Dorschlebertran

S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Wer von euch benutzt Dorschlebertran? Wie ist da die Akzeptanz von den Katzen?
Also meine Katzen würden Forelle und Lachs auch pur sehr gerne fressen, während sie Nassfutter mit Seefisch um nichts in der Welt anrühren würden. Lachsöl dagegen stört sie nicht.

Dann, wie lange ist der haltbar? Ich habe es noch nie ausgerechnet, und habe jetzt k.A., wieviel davon so im Schnitt gebraucht wird.

Mir geht es um das Vit. D, da bin ich beim Fisch immer total unsicher, weil einfach die Werte vom enthaltenen Vit.D so stark unterschiedlich angegeben werden.

Und auch weil irgendwie die Bezeichnungen Lachs, Regenbogenforelle, Wildlachs, pazifischer Lachs doch recht undurchschaubar sind.

Ich weiß, Lachs - Salmo Salar. Aber in den Shops steht das grundsätzlich nicht dabei. Und wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, kann Regenbogenforelle eine Forelle sein, aber genauso gut ein pazifischer Lachs.

Kein Wunder, wenn man da auf keine einheitlichen Werte kommt.

Deshalb würde ich gerne den Lebertran mit nutzen, weil da eben die Werte bekannt sind.

(Wobei ich ehrlich gesagt bezweifel, das Katzen kein eigenes Vit.D herstellen können. Weil - woher soll aus der Maus so viel Vit.D kommen? Und, ich habe von einer Katze gelesen, die nur im Dunkel gehalten wurde. Und die typischen Schäden am Skelett hat, die eben durch Vit.D Mangel entstehen. Wie kann das sein, wenn es nur aus dem Futter kommt?)

LG
 
Werbung:
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.932
Ort
Hemer, NRW, D
Ich nutz den Dorschlebertran ja dauernd - auch eben wegen der bekannten, jedenfalls wenn man ihn bei Lilly's kauft, Vitamingehalte.
(Dorschlebertran anderer Abfüller ist leider meist nicht deklariert - da tappt man mit Vit A und D dann mindestens ebenso im dustern, wie beim Lachs....)

Er wird hier problemlos mitgefressen.
Bei 3 (bis 5) Katzen... ich bestell das 100 ml Fläschchen. Das reicht hier für 2 Matschorgien + ein kleiner Rest bleibt für die dritte.
Das Fläschchen steht also ein halbes, maximal 3/4 Jahr bei mir im Kühlschrank (ich mach so alle 3 Monate Futter).
Bislang ist mir bei der Lagerdauer und -art noch kein Lebertran ranzig geworden.
(Die unvernünftigerweise ziemlich am Anfang mal erworbenen 250-ml-Flasche hingegen schon - die hatte nach 'nem Jahr die Rente sowas von durch...:alien:)

ähm... ich brauch so ungefähr (das hängt auch an den Vitamingehalten!) 2 g je kg Fleisch
(1 Matschorgie = 30 kg Fleisch ;), es gibt immer mindestens 1 Rezept mit Fertigsuppies und damit ohne Lebertran.)

;)Oncorhynthus mykiss = je nach Fangort pazifischer Wildlachs genannt oder eben Regenbogenforelle. (Wenn sie Regenbogenforelle heißt, ist sie im Süßwasser ihrer Laichflüsse als ausgewachsenes Tier auf dem Weg zur oder von der Eiablage gefischt worden.)
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Blöd, blöd. Irgendwie brauch ich von Lilly´s sonst gerade nix. Wie lange hält sich das geschlossen, vielleicht kann ich wenigstens 2 x 100 ml bestellen?

Wenn ich G. frage, kommen da ganz viele Sorten von Regenbogenforellen. Ich wollte mal nachsehen, wie meine lateinisch heißen, aber ich habe keine Packung mehr da.

Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, das diese kleinen Fische eine Lachssorte sind.:confused: Ich meine, schon, das sie zur Lachsfamilie gehören. Aber Lachse, die zum ablaichen schwimmen, sind groß und rot. Meine Forellen sind klein und nicht rot.
Und es gibt sie auch hier bei uns in den Bächen und auch in manchen Weihern. In Bäche dürfen sie aber nicht mehr eingesetzt werden, da es keine heimischen Fische sind.

Muß ich tatsächlich mal in den Geschäften die lateinischen Namen suchen.

*Grübel* Und wenn meine Katzen jetzt die ganze Zeit den falschen Fisch gefressen haben?
 
Kuro

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
1.217
Die hier gibt es im Kaufland. Und auf meiner Packung (ich habe die kleine, aber gibt es eben auch als 1 kg Tüte) steht Oncorhynthus mykiss, habe gerade nachgeschaut.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Die hatte ich zumindest teilweise auch. Danke.
Irgendwie finde ich das sehr verwirrend.
 
Kuro

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
1.217
Ich weiß jetzt, immer auf die mykiss achten. Aber da ich immer die hatte (abgesehen von den zwei Malen Lachs dieses Jahr und darauf hatte ich geachtet, was für welcher das ist), ist zumindest bei mir alles okay.
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.932
Ort
Hemer, NRW, D
So schnell fällt Katz nicht aus den Pfötchen.
Also wegen dem Lachs oder nicht Lachs...

Mmmm...
Für Vit D gäbe es auch die Vigantoletten aus der Apotheke.
Lammherz.

Du brauchst doch eh größere Mengen, als ich hier, Starfairy. Da dürfte doch die 250 ml -Flasche ähnlich schnell durch gehen, wie bei meinen 3en hier die 100 ml.
Wegen der Haltbarkeit: Frag doch einfach mal Frau Wurth an - ab Dienstag ist sie wieder da.
(In der verschlossenen Flasche, so wie geliefert, ist die gar nicht soooo kurz...)
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Gestern habe ich ein Proberezept mit Lebertran gemacht. Nur 1 kg, vorsichtshalber. Meine Güte, ist das komisch, so kleine Mengen abzuwiegen.:eek:

Aber nun ja, Katz sind begeistert und haben es sofort angenommen.

Dafür wird gerade mal wieder ein Rezept mit Fortain so richtig massiv bemäkelt.
Am Mittwoch gibt es neues Blut, dann mach ich noch was neues und streck das dann.:rolleyes:
 

Ähnliche Themen

E
  • Sticky
  • Eloign
  • Barfen
Antworten
17
Aufrufe
91K
SiRu

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben