"Brille" (Stichhaar) bei Pointkatzen

Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
Hallo, ihr Pointkatzenliebhaber!

Unser Flauschball braucht seit ein paar Wochen eine Brille. :D
Ich habe öfters gelesen, dass dieses sog. "Brindling" bei Pointkatzen auftritt, wenn die Tiere unter Vitaminmangel, Stress oder Hormonstörungen leiden. Das Stichhaar ist somit ein guter Indikator für etwaige Befindlichkeitsprobleme der Katze.
Die Pointfarbe ist sehr empfindlich, sie reagiert auf jede Unregelmäßigkeit mit weißen Stichelhaaren, die besonders in sealfarbenen Masken auffallen.
Impfungen, wiederholte Rolligkeit, mit Fieber verbundene Krankheiten und Streß sind häufig die Verursacher dieser Schönheitsfehler, - damit verbunden sollte eine längere Ausstellungspause eingelegt werden. Aber nicht nur die Maske, sondern auch der Schwanz ist häufig betroffen. Katzen, die einen Wurf aufgezogen haben, zeigen oft übermäßig viele Stichelhaare im Schwanzfell.
Q: http://www.birmasvomwiesenwege.de/birma.htm

Ich wundere mich jetzt (und mache mir auch ein bisschen Sorgen), weil das Brindling bei Samli in den letzten Wochen erstmalig aufgetreten ist, genau genommen seit unsere Drittkatze da ist.

Habt ihr Erfahrungen damit? Muss ich Samli mal durchchecken lassen? Sie ist ein sehr schlechter Esser, ich versuche da auch gegenzusteuern, aber leider nimmt sie kaum Nassfutter an (mit gebratener Pute, Hühnerherzen und Thunfisch habe ich hingegen meistens Glück).
Kann es sein, dass sie einen Mangel hat? Oder ist es der Stress der Zusammenführung, der sich so bemerkbar macht? Eigentlich haben sich die Katzen schon hervorragend zusammengerauft, Gezänk gab es nur in den ersten paar Tagen.

Vorher-Nachher-Fotos habe ich auch.

Vor vier Wochen...

7bzwyoup.jpg


...und heute:

jlpkdkop.jpg


Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Annys

Annys

Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2009
Beiträge
77
Ort
Passau
Unser Thai Kater hatte das schon 3 mal. Jedes Mal war er krank, Fieber, Schmerzen.
Nach der Genesung verschwinden die Stichelhaare nach einigen Wochen wieder.
 
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
Ich habe gleich Fieber gemessen, Temperatur ist normal, Katze aktiv und gut gelaunt. Deshalb bin ich unsicher, ob ich die Brille mit zugehöriger Katze weiter beobachten oder beide zum Tierarzt schleifen soll.

(...)
 
Zuletzt bearbeitet:
Annys

Annys

Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2009
Beiträge
77
Ort
Passau
du kannst ja zu deiner Beruhigung zum TA gehen.
Unser Kater war damals definitiv jedesmal krank u. o. hatte Schmerzen bevor die Haare weiß wurden.
Bei ihm war das kein Streß, er ist nicht der Typ der sich über irgendwas aufregt.
 
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
Ich bin mir so unsicher. Samli ist eine richtige Angstnase, sie kommt aus einer Tiermessizucht und hat ewig gebraucht, um aufzutauen und sich einzuleben. Auch heute noch sitzt sie bei jeder Veränderung erstmal unterm Sofa oder versteckt sich so lange hinter der Badewanne, bis unser "böser" Besuch weg ist. Wir laden sogar schon Leute aus, um ihr nicht zu viel zuzumuten (Lerngruppentreffen wären z.B. einfach zu viel für sie).

Ich kann mir deshalb vorstellen, dass Zumis Einzug sie sehr verunsichert hat, obwohl sie in die Kleine von Anfang an vernarrt war. Wenn ich sie jetzt zum Tierarzt schleife, muss hinterher möglicherweise die Akzeptanz zwischen den Katzen wieder aufgebaut werden und mein Flauschball ist völlig verstört.

:(

EDIT: Wenn Vitaminmangel die Brille begünstigt, wäre das für mich wirklich eine plausible Erklärung. Sie hat die letzten Wochen so schlecht gefressen, sicher maximal(!) 100g NaFu am Tag. Vitaminpaste hasst sie auch. Sie hasst eigentlich jedes Futter, das wird immer schlimmer. An Trockenfutter könnte sie sich totfressen, aber ich kann ihr ja nicht mehr davon geben (die Katzen bekommen nachts eine Hand voll ins Fummelbrett). Früher liebte sie wenigstens Leckerlies - Schweinedärme, Trockenfleisch, Dreamies, Dosenchampignons... Heute kann ich mit ihr kaum noch klickern, weil ihr gar kein Futter schmeckt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Annys

Annys

Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2009
Beiträge
77
Ort
Passau
behalt sie einfach genau im Auge, du kennst deine Miez ja am Besten.
 
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
Hallo ihr Lieben,
ich kenne mich mit Eurer Katzenrasse zwar nicht aus, aber oben steht geschrieben, dass diese Fellreaktion stressbedingt sein kann.
Wenn sie fit ist, dann würde ich auch erst einmal abwarten und genau beobachten. Es kann eine stressbedingte Reaktion auf den Neueinzug sein. Mein Kater hat damals Kinnakne bekommen, obwohl das Verhalten untereinander kein Problem war.
Ich denke ein TA Besuch würde zusätzlich Stress auslösen. Aber nur Du kennst Deine Katze richtig, wenn Du denkst, dass etwas nicht stimmt, dann solltest Du auf Dein Bauchgefühl hören. Liebe Grüße
 
Annys

Annys

Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2009
Beiträge
77
Ort
Passau
Die Haare wurden bei unserem Kater auch erst ca. 2 Wochen nach den Krankheiten langsam weiß.
 
hallow

hallow

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. November 2009
Beiträge
387
Ort
Witten
Darf ich kurz halb-OT fragen:

Was genau ist denn mit Stichelhaaren gemeint? Dass das Gesicht heller geworden ist? Ich dachte immer, mit Stichelhaaren meint man weiße lange Haare im Fell?!

Viele Grüße
 
Annys

Annys

Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2009
Beiträge
77
Ort
Passau
  • #10
in der dunklen Gesichts Maske traten erst einzelne weiße Haare auf, dann immer mehr. Er sah dann im Gesicht aus wie ein uralter Katzen Opa.
 
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
  • #11
Könnte es nicht auch sein das eine dreier Katzengruppe schon zu groß für sie ist? Würde mich bei der Vergangenheit nicht wundern.
Glaube ich nicht. Wir haben die dritte Katze ausschließlich für Samli geholt und deshalb auch sehr lange gesucht. Sie ist die sozialste, liebste und kuscheligste Katze überhaupt. Sie lässt einfach nicht locker, früher hat sie Knulla unendlich genervt (spielen geht super, aber Knulla hasst kuscheln) und war ständig frustriert. Sie sitzt schreiend vor der Tür, wenn eine Katze nicht im Raum ist, rennt den anderen immer hinterher und ordnet sich unter. Sobald sich Zumi in der Höhle verkriecht, kommt Samli hinterher und legt sich dazu. Mit Knulla konnte sie das nicht machen, jetzt hat sie endlich jemanden zum Knuddeln und Putzen und ihre Aufdringlichkeit verteilt sich auf beide Katzen. Mit Knulla spielt es sich nämlich besser, das sind zwei rüpelige Raufkatzen. ;)

Cora hat gesagt.:
Wenn sie fit ist, dann würde ich auch erst einmal abwarten und genau beobachten. Es kann eine stressbedingte Reaktion auf den Neueinzug sein. Mein Kater hat damals Kinnakne bekommen, obwohl das Verhalten untereinander kein Problem war.
Ich denke ein TA Besuch würde zusätzlich Stress auslösen. Aber nur Du kennst Deine Katze richtig, wenn Du denkst, dass etwas nicht stimmt, dann solltest Du auf Dein Bauchgefühl hören.
Ich möchte eigentlich lieber abwarten, habe nur Bedenken mit meiner Angst noch mehr Unruhe reinzubringen - also, wenn es nach mir ginge, säßen wir schon beim Tierarzt. Ich will aber versuchen, mich nicht verrückt zu machen und ganz besonders auf die Ernährung zu achten. Vielleicht eröffne ich dazu noch einen Thread. :oops:
Hoffen wir, dass es nur der Stress der ersten paar Tage ist, der sich jetzt bemerkbar macht. Samli ist mein Herzenskätzchen, ich muss gestehen sie mehr als alle anderen Tiere zu lieben und ich möchte - auch aufgrund ihrer Vergangenheit und körperlichen Empfindlichkeit - ganz besonders auf sie aufpassen.

Danke euch Dreien. :)
 
Werbung:
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
  • #12
@hallow, zum Thema Stichelhaar: Schau mal, den Link fand ich sehr interessant.
 
hallow

hallow

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. November 2009
Beiträge
387
Ort
Witten
  • #13
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
  • #14
Ich bin auch immer total neben der Spur, wenn etwas nicht stimmt mit meinen Fellnasen. Und bei meinem Kater bin ich auch hoch empfindlich, aufgrund seiner Krankheitsgeschichte.
Aber wenn sie frisst, spielt, schmust und normal auf das Kaklo geht.... dann kannst Du Dir sicher die Zeit zum beobachten nehmen.
Also wenn ihr Verhalten wirklich normal ist und sie lediglich die "Fellerscheinungen" hat, dann würde ich abwarten. Sie scheint aufgrund ihrer Vergangenheit sehr sensibel zu sein und es ist gut möglich, dass der Neueinzug für sie eine Bereicherung ist, aber sie doch gestresst hat.

Ich drücke Euch die Daumen! Liebe Grüße
 
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
  • #15
Danke Cora, du hast mich ein bisschen beruhigt! Und froh bin ich auch, dass nicht nur ich so schnell panisch werde. Aber Samli hat eben auch andauernd was, sie ist so ein Tollpatsch. Auch die Kleinigkeiten kommen bei ihr so viel öfter vor. Beim letzten Spaziergang ist sie in ein Zeckennest gelaufen und hatte um die achtzig Nymphen an den Ohren. :eek:
Aber wenn sie frisst, spielt, schmust und normal auf das Kaklo geht.... dann kannst Du Dir sicher die Zeit zum beobachten nehmen.
Also wenn ihr Verhalten wirklich normal ist und sie lediglich die "Fellerscheinungen" hat, dann würde ich abwarten. Sie scheint aufgrund ihrer Vergangenheit sehr sensibel zu sein und es ist gut möglich, dass der Neueinzug für sie eine Bereicherung ist, aber sie doch gestresst hat.
So will ich's machen und außerdem versuchen, sie ein bisschen zum essen anzuregen. Gerade habe ich sie gewogen, sie hat nur 2.6kg...

Liebe Grüße nach Freiburg!
 
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
  • #16
Gern geschehen! :)
Manchmal hilft es, wenn man sich gegenseitig ein bisschen beruhigt!
2,6 kg ist ja echt ein Würmchen und scheinbar auch ein Pechvogel.

Aber das wird sich sicher geben. Gibt ihnen Zeit und versuche zu entspannen! ;)
Liebe Grüße
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben