Ein Katerchen mit einem Behinderten Bruder

music-addict

music-addict

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 November 2012
Beiträge
461
Ort
im lieben schönen franken ;)
Hallo ich habe einmal ein paar fragen zu den katzen meines Freundes.
Zuerst es sind 2 brüder einer ist Behindert, da die beiden als kleine kitten in eises kälte ausgesetzt wurden und der kleine dadurch schäden am Gehirn bekommen hat. Er hat kein gleichgewichtssinn und keine Feinmotorik.... Der andere ist ein quick lebendiger Kater der viel schabernack treibt.

Also zu meinen fragen: Der kleine braucht beim essen immer viel viel länger als der große und dadurch kommt der große dann zu ihm und will das essen klauen.... Mein freund hat das dann so geregelt, dass er eine wassersprühflasche hat und den kater dann ansprüht.... was aber auch nicht wirklich hilft 2 minuten später ist er wieder an ort und stelle.

Das nächste ist, dass der kleine den lieben langen Tag lang grummelt. Also richtig grummeln mit fauchen, versuchtem angreifen usw. Der große versucht halt auch mit dem kleinen zu spielen aber der will das öfters nicht und dann ist das geschrei groß. Der große will auch trotz stundenlangem spielen immer wieder mit dem kleinen richtig toben und raufen und der will das einfach nicht.
Was kann man da am besten tun?

Bevor fragen kommen
Die beiden hätte man nicht auseinander reißen können, da die viel zu sehr aneinander hängen, auch wenn es oft gegrummel und streit gibt sind sie ein herz und eine seele.

Für einen weiteren Spielgefährten ist im moment auch klein Platz mein Freund wohnt noch in einer 1 zimmer 45m² wohnung und da noch eine 3. katze rein zu tun wäre einfach nicht schön und die beiden sind sehr sehr dominante Katerchen und kastriert. sie sind beide ca 2 Jahre alt. Achja und reine Wohnungskatzen und sehr sehr verschmust und verspielt

Ich habe nämlich auch schon gedacht eventuel einen spielgefährten für den großen zu suchen, damit er richtig toben kann aber wie gesagt kein platz und ich selber habe die bedenken, dass dann der kleine sich ausgeschlossen fühlt.

Falls ihr irgendwelche tipps und fragen habt einfach schreiben :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Fietzefatze

Fietzefatze

Forenprofi
Mitglied seit
17 September 2010
Beiträge
1.352
Ort
bei Hannover
Hallo music-addict,

ich hätte dir jetzt spontan auch zu einem Raufkumpel für den unausgelasteten Kater geraten. 45m² sind natürlich wirklich nicht viel, auch wenn Katzen die Räume ja in allen 3 Dimensionen nutzen können.... Schwierig. Man müsste die Situation bei euch zu Hause vielleicht besser kennen, um da wirklich einen guten Rat geben zu können. Jedenfalls geht es mir gerade so - vielleicht geht es den anderen ja anders.

Was das Fressen angeht: Ist es ein Problem so lange bei dem "behinderten" Katerchen zu bleiben, bis der aufgefressen hat? Das mit der Sprühflasche ist doch doof... Ich mache das hier mehrmals täglich, bei meiner Katzenoma, die locker 3x so lang braucht, wie die anderen. Ich trinke dann nebenbei meinen Kaffee, surfe ein wenig durchs Netz oder telefoniere, schreibe den Einkaufszettel, räume die Spülmaschine aus... Es gibt so viel, was ich nebenbei erledigen kann.
Oder ihr füttert die beiden separat. Dazwischen eine Türe zu, bis beide augefressen haben.

Macht es sich denn vom Gewicht her bemerkbar, dass der Große beim Kleinen klaut?

Und noch eine Frage zum Verständnis: Grummelt der Kleine denn auch ohne dass der Große sich ihm nährt und ihm "auf den Keks" geht? Also quasi auch in ruhigen Minuten? Oder gibt es da einen deutlichen Zusammenhang zu den Spielaufforderungen des anderen Katers?
 
Zuletzt bearbeitet:
music-addict

music-addict

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 November 2012
Beiträge
461
Ort
im lieben schönen franken ;)
Das mit dem bei der Katze bleiben ist machbar :)
aber wie gesagt nicht meine katzis ^^ ich frag halt nach um tipps zu geben *gg*

der kleine grummelt sehr sehr oft, auch ohne das der große überhaupt in der nähe ist. und das tut er schon seit dem ich ihn kenne. manchmal glaube ich, dass es einfach seine art ist sich zu äußern, da es ja vom körper her sehr schwierig für ihn ist.

Vom gewicht her weiss ich es nicht wirklich.... Da der kleine wirklich klein ist und der große groß.... Es ist schon ein deutlicher unterschied vom gewicht her usw. was aber auch damit zusammenhängen kann, dass der kleine weniger muskeln hat als der große
 
I

Ingmar

Benutzer
Mitglied seit
27 Juni 2012
Beiträge
91
Muß der große denn überhaupt zwingend gestoppt werde? Klar, der ißt dann erstmal mehr (und für den kleinen muß ich dann nachlegen), aber ist es sicher, daß der über kein ausgeprägtes Sättigungsgefühl verfügt? Es gibt Katzen denen kannst Du Tonnen an Futter hinstellen und die essen nur, bis sie satt sind. Funktioniert aber nur bei denen die nie richtig Hunger durchgemacht haben - wie lange war denn die erste Phase bis sie Dein Freund aufgenommen hat?
 
music-addict

music-addict

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 November 2012
Beiträge
461
Ort
im lieben schönen franken ;)
die waren ein 3/4 jahr alt als er sie zu sich genommen hat.
er füttert sie auch nur ein mal täglich und dann halt ne ganze dose.
Desweiteren ist es halt auch das problem, dass wenn der große zu dem kleinen geht der kleine sich dann aufregt und naja fällt dann um und grummelt usw. und isst nicht weiter.

Das mit dem mehr essen hinstellen werde ich mal vorschlagen... oder diesen thread zeigen ^^

Wie gesagt die beiden sind ca 2 Jahre alt und haben immer hunger ^^

Ich bin ja selber noch ein neuling und hole mir selber ende dezember / anfang januar katzis zu mir :)

Woran der kleine genau erkrankt war weiss ich nimmer, aber er hat kein Gleichgewichtssinn mehr und torkelt nur so in der gegend umher


Achja und wegen dem Spielgefährten nächstes Jahr wird mein Freund in eine größere Wohnung ziehen ca 70 m² vielleicht klappt es dann mit einem spielpartner für den großen aber wie gesagt beide sind super dominante kater und was für ne katze würde dann zu den beiden passen?
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
10.009
Alter
39
Ort
NRW
Katzen sollten 3-5 tgl. gefüttert werden ... kein Wunder, das sie immer Hunger haben.
Eine Dose enthält wieviel Futter? 400g? 200g? Oder wieviel?

Was sagt der TA zu der torkelnden Katze?
 
music-addict

music-addict

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 November 2012
Beiträge
461
Ort
im lieben schönen franken ;)
eine Dose enthält 400g
und was der Tierarzt sagt weiss ich nicht, aber ich weiss, dass die beiden ansonsten kern gesund sind
3-5 mal täglich füttern ist übrigens schwierig, wenn man alleine lebt und den ganzen tag auf arbeit ist....
aber nunja :)
 
Fietzefatze

Fietzefatze

Forenprofi
Mitglied seit
17 September 2010
Beiträge
1.352
Ort
bei Hannover
Naja, aber zwei Mal füttern geht schon. Morgens und abends. Und man kann auch noch eine Mahlzeit geben, bevor man selbst ins Bett geht. Wären schon 3x. Bei 5x geb ich dir Recht, das ist manchmal schwer umzusetzen, wenn man z.B. mittags nicht nach Hause fahren kann.

Gibt es die 400g Dose pro Katze oder bekommt jeder 200g?
Und was füttert dein Bekannter denn, weißt du das? Vielleicht reicht ja die Menge des Futters auch nicht aus. Es wäre auf jeden Fall hilfreich, mal etwas über das Gewicht der Tiere zu erfahren. Vielleicht ein Foto? Dann kann man sich ein Bild von machen.

Der Kleine war aber in tierärztlicher Betreuung, oder?
 
K

Kastallia

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juni 2012
Beiträge
1.029
Ort
Niedersachsen
Ich arbeite auch und meine beiden bekommen mindestens 2x pro Tag etwas.
Morgens wird der Napf richtig voll gemacht, damit sie über den Tag verteilt immer etwas da haben. Wenn ich abends nach Hause komme gibts nochmal etwas und je nachdem wie viel sie bis zum Schlafengehen gefressen haben, gibts für die Nacht dann nochmal einen Nachschlag. Die beiden fressen mittlerweile so 400-600gr pro Nase.
 
I

Ingmar

Benutzer
Mitglied seit
27 Juni 2012
Beiträge
91
  • #10
er füttert sie auch nur ein mal täglich und dann halt ne ganze dose.
Desweiteren ist es halt auch das problem, dass wenn der große zu dem kleinen geht der kleine sich dann aufregt und naja fällt dann um und grummelt usw. und isst nicht weiter.

Das mit dem mehr essen hinstellen werde ich mal vorschlagen... oder diesen thread zeigen ^^

Wie gesagt die beiden sind ca 2 Jahre alt und haben immer hunger ^^

Kein Wunder! Wenn mehr Essen da wäre, könnte der kleine auch wieder anfangen - der größere würde weniger stören, denn aktuell muß er davon ausgehen, daß er nach der Mahlzeit erstmal ewig nichts hat. Klingt alles nicht sonderlich gut.

Wenn Dein Freund lange weg ist und deshalb wenige (nur eine klingt aber echt doof) Mahlzeiten anbieten kann, denkt mal über nen Automat (quasi Nappf mit Deckel und Zeitschaltuhr) nach. Das ist dann immer noch besser. Manchen Katzen kann man auch Nassfutter einfach stehen lassen (nicht im Sommer in der prallen Sonne natürlich^^).

Achja und wegen dem Spielgefährten nächstes Jahr wird mein Freund in eine größere Wohnung ziehen ca 70 m² vielleicht klappt es dann mit einem spielpartner für den großen aber wie gesagt beide sind super dominante kater und was für ne katze würde dann zu den beiden passen?

Ein ebenso großer Kater in ähnlichem Alter. Wichtig ist, daß der andere Kater gut sozialisiert ist. Kräftig und aktiv genug, um den großen auszulasten - und sozialisiert (am Besten aus nem großen Katzenhaushalt), daß er mit beiden klarkommt. Und insbesondere mit dem großen, der vermutlich dadurch, daß er nur nen "halben" Spielgefährten hat so manches erst wieder lernen muß. Aber wenn der neue Kater vom Alter und Vorgeschichte her paßt, sollte das letztlich kein großes Problem sein.
 
Werbung:
I

Ingmar

Benutzer
Mitglied seit
27 Juni 2012
Beiträge
91
  • #12
eine Dose enthält 400g
und was der Tierarzt sagt weiss ich nicht, aber ich weiss, dass die beiden ansonsten kern gesund sind
3-5 mal täglich füttern ist übrigens schwierig, wenn man alleine lebt und den ganzen tag auf arbeit ist....
aber nunja :)

Kein Wunder, daß der kleine so deutlich im Gewicht zurückliegt. Das ist _viel_ zuwenig Futter. Der große leidet vermutlich leichten Hunger, kommt aber halbwegs klar weil er genug klaut. Der kleine dürfte nen ernsthaftes Defizit haben.
 
music-addict

music-addict

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 November 2012
Beiträge
461
Ort
im lieben schönen franken ;)
  • #13
Wieviel sie bekommen ändert sich ständig also zwischen 200-400 gr. und das was sie bekommen ist Felix ... ich weiss nicht die beste marke aber ich bin am versuchen ihn auf bessere futtermarken um zu stellen :)
Wegen Bilder frage ich gerade nach ^^ kann ja nicht einfach bilder ins internet stellen ohne das er was weiss :)
 
I

Ingmar

Benutzer
Mitglied seit
27 Juni 2012
Beiträge
91
  • #14
Ich arbeite auch und meine beiden bekommen mindestens 2x pro Tag etwas.
Morgens wird der Napf richtig voll gemacht, damit sie über den Tag verteilt immer etwas da haben. Wenn ich abends nach Hause komme gibts nochmal etwas und je nachdem wie viel sie bis zum Schlafengehen gefressen haben, gibts für die Nacht dann nochmal einen Nachschlag. Die beiden fressen mittlerweile so 400-600gr pro Nase.

Jo, machen wir auch so. Wobei das bei uns stärker schwankt wieviel die pro Tag essen (nen Barf-Tag zieht immer ne zeitlang geringeren Hunger nach sich, da die sich mit Rohfleich bis Oberkante vollstopfen). Entscheiden letztlich die Kater wieviel sie wollen. Die kriegen morgens, vor dem Gehen, nach dem Wiederkommen und gegebenefalls vor dem Zubettgehen. Wieviel hängt davon ab ob noch was im Napf war bzw wie lange vorher und wie schnell die so essen. Auf Ihr Hunger- und Sättigungsgefühl kann man sich da gut verlassen.
 
music-addict

music-addict

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 November 2012
Beiträge
461
Ort
im lieben schönen franken ;)
  • #15
das sind die beiden der kleine ist der auf der Jacke und der große der bei dem blauen decken
 

Anhänge

  • DSC_0045.jpg
    DSC_0045.jpg
    94,8 KB · Aufrufe: 22
  • DSC_0046.jpg
    DSC_0046.jpg
    91,3 KB · Aufrufe: 23
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #16
Dem Kleinen zum Essen eine Art Box bauen, so dass er Seitenwände hat und den Napf vielleicht etwas erhöhr stellen.

Und ja, bitte mind. 2 Mahlzeiten, und momentan so viel sie wollen.

Der Große muss kapieren, dass er immer genug bekommen wird, dann kann er entspannter Essen gegenüberstehen.
 
music-addict

music-addict

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 November 2012
Beiträge
461
Ort
im lieben schönen franken ;)
  • #18
meep ich glaube ich habe mich falsch ausgedrückt vorhin also beide bekommen jeweils eine dose
Aber ich werde mich mal dort einlesen und danke für die tipps

Aber ich werde mal alle eure ratschläge weiterleiten :) ob sie angenommen werden ist ne andere sache ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
1K
clematis
Antworten
65
Aufrufe
6K
AnBiMi
Antworten
4
Aufrufe
714
steinhoefel
S
Antworten
5
Aufrufe
6K
Ina1964
Antworten
25
Aufrufe
2K
Jutta H.
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben