Da wundert mich nun gar nichts mehr...

Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo,

ich glaube es kaum. Auf meinem gestrigen Blatt meines "Ein Herz für Tiere" Abreißkalender im Büro steht tatsächlich:

"Katzenkinder

Frühestens mit sechs, besser aber erst mit acht bis zwölf Wochen können Katzen auch ohne Mutter überleben. Katzenkinder, die zu früh auf sich allein gestellt sind, zeigen später im Leben oft noch frühkindliche Verhaltensweisen wie Nuckeln an Knöpfen oder Wolle. Sie brauchen auch deutlich länger, um mit ihresgleichen zu kommunizieren, weil sie es nicht trainieren konnten."


Da wundere ich mich nun nicht mehr, dass so viele Interessenten unbedingt Babys mit noch blauen Augen wollen. Wenn sogar "Ein Herz für Tiere" mit diesem undurchdachten Artikel quasi einen Freibrief zur Weggabe viel zu junger Kätzchen erteilt!

Hoffentlich kommen in diesem Kalender nicht noch mehr solcher Aufreger... :(
 
E

Ela

Gast
Da würd ich direkt mal hinschreiben, wie sie so einen "Mist" auch noch drucken können

Ich mein, ich habs früher auch nicht gewusst. Aber heute würd ich mir kein Kitten mehr unter 10, besser natürlich noch 12 Wochen holen

Nur: wenn die Besitzer die Kitten so früh weg geben, wird es immer ein Kreislauf sein
 
M

Momenta

Gast
Hallöchen,

ich bin der Meinung, daß sich dieses "Ab der 7.-8. Lebenswoche ist das kein Problem!" hartnäckig halten wird.

Angebot und Nachfrage bestimmen den Markt, bei Tieren ist das nicht anders.

Vor einigen Monaten sagte eine Bekannte, daß es doch "soooo niedlich sei, ein Kätzchen mit blauen Augen zu haben". Ich konnte sie davon überzeugen, daß die Augen nicht deshalb blau sind, weil sie blau sind, sondern weil das Kitten noch sehr klein wäre. Und mit viel gutem Zureden konnte ich sie überzeugen, daß das sooo süße putzige winzige Katzenkind noch viiiiiiiel süßer wäre, wenn es ein Katzenfreund bekäme. *schweißvonderStirnwisch*

Es gibt viele Vorurteile bzw. festgelegte Grundsätze und diese werden sich - trotz vieler Mühen -nicht wirklich entkräften lassen.

LG
Momenta
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Da würd ich direkt mal hinschreiben, wie sie so einen "Mist" auch noch drucken können
Ja, Ela. Das werde ich auch tun. Nur leider haben diesen Quatsch nun viele Menschen gelesen :(.

Es gibt viele Vorurteile bzw. festgelegte Grundsätze und diese werden sich - trotz vieler Mühen -nicht wirklich entkräften lassen.
Ja, vor allen Dingen wenn die Leser aus "berufenem" Munde hören, von den Machern eines "Tierschutzmagazins", dass diese Katzen lediglich länger brauchen um sich mit ihresgleichen zu verständigen und vllt. nuckeln, dann ist das ja alles nicht der Rede wert... Und das Schlimme ist, denen glauben sie das doch eher, als wenn wir uns den Mund fusselig reden.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Das ist ja wohl superätzend!
Da überkommt mich echt Wut - solche Ignoranten...oder sind soo viele Menschen einfach nur dumm?
lg Heidi
 
T

tannaratte

Gast
Finde ich ne Frechheit.
Ich hatte mir damals auch einen Kater geholt der erst 8 Wochen alt war. Ist aber meinerseits aus unwissenheit passiert ( was keine entschuldigung sein soll) . ER hat zu der Zeit abends immer an meinem Hals genuckelt ( hatte immer Angst das er mir einen Knutschfleck macht) .
Ich würde das heute weiß Gott nicht wieder machen, nur leider gibt es immer wieder Leute die ihre Babys so früh wie möglich los werden wollen oder sie landen ander Wand oder ähnliches. Nun ist die frage was ist schlimmer?
will damit jetzt nichts rechtfertigen, versuche nur die Tatsachen aufzuschreiben, was ich sehr traurig finde.
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Hallöchen,

ich bin der Meinung, daß sich dieses "Ab der 7.-8. Lebenswoche ist das kein Problem!" hartnäckig halten wird.

Angebot und Nachfrage bestimmen den Markt, bei Tieren ist das nicht anders.

Vor einigen Monaten sagte eine Bekannte, daß es doch "soooo niedlich sei, ein Kätzchen mit blauen Augen zu haben". Ich konnte sie davon überzeugen, daß die Augen nicht deshalb blau sind, weil sie blau sind, sondern weil das Kitten noch sehr klein wäre. Und mit viel gutem Zureden konnte ich sie überzeugen, daß das sooo süße putzige winzige Katzenkind noch viiiiiiiel süßer wäre, wenn es ein Katzenfreund bekäme. *schweißvonderStirnwisch*

Es gibt viele Vorurteile bzw. festgelegte Grundsätze und diese werden sich - trotz vieler Mühen -nicht wirklich entkräften lassen.

LG
Momenta

Da musst du ja mit Engelszungen geredet haben, um diese Bekannte zu überzeugen.
Beim Tierarzt bin ich letztens mit einer Katzenschützerin ins Gespräch gekommen, die Kitten zu vermitteln hat. Den Leuten waren die Kitten mit 12 Wochen viel zu alt. Die Leuten haben sich leider von ihr nicht überzeugen lassen. Natürlich haben sie von ihr kein Kitten bekommen.

Leider werden diese Leute trotzdem ein Kitten finden, das ist auf dem Land wirklich kein Problem. Viele geben die Babies weg, sobald sie eigenständig fressen können.
 
M

Momenta

Gast
Hi Alex,

Leider werden diese Leute trotzdem ein Kitten finden, das ist auf dem Land wirklich kein Problem. Viele geben die Babies weg, sobald sie eigenständig fressen können.
das Problem ist, daß man "doch günstig ein Kätzchen vom Bauernhof bekommen kann", statt im Tierheim eine Vermittlungsgebühr bezahlen zu müssen.
Es muß stetig viel Aufklärungsarbeit geleistet werden und trotzdem ist das nur "ein Tropfen auf dem heissen Stein".

Aber ein afrikanisches Sprichwort besagt:

Wenn viele kleine Menschen
an vielen kleinen Orten
viele kleine Schritte tun,
verändert sich die Welt.



LG
Momenta
 
M

Momenta

Gast
Hallöchen,

gestern habe ich wieder diverse "geistigen Flachflieger" im Wartezimmer der Tierklinik erlebt.

Einer Frau sind schon beide Katzen vom Balkon (2. Etage) gefallen. Ich fragte sie, ob sie den Balkon nun gesichert hätte.
"Wieso? Die Tiere wissen, daß sie das nicht dürfen und dann sollen sie es auch nicht tun!"




In einer der Tierzeitschriften stand zur Abgabe der Kitten folgendes:

- Abgabe mit 10-12 Wochen, frühestens, wenn das Kätzchen alleine fressen kann


Warum sollen sich die Leute eine Katze erst mit 14 Wochen holen, wenn sie doch ein süßes, junges Kätzchen bekommen können?

LG
Momenta
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Aber ein afrikanisches Sprichwort besagt:

Wenn viele kleine Menschen
an vielen kleinen Orten
viele kleine Schritte tun,
verändert sich die Welt.

genauso sehe ich das auch!
Anders kann ich es kaum ertragen....es sind einfach manchmal fast zu viele Fronten an denen der Einsatz extrem wichtig ist!
lg Heidi
 
S

Schnäuzelchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Januar 2007
Beiträge
227
Alter
37
Ort
Ober-Mörlen
Hallo ihr lieben.

Muss zu diesem Thema auch mal was sagen. Ich persönlich könnte mich jedesmal darüber aufregen wenn die Leute sagen ohhhh wieeeee süüüüüssssss. Und dann nehmen sie das kleine ding mit ohne sich darüber Gedanken zu machen, dass wird ja auch mal größer und man muss darum kümmern. Viele Vergessen das leider und dann nehmen sie die Baby´s viel zu früh mit.
Also ich habe meinen Kater mit 13 Wochen bekommen und er hat wirklich alles von seiner Mama beigebracht bekommen. Ich bin der Meinung das man ein Kätzchen nicht zu früh weg nehmen sollte und lieber noch 2 - 4 Wochen warten sollte damit das kleine auch gut vorbereitet ist.
Die Menschen bereiten ihre Kinder doch auch auf alles vor, zumindestens in der Regel.

Ciao Jenny
 
C

Catzchen

Gast
Es ist unglaublich, wie viel falsches und dummes selbst in "Fachzeitschriften" über Katzen steht.
Ich bin eh kein Fan di4eser Zeitschriften, da vieles meiner Meinung nach nur oberflächlich behandelt ist oder, wie man ja sieht, komplett falsch!
Kann mich nur immer wieder aufregen, wie lange es dauert ein Umdenken bei den Menschen zu bewegen!
Aber man darf ja nicht aufgeben .... :cool:

Und wenn es nur ein kleiner Spruch ist bei der Oma, die Whiskas kauft, oder die Freundin, die nicht weiter weiß mit ihrer Katze, oder, oder, oder ....

... manchmal bewirkt es ja doch was! :)
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben