Diagnose noch unklar

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Chrisssi

Chrisssi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2014
Beiträge
742
Ort
Castrop-Rauxel
Hallo zusammen,

nach dem ich mich hier nun durchgelesen haben bin ich auch nicht viel schlauer.

Also erläutere ich euch kurz unser Problem. Mein Katerchen nimmt nicht zu obwohl er frißt und frißt und frißt. Was er verdrückt müßte ich ihn rollen können. Er bringt gerade 3,7 kg auf die Waage. Gelegentlich Bricht er und hat auch ganz dünnen Kot.
Meine Vermutung die Schilddrüse ist es nicht sie liegt bei einem Wert von 0,7ug/d1
Es sind einge Werte aus der Norm was auf eine Mangelversorgung schliesen läßt.

Zwei Werte werden jetzt getestet einmal Foulsäure und noch ein Wert die ,die Verdauung bestimmen.

Ein dritter Wert den man in die USA schicken muss aber da hab ich den Namen völlig vergessen.

Ich hänge mal den Befund an mir sagen die Werte nur ob zu hoch oder zu niedrig

Bitte bei den Leykos nicht wundern, man musste ihn zu zweit festhalten so gewehrt hat er sich.

Danke schon mal
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    96,6 KB · Aufrufe: 17
  • 2.jpg
    2.jpg
    92 KB · Aufrufe: 14
Werbung:
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
Hi,
Ich bin kein Experte was die Werte angeht, kann dir nur aus meiner persönlichen Erfahrung sagen (und ich kann mir gut vorstellen, dass das auf Tiere übertragbar ist), dass Unverträglichkeiten und Allergien solche Auswirkungen haben können.

Ich selbst wurde 20 Jahre lang als untergewichtig bezeichnet, Essstörung etc wurden mir angedichtet obwohl ich immer schon große Mengen zu mir genommen aber nie an Gewicht zugelegt habe.
Seit 5 Jahren weiß ich, dass ich vieles an Zusatzstoffen im Essen nicht vertrage, seit ich sie meide habe ich 10 Kilo zugenommen :rolleyes:

Meine Katze wurde 5 Jahre mit Felix & Co großgezogen, war zwar übergewichtig aber lethargisch, etc nach Ausschlussdiäten etc sind wir bei ganz natürlichem Barf gelandet ohne künstliche Zusatzstoffe. Nun haben wir eine 11 jährige vorlaute kleine Diva hier mit Autoimmunerkrankung, frech und unternehmungslustig .....

Vielleicht versuchst Du es mal über das Futter?! Ein natürliches Darmpflegemittel wäre vermutlich auch nicht verkehrt. Vielleicht ist die Darmflora gestört und er kann die Nährstoffe gar nicht aufnehmen?

Wurden allerlei Parasiten/unerwünschte Bakterien im Darm denn ausgeschlossen?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Hallo,

ich nehme an, dass der TA die Bauchspeicheldrüse in Verdacht hat und den TLI hat bestimmen lassen, darauf deutet es hin, dass das Blut in die USA geschickt wurde. Die Symptome könnten durchaus darauf hindeuten.

Die Schilddrüse würde ich aber auch im Auge behalten und in einigen Wochen nachtesten lassen. Oder hat er in letzter Zeit Medikamente bekommen, z.B. AB? Die können die Schilddrüsenwerte nämlich unter Umständen drücken "thyreoid sick Syndrom".
 
Chrisssi

Chrisssi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2014
Beiträge
742
Ort
Castrop-Rauxel
Medikament hat er keine bekommen.

Ich habe ihm in letzter Zeit Silberwasser gegeben damit sein Körper sich erholen kann.

Ja genau die Werte der Bauchspeicheldrüse sollen noch getestet werden. Wieso kann das denn kein Labor in Deutschland?

Die Untersuchungen streßen Katerchen sehr, er reagiert auf Streß sofort mit Durchfall.

Meine Vermutung ist ebenfalls eine Unverträglichkeit. Ich füttere jetzt das Premiere von Fressnapf wo langsam der Kot ne Wurst wird. Na und das mit dem Zunehmen kann ich noch nicht beurteilen weil ich ihn auch nicht ständig wiegen kann.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben