Corona-Titer - Suchruf

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
bagira

bagira

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 März 2008
Beiträge
19
Hallo liebe Katzenfreunde!

Da ich noch neu bin, möchte ich mich kurz vorstellen: Ich bin einer 25 Jahre junge Katzennärrin aus Niedersachsen/nördlich von Bremen und habe zwei Fellnasen. Ich bitte um Verzeihung, sollte mein Post gleich nicht in die richtige Kategorie fallen. Dafür muss ich wohhl etwas länger ausholen:

Im Herbst 2006 kaufte ich mir (und dafür könnte ich mir immer noch in den Allerwertesten treten) eine junge Thai bei einer Züchterin ohne Papieren als Zweitkatze zu meiner Hauskatze. Nun, wie viele sich wohl schon denken können, war das Tier leider nicht. gesund, was sich allerdings erst nach etwa einem Jahr herausstellte. Zwar waren sowohl FIV/Leucose-Test negativ, allerdings fing meine Süße damals an, rasant abzumagern. Nun, letztendlich: FIP mit am Ende allen nur typischen Blutwerten und nasser Form. In meiner damaligen Verzweifelung wand ich mich dann per Mail an die Züchterin, welche erstaunlicherweise sich sofort mit mir in Verbindung setzte und wir sind letztlich übereingekommen, dass ich als "Schadensausgleich" (wie kann man das schon wieder gutmachen :confused:) eine junge Tonkanese erhalte. Sie hatte gerade welche zur aktuellen Vermittlung. Auf den ganzen Behandlungskosten war ich natürlich hängengeblieben.

Tja, wie soll ich sagen, nachdem meine Kimmi jetzt auch anfing, leicht an Gewicht abzunehmen (zumindest kam es mir so vor als wenn an den Flanken etwas weniger wär) bin ich klopfenden Herzens wieder zum Doc und hab mir - auch wenn die meinten, rein äußerlich sähe alles in Ordnung aus - ein Blutbild anfertigen lassen. Wie gut, dass ich darauf bestanden hab. Nun, auch hier derselbe Titer 1:400.
In all der Zeit hab ich mich natürlich sehr in das Thema reingelesen und weiß, dass theoretisch das noch nichts heißen muss, nur hab ich natürlich große Sorgen. Meine Zweitkatze hab ich damals nach dem Einschläfern meiner Thai ebenfalls untersuchen lassen. Das FIP-Profil hatte ergeben 1:<25. Wahrscheinlich bei gesunder Katze gering. Vom Tierarzt hatte ich das OK gekriegt, das nichts passieren kann. Von ihr kann sie es wohl offenbar nicht haben, vor allem nicht in so hoher Konzentration.

Nachdem mich alle möglichen Freunde gedrängt haben, die Frau nicht so davon kommen zu lassen, habe mich schweren Herzens dazu entschlossen, den rechtlichen Weg zu gehen und Kaufvertragsrücktritt erklärt und Schadensersatz dem Grunde nach geltend gemacht. Fast erwartungsgemäß meldet die sich natürlich bis jetzt nicht. Auch gehe ich mal nicht davon aus, dass sie den anderen Käufern Info gibt (hat sich bestimmt nichts notiert).

Ich suche daher jetzt Leute, die möglicherweise ebenfalls bei dieser Frau Jungtiere gekauft haben. Ich weiß nicht recht, ob es gestattet ist, hier mehr zu nennen? Da ich selbst beim Anwalt arbeite, scheue ich notfalls nicht davor zurück, vor Gericht zu ziehen.

Darf ich nähere Angaben (ggf. mit Abkrürzungen) hier reinstellen?

lg. bagira
 
E

Ela

Gast
Nein, öffentlich solltest Du es nicht posten, da könnte der Forenbetreiber rechtliche Probleme bekommen.

Aber auf Nachfrage kannst Du es gerne per PN weiter geben :cool:

Ansonsten sagt der Corona-Titer wirklich nichts darüber aus, ob eine Katze an FIP erkrankt oder nicht.

Da es aber schon das 2. Tier von dort ist, wird die Züchterin wohl positive Corona-Tiere in ihrer Gruppe haben..... Aber wie gesagt, über 80% der Katzen haben das....
 
bagira

bagira

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 März 2008
Beiträge
19
Ja ich weiß, das muss alles überhaupt nichts heißen.

Nichts desto trotz nagt an mir der Zweifel, eben weil meine Thai genau den gleichen Wert hatte. Außerdem geht man doch meines Wissens nach wie vor bei 1:400 davon aus, dass diese Tiere Coronaviren ausscheiden. Also müsste ich damit rechnen, dass meine zweite Katze sich infiziert.

Kann sich ein Titer eigentlich wirklich zurückbilden?
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
In Züchterhaushalten sollen sogar überdurchschnittlich viele Katzen coronavirenpositiv sein! Von daher weiß ich nicht, ob du wirklich Ansprüche geltend machen kannst. Was anderes wäre es vielleicht, wenn von dieser Züchterin öfters Katzen FIP bekämen (der genetische Faktor soll auch eine kleine Rolle spielen), dann wäre sie zumindest in der moralischen Verantwortung, die entsprechende Mutterkatze zu kastrieren. Ich glaube nicht, daß du rechtlich da etwas durchsetzen kannst.
Mein Kater hatte übrigens letztes Jahr im Sommer sogar einen Titer von 1:800 und ist immer noch kerngesund.
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
Außerdem geht man doch meines Wissens nach wie vor bei 1:400 davon aus, dass diese Tiere Coronaviren ausscheiden. Also müsste ich damit rechnen, dass meine zweite Katze sich infiziert.
Kann sich ein Titer eigentlich wirklich zurückbilden?
Ja, Titer können sich verändern! Lasse doch mal beim TA klären, ob deine Katze auch Ausscheider ist. Außerdem wird die zweite Katze vermutlich selbst schon coronavirenpositiv sein.
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
56
Ort
Berlin
Kann sich ein Titer eigentlich wirklich zurückbilden?

Aber ja - allerdings kaum auf 0.

Bei Wasja von 1/800 auf 1/25.....

Mehrere Kotteste auf Ausscheider machen lassen - was aber nicht lebenslang gleich beiben muss.
 
bagira

bagira

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 März 2008
Beiträge
19
Ja, das werde ich dann wohl mal machen lassen. Momentan warte ich mal ab, ob die sich noch meldet.

Die Tierärztin meinte, aktuell sollte ich erst mal gar nichts machen. Im übrigen hatte das Blutergebnis ergeben, dass sie leichte Entzündungswerte hat. Sie meinte dann am Telefon, wir könnten in vier Wochen den Test nochmal wiederholen. Habe mir dann jetzt mal das Ergebnis angefordert. Demnach sieht es nicht nach FIP aus, die mageblichen Werte gehen in die andere Richtung.

Allerdings fängt sie jetzt grad wieder an zu rollen. Die erste Rolligkeit war gerade erst wenige Tage vor dem Test abgeklungen. Oh weh oh weh, jetzt noch Dauerrolligkeit.....
 
bagira

bagira

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 März 2008
Beiträge
19
Ach so, die gute Verkäuferin stammt aus dem PLZ-Bereich 295...

Wer was weiß, kann sich gerne melden per PN.
 
Santino

Santino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
622
Ort
bei München
bagira

bagira

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 März 2008
Beiträge
19
  • #10
Wollte mich noch mal zurückmelden wegen dieser Sache.

Ich hatte der Verkäuferin damals einen Brief geschrieben und die Situation geschildert und sie vor allem dringend darum ersucht, ihre Tiere untersuchen zu lassen da sie wohl davon ausgehen muss, dass ein Tier in ihrer Gruppe Ausscheider ist. Beim ersten Fall hatte sie sich ja noch gemeldet, dies Mal hat sie die Annahme des Briefes laut Vermerk des Postboten verweigert. Allerdings hatte ich ihr den vorab per Mail geschickt.

Jetzt sehe ich gerade, dass sie im Anzeigenmarkt unter neuen Namen (!!!!) junge Kitten verkauft. :mad: Ich weiß der Tier-Anzeigenmarkt hatte seinen Style verändert und man sich neu anmelden musste. Aber warum unter neuem Namen dann bitte ?! :confused: IHren Kater hat sie auch stumpf wieder reingestellt. Ich fühl mich grad total hilflos. Wie soll man potentielle Interessenten warnen......sitz auf der Arbeit und reg mich grad total auf, am liebsten ...........
 
E

Ela

Gast
  • #11
Du kannst nichts tun....

Ich hatte den Fall ja mit meiner Maly, die an FIP starb und aus einer zweifelhaften "Zucht" kam

Ich hab den Zuchtverband informiert und auch den Amts-TA. Leider hat es keinen Erfolgt gehabt. Die Damen züchtet munter weiter, ständig lese ich in Our Cats, das sie wieder einen Wurf hat

Ihr Gästebuch hat sie irgendwann abgeschalten und auch die HP war vor kurzem nicht erreichbar.....

Öffentlich schreiben darfst Du leider nicht, da es sonst Verleumdung wäre.

Übrigens hat auch meine Züchterin damals nicht mehr auf meine Anrufe, Briefe und Mails reagiert :mad:
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben