Brauche Rat - kranke Streuner im Urlaub, Griechenland, Nähe Athen

Cats at Andros e.V.

Cats at Andros e.V.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2019
Beiträge
565
  • #2.841
Die beiden sind sooo süß und so tapfer!!! Sie sehen um Welten besser aus als damals, als sie aus Griechenland gekommen sind 😍 Die Pflegestelle macht einen guten Job.
Mit felv ist irgendwie an mir vorbei gegangen, also sind beide positiv?
Alle Daumen und Pfoten sind gedrückt!!!

Einige Beiträge weiter oben, war es Thema: @norab

Teil 1:

Brauche Rat - kranke Streuner im Urlaub, Griechenland, Nähe Athen

Teil2:

Brauche Rat - kranke Streuner im Urlaub, Griechenland, Nähe Athen
 
Werbung:
Cats at Andros e.V.

Cats at Andros e.V.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2019
Beiträge
565
  • #2.842
Heute jährt sich der Todestag von Marie zum zweiten Mal. Wir alle – Unterstützer und Interessierte der Andros-Katzen in Deutschland und auf „Maries Insel“, die nun zu „unserer Insel“ geworden ist – denken an sie in liebevoller Erinnerung.

Sie hat mit großem persönlichen Einsatz den Grundstein zu dem Projekt gelegt, das wir übernommen und zusammen mit Euch zu Cats at Andros e.V. weiterentwickelt haben. Eure und unsere Leidenschaft hat das ermöglicht. 🥰

Was Maries Antrieb war, möchten wir Euch heute noch einmal an einem Beispiel zeigen: Amy!

So sah das kranke und verwahrloste Kätzchen aus, als Marie es traf: :(

40951627oy.jpeg


40951628cm.jpeg


Amy am ersten Tag im neuen Zuhause:

35509900qr.jpg


Und das ist Amy heute: 💗

40951880fn.jpeg


40951881hh.jpeg


40951882fs.jpeg


40951884qo.jpeg


40951885pt.jpeg



Das ist es, worum es dem Andros-Projekt geht: Hilfe zur Selbsthilfe, Versorgung der Tiere vor Ort und im Notfall die Ausreise in ein liebevolles Zuhause in Deutschland. 🍀

Ihr erinnert Euch sicher an ein weiteres Notfellchen: Cosy. Hier brandaktuelle Fotos des hübschen Knuddels: :love:

40951698eh.jpeg


40951699kg.jpeg


40951700cc.jpeg


40951702sj.jpeg


40968331bv.jpeg


40968330fj.jpeg


40968329pl.jpeg


40968328nt.jpeg


40968327gw.jpeg



Danke, dass Ihr uns stets treu zur Seite steht. :giggle:
 
Cats at Andros e.V.

Cats at Andros e.V.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2019
Beiträge
565
  • #2.843
Infos zu einigen bekannten Katzen und weitere Kastrationspatenschaften


Die Zeit rast – wieder ist eine Woche vergangen, nachdem die letzten fünf Katzen zur Kastration nach Athen gefahren sind. Inzwischen sind sie alle wieder auf der Insel, inkl. Benedict, der Augenkatze mit dem aggressiven Krebs, die jetzt auch endlich zurückreisen durfte. :giggle:

Caroline hat ihre OP gut weggesteckt und mit etwas Glück, hat sie ein zu Hause in Aussicht bei Freunden von H und I. Da sie auf beiden Augen völlig blind ist, kann sie nicht zurück auf die Straße.

40974186lp.jpeg



Marpe wurde wieder in die Freiheit entlassen und kann jetzt ein stressärmeres Leben führen.

40974191sh.jpeg



Auch Fili geht es gut, sie lebt unter anderem gemeinsam mit ihrer Mama Zendaya und der Katze Sofia an einer Futterstelle. Es geht allen gut.

40974193ad.jpeg



Außerdem hat sich die Anfang März kastrierte Daisy mal wieder vor die Linse getraut. Sie ist so eine hübsche!

40974209uw.jpeg



Da Velvet derzeit noch bei H und I untergebracht ist, aufgrund der antibiotischen Therapie, gibt es auch hier wieder ein aktuelles Bild mit der schönen Info, dass sie inzwischen völlig symptomfrei ist. Weiter so kleine Dame!

40974227tx.jpeg



Wie bereits geschrieben – die Zeit rast, aber H und I sind mindestens genauso schnell unterwegs, denn die nächsten fünf Katzen (vier Kastrationsanwärterinnen und ein Notfellchen) sind letzten Dienstag mit der Fähre auf‘s Festland nach Athen übergefahren. :D

Alle 4 Kätzinnen haben bereits ihre Patenmenschen gefunden. :love:

Unsere "Kastrationspatenschaftswarteliste" neigt sich momentan langsam dem Ende zu. Wer die Androskatzen durch eine Kastrationspatenschaft unterstützen möchte, kann sich jederzeit bei uns melden. Gerne kann sich auch eine Kastrationspatenschaft geteilt werden. Dankeschön. 🥰

Das sind die Süßen :):

Katze A: GALANY BLE MATI

Eine weiße Piratenbraut mit einem funkelnden blauen Auge, die bei H und I den Namen ‚GALANY‘ trägt und von ihren Patinnen auf den Namen Galany Ble Mati getauft wurde.


40974234ks.jpeg



Katze B: FAYA

Eine noch recht jung aussehende Tigerin mit weiß, die offenbar während des Fotos gerne wieder aus der Kiste rausgekrabbelt wäre. :LOL:


40974240gz.jpeg



Katze C:PETIT

Noch eine kleine Piratin, weiß mit tiger (ggf. auch bunt, kann man auf dem Bild nicht ganz so gut erkennen, vielleicht gibt es noch ein Ganzkörperbild, wenn sie wieder zurück ist), diesmal mit einem funkelnden grünen Auge.


40974241dv.jpeg



Katze D: ATHINA

Eine Dame in schwarz/weiß mit strahlenden gelben Augen (heut ist alles dabei), die sich ihrem Schicksal ergeben zu haben scheint.


40974252me.jpeg



Außerdem an Bord letzten Dienstag, war diese junge Dame:

40974258jx.jpeg


Das ist Kitty, wie sie von H und I genannt wird. Sie wurde als Kitten von Touristen gefunden und zu H und I gebracht. Inzwischen ist sie kastriert und hat wohl ein sehr freundliches, herzliches Wesen. Jetzt ist „klein-Kitty“ zum Notfellchen geworden, da sie etwas Temperatur hat, das linke Auge sehr angeschwollen ist und sie zudem sehr verschnupft zu sein scheint und nicht mehr wirklich gut frisst. In Athen wird sich jetzt gut um sie gekümmert. Sie braucht bitte eure magischen Forendaumen, damit sie sich gut erholt und es ihr bald wieder besser geht. 🍀

Um diesen Bericht mit etwas Schönem abzuschließen, sendet die zufriedene Anyanee ganz liebe Grüße an ihre Patin und an alle anderen lieben Unterstützer aus ihrem neuen Leben, welches sie in vollen Zügen genießt! 💗

Video Anyanee:

2021-04-10 - Anyanee
 
Zuletzt bearbeitet:
Cats at Andros e.V.

Cats at Andros e.V.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2019
Beiträge
565
  • #2.844
Neuigkeiten zu den jüngst kastrierten Katzen und ein paar Infos zu alten Bekannten

Am Samstagmorgen kamen die zuletzt kastrierten Katzen inklusive Kitty wohlbehalten zurück auf unsere Insel. :)

Kitty geht es besser! Sie musste nochmal am Auge operiert werden und bei der OP wurde ein Diabolo aus dem zugeschwollenen Auge entfernt.

41011272ei.jpeg


Kitty wurde im letzten Jahr von Touristen gefunden und in einem schlechten Allgemeinzustand bei H und I abgegeben.

41011283bk.jpeg



Im November wurde sie bereits in Athen kastriert und im gleichen Atemzug am Auge operiert, wenn sie das Diabolo dort schon im Auge gehabt hätte, wäre das sicher während der OP aufgefallen. Das wiederum heißt aber, dass es seitdem passiert sein muss, dass jemand auf Kitty geschossen hat. H und I haben keine Erklärung und sind sehr besorgt. Wir sind aber erstmal erleichtert, dass es Kitty besser geht, sie antibiotisch abgedeckt ist, das Fieber weg ist und sie wieder frisst. Vielen lieben Dank nochmal an ihre Unterstützerin, die die Behandlung von Kitty in der Athener Klinik inkl. der erneuten Augen OP übernommen hat. Das schnelle Handeln hat ihr vermutlich das Leben gerettet. :love:

41011284vf.jpeg



Unsere vier Kastrationskatzen haben ihre OP’s gut überstanden! :D

Petit wurde wie geplant kastriert und bekam das schlimme Auge bei der Gelegenheit auch gleich mit herausgenommen. Ihr Allgemeinzustand hat sich laut H und I stark verbessert, im Vergleich zu vor der OP – sie frisst wieder mit großem Appetit und scheint zufrieden und aufgeweckt. Unser Dank geht dafür an die Kastrapatin.

41011289lc.jpeg



Hier kann man ihre wunderschöne pastellfarbene Fellzeichnung gut erkennen.

41011291fc.jpeg



Athina scheint noch ein wenig misstrauisch, hat nun aber ebenfalls ein stressfreieres Leben. Danke an ihre Patin!

41011295gm.jpeg



Die süße Galany Ble Mati wird, wie alle anderen Katzen, noch ein paar Tage beobachtet und macht es sich derweil auf der Matratze schon mal bequem, den Napf hat sie ja schon brav leergefuttert. :cool:

41011296wu.jpeg



Auch Faya springt schon wieder fröhlich durchs Jungkatzenzimmer.

41011321hn.jpeg



Aufgrund der Frage nach den zuletzt kastrierten beiden Tiger-Schwestern Suse und Mýti, haben wir bei H und I explizit nochmal nachgefragt, wie es den zweien ergangen ist. Die Antwort lautet: “The sisters are very well and happy.”
Beide lassen es sich schmecken!

Suse

41011323ut.jpeg



und Mýti

41011325yc.jpeg



Weitere Bilder von bereits kastrierten Katzen, die wir von H und I bekommen haben.

Jinx sendet grummelige Grüße an ihre lieben Paten, während sie ihr heißgeliebtes Futter verteidigt.

Video Jinx - Bitte mit Ton anhören:

2021-04-15 - Jinx


Estelle genießt ihr Leben an der betreuten Futterstelle mit ihren Katzenfreunden.

41011333ug.jpeg



Und auch die scheue Primel winkt einmal von weitem und sendet ihrer Patin einen dankbaren Gruß aus der Ferne.

41011336bq.jpeg



Unsere Augenkrebskatze Benedict genießt ihren wahrscheinlich letzten Frühling und Sommer auf der mediterranen Terrasse von H und I. Wir wünschen ihr, dass sie noch ganz viele schöne unbeschwerte Tage hat. Sie ist so eine süße, liebe Maus.

Video Benedict:


2021-04-15 - Benedict


Aber was wäre ein Andros-Bericht ohne mindestens eine Katze, die es nötig hat, dass die Foris ganz fleißig die magischen Daumen drücken? 🍀

Die kürzlich kastrierte Drama musste von H und I nochmal eingefangen werden, da die Kastrationswunde stark geschwollen ist. Zum Glück ist dies schnell gelungen, da Drama eine der zutraulicheren Katzen ist. Sie bekommt jetzt Antibiotika.

41011339hq.jpeg



Da es sich allerdings auch um eine Hernie handeln könnte (woraufhin nochmal operiert werden müsste), wird sie am Montag (also heute) vorsorglich in Athen in der Klinik vorgestellt.

Damit keine Katze die aufwändige Reise alleine antreten muss und sich die Taxikosten ‚lohnen‘, versuchen H und I die Fährenplätze mit Kastrationsanwärterinnen aufzustocken. Hoffen wir, dass die Fangaktionen wieder erfolgreich sind und es Drama bald besser geht! 🥰
 
Zuletzt bearbeitet:
Cats at Andros e.V.

Cats at Andros e.V.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2019
Beiträge
565
  • #2.845
Sorgenfellchen „Drama“ und neue Kastrationspatenschaften

Und wieder waren 4 Katzen auf dem Weg nach Athen, um durch eine Kastration in ein unbeschwertes Leben starten zu können. 🍀

41033163lx.jpeg



Als Reisegefährten für „Drama“, unserem Sorgenfellchen mit der geschwollenen Naht (wir haben leider noch nichts Neues bzgl. Drama gehört), haben es vier Grazien mit auf die Fähre geschafft.

Alle 4 Kastrationskatzen haben bereits ihre Patenmenschen gefunden. 💗
Vielen Dank für die Übernahme der Kastrationspatenschaft. :giggle:

Wer für unser Sorgenfellchen „Drama“ spenden möchte, kann dies sehr gerne tun... 🥰


Alle Kastra-Katzen sind von den Futterstellen bei H&I:


Katze A: KATI

Hier ist sie, die dritte der drei Tigerschwestern. Eine etwas erschreckt schauende kleine Zaubermaus, die sicher lieber noch ihr Mittagsschläfchen weiter gehalten hätte.


41033161si.jpeg



Katze B: TALIA

Das Lackfellchen hat sich extra ein Lätzchen umgebunden, um zu Tisch zu gehen…. Später meine Süße, dann darfst du auch wieder futtern.


41033166xq.jpeg



Katze C: SWANTJE

Große grüne Augen, ein fast perfektes Fußballdesign... Eine kleine Schönheit...


41033168su.jpeg



Katze D: ROSI

Ein echter Fangerfolg für H& I. Diese Schildpattschönheit versuchen unsere beiden nimmermüden Helfer auf Andros schon seit Monaten einzufangen... Jetzt endlich ist es gelungen... Sie schaut eindeutig überrascht…


41033172pv.jpeg


Und hier noch ein Bild von den fünf Grazien auf großer Fahrt….

41033170al.jpeg



Da im Moment fast wöchentlich Kastrationen von Androskatzen stattfinden, ist unsere Kastrationspatenschaftswarteliste schon wieder sehr geschrumpft. Wir würden uns daher sehr freuen, wenn sich neue "Kastrationspatenschaftsanwärter" bei uns melden. Gerne kann sich auch eine Patenschaft geteilt werden. Dankeschön. :)
 
Cats at Andros e.V.

Cats at Andros e.V.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2019
Beiträge
565
  • #2.846
Überblick der neuen Dauerpatenschaften unserer Androskatzen

Ein weiterer Androskater darf sich über die Unterstützung durch eine Dauerpatenschaft freuen. :)
Einen ganz lieben Dank an seine Patin. 🍀


Das ist der Glückliche:

FYNN:

FYNN - Cats at Andros e.V.

Wer gerne eine Dauerpatenschaft für eine der Androskatzen übernehmen möchte, findet alle nötigen Informationen hier :giggle: :

Dauerpatenschaft

Oder ihr könnt uns auch gerne anschreiben.

Für diese Katzen wurden bereits tolle Dauerpatenschaften abgeschlossen 💗 :


Dauerpatenschaften Archive - Cats at Andros e.V.
 
S

Sunny01

Benutzer
Mitglied seit
28 März 2021
Beiträge
42
  • #2.848
Komm gut auf der Seite der Regenbogenbrücke an und grüß alle unser Sternchen.😢
 
Cats at Andros e.V.

Cats at Andros e.V.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2019
Beiträge
565
  • #2.849
Neue Kastrationspatenschaften und weitere Notfellchen

Am Montag sollten wieder etwas schwierigere Kastrationskandidaten zur Kastration nach Athen. Leider war Poseidon irgendwie schlecht gelaunt und unsere griechischen Helfer beschlossen angesichts dieses Anblicks auf besseres Wetter zu warten… :eek:

41176181yx.jpeg


In den letzten Tagen war es dann aber endlich soweit.
Vier Katzen wurden zur Kastration nach Athen gebracht.

Auch diesmal fuhr wieder ein Notfellchen mit, welches bereits kastriert ist. Hanni, die süße Katze mit den Ohrenproblemen, muss noch einmal behandelt werden. Ihre Ohren sehen leider nicht gut aus.. :confused:

41176183ob.jpeg



Und hier die Kastrationskatzen, welche bereits alle ihre Patenmenschen gefunden haben :love::


Katze A: GINEVRA

Diese sehr erschrocken schauende Rottigerin, die fast noch selbst wie ein Kitten aussieht, hat vor 2 Wochen ihre Kitten verloren und ist daher eine Risikopatientin


41176191il.jpeg



Katze B: AL-KUTBA

Einen wunderschönen Silberblick hat diese Tigerkatze mit weiß. Auch sie verlor vor ca. 2 Wochen ihre Kitten und ist bei zu vermutenden Komplikationen in Athen besser aufgehoben.


41176307ff.jpeg



Katze C: JOLANDA

Zierlich, wunderschön gezeichnet und völlig blind. Wie sie bis jetzt auf Andros überlebt hat ist fast schon ein Wunder. :(


41176189eo.jpeg



Katze D: PEMATI

Das "Fleckvieh" mit der markanten Schnapsnase ….ein Zuckerschneckchen….Sie hat Epilepsie und ist damit ein absoluter Kandidat für eine Kastration in Athen.


41176184gv.jpeg


41176188ko.jpeg


Neue Kandidaten auf unserer glorreichen Liste der Patenwilligen sind herzlich eingeladen, sich bei uns zu melden.

DAAANKE :giggle:


Neben den glücklichen Kastrationskandidaten, die nun Dank der Hilfe lieber Paten in ein sorgenfreieres Leben starten können, gab es in den letzten Tagen auch einige Sorgenfelle und ein Sternchen. :cry:


ROBIN:

Der kleine Kater wurde von A. an der Futterstelle eingesammelt. Der kleine Kerl hat einen bösen Abszess und sah nicht gut aus. Inzwischen geht es ihm zumindest etwas besser. Antibiotika, Futter, ein ruhiger Platz und viel Liebe machen den Unterschied zwischen „Verloren“ und „Rettung möglich“ aus.


41183725am.jpeg



LOUIE:

Der helle Kater mit dem markanten Ringelschwanz war ja leider länger nicht mehr an der Futterstelle bei A. aufgetaucht. Nun ist er wieder da...allerdings sieht er nicht wirklich gut aus. Er soll so schnell wie möglich bei der Inseltierärztin vorgestellt werden.


41183726oj.jpeg


41183727rx.jpeg


41183728us.jpeg



ELIZA:

Eliza wurde letzte Woche von A. in erbärmlichem Zustand auf den Straßen von Andros eingesammelt. Der Inseltierärztin gelang es leider nicht mehr sie zu stabilisieren...sie war schon zu schwach. Ein helles Licht für dich, Eliza. 🌈


ELIZA († 9. Mai 2021) - Cats at Andros e.V.


41183734cr.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
norab

norab

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2012
Beiträge
1.466
Ort
Dortmund
  • #2.851
Oh Gott, da wird einem ganz schwer ums Herz wenn man die armen Tierchen sieht. Hier sind alle Daumen und Pfoten gedrückt, hoffentlich geht es Ihnen bald besser.
 
Werbung:
Cats at Andros e.V.

Cats at Andros e.V.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2019
Beiträge
565
  • #2.852
Neuigkeiten von unseren Pflegestellen:


SILAS und AMIRA:

Silas und Amira, die nun „Anna“ heißt, sind Ende April in ihr endgültiges Zuhause umgezogen. Sie haben es super getroffen. Mit einer großen vernetzten Terrasse, einer Dosenöffnerin mit viel Katzenverstand und einer weiteren Katzenkumpeline. Es läuft sehr gut mit den 3 wundervollen Katzen. Wir durften einige Bilder aus dem neuen Zuhause hier einstellen. :)

Also….genießt und macht "Haaach…" :love::

Silas…

41199015zc.jpg


41199016nt.jpg



Amira…

41199013zx.jpg


41199014ap.jpg


41205447gm.jpeg



Silas & Amira…

41199017et.jpg


41199018tc.jpeg



Amira und Freundin Winnie…

41199020lc.jpg



ALLY:

Alissa ist fest reserviert, die Vorkontrolle war erfolgreich und dem Umzug steht nur noch die Coronaverordnung in Mecklenburg-Vorpommern im Weg. Aber wir arbeiten daran. Auch Ally wird den Sommer im neuen Zuhause verbringen können. 🥰

Ally…

41199049oa.jpeg



Ally & Kater Chaos…

41199050nk.jpeg



Ally & Kater Ari…

41199056wf.jpeg



Ally & Kater Unfug…

41199060vj.jpeg



FYNN, FILOU und DIOUI:

Ja...ihr habt richtig gelesen. Dioui ist nach dem Umzug von Silas und Amira zu den beiden Löwenbrüdern auf unsere Hauptpflegestelle gezogen. Die drei Leukis sind inzwischen unzertrennlich. :giggle:

Fynn kümmert sich liebevoll um Filou und tobt und spielt mit Dioui. Dioui wiederum putzt und kuschelt mit seinen Kumpels.
Es ist, als ob er gar nicht weg gewesen wäre. Gesundheitlich geht es Fynn zur Zeit gut, er ist stabil und frisst ordentlich. 🍀

Dioui ist gut drauf und mit sich und der Welt zufrieden. Er genießt nach der Zeit, der durch die FeLV Tests bedingten Einzelhaft, nun wieder das Leben mit kätzischen Artgenossen.

Filou ist zur Zeit in der 12-wöchigen Wartephase nach dem Ende der FIP Therapie. Leider hat sich, wie im letzten Bericht bereits angesprochen, bei ihm an einer alten OP Stelle erneut eine Hautveränderung gezeigt, die jetzt immer weiter wächst. Eine OP ist in der Wartezeit möglichst zu vermeiden, um das Risiko eines FIP-Rückfalls so gering wie möglich zu halten. Inzwischen blutet die Stelle immer mal wieder etwas und lange wird man einen Eingriff nicht mehr hinausschieben können.

Aber, und das ist das Wichtigste, er genießt das Leben mit seinen Katzenfreunden und seinen Pflegeeltern.

Würde man ihn fragen, würde er sagen : „Is was ? Mir geht´s doch super...und jetzt kraul mich…“. Wir warten ab, was die Zeit bringt. 💗


Fynn…

41199662td.jpeg


41199663mz.jpeg


41199664uu.jpeg



Dioui…

41199669au.jpeg


41199671gf.jpeg



Filou…

41199686zc.jpeg


41199687ui.jpeg


41199689bw.jpeg



Filou & Fynn…

41199694ns.jpeg


41199695pa.jpeg


41199696wc.jpeg



Dioui & Fynn…

41199697ix.jpeg


41199698no.jpeg
 
Cats at Andros e.V.

Cats at Andros e.V.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2019
Beiträge
565
  • #2.853
Dringend Pflegestellen gesucht


Der Bericht über unsere Kastrationskandidaten- bzw. Patenschaften, die Neuigkeiten von den Pflegestellen, und Sorgenfelle auf Andros zeigen deutlich, wie wichtig unsere, nein, EURE Hilfe auf Andros ist. Vielen Katzen habt ihr dieses Jahr schon durch Kastration oder medizinische Hilfe zu einem besseren Leben verholfen. :)

Die Frage ist nur, wie sollen wir mit Katzen wie der Ohrenkatze Hanni, dem fast blinden Kater Robin mit dem Abszess, Sorgenfellchen Louie, der kleinen blinden Jolanda oder dem Katerchen Billy mit dem Megacolon und seiner Athen-Reisegefährtin Titika, der älteren Kuhkatze mit den gelähmten Hinterläufen, weiterverfahren?

Auf der Insel sind solche Katzen fast chancenlos. Unsere Helfer vor Ort versorgen viele Katzen, kümmern sich liebevoll auch um diese ganz speziellen Sorgenfelle. Sie finden auch immer wieder einen Platz für sie, oder lassen sie, wenn möglich, in ihrer Gruppe am Haus mitlaufen.

Aber für die ganz besonders pflegebedürftigen oder dort nicht überlebensfähigen Katzen möchte unser Verein auch die Chance auf eine heilende Behandlung in Deutschland mit anschließender Adoption geben können. 💗

Alissa, Silas, Amira - das sind unsere aktuellen Glücksfellchen, die dank liebevoller Pflegestellen in Deutschland und der optimalen Behandlung nun in ein sorgenfreies Leben in ihrem eigenen Zuhause starten konnten. Frido hätte auf Andros nie erfahren, dass auch ein Leukosekater ein, wenn auch leider zu kurzes, glückliches Leben führen kann. Sein Kumpel Kito darf dieses sorgenfreie Leben trotz seiner FeLV Diagnose hoffentlich noch lange führen. 🍀

Wir brauchen EUCH :giggle:

Menschen, die sagen: Ja, ich biete einer solchen Katze ein Zuhause auf Zeit. Helfe dabei, aus einem Häufchen Elend einen stolzen, fröhlichen Felltiger zu machen. Menschen, die wissen, dass nicht jeder Katze trotz bester Versorgung geholfen werden kann...und die wissen, dass am Ende der Abschied in ein eigenes Zuhause steht. Besondere Menschen – für besondere Katzen.

Marie, unsere Vereinsgründerin, hat 2017 eine Beschreibung für diese unverzichtbaren Helfer geschrieben.

Auf unserer Homepage findet ihr eine auf ihren Ideen und unseren Erfahrungen basierende Beschreibung dessen, was wir uns von unseren Pflegestellen wünschen :D:

Pflegestellen in D und GR gesucht!


Zur Zeit ist unsere Hauptpflegestelle durch die Felvies Fynn, Filou und Dioui belegt. Hier kann dann nur ein Felvie als Pflegi einziehen. Die Pflegestelle von Ally wird aus privaten Gründen in der nächsten Zeit gegebenenfalls nicht voll zur Verfügung stehen können. Weitere Langzeitpflegestellen sind zur Zeit nicht vorhanden.

Bleibt dies so, können letztlich keine Sorgenkatzen von Andros aus mitgenommen werden. Die nächste Reise steht im Juli an.


Aktuell wären zum Beispiel diese Katzen dringende Reisekandidaten:

BILLY:

Der kleine Kater mit dem Megacolon braucht auf Dauer Spezialnahrung, die auf Andros nicht sichergestellt werden kann.


41198555in.jpeg


41198556qt.jpeg


41198557lq.jpeg



TITIKA:

Die ältere Kuhkatzendame kann mit ihren gelähmten Hinterbeinen auf Andros nicht an einer Futterstelle überleben... eventuell gibt es auch noch Chancen, durch eine gezielte Therapie ihre Lebensqualität zu verbessern.

41198798qp.jpeg


41198807gy.jpeg



HANNI:

Eine helle Katze mit Ohrenkrebs unter südlicher Sonne ist chancenlos. Im kühleren Deutschland, möglichst noch in Wohnungshaltung könnte sie ein glückliches Leben führen.


41198838yt.jpg


41176183ob.jpeg



AMY II:

Teilt das Schicksal von Hanni...ihre Ohren waren schon im letzten Jahr von der Sonne stark verbrannt, dieses Jahr sieht es noch einmal deutlich schlimmer aus. Noch kann man die Ohren ggf. mit Creme und Schatten retten und sie kommt um eine OP herum. Wenn noch lange gewartet wird, geht es ihr allerdings womöglich wie Hanni und es müssen Teile der Ohren entfernt werden.


41199945og.jpeg



ROBIN:

Blind, mit einem geplatzten Abszess und auf den Straßen von Andros überlebt er nicht mehr lange.


41183725am.jpeg



JOLANDA:

Auch dieses Blindchen hat kaum eine Chance auf Andros oder dem Festland ein Zuhause zu finden, oder sich an einer der Futterstellen durchs Leben zu schlagen.


41176189eo.jpeg



LOUIE:

Er ist ja gerade erst wieder aufgetaucht und sieht fürchterlich aus. Hier ist eine genauere Diagnostik dringend erforderlich...Athen kann zwar mehr als Andros, aber nur die Diagnose hilft ihm auch nicht, dauerhaft gesund zu werden.

41183726oj.jpeg


41183727rx.jpeg


41183728us.jpeg



Wenn ihr sagt: Ja, ich will… Pflegestelle werden, dann meldet euch doch bitte bei uns. Auch wenn ihr jemanden wisst, der als Pflegestelle geeignet wäre - bitte macht Ihn oder Sie auf uns aufmerksam. Natürlich ist auch immer die Möglichkeit gegeben, wenn es für Mensch und Katze passt, direkt eines der Sorgenfellchen für immer aufzunehmen, oder zum PSV zu werden. Wir freuen uns auf euch und stehen immer mit Rat und Tat bereit. :yeah:

Vielen Dank!


Kontaktmöglichkeiten:

Per PN im Forum oder E-Mail an: info[at]cats-at-andros.de
 
Cats at Andros e.V.

Cats at Andros e.V.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2019
Beiträge
565
  • #2.854
Es wird wieder einmal Zeit, den (fast schon regelmäßigen monatlichen) Blick nach Andros zu lenken und zu schauen, wie es den Inselkatzen geht.


Futterstelle 1

Oben beobachtet Marie aufmerksam den Fotografen, unten sitzen Melina und ganz vorn Medea. Auch gut zu sehen - das beim Landhandel gekaufte Futter kommt gut an, jedenfalls ist die Dose leer!

41236581no.jpg



Melina und der im Januar erstmal gesehene Neuzugang.

41236582nu.jpg



Hier noch einmal ein schönes Portrait von Melina vor frühlingsblumengeschmückter Wiese.

41236583nt.jpg



Auf diesem Gruppenbild taucht endlich auch einmal wieder Nikos auf, der Rotling oben auf der Mauer. Unten sitzt Hyazinth.

41236584tr.jpg



Von Hyazinth gibt es auch noch ein Portrait:

41236585jx.jpg



Noch ein Gruppenbild - von vorn: Medea, eine neue weiß-getigerte Katze , dann eine ebenfalls unbekannte graue Katze, Thorin, Puca, Robin (kurz bevor er wegen seines Abszesses von dieser Futterstelle weggeholt wurde) und Melina.

41236587xf.jpg



Ein anrührendes Bild - der graue Neuzugang, der sich von der kleinen Tochter unserer griechischen Freundin A. (2) liebkosen lässt.

41236588gz.jpg



Futterstelle 2

Von Futterstelle 2 gibt es auch wieder einmal neue Bilder!


Data

41236589ls.jpg



Tiffy

41236590zj.jpg



Amy I

41236591ye.jpg



Amy II

41236592hm.jpg



Vaggelio, der schon lange dort lebt.

41236593st.jpg



Mina, ebenfalls eine "Ureinwohnerin".

41236594eg.jpg



Mocca

41236595nb.jpg



Zora, zuletzt im Juli vergangenen Jahres vor die Linse bekommen.

41236596yn.jpg



Liane

41236597lh.jpg



Neela

41236598mx.jpg



Nikolas

41236599sv.jpg



Eva

41236600za.jpg



Noch ein Gruppenbild mit Data, Tiffy, Mina und Amy II.

41236601qy.jpg



Futterstelle 3

Auch hier mundet das neue Futtersortiment bestens - von vorn nach hinten: Sokrates, Tiger, Timos, leere Futterdose und Miss Meier.

41236602qu.jpg



Das einträchtige Pärchen Sokrates und Miss Meier.

41236603ob.jpg



Timos, der die sich anpirschende Miss Meier noch nicht bemerkt hat.

41236604pq.jpg



An der privaten Futterstelle von S. …

… wieder ein Wimmelbild. Aus Platzgründen diesmal ohne Beschriftung, sondern die Namen alphabetisch in die Runde geworfen. Die Paten mögen ihre Katzen bitte selbst finden - als da wären:

Alexis, Amelie, Champy, Eleni, Jörg, Kalea, Luzifer, Majara, Mina, Neila, Nikita, Samson, Taps, Tebetan, Thea, Yuki.

41236605ow.jpg



Abschließend der gewohnte Schwenk hinüber zu…


… H. & I.


Zuerst eine Nachricht von Drama. Wir schrieben am 22. April, dass sie aufgrund der geschwollenen Kastranarbe nochmals zur Tierärztin nach Athen gebracht wurde.

Das war die richtige Entscheidung, die H. & I. trafen, denn Drama hatte eine Hernie und wurde nochmals operiert. Sie ist nun aber schon wieder wohlbehalten zurückgekehrt - wie die anderen Kastrakatzen Kati, Talia, Swantje und Rosi auch - und wuselt fröhlich herum:

41236606le.jpg


41236607rq.jpg



Snowball. Was es da wohl gleich Leckeres zu fressen gibt?

41236608mq.jpg



Al-Uzza. Die Narbe verheilt sehr gut, und das Fell wächst auch schon wieder.

41236609yo.jpg



Anyanee. H. & I. schreiben: Sie ist zurück an dem Platz, wo sie herstammt. Zwei Damen dort kennen sie und fragten nach ihr. Die beiden betreiben ein kleines, hübsches Restaurant. Sie leben im Winter in Athen und sind nun für den Sommer zurückgekehrt." H. & I. holen sie wieder zu sich und kümmern sich um sie, wenn die beiden Damen über den Winter die Insel verlassen.

41236610uo.jpg



Minerva.

41236611af.jpg



Al-Kutba.

41236612pe.jpg



"Gaia and friends."

41236613hy.jpg



Nele, von der wir im vergangenen Sommer das letzte Bild sahen.

41236614fv.jpg



Felice (@Rote Tiger), der bei H. & I. Steven heißt.

41236615iy.jpg



Hier die Futterstelle, an der "unsere" Katzen Vassiliki (ganz links), Schmuddelkatz (mittig die zweite von vorn) und Milana (die Tigerin ganz rechts) leben.

41236616iq.jpg



Vorn links Ayoma. Sie haben wir das erste und letzte Mal im November 2019 bei ihrer Kastration gesehen. Normalerweise hätten wir nicht mehr damit gerechnet, eine Katze nach so langer Zeit wiederzusehen. Aber hier liegen die Verhältnisse anders. Inzwischen haben wir bei H. & I. sage und schreibe 102 Katzen, für die Ihr alle die Kastration ermöglicht habt und Pate standet! Da können die beiden einfach gar nicht mehr regelmäßig Fotos von allen senden. Es wird daher sicher auch in Zukunft noch das eine oder andere überraschende Wiedersehen geben!

41236617dx.jpg



Eine solche Überraschung können wir gleich noch vermelden! Die beiden waren nämlich dieser Tage am Ort unserer "eigenen" Futterstellen und sandten uns ein Foto von Elli, die ihnen über den Weg lief:

41236618vz.jpg



Wobei Elli derzeit sehr präsent zu sein scheint. Ein paar Tage später suchte sie nämlich auch Kontakt zu A. (2):

41236619nu.jpg



Hier ein Bild auf dem Weg zu einer anderen Futterstelle von H. & I., an der (noch) keine Katze von uns lebt, denn sie versorgen schließlich nicht nur "unsere" Katzen!

41236620mj.jpg



H. & I. präsentierten uns dann noch mit den Worten "Don´t ask!" drei Kitten, die sie wie viele andere zuvor wohl irgendwo gerettet haben…

41236621mq.jpg


41236622fm.jpg



Und zum Schluss noch ein Bild aus Gavrio. Die örtliche Hafenbehörde hat offensichtlich einen Schwan als Lotsen für ein- und ausfahrende Schiffe angestellt.

41236623qe.jpg
 
Cats at Andros e.V.

Cats at Andros e.V.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2019
Beiträge
565
  • #2.855
Von einer Schönheit, die auszog und den drei Musketieren


Alissa


Letzte Woche Freitag hat es nun endlich geklappt. Alissa, Ally, unser kleines Dreibeinchen, konnte in ihr neues Zuhause umziehen. :yeah:Dort wurde sie bereits sehnsüchtig von ihren menschlichen und felligen Mitbewohnern erwartet. Sie wird dort mit 2 wuselig – kuscheligen Tigern ein tolles Leben haben. Vielen Dank an ihre Pflegeeltern, die aus dem verhuschten, scheuen, schmerzgeplagten Wesen eine stolz-fröhliche Schönheit gemacht haben. :love: Hier noch ein paar Vorher – Nachher Bilder, die ihre wunderbare Entwicklung zeigen.
Alissa vorher :sad::

41298249km.jpeg

Alissa nach erfolgreicher Pflege :pink-heart::

41298250ys.jpeg



Fynn, Filou und Dioui

Die drei Musketiere im Kampf gegen FeLV genießen ihr Leben aus ganzem Herzen. :yeah:Das heißt bei den drei Rotschöpfen vorrangig: Kuscheln, Schmusen mit den Pflegeeltern, gegenseitig Putzen und wenn dann noch Zeit übrig ist, ein Ründchen zu spielen. Zu diesen vier Disziplinen kommt jetzt durch den Frühling noch eine fünfte hinzu: Auf dem Balkon die Sonne genießen. Die drei Sonnenanbeter nutzen jede Gelegenheit, um auf dem Balkon frische Luft und Sonne nach dem langen Winter und der harten Zeit ihrer Krankheiten zu tanken. Uns fielen neben den aktuellen Bildern auch ein paar Fotos aus ihrer Zeit auf Andros in die Hände... Wir erschraken fast ein wenig darüber, wie schlecht gerade Fynn damals aussah :sad:. Er ist jetzt ein glücklicher, fröhlicher und ziemlich propperer Kater (er hat endlich die 4kg Marke geknackt!). Die Pflegeeltern lieben jedes Gramm an ihm und sind glücklich, dass Fynni nicht mehr wie ein halbverhungerter Jungspund aussieht, sondern wie ein gesetzer Kater :love:.

Fynn auf Andros:

41298252kc.jpeg


41298251wt.jpeg



Fynn, der den Balkon genießt :pink-heart::

41298253rz.jpeg




Die Bilder von Alissa und Fynn zeigen, wie wichtig Pflegestellen hier in Deutschland für unsere Arbeit sind . Darum hier noch einmal der Aufruf, darüber nachzudenken, ob Ihr Euch dieser Aufgabe stellen möchtet. Die Pflegestellen leisten natürlich den Hauptteil der Arbeit mit den Pflegis, aber seid versichert, dass Ihr damit nie alleine gelassen werdet, sondern jederzeit feste Ansprechpartner bereitstehen, die Euch anleiten, helfen, unterstützen und beraten.



Liebe Grüße

Euer Cats at Andros Team
 
Cats at Andros e.V.

Cats at Andros e.V.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2019
Beiträge
565
  • #2.856
Licht und Schatten

Die letzten beiden Wochen auf Andros waren geprägt von unerwarteten Abschieden, traurigen Diagnosen und dem Alltag: Kastrieren.

Zunächst gingen wieder einige besonders kniffelige Fälle nach Athen zur Kastration. Diese Katzen haben alle bereits Paten gefunden :love::

Katze Lilith

Diese hübsche Schildpattmiez war leider bereits trächtig. Sie stammt aus dem Ort, wo H&I wohnen.

41238904nh.jpeg



Katze Rina

Auch diese süsse Tigerin mit weisser Zeichnung war schon trächtig und ebenso aus dem Ort, wo H&I wohnen.

41238905td.jpeg



Katze Arabella

Sie kommt aus der Hafenstadt. Auffällig war sie wegen Atemproblemen und es wurde in Athen eine starke Lungenentzündung diagnostiziert, wogegen sie erstmal behandelt werden sollte.

41238906ak.jpeg


Leider ist Arabella vor wenigen Tagen überraschend verstorben. Zunächst sah es nach der Behandlung der Lungenentzündung, Kastration und Rückkehr nach Andros sehr gut aus, aber sie baute dann plötzlich stark ab. Und so fanden H&I sie eines Morgens leblos auf ihrem Gelände vor. Arabella, wir hätten dir so sehr ein schönes Leben gewünscht. Gute Reise, kleine Tigerin. :cry:

ARABELLA († 27. Mai 2021) - Cats at Andros e.V.


Katze Zora

Dieser rote Flauschball, auch aus der Hafenstadt, hat ebenso Atemprobleme (da wir aber diesbezüglich nichts weiter gehört haben, vermutlich nicht so schlimm wie bei ihrer Ortsfreundin) und dazu noch ein schlimmes Auge.

41238908no.jpeg



Mit ihnen zusammen reiste auch ein Notfellchen: Kittenkater Makis.

41238909gt.jpeg


Der Kleine musste aufgrund schwerer Atemprobleme dringend in die Athener Klinik. Die Diagnose dort lautete Zwerchfellhernie, die dringend operiert werden sollte. Makis, der kleine Kater, der sein ganzes Leben noch vor sich hatte, war jedoch schon zu geschwächt und ist noch vor der geplanten Operation in Athen gestorben. :cry:

MAKIS († 24. Mai 2021) - Cats at Andros e.V.


Diese Woche brachte ein Inselbewohner, der über unseren Verein schon neun Katzen und Kater hat kastrieren lassen, ein Geschwisterpaar zur Kastration bei unserer Inseltierärztin. Es sind die Kinder von Holly, die bereits im März kastriert werden konnte. Die beiden Süßmäuse waren im März noch zu klein, aber jetzt konnten sie endlich kastriert werden. Auch hier sind bereits Kastrationspaten aus unserer Kastrationspatenschaftswarteliste (was für ein Wortungetüm – also kurz KPWL) gefunden.

Liebe Unterstützer, wenn Ihr Euch vorstellen könnt, Kastrationspate oder Teilpate eines Fellchens zu werden, meldet Euch gern bei uns. Die nächsten Miezen sitzen schon in den Startlöchern. ;)


Katze Felis

41277002sd.jpeg



Kater Chico

41277003vt.jpeg



Die Geschwister können nun zusammen mit ihrer Mutter ein sorgenfreies Leben bei dem engagierten Einheimischen verbringen.


Dieses Glück hatten unsere Sternenkatzen leider nicht.

Benedict, unsere liebe Katze mit dem Augenkrebs, hatten wir noch einen schönen letzten Sommer gewünscht, leider ist es beim Frühling geblieben. Sie hat Beschwerden bekommen und H & I mussten ihr schweren Herzens den letzten Liebesdienst erweisen. :cry:

BENEDICT († 24. Mai 2021) - Cats at Andros e.V.

Wir trauern mit unseren Helfern vor Ort um diese wunderbaren Katzen.


Und auch um Hanni, die wunderschöne weiße Katzendame mit den verbrannten Ohren, steht es nicht gut. Sie war ja in Athen, da sie aus dem Ohr blutete. Das ganze Ausmaß des Schadens zeigte sich, als für die OP der Bereich am Ohr rasiert wurde. Lest, was die Tierärztin dazu schrieb:

„Das wahrscheinlichste Szenario ist, dass die primäre Läsion ein Plattenepithelkarzinom war, das sich stark ausdehnt und lokal stark invasiv ist. Die Masse, die wir jetzt haben, erstreckt sich vom Ohreingang bis zum Unterkiefer und scheint gut mit dem darunter liegenden Gewebe verbunden zu sein, so dass die Möglichkeit einer lokalen Lymphknoten- und Speicheldrüsenbeteiligung wirklich groß ist. Ich habe beschlossen, nicht mit der Operation fortzufahren und Sie zu informieren. Mein Rat ist, dass wir eine palliative Behandlung durchführen sollten, da die Prognose in solchen Situationen sehr schlecht ist. Die Alternative zur Bestätigung des oben Erwähnten ist die Durchführung einer Feinnadelaspirationszytologie und einer MRT in der Region."

Wir haben uns gemeinsam mit H&I entschieden, Hanni eine schöne, sorgenfreie letzte Zeit zu schenken. H & I haben sie bei sich und werden, wenn sie sehen, dass es nicht mehr geht, den letzten Weg gemeinsam mit ihr gehen. :(


Euer Cats at Andros Team
 
Zuletzt bearbeitet:
Mascha04

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2008
Beiträge
9.404
Ort
O-E/NRW
  • #2.857
So viele traurige Schicksale. Danke, dass ihr versucht in Andenken an Marie das Leid der Katzen auf Andros zu lindern.
 
Cats at Andros e.V.

Cats at Andros e.V.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2019
Beiträge
565
  • #2.858
Kastrationspaten gesucht

Diese Woche haben H & I sowohl auf Andros zur Inseltierärztin als auch in Athen, Katzen und Kater zur Kastration oder medizinischen Versorgung gebracht. Es sind 3 Katzen und ein Notfellchen-Kater zur Kastration nach Athen mitgenommen worden und außerdem ein weiterer Notfellchen-Kater zur Behandlung. Fast zeitgleich hat die Inseltierärztin ein Brüderpaar zur Kastration bekommen und ein weiteres Notfellchen behandelt.

Einer der Kater stand bereits seit Monaten als Wunschkandidat auf der Kastraliste und hat somit seine Patin bereits gefunden. Ebenso hatte schon eine der Kätzinnen das Herz einer lieben Patin erobert und sich somit einen Platz gesichert. Alle übrigen Kater und Katzen suchen noch IHRE Paten. :giggle:

Die Athener Katzen und Kater sind allesamt keine einfachen Fälle und daher besser in der Klinik aufgehoben. Hier liegen die Kosten je Kastration bei 75 € und einmalig 60 € für alle Transportkosten zusammen. Die Kastrationskosten bei der Inseltierärztin liegen weiterhin bei 46 €. Es ist immer möglich, sich eine Patenschaft zu teilen. :D


Unsere Kastrationspatenschaftswarteliste ist inzwischen leer und somit kann sich jeder im Forum für eine Kastrationspatenschaft der verbliebenen Katzen und Kater melden. Gerne könnt ihr Euch auch wieder auf unsere Kastrationspatenschaftswarteliste setzen lassen. Vielen Dank. 💗

Und hier nun unsere Kandidaten und Kandidatinnen der ersten Juniwoche :cool::

Katze A: NAME FOLGT – Patenschaft bereits gefunden.

Athen (75 €)

Diese völlig erschreckt schauende kleine Kätzin ist leider bereits trächtig und stammt aus der Hafenstadt.


41349924mg.jpeg



Katze B:

Athen (75€)

Auch diese Katze ist bereits trächtig in der Hafenstadt eingesammelt worden. Sie scheint auch zumindest an einem Auge ein Problem zu haben.


41349938sr.jpeg



Katze C: ALINA hat bereits ihre Patin gefunden

Alina wurde als kleines Kitten mitten auf der Straße sitzend aufgefunden. Aus dem kleinen Sorgenfellchen ist ein schöner schwarzer Schwan geworden. Wie aufregend die Reise nach Athen ist, kann man bei ihr deutlich sehen... Sie bekam den letzten Platz auf dem Transport, da die eigentlich vorgesehene Katze nicht gefangen werden konnte.


41349946os.jpeg


41349948jh.jpeg


Alina als Kitten im September 2020:

41349949ss.jpeg



Kater D:

Athen (75 €)

Der kleine Kerl mit dem stark verbrannten Ohr ist gleichzeitig auch eines der Notfellchen. Das Ohr muss vermutlich operiert werden – und bei der Gelegenheit wird er auch gleich kastriert.


41349958ki.jpeg


41349960jt.jpeg



Kater E: NOULIS hat seine Patin bereits gefunden

Dieser weiße Schönling mit dem Namen Noulis wurde bei der Inseltierärztin kastriert. Er stand bereits seit letztem Herbst auf der Wunschliste seiner Patin und konnte nun endlich einen freien Platz auf der Kastrationsliste bekommen.


41349969ja.jpeg


41349968gv.jpeg



Kater F: MELIOS hat seinen Patenmenschen bereits gefunden.

Andros (46 €)

Der schöne Rote ist einer der Brüder von Noulis. Er wird von H & I „Melios“ gerufen. Er konnte zusammen mit seinem Bruder das Rundumsorglosmittagsschlafpaket erfolgreich absolvieren.


41349994in.jpeg


41349995jw.jpeg


Melios und Noulis als Kitten...

41349996bb.jpeg



Wir hoffen in den nächsten Wochen auch die weiteren Kater zur Kastration bringen zu können – sie machen es unseren Helfern vor Ort nicht immer ganz einfach... „Mann“ hat halt immer was zu tun.


Weitere Notfellchen:

Kater Vagelis:

Der wunderschöne rot-weiße junge Kater hat leider neurologische Probleme. Er leidet unter Nystagmus, unkontrollierbaren Augenbewegungen, und ist deshalb als Notfellchen mit nach Athen gereist. Kastration ist daher erstmal nicht geplant, bis alles abgeklärt ist. Es geht Vagelis, wie er bei H&I genannt wird, nicht gut. Er kann alle Daumen gebrauchen, die wir haben. Er gehört zu einer Familie mit Mutter Despina und den Geschwistern Andra und Karou . Hoffen wir, dass die kleine Familie bald wieder unbesorgt bei H & I leben kann.


41350081fi.jpeg



Und dann gab es auch bei der Inseltierärztin noch ein Notfellchen.
Wir haben das Bild extra in den Spoiler gelegt, da der Anblick nicht gerade etwas für schwache Nerven ist. Das arme Ding hatte Grasgrannen im Auge, die durch die Inseltierärztin entfernt wurden und befindet sich jetzt zur Nachsorge bei H&I. Auch hier ist jede Hilfe gerne gesehen.


41350165wl.jpeg


Meldet Euch bitte, wenn Ihr eine der Katzen bepaten möchtet. Wir freuen uns auf Eure Nachricht. 🥰 🍀

Euer Cats at Andros Team
 
Cats at Andros e.V.

Cats at Andros e.V.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2019
Beiträge
565
  • #2.859
Kastrationsüberblick und Update

Alle kastrierten Katzen und Kater der letzten Woche haben ihre Patenmenschen gefunden. :giggle:

Wer die Androskatzen durch eine Kastrationspatenschaft unterstützen möchte, kann sich gerne auf unsere „Kastrationspatenschaftswarteliste“ setzen lassen. Vielen Dank. :D


Diese Süßen haben ihre Patenmenschen bereits gefunden :love::

Katze A: LIAKADA

Diese völlig erschreckt schauende kleine Kätzin ist leider bereits trächtig und stammt aus der Hafenstadt.


41349924mg.jpeg


Nach der Kastration wieder zurück auf Andros scheint unsere kleine Maus ihr Glück noch gar nicht fassen zu können. Sie schaut ein wenig ungläubig aus der Box heraus in ihre neugewonnene Freiheit.

41367447oo.jpeg



Katze B: MELLY

Auch diese Katze ist bereits trächtig in der Hafenstadt eingesammelt worden. Sie scheint auch zumindest an einem Auge ein Problem zu haben.


41349938sr.jpeg


Melly wurde bei der Kastration gleich das deutlich geschädigte Auge mitentfernt. Sie erholt sich bereits wieder auf Andros von der Doppel-OP.

41367387uk.jpeg



Katze C: ALINA

Alina wurde als kleines Kitten mitten auf der Straße sitzend aufgefunden. Aus dem kleinen Sorgenfellchen ist ein schöner schwarzer Schwan geworden. Wie aufregend die Reise nach Athen ist, kann man bei ihr deutlich sehen... Sie bekam den letzten Platz auf dem Transport, da die eigentlich vorgesehene Katze nicht gefangen werden konnte.


41349946os.jpeg


41349948jh.jpeg


Alina als Kitten im September 2020:

41349949ss.jpeg



Kater D: ABRAXAS

Der kleine Kerl mit dem stark verbrannten Ohr ist gleichzeitig auch eines der Notfellchen. Das Ohr muss vermutlich operiert werden – und bei der Gelegenheit wird er auch gleich kastriert.


41349958ki.jpeg


41349960jt.jpeg


Abraxas Ohr war bereits so deutlich geschädigt, dass nur noch eine Amputation möglich war. Er ist auch bereits zurück bei H & I und wird von Ihnen noch eine Weile gut betreut. Die Patin hat bereits zugesagt, sich an den OP Kosten zu beteiligen. Vielen Dank für dieses tolle Komplettpaket.

41367410tv.jpeg



Kater E: NOULIS

Dieser weiße Schönling mit dem Namen Noulis wurde bei der Inseltierärztin kastriert. Er stand bereits seit letztem Herbst auf der Wunschliste seiner Patin und konnte nun endlich einen freien Platz auf der Kastrationsliste bekommen.


41349969ja.jpeg


41349968gv.jpeg



Kater F: MELIOS

Der schöne Rote ist einer der Brüder von Noulis. Er wird von H & I „Melios“ gerufen. Er konnte zusammen mit seinem Bruder das Rundumsorglosmittagsschlafpaket erfolgreich absolvieren.


41349994in.jpeg


41349995jw.jpeg


Melios und Noulis als Kitten...

41349996bb.jpeg



Unser Notfellchen mit „Grasgrannen“ im Auge:


41350165wl.jpeg

Wir wurden in einem Forum gefragt, ob die kleine „Graskatze“ auch schon einen Namen hätte. Daraufhin haben wir uns Freitagabend direkt noch mit unseren Freunden H. & I. auf Andros in Verbindung gesetzt und folgende Antwort sowie diese zuckersüßen Bilder erhalten 💗:

Die kleine „Graskatze“ heißt Velenia. Sie hat noch eine Schwester, welche Veloudenia heißt.
Touristen haben die beiden im Juli 2019 als Kitten gefunden und unsere Freunde H. + I haben sie dann übernommen und aufgezogen.


Zuckerschock gefällig ?
🥰

41356479xw.jpeg


41356480ke.jpeg


41356481ob.jpeg


41356482ox.jpeg
 
Cats at Andros e.V.

Cats at Andros e.V.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 März 2019
Beiträge
565
  • #2.860
Von drei Men in White, einem Obstsalat , Schönlingen & Notfellchen

Diese Woche gab es keine Fahrt nach Athen, dafür bekam unsere Inseltierärztin auf Andros 5 Katzen/Kater zur Kastration und ein Notfellchen zur Behandlung gebracht. :giggle:

Unser Freund G. auf Andros hat wieder einen Kater und eine Katze zur Kastration zur Inseltierärztin gebracht. Er kümmert sich liebevoll um viele Katzen in seiner Umgebung und hat ein gutes Auge darauf, dass neu auftauchende Katzen kastriert werden. 🍀❤️🍀

Kater A: Rico

Dieser Kater wird durch eine besonders liebe Aktion eines Forums bepatet. Die Patenschaft ist ein Geschenk an eine sehr engagierte Tierfreundin, die schon vielen Katzen und Katern ihre Unterstützung geschenkt hat. Mit einem lieben Dank und den besten Wünschen für ihre Genesung ist dieser Kater für sie reserviert. :love:

Der rote Prachtkater heißt bei G. „Rico“. Er hat Probleme an einem Auge, die hoffentlich gut mitbehandelt werden können.


41400695sx.jpeg



Katze B: Cadis

Diese kleine zarte Lady mit der wundervollen „Kajalzeichnung“ um die Augen hört bei ihm auf den Namen „Stella“ und trägt nun mit Stolz den Patennamen „Cadis“.


41400704qr.jpeg



Auch H & I waren erfolgreich. 3 Kater und ein Notfellchen gingen zur Inseltierärztin.

Sie ist jetzt vollständig, die weiße 3er-Bärenbrüderbande.
Agelakis und Helis, so heißen sie auf der Insel, gingen dieser Tage zur Kastration bei der Inseltierärztin. Sie bilden nun zusammen mit dem bereits kastrierten weißen Kater Noulis eine Men in White Group der besonderen Art. 🥰

Sie sind allerdings nicht, wie ursprünglich berichtet, Brüder von Noulis und Melios ...noch nicht einmal selbst Brüder, wie dann die nächste Nachricht aus Andros hieß. So sind die drei „Schönweißlinge“ aber zumindest „Brüder im Fell“. Bei so vielen Katzen auf Andros, ist es manchmal nicht ganz einfach mehr zu wissen, wer zu wem gehört:

AGELAKIS:

41401236my.jpeg


und

HELIS:

41401235xt.jpeg


Helis ist völlig blind. Es wird bei der Kastration aber nach seinen Augen geschaut, eine Augenhöhle sieht wohl nicht so wirklich gut aus. Wir hoffen, dass da noch eine Verbesserung möglich ist.

Helis ist übrigens ein Bruder von Galany Ble Mati.

Als dritter Kater ging dann noch dieser komplett rote Tiger mit zur Kastration.

Kater C: Portocalis ….die Orange….wird er von H & I gerufen. :D

41401237xl.jpeg


Seine Schwester „ Lemon“ wurde bereits im März bepatet. Hier noch ein Bild vom süßen Obstsalat als Kitten. Diesem Angebot des Tages konnte Lemons Patin nicht widerstehen...und so sind die Geschwister nun gemeinsam als Vitamin und Zuckerschock bepatet.

Portocalis & Lemon als Kitten:

41401238ej.jpeg


Noch ein Video mit Zuckerschockgefahr gefällig? :cool:

Portocalis & Lemon


Als Notfellchen ging Kater Nero mit zur Inseltierärztin. Sein Auge sieht schlimm aus. Wir hoffen, dass ihm gut zu helfen ist. Das Bild ist sicherheitshalber im Spoiler.

41401234rx.jpeg

Und gerade erreichte uns noch eine Nachricht aus Andros.
H & I, unsere fleißigen Helfer vor Ort, werden nächste Woche noch einmal einen großen Schwung Katzen und Kater zur Inseltierärztin zur Kastration bringen. Die Ärztin hat in der kommenden Woche einen Helfer mit in der Praxis, so dass am Dienstag 7 – 9 Kandidaten versorgt werden können. Danach werden H & I durch die beginnende Saison wenig Zeit haben . Also…. Pre Midsommar Kastra Sale….wer macht mit und lässt sich jetzt schon mal auf unsere Kastrationspatenschaftswarteliste setzen? :)



Allen Paten und Spendern danken wir herzlich für ihre Hilfe. 🍀

Euer
Cats at Andros Team
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben