Diese Ekeltiere im Fell...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Sapphire

Benutzer
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
67
Ort
Ruhrgebiet
... bäh Ihh!

Also mal zur Vorgeschichte:
Als der Carlos gerade mal 2 Tage hier war, habe ich ein Tier in seinem Fell entdeckt. Bäh! Was ist das denn???
Rausgepult, weggeschmissen, Fell untersucht, nix mehr drin, alles klar, Gefahr beseitigt!

Ein paar Tage später waren wir dann zum Check beim TA, alles Supi, keine Flöhe, Milben, Würmer usw.
Zumal er ja auch auf der Pflegestelle entfloht und entwurmt wurde, machte ich mir sowieso keine großen Sorgen.

Vor ein paar Wochen dann wurde er kastriert, da auch noch mal ein Check, immernoch alles Supi, alles wie oben beschrieben.

Plötzlich aber sehe ich Katerle, wie er sich häufiger am Hals kratzt.
Habe einen Flohkamm besorgt und gekämmt, mit dem Kamm kleine Scheitel ins Fell gekämmt und gesucht.
Nix los da drin, aber viel lose Unterwolle. Na das muss der Grund sein, also ordentlich gebürstet und Kater um ein paar Gramm Fell erleichtert.
Aufeinmal - Husch Husch- ein Tier! :eek:
Mist sowas.
Da ich nun nicht mit der Chemiekeule kommen wollte für offensichtlich nur ein paar Tierchen habe ich Kieselgur besorgt. Man arbeitet es ins Fell ein, es ist völlig unbedenklich und tötet alles was irgendwie einen Panzer aus Chitin hat. Dauert aber etwas, weil es nach und nach den Panzer zerstört und die Viecher dann daran sterben. Möglicherweise kennt ihr das Mittel ja.

Neulich dann die Kontrolle: Ein totes Tier im Fell, habe es rausgepult und den Rest untersucht. Alles klar. Katerle kratzt sich auch nicht mehr.

Gestern dann habe ich Carlos gekämmt, weil er es so mag, einfach aus Spaß.
Aufeinmal ein Vieh im Kamm! :eek:
Ich drauf gehauen, mit Taschentuch gequetscht usw. das war einfach nicht tot zu kriegen! Aufeinmal hüpft es davon! :eek:
Na ja, habe weitergesucht, war nichts zu sehen.
Habe dann nett ferngesehen, aufeinmal krabbelt es mich unterm Shirt...
Bääääh!
Jetzt isses tot, die Katzen haben noch eine Portion Kieselgur ins Fell bekommen (wer weiss, ob da nicht noch Babys sind) und ich konnte den Rest des abends nicht mehr fernsehen, weil es mich überall gejuckt hat!
Ekelhaft!

Ich hab keine Ahnung, was das war, aber sind Flöhe denn so groß???
Ich dachte die sieht man gar nicht? :confused:
Na ja, ich werde weiter berichten.
 
Santino

Santino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
622
Ort
bei München
Hallo!
Doch Flöhe sieht man schon ganz gut, wenn sie denn mal stillhalten...Unsere Exemplare, die wir mal hatten waren gut 2mm gross. Pfui, bähbäh...:mad:
 
S

Sapphire

Benutzer
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
67
Ort
Ruhrgebiet
Doch so groß. :eek:
Also mal als Größenvergleich: So groß wie die Augen von diesem Eek-Smilie den ich gerade benutzt habe, waren die schon.
 
Santino

Santino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
622
Ort
bei München
Das kommt hin.
Hier mal ein Foto *würg*

 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben