Der Zoo in Beijing

laures

laures

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 November 2006
Beiträge
120
Ort
München
Hallo Ihr Lieben,

ich poste normalerweise nicht in allen möglichen Foren den gleichen Thread, aber hier muss ich eine Ausnahme machen.

Grund ist der: Ich war geschäftlich in Beijing und wir machten dann den Fehler, in den Zoo zu gehen.
Es war grauenhaft, vor allem die Großkatzenanlage. Die Tiere leben auf nacktem Beton hinter verrosteten Gittern, ohne Beschäftigung und wohl auch ohne ausreichende Nahrung. Die Besucher haben keinerlei Respekt und versuchen die völlig apathischen Tiere durch Brüllen und Schlagen an die Gitter zu Handlungen zu bewegen.

Im Zuge der Vorbereitungen auf die olympischen Spiele wird in ganz Beijing fleissig gebaut und alt durch neu ersetzt. Im Zoo scheint sich das allerdings auf die Gartenanlagen und ein paar Skulpturen zu beschränken.

Ich habe bereits Animals Asia, die WAZA, das IOC, Born Free, den Bundestag und die Tierschutzbeauftragte der Grünen kontaktiert. Ich werde auch versuchen, ob ich bei der Presse was erreiche. ich wäre aber dankbar, wenn Euch noch was einfällt, oder Ihr die Info noch weitertragt.

Hier ein paar Bilder:

Die Pandas


Das Großkatzenhaus. Der Geruch war unerträglich.


Das einzige Spielzeug weit und breit.


Besser als Rilke kann ich es nicht sagen:

Der Panther
Im Jardin des Plantes, Paris

Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt.

Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
in der betäubt ein großer Wille steht.

Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
sich lautlos auf -. Dann geht ein Bild hinein,
geht durch der Glieder angespannte Stille -
und hört im Herzen auf zu sein.

Rainer Maria Rilke, 6.11.1902, Paris



Es ist wirklich furchtbar.





Und bei den Pandas geht es - wie immer in Beijing - eben nur um Geld:

Das ganze Pandahaus ist voller Souvenirshops.

Die Außengehege sind auch nicht so der Bringer, aber wenigstens gibt es da neben dem Beton etwas grün.


Bitte um Hilfe für die Tiere.

Gruß,
Christine
 
S

Siv

Gast
Traurige Bilder, von schönen Tieren.

LG
 
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
Oje.

Ich mag ja Zoos eh nicht so besonders, aber der ist ja die Höhe!

Was kann man da jetzt machen? Irgendwo unterschreiben vielleicht?

LG Melinda
 
laures

laures

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 November 2006
Beiträge
120
Ort
München
Ich habe ja schon jede Menge Organisationen angemailt, WAZA (die Weltzoo-Organisation) ist informiert und hat auch Handeln versprochen. Es wäre ggf. noch eine Idee, wenn Ihr Euren lokalen Zoo kontaktieren würdet.

Animals Asia haben mir noch geraten, einen Brief an die:

China National Tourism Administration
No.9A Jian Guo Men Nei Avenue
Beijing 100740
China

zu schicken. Wenn die da mehrere bekämen, würde es vielleicht auch mehr Eindruck machen?
Vom IOC und der Politik habe ich noch nix gehört

Gruß,
Christine
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
:( Ich kanns oft nicht ertragen, solche Bilder anschauen zu müssen. Das macht mich unendlich traurig:(

Danke für die Adresse, wo man hinschreiben kann. Ist notiert.
 
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24 Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
61
Ort
Gröbenzell/München
Liebe Christine,
die Mail die Du mir privat geschickt hast war ja schon der Hammer. Aber das ein Wahnsinn. Und dann seh ich im Fernsehen bei uns das Tiere aus einem deutschen Zoo (weiß leider nicht mehr welcher es war jedenfalls in ARD) in den Zoo nach Peking geschickt werden - erkundigen sich die denn nicht wo ihre Tiere hinkommen.

Es ist sowas von traurig solche Bilder zu sehen...

LG
Karin
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Ich weiß im Moment nicht, an wen du dich noch wenden könntest. Wenn mir eine Orga einfällt, melde ich mich. Das IOC war meine erste Idee. Ich bin auf die Antwort sehr gespannt!

Und: Noch eine häßliche Assoziation mehr, wenn ich vor chinesischen Produkten stehe und mich verweigere...
 
Huntresss

Huntresss

Forenprofi
Mitglied seit
2 Februar 2007
Beiträge
3.514
Ort
Löwenstadt
Da kann man nur hoffen das es viele, viele Menschen gibt die im kommenden Jahr die Olympischen Spiele boykottieren.. Nicht nur das die Tiere dort in den Zoo´s vor sich hinvegetieren, die haben ja wohl offensichtlich auch Raubkatzen für Potenzmittel geschlachtet :mad::mad::mad:... Die aus unserem Zoo in Braunschweig waren wohl zumindest darunter
Die exclusive China-Export-Liste:

2 Jaguare aus dem Zoo Centrum Frankfurt
4 Jaguare aus dem Tierpark Berlin
1 Jaguar aus dem Münchner Tierpark Hellbrunn
2 Jaguare aus dem Tierpark Aschersleben
3 sibirische Tiger aus dem Tierpark Ströhen
5 sibirische Tiger aus dem Zoo Braunschweig
4 sibirische Tiger aus dem Tierpark Berlin
1 Bengaltiger aus dem Tierpark Berlin
29 Bengaltiger aus dem Safaripark Stukenbrock


Da kriege ich das kotzen !!!
Und so ein Land will solche Spiele ausrichten unter dem Gedanken der Olympischen Flamme !! Ich habe auch schon etliche Briefe und Mails verschickt, aber es kommt nicht wirklich Antwort. Hoffentlich machen es Anke Engelke genug Leute nach und stornieren ihre Tickets ( sowohl für die Spiele als auch für China selber) ... Mein Mann möchte auch gerne mal an der Chinesischen Mauer stehen, kann Er gerne machen, aber von mir bekommt ein Land das sämtliche Menschenrechte verletzt und so verächtlich mit Tieren umgeht keinen Cent !!
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Oh, Prominente wie Anke Engelke machen schon mobil? (Ich schaue zu selten Fernsehen, daher weiß ich wieder mal von nicht.) Das ist gut! Die erreichen mit ihren Aktionen die breite Masse. Hoffentlich hört man demnächst von ganz vielen Protesten. Das rüttelt auf!!!
 
Huntresss

Huntresss

Forenprofi
Mitglied seit
2 Februar 2007
Beiträge
3.514
Ort
Löwenstadt
Naja, bei Anke Engelke ging es wohl darum das Sie in einem Restaurant einen gebratenen Hund im Fenster gesehen hat, und hat sofort alles storniert... Ich hoffe Ihr folgen noch einige mehr !!
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Naja, bei Anke Engelke ging es wohl darum das Sie in einem Restaurant einen gebratenen Hund im Fenster gesehen hat, und hat sofort alles storniert... Ich hoffe Ihr folgen noch einige mehr !!
Das hoffe ich auch!
Erinnert Ihr Euch auch noch als es um das Video damals vom ZDF ging? Um die Katzen- und Hundefelle? Das hatte damals winni eingestellt....da ging es auch um diese aus unserer Sicht tierquälerische Haltung vieler Chinesen den Tieren gegenüber.
Diese Augen der Tiere hinter den Gittern ist schrecklich und ich hoffe ebenso auf einen breiten Boykott auf allen Ebenen.
Ich überlege mir inzwischen sehr, wenn ich es kann und erkenne, auf Produkte aus China möglichst zu verzichten.

traurige Grüße Heidi
 
Huntresss

Huntresss

Forenprofi
Mitglied seit
2 Februar 2007
Beiträge
3.514
Ort
Löwenstadt
Ich war vor einigen Jahren auch ein riesen China Fan, aber das hat sich auch sehr geändert.. Ich verzichte auch auf sachen die in China hergestellt werden, aber bei vielen Klamotten ( auch von teuren Markendesignern) weiß man ja kaum das die dort produziert werden...
 
laures

laures

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 November 2006
Beiträge
120
Ort
München
Update:
Die Organisation Born Free, die sich um Zootiere kümmert, hat meine Fotos haben wollen und meine Meldung ist mit Aktenzeichen bei ihnen als Vorgang registriert.
Home: Born Free Foundation
Hier kann man übrigens auch gerettete Großkatzen adoptieren. Ein schönes Weihnachtsgeschenk, finde ich.

Politik und IOC schweigen sich aus.

Gruß,
Christine
 
laures

laures

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 November 2006
Beiträge
120
Ort
München
Hi Fritzi,

Animals Asia waren quasi die ersten, an die ich mich gewandt hatte. Sie haben mir u.a. auch Born Free empfohlen und versuchen auch, etwas anzuschieben. Auch die WAZA will wohl was machen.

Ist ja genau meine Rede - wenn nicht jetzt vor Olympia, wann dann!
Leider sickern gerade auch jetzt sehr viele schockierende Fälle in ganz China durch.
Den Letzten fressen die Tiger - Tierwelt - News - Blick Online
Touristen-Spaß in China: Lebende Kühe als Tiger-Futter! - Bild.T-Online.de
China Intern - Entsetzen über Tigertötungen in Südchina

Herzlich Willkommen, übrigens!

Gruß,
Christine
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben