Erbrechen - was testen lassen? Was füttern?

  • Themenstarter John *ronron*
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
John *ronron*

John *ronron*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. November 2013
Beiträge
20
Ort
Berlin
Liebe Forumsfreunde,

ich bitte Euch um Rat! :), morgen gehe zum TA und wäre sehr lieb, wenn Ihr mir Eure Meinung schreiben würdet....d.h. was Ihr an meiner Stelle untersuchen lassen würdet.

Katerchen John ( vermutet fast 5 Mon., Zahnwechsel hat nicht nicht angefangen ) lebt seit 5 Wochen bei uns, kommt aus einem Bauernhof wo die Katzen auf sich selbst gestellt sind :-(

Wir barfen ( zwei Hunde, zwei Katzen, jetzt drei mit John ), die Hunde nach Swanie Simon, die Katzen nach savannah-cats als Grundrezepte, mal mit anderen Fleischsorten bzw. Supplemente, eigentlich natürliche Supplemente, eine Zeit haben sie aber easy barf bekommen.

Katerchen John war bei seiner Retterin, bevor er zu uns kam, hatte Clostridien und breiges Kot, wurde zwei Mal mit Panacur in Intervallen behandelt ( wenn diese Information wichtig ist, kann ich das Datum der Behandlugen aus dem Impfpass eintragen ) und bekam Royal Canine Gastro Intestinal als TF, dazu Animonda NF und ab und zu gekochtes Hähnchenbrustfilet.

Bei uns zeigte er sofort seine große Leidenschaft für Rohes, so konnte ich ihn sofort umstellen. Nur Geflügel zuerst, danach etwas Rindfein ( gewolft ), Möhren, Zucchini, Öl und die Supplemente.

John hatte Hunger ohne Ende und hat seine Mahlzeiten geschlungen ( 5 -6 Mahlzeiten / Tag ), war noch aber ganz neu im "Rudel" und traute sich nicht zu klauen ;)

Dann hat es mit dem Klauen angefangen, weder Katzen noch Hunde waren ihm böse, und ich blöde Nuß dachte einfach "Kitten dürfen soviel fressen wie sie brauchen, sie hören von allein auf....." etc.

Falsch gedacht, John hat nicht aufgehört, und an einem Tag hat er Rinderherz ( klein geschnitten ) von den anderen Katzen komplett aufgefressen.

Und sich danach übergeben.

Ich war immer noch naiv, dachte mir "ok, es ist weil es zu viel war ", aber nach einer Woche habe ich angefangen, mir Sorgen zu machen.

In der Zeit habe ich mich hier im Forum registriert und weiter John beobachtet.

- Hühnerherzen roh - Erbrechen
- Putenhälse ( fein gewolft für Katzen ) - Erbrechen
- Rindermuskelfleisch ( fein gewolft ) - Erbrechen

Bei einigen geklauten Portionen war auch minimal Gemüse/Obst-Mix dabei, frisch, püriert, drinnen ist:
Äpfel,Möhren, Salate, Wirsing, Spinat, Rübchen, Fenchel, Spitzkohl, Mangold, Gurken, Kohlrabi, Zucchini.

- RC Gastro Intestinal NF ( vom TA sofort in die Hand gedrückt ) - Erbrechen
- Terra Faelis NF - Erbrechen

Habe Pfotenliebe bestellt, aber ist noch nicht angekommen.

- Almo Nature NF - kein Erbrechen
- gekochtes Putenfleisch aus der Keule - kein Erbrechen
- geklautes Stückchen Kartoffel ( gekocht ) - kein Erbrechen
- gekochte Möhren und Zucchini - kein Erbrechen

Wir haben den kleinen John seit gestern von den anderen trennen müssen, ich konnte nicht mehr den Kot unterscheiden, weil er keinen Durchfall hat, die letzte Untersuchung nach Clostridien seit er bei uns lebt war negativ.

Gestern Abend hat er noch Rind/Gemüse geklaut, danach alles gebrochen.

Hat Nux vomica D12 in globuli alle 2 Stunden bekommen, das Erbrechen hat aufgehört. Die Nacht war ruhig, er hat bei meiner Tochter im Bett geschlafen.

Und seit heute Putenfleisch gekocht und drei Mal Nux vomica.

Er hat nicht mehr gebrochen, spielt wieder und schnurrt wie eine Lokomotive, darf aber leider nicht in die Küche, hat Mördershunger und man darf nichts stehen lassen.

Dieser enormer Hunger macht mir Sorgen, habe aber Angst ihm mehr zu geben, so würde ich momentan nach meinem Instinkt bei 6-8 kleinen Mahlzeiten aus gekochtem Putenfleisch - habe nur eine Prise Himalaya-Salz rein getan - bleiben.

Supplementiert habe ich nicht mehr, habe ich falsch gemacht? :(

Wie oben geschrieben fahre ich mit John morgen zum TA, werde sicher wieder um RC Gastro Intestinal angesprochen, bzw. um andere Diätfuttersorten, und um alle mögliche Untersuchungen, Röntgen, Tests, etc., die durchgeführt werden "müssen".

Dann ist die Rechnung gygantisch und man hätte viel sparen können, wenn man nur bestimmte Untersuchungen gemacht hätte.
Bitte nicht falsch verstehen, für unsere Familienmitglieder wird alles getan was in unseren Möglichkeiten ist, nur muss ich ganz ehrlich sagen, dass ich mich in den letzten Jahren von TÄ öfter richtig ausgebeutet gefühlt habe.

Deshalb bitte ich Euch um Rat.
Anhand der Symptome, die ich beschrieben habe, was würdet Ihr sofort untersuchen lassen?
Und bis zum Ergebnis, was soll John am besten zu fressen bekommen?
Geht es nur mit Putenfleisch? Wie lange? Und was supplementieren, wenn der Magen so empfindlich ist?

Herzlichen Dank im Vorraus und noch einen schönen ersten Advent,
Costanza
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Hallo,

ich würde erst einmal mit Pute/Huhn weitermachen, damit die Verdauung zur Ruhe kommen kann. Falls Du das länger als ein paar Tage fütterst, würde ich aber Calcium supplementieren.

Wenn es Herz in größeren Mengen gibt, bekommen viele Katzen die Kotzerei. Deshalb gibt man Herz in der Regel nur in Mengen von 15, maximal 20 Prozent zum Rohfleisch hinzu.

Vielleicht waren die gewölften Hälse auch zuviel an Knochen, auch das wird nicht immer gut vertragen. Rind wird auch von etlichen Katzen nicht vertragen, das würde ich erst einmal weglassen und stattdessen vielleicht Kaninchen hinzu nehmen, weil es leichter verdaulich ist.

Diese Gemüse-Mix würde ich komplett weglassen, ebenso pflanzliches Speiseöl. Im Gemüsemix sind zum Beispiel Kohlsorten, da könnte auch ein Problem liegen. Normalerweise verwendet man für Katzenbarf Möhren, Gurken, Zucchini oder Kürbis.

Hast Du mal ein Futtertagebuch geführt, um besser hinter mögliche Auslöser zu kommen?

Beim Tierarzt könntest Du ein großes Kotprofil machen lassen. Im Moment sieht es für mich allerdings so aus, als ob da in der "Durcheinander"-Fütterung der Hund begraben liegt.

@Edit: Meine Hexe kotzt neuerdings auch immer nach dem Terra Faelis, was sie früher gut vertragen hatte. Ich befürchte, dass der Hersteller da was an der Zusammensetzung geändert hat.

@Edit 2: Ich finde die Barf-Rezepte von Savannah-Cats nicht so optimal. Besser ist es meines Erachtens, das Barf entweder nach dem Kalkulator von du-barfst.eu zuzubereiten oder nach den Grundrezepten, die Du in diesem Forum findest.
 
Zuletzt bearbeitet:
John *ronron*

John *ronron*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. November 2013
Beiträge
20
Ort
Berlin
Hallo Silvia,

lieben Dank für Deine schnelle Anwort :pink-heart:

Du hast Recht, es ist ein Durcheinander........Rinderherz war zu viel ( geklaut ), Putenhälse können ja zuviel an Knochen haben ( werden in der Fleischerei gewolft ), und das Gemüse-Mix mit Kohl ( auch geklaut ) ist eigentlich für die Hunde gedacht.

Ein Futtertagebuch für John habe ich bis jetzt nicht geführt, aber mache ich es ab sofort!!!!!

Gut, also Pute/Huhn und Kaninchen weiter, wenn bis morgen alles drinnen bleibt, werde ich ihm etwas Calcium zugeben.

Möhrchen und Zucchini / Kürbis darf er in minimalen Mengen oder erstmal lieber nicht?

Ich lasse morgen also ein großes Kotprofil machen!!

Und bleibe bei dem gekochtem Fleisch für die nächsten Tage.

Danke auch für den Tip mit den Rezepten und mit dem Kalkulator,

herzliche Grüße,
Costanza
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Ich würde etwas gekochte Möhre (fünf Prozent) mit zum Huhn, bzw. zur Pute geben, sonst nichts. Ins Kochwasser kannst Du auch eine Prise Salz geben, das schadet auch nicht. Und natürlich gut aufpassen, dass der kleine Mann nichts klauen kann. Ich weiß, das getrennte Füttern ist bei mehreren Katzen verdammt schwierig, aber nützt ja nichts.
 
John *ronron*

John *ronron*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. November 2013
Beiträge
20
Ort
Berlin
ok, super, danke Silvia, koche gerade die nächsten Portionen Putenfleisch für den kleinen Mann, mit einer Prise Hima-Salz und Möhre wird auch gekocht;)

Boaaaahhhhh, ist er rabiat, hat mich an der Nase gekrallt, weil ich ihn ins Zimmer meiner Tochter zurück gebracht habe.....es ist ja schwierig momentan, aber wir müssen durch!!!!

Im Zimmer hat er genug Unterhaltung, Spielzeuge und ist nicht alleine....aber scheint ihm nicht zu gefallen.....warum immer so wenig Futter? :D

LG,
Costanza
 

Ähnliche Themen

roseninselchen
Antworten
9
Aufrufe
8K
irlandfan
irlandfan
C
Antworten
1
Aufrufe
1K
Zugvogel
Z
Gewittert
Antworten
22
Aufrufe
9K
Pottpourie
P
S
Antworten
13
Aufrufe
288
Wildflower
Wildflower
Atari_Amiga
Antworten
46
Aufrufe
3K
Coonies4Ever
Coonies4Ever

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben