentrop
Hallo,

da es sein kann, dass ich Lilly beim Heimflug am Flughafen aus dem Transportkorb nehmen muss, möchte ich sie ans Katzengeschirr gewöhnen. Damit fange ich jetzt schon an, da das Geschirr irgendwann Alltag werden soll und ich damit zusätzlichen Stress beim Flug vermeiden will.

Leider gefällt ihr die Idee überhaupt nicht. Sie ist sichtbar verärgert, schmeißt sich auf den Boden, läuft geduckt und traut sich nicht mehr zu springen. Komischerweise liegt sie damit dann auch am liebsten auf meinem Schoß und schläft, obwohl sie sonst nicht so ein Schoß-Tier ist. Als wollte sie das Problem "wegschlafen".

Wie lange hat es bei andern Katzengeschirr-Benutzern gedauert, bis die Katzen sich daran gewöhnt haben? Wie habt ihr es euren Katzen erleichtert? Wenn ich ihr das Geschirr anziehe, gebe ich ihr ein Leckerlie. Allerdings verschmäht sie das meistens. Wenn sie es anhat, lasse ich sie in der Wohnung herum laufen, wie sie möchte.

Eine weitere Frage: Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das Geschirr richtig sitzt. Ich habe mal Fotos gemacht, in der Hoffnung, man kann vielleicht ein bisschen was erkennen. ;)

KG1.jpg

KG5.jpg

KG2.jpg

KG3.jpg

KG4.jpg

Danke!

Claudia
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
M

mousecat

Gast
Sieht ein bisschen unglücklich aus, mag aber auch an dem
Geschirr liegen, denn der obere Riemen liegt und drückt
genau auf die Schulterblätter, ist sicher nicht sehr
angenehm.

Meine Geschirre sehen so aus, da läuft dieser Riemen eher
zwischen den Schulterblättern durch, dadurch hat Katz mehr
Bewegungsfreiheit. Für die Öffentlichkeit ist so ein Geschirr
wie auf meinem Foto, nicht zu empfehlen, die gleichen gibt es aber
auch stabiler gebaut. Meine Kater sind in einem eingezäunten
Garten, leider nicht hoch genug und die Kater sind zu sportlich.

Und man sollte Leinenkatzen nie unbeaufsichtigt lassen, wie
man sieht wird daraus schnell ein Wickelbär.:eek::D

meikelwickel.jpg
 
cat72

cat72

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 November 2007
Beiträge
335
Alter
49
Ort
BaWü
hallo Claudia,

also so wie ich das sehe, ist das falsch....
Das Geschirr hat doch zwei Schlaufen, oder?
die kleinere Schlaufe wird wie ein Halsband vorne um den Hals gelegt.
Der Steg, der beide Schlaufen hält läuftoben nach hinten zwischen den Schulterblättern lang
Die große Schlaufe wird dann bei den Rippen um den Bauch gemacht. Die Öse, an der die Leine festgemacht wird ist hinten (an der hinteren Schlaufe)

ich nehm meinen Wuschel z.b. auch immer mit Geschirr zum TA, damit ich ihn besser halten und greifen kann.
meine Beiden sitzen allerdings auch immer völlig verdattern auf den Boden und bewegen sich gar nicht mehr, wenn ich das Geschirr nur so anmach.
Wenn´s allerdings zum TA geht, dann ist das Geschirr völlig vergessen, dann haben wir andere Sorgen. :rolleyes:
 
Möllepölle

Möllepölle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Mai 2008
Beiträge
603
Ort
Rheinland-Pfalz
Diese Geschirre nennen sich Step-In-Geschirre, sind auch für Hunde erhältlich und sind definitiv nicht empfehlenswert. Sie sitzen zu nah an den Achseln, das Tier kann zudem leichter rausschlüpfen und der Einstieg in dieses Geschirr ist ebenfalls sehr zeitaufwändig und gerade für eine Katze sicher der pure Stress. Nimm' lieber ein normales Geschirr, siehe vorheriges Posting. Wenn möglich, sollte auch unter der Katze ein Steg (Bruststeg) durchführen, leider ist dies bei Katzengeschirren nur selten der Fall. Man könnte sich aber so eines anfertigen lassen.

Erfahrungen habe ich sonst keine mit "Leinenkatzen", meine Shiva hasst Geschirre und daher habe ich es damals schnell aufgegeben.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674

Hallo Claudia,

Lilly sieht sehr sportlich und gelenkig aus. Es dürfte kein Problem für sie sein, sich aus dieser Art Geschirr mit einem Ruck zu befreien, z. B. wenn sie sich erschreckt.

Das Geschirr, welches Heike benutzt, kenne ich noch vom Kater meiner Mutter. Das hat auch einen bockigen Kater nicht freigelassen.

Ich würde Lilly auf jeden Fall ein sicheres Geschirr besorgen.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.258
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ja, das Geschirr das du da hast ist definitiv nicht gut. :oops:

Eines mit Steg oben und wenn möglich auch unten ist bequemer für die Katze und sicherer. Dann fühlt sie sich bestimmt auch nicht mehr so unwohl damit.

Das mit dem Lekkerchen geben ist schon mal gut aber ich würde dann mit Geschirr auch versuchen nur feine Sachen zu machen die sie besonders mag, damit sie das in Verbindung mit dem anlegen des Geschirrs bringt.
Und die Zeit langsam steigern, erst mal ein paar Minuten, viel loben und dann immer ein bisserl mehr. :)
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
Hallo,
wir haben beide Geschirrarten...und wenn sie wollen, kommen unsere Kater auch aus Beiden heraus!:eek::eek:

Ich kann nur sagen, dass es sehr lange gedauert hat bis sie sich daran gewöhnt haben. Gizmo mag es imer noch nicht. Sami?? überhaupt nicht.... Zu Anfang sah es immer aus als hätte man einem Wildpferd einen Sattel aufgelegt....
Wir haben versucht, erst eine Viertelstunde, dann täglich länger. Mit Lekkerli bestochen und mit extra Spielen...

LG Jutta
 
Theresa

Theresa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 April 2008
Beiträge
105
Hallo,

meine beiden haben am Anfang sich immer hingelegt und wollten nicht weiter.
Aber jetzt ist das kein Problem mehr (nach drei mal spazieren gehen). Die laufen sogar fast wie Hunde rum, aber nur wenn die Leine locker ist. Sobald die spannt, sind die bisschen bockig. Aber so langsam begreifen sie, wenn ein Schritt zurückgemacht wird, ist wieder alles o.k.

Allerdings ist unser Geschirr auch mit dem Steg in der Mitte, einmal um den Hals herum mit Schnappsverschluß und dann nochmal um den Bauch mit Schnappsverschluß.

Kannst hier sehen:

http://www.katzen-forum.net/galerie/14179-unser-erstes-spaziergang.html
 
Minsemann

Minsemann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Februar 2008
Beiträge
159
Ort
Finnentrop-Ostentrop
Vielen Dank für eure Antworten. Das kam mir schon komisch vor, aber mir fehlt mit sowas die Erfahrung, darum habe ich hier mal gefragt. Dann werde ich mal sehen, ob ich hier ein vernünftiges Geschirr finde. Ich bezweifle es ... Mein Freund fliegt im Juni wieder nach Deutschland, dann kann er eins mitbringen.

Das Einsteigen ist eigentlich gar kein Problem, das macht sie mit links. Aber es hat sich ja ohnehin erledigt.

Sportlich ist sie in der Tat. Wenn ihr sagt, sie kann sich leicht aus einem Geschirr befreien, gibt es Alternativen? Ich möchte sie ungern ungesichert am Flughafen aus der Box rausholen ...

Danke!

Besser? Katzenbedarf und Katzenzubehör günstig bei zooplus: Trixie Softline Elegance Katzen-Ganitur mit Leine

Oder das? Katzengeschirr günstig bei zooplus: Sicherheitsgurt für Katzen

Noch mal danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
Gini

Gini

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
8.786
  • #10
Minsemann

Minsemann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Februar 2008
Beiträge
159
Ort
Finnentrop-Ostentrop
  • #11
Ich dachte, ein Hundegeschirr ist nicht so gut? Die sehen mir auch so aus, als würden sie auf das Schulterblatt drücken. Oder täuscht das?
 
Werbung:
M

mousecat

Gast
  • #12
Ab einer gewissen Katzengröße bekommt man eh kein Katzengeschirr
mehr, da muß man auf kleine Hundegeschirre zurückgreifen.

Wichtig ist, dass der obere Riemen zwischen den Schulterblättern
liegt und nicht quer darauf.

Ich würde Dir raten die Miez auszumessen und bei Fressnapf
oder in einer anderen Zoohandlung zu kaufen, aber gleich sagen
dass Du evtl. umtauschen mußt. Im Versand ist der Umtausch
nicht ganz so einfach.
 
Minsemann

Minsemann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Februar 2008
Beiträge
159
Ort
Finnentrop-Ostentrop
  • #13
Umtauschen kann ich ohnehin nicht, da wir zurzeit in China leben und mein Freund im Juni nur eine Woche in Deutschland ist. Das fällt also so oder so flach. Lilly ist sehr klein und wiegt nur 3,5 kg. Ich denke, da braucht sie noch kein Hundegeschirr. Höchstens zur Sicherheit ... Sind die Katzengeschirr wirklich so unsicher?
 
M

mousecat

Gast
  • #14
Ich würde, wenn ich mit meinen Katern in der Öffentlichkeit
unterwegs wäre, kein Katzengeschirr nehmen, wäre mir zu
unsicher. Wer einmal erlebt hat, was für Kräfte so eine kleine
Katze entwickeln kann, wenn sie in Panik kommt, der achtet
darauf, dass Geschirr und auch die Leine so stabil wie möglich
sind. Besonders auf Verschlüsse achten.
 
Minsemann

Minsemann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Februar 2008
Beiträge
159
Ort
Finnentrop-Ostentrop
  • #15
Ok, danke! Werde mich noch mal umschauen.
 
Seylem26.06

Seylem26.06

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 April 2008
Beiträge
224
Ort
Alsfeld
  • #16
Hallo ,
es gibt auch Katzengeschire , das sind die gleichen wie oben schon genannt ,nur das man da die Größe der Katze beliebig einstellen kann . Es hat keine Löcher , mit der Schnalle kann man dort einstechen wo es am besten ist , dass gute dabei ist , dass wenn man die Scnalle wieder öffnet das sich die Löcher wieder verschließen . Das ist so ein bestimmter Stoff .
LG Raissa
 
Theresa

Theresa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 April 2008
Beiträge
105
  • #17
Hallo,

das Geschirr für meine beiden gibt es in verschiedenen Größen. Ich habe halt für große Katzen gekauft (Main Coon, Norweger), da meine Sibis sind und auch eine schöne Größe erreichen. Das Geschirr ist allerdings auch noch verstellbar am Bauch und am Hals.
Ich habe das von Trixie.
 
C

Capetown

Benutzer
Mitglied seit
23 April 2008
Beiträge
77
  • #18
Hallo,

auch unser Katerchen windet sich und läuft geduckt, wenn ich das Geschirr anlege. Das sieht echt zum schiessen aus :)Aber in diesem Moment ist er dann so langsam :) das ich ohne Probleme mal die Terrassentür öffnen kann.
Mittlerweile, jetzt ca. 3 Wochen, gewöhnt er sich daran. Aber nur, wenn ich in der Nähe bin.
Verstecke ich mich, windet sich der Schlingel dar sofort rauss :mad:.

1210791455Katzen,_Kids_096.jpg
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben