Chip-Klappe

Birdylein

Birdylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2011
Beiträge
348
Alter
37
Ort
Nordhessen
Hallo Ihr Lieben :smile:

So schwer es mir auch fällt....so langsam aber sicher treffe ich die Vorbereitungen für die Freigang meiner kleinen Miezen Anneliese und Gretchen.

Die Wohnsituation ist die folgende: Wir wohnen im 1. Stock eines Hauses, die Katzen sollen also nicht durch die Haustür, sondern die Balkontür ins Freie gelangen. Wir haben schon eine Katzentreppe gebaut, die vom Balkon in den Garten führt.
In zwei Wochen kommt denn ein befreundeter Handwerker, der ein Loch in unsere Balkontür fräst um dort die Katzenklappe einsetzen zu können.

Ich hätte gerne eine mit Chip-Erkennung - kann mir da jemand eine nennen mit der er/ sie gute Erfahrungen gemacht hat?

Danke schonmal für eure Tipps!
 
Werbung:
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.280
Wir haben hier die Sureflap. Sie funktioniert seit einem halben Jahr tadelos, Batterien musste ich noch kein einziges Mal wechseln.

Das einzige was mich etwas stoert, ist, dass sie nicht buendig schliesst, dass es also im Winter nicht wirklich dicht ist. Das ist aber glaube ich bei vielen dieser Klappen der Fall.

Von der Groesse her passt sie wunderbar zu meinen FWW-Katzen.

Das Klacken, dass durch die Entriegelung entsteht, stoert mich nicht, die Katzen auch nicht - sie kennen es ja auch nicht anders.

Mein Kater hat drei Tage gebraucht, bis er es verstanden hat, die Katze hat es sofort geschnallt und dann auch gleich ihre Jungen in das Geheimnis der Katzenklappe eingeweiht.

Alles in Allem ist sie eine Erleichterung, weil die Tiere einfach so durchspazieren koennen, wie sie wollen und weil die fiesen potenten Pinkel- und Streitkater nicht durchkommen. Die moechte ich hier nicht im Haus haben!
 
A

annika1485

Forenprofi
Mitglied seit
8. April 2011
Beiträge
1.004
Bei uns ist auch die Sureflap seit Ende Mai im Einsatz.
Und ich habe bis jetzt keinerlei Probleme damit gehabt.
Das laute Klacken war für meine Katze am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Und es hat ein wenig gedauert bis sie die Klappe akzeptiert hat.
Aber mittlerweile ist die Klappe selbstverständlich für sie.
 
Birdylein

Birdylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2011
Beiträge
348
Alter
37
Ort
Nordhessen
Hab von der Sureflap schon viel postives gehört - wäre auch ideal, da sie sich in die Glastür einbauen ließe :smile:
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.280
Ich glaube, alle lassen sich in eine Glastuer einbauen.

bei mir war der Kaufpreis, das Kabel (bei Petporte) und die einfache Handhabung (keine komplizieren Programmierereien, die 4-Wege-ReinRaus-Schaltung ist manuel) der Entscheidungsgrund.

Am Ende tun sich die Klappen glaube ich alle nicht.

Wichtig ist nur, dass der Chip leicht gelesen wird und man so die Nachbarskatzen nicht im Hause herumstrolchen hat. Habe von einer Freundin schon von naechtlichen Katzen"parties" gehoert, weil sie eine normale Klappe hat.
 
AvonMiau

AvonMiau

Forenprofi
Mitglied seit
26. Juli 2011
Beiträge
1.603
Ort
Schlangenbad
Ich hab beschlossen, ich werd mal beim Vermieter vorsprechen. Egal, was Schatz davon hält.
Mal eine Frage: wir haben eine Tür, die in er Mitte einen Glaseinsatz hat. Kann man die in diesen Glaseinsatz setzen lassen? Und würde es gehen, bei Auszug dann einfach eine neue Scheibe einbauen zu lassen? Oder müsste ich dann gleich die ganze Tür neu kaufen???
Eine Chipklappe, die möglichst fix aufmacht, wäre evt noch eine Lösung, so kann sie raus udn bei Fluchtbedarf rein, ohne dass ich ständig mit draußen sein muss.
Tür offen lassen mach ich nicht mehr, hab nen fetten Biss amArm, weil ich den verfressenen Nachbarskater von Kishas napf wegzerren musste -.-
 
Seidenweich

Seidenweich

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2009
Beiträge
743
Du kannst doch den Glaseinsatz rausnehmen und aufheben. Wenn du dann ausziehst, kannst du ihn wieder einsetzen.
Ich habe bei meiner Balkontür ein Glaselement rausnehmen lassen vom Schreiner und der hat mir dann ein Brett von passender Grüße eingesetzt mit einem passenden Loch für die Katzenklappe. Das Glaselement steht auf dem Speicher und könnte bei Bedarf wieder eingesetzt werden.
 
AvonMiau

AvonMiau

Forenprofi
Mitglied seit
26. Juli 2011
Beiträge
1.603
Ort
Schlangenbad
Du kannst doch den Glaseinsatz rausnehmen und aufheben. Wenn du dann ausziehst, kannst du ihn wieder einsetzen.
Ich habe bei meiner Balkontür ein Glaselement rausnehmen lassen vom Schreiner und der hat mir dann ein Brett von passender Grüße eingesetzt mit einem passenden Loch für die Katzenklappe. Das Glaselement steht auf dem Speicher und könnte bei Bedarf wieder eingesetzt werden.

oO das klingt verdammt gut! Danke, das werd ich mal dem Vermieter vorschlagen
 
Kuschelkatze0

Kuschelkatze0

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
1.534
Alter
58
Ort
Im Alten Land
Wir hatten erst jahrelang eine normale 2-Wege-Klappe - und ständig den Nachbarkater im Haus. Dann haben wir eine mit Magnetkennung eingebaut, für Halsbandmagneten. Hat bei unseren Sternenkatzen Pascal und Minnie auch gut funktioniert. Dann bekamen wir Chilli und Pepper, und die verloren innerhalb kürzester Zeit insgesamt 8 Halsbänder inkl. Magneten und Adressanhänger! Daraufhin haben wir die Verriegelung mit Batterie ausgebaut und hatten eine normale 4-Wege-Klappe. Bis Pepper kurz vor unserem Urlaub es schaffte, die Klappe bei "Nur-rein-Stellung" aufzupuhlen und abends wieder zu türmen. Da haben wir die Sure-Flap eingebaut. Die Programmierung ist einfach, nach anfänglichen Zögern der Katzen wegen des Klackens wurde sie auch gut akzeptiert. Aber: die Klappe ist relativ klein, wenn deine Miezen möglicherweise recht groß sind oder werden, könnte es Probleme geben. Und wenn sie clever sind: Unser Pepper hatte nach zwei Wochen raus, wie er die Klappe knackt...:grummel:
Sonst lies dir doch auch mal die Bewertungen bei Zooplus durch.
LG von
Susanne
 
Y

Yellow

Benutzer
Mitglied seit
5. August 2011
Beiträge
39
Ort
Bayern
  • #10
Also ich kann mich nur anschliessen - wir haben seit Mai auch die Sure-Flap... und was soll ich sagen - einfach nur genial... Anfangs hatten meine zwei etwas Angst vor dem Klacken - aber nun haben die beiden ihren eigenen "Schlüssel" :D zum Haus - und können rein und raus wann sie wollen. Nur nachts stelle ich die Klappe auf "nur rein" .... da dürfen sie nämlich nicht mehr raus... Und das akzeptieren sie auch wunderbar...

Wir haben unsere Katzenklappe allerdings ins Kellerfenster eingebaut - bzw. das Kellerfenster durch eine Platte ersetzt....

Zuerst wollten wir die Klappe in die Terrassentür einbauen lassen - hätte uns dann aber alles in allem an die 600 Euro gekostet - das war dann doch zu viel Geld ... ich finde die Lösung mit dem Kellerfenster ganz gut - da die Klappe nicht gerade leise ist... vor allem wenn mein stürmischer Kater durchgeht... bei der Katze ist es bei weitem nicht so laut, weil die eher durchschleicht :)

also viel Erfolg bei Deiner Wahl :)
 
S

Sue Sanne

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. August 2011
Beiträge
5
Ort
DA
  • #11
Ich hab vor eineinhalb Jahren eine SureFlap in meine Terrassentür in der Küche einbauen lassen, ähnlich wie von Seidenweich oben beschrieben, so dass der eigentliche Originaleinsatz in der Tür später bei Auszug wieder eingebaut werden kann. Ging völlig problemlos.

Von der Sureflap bin ich begeistert (und Quincy auch). Er hat das System sofort verstanden und benutzt sie problemlos. Die Batterien halten eine Ewigkeit, die ersten habe ich nach mehr als einem Jahr erst getauscht.

Ich habe mich damals für die Sureflap entschieden, weil Quincy zwar Halsbandträger ist, diese aber auch gerne mal beim Raufen oder ähnlichem verliert, und mir das Risiko dann zu groß war, dass er dann nicht mehr reinkommt. Außerdem gehen die Magnethalsbänder dann auch ganz schön ins Geld...

Kürzlich habe ich nun erfahren, dass es für die Sureflap Modelle bis 2010 (und früher) eine neue Klappe gibt, die man nachrüsten kann. Diese hat mehrere Vorteile:

- sie hat einen Filzrand drumherum, der vor Zugluft schützt
- sie hat kratzfestes Plexiglas, und - für mich das Beste:
- der Schließmechanismus (das Klacken) ist um ein VIELFACHES leiser als vorher!

Bisher gibts das wohl nur über die Sureflap-Webseite in England zu bestellen, noch nicht hier in Deutschland. War aber kein Problem. Hat 17,60 gekostet inklusive Versand aus England und war innerhalb eines Tages mit DHL bei mir. Der Einbau war einfach, (es gibt eine bebilderte Anleitung und auch ein ausführliches Youtube-Video dazu),dauert ca. 20 Minuten und das Ergebnis lohnt sich wirklich für alle diejenigen, die eine Sureflap von 2010 oder früher haben.

Wen es interessiert, hier kann man das Upgrade-Kit bestellen:
http://www.sureflap.co.uk/products/details/15-front-frame-upgrade-kit

Insgesamt möchte ich die Sureflap nicht missen, sie tut genau was sie soll, und das sehr sehr zuverlässig! Würd sie sofort wieder kaufen!
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben